Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.842 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel '120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED

von JuWa
Offline (Zuletzt 05.02.2014)BlogBeispiel
Aquarianer seit: 
2008


120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED

 
Habe mir gestern ein LED Modul aus China über die Plattform www.aliexpress.com / bzw. www.alibaba.com gekauft.

Hier der Link zur Lampe:

http://www.aliexpress.com/snapshot/102897435.html

Habe mich einfach mal mit dem Händler per Chat in Verbindung gesetzt und ihm gesagt ich möchte nur eine Lampe und nicht eine ganze Palette haben. Das war soweit kein Problem. Mit der Escrow-Zahlungsmethode (ähnlich der PayPal Zahlungsmethode) habe ich mittels Kreditkarte gezahlt. Erst nach erhalt der Lampe bestätige ich per aliexpress meine Zahlung und der Händler erhält erst dann das Geld.

2 Jahre Garantie, naja, ob man diese dann ausnutzt ist jedem selbst überlassen.

Kostenpunkt insgesamt inkl. Versand und allem anderen ca 134 EUR.

Ich werde, sobald die Lampe angekommen ist ein Testbecken mit Korallen bestücken (70 liter) und über 3 Monate berichten, wie die Korallen reagieren. Das Becken wird an mein System angeschlossen, sodass das Wasser genau das gleiche ist wie im 800l Becken.

Hier der Lieferstatus:

Datum/Uhrzeit Ort Status

Sa, 08.10.11 01:21 Uhr

--



Sendung wurde abgeholt

Sa, 08.10.11 06:05 Uhr

--



Abgang ab DHL-Station in HONG KONG

Sa, 08.10.11 06:46 Uhr

--



Ankunft in der DHL-Station in HONG KONG

Mittwoch 12. Oktober

Freitag bestellt, Samstag verschickt und Montag um 10 Uhr in der Früh hatte ich die Lampe schon in der Hand. Also vom Lieferservice über die DHL kann man sich wirklich nicht beschweren, zumal es per Luftpost von Hongkong aus verschickt wurde.

Die Lampe habe ich also bereits ausgepackt (einfach mal die Bilder anschauen)

Funktionstest habe ich auch bereits gemacht. Zum Glück funktioniert diese einwandfrei, doch ich habe vermerkt, dass die verbauten Lüfter ein bisschen zu laut sind, also in 1 m Abstand stören die mich schon und in ca 2 m Abstand ist es in Ordnung. Doch da meine Couch gerade mal 1 Meter davon entfernt ist, werde ich die Lüfter austauschen. Habe bereits mit dem Händler gesprochen und er hat mir versichert (habe es schriftlich und auch ausgedruckt), dass ich die Garantie trotz des Öffnen des Gehäuses und Wechsel der Lüfter beibehalte.

So habe ich die Lampe mal aufgeschraubt und nachgeschaut. Lüfterwechsel dauert für FachUNkundige maximal 5 Minuten, sind ja nur 2 Kabel pro Lüfter.

So habe ich gestern Montag bereits 3x 80x80mm Lüfter von Xilence bei eBay bestellt (Kostenpunkt 9,97 EUR inkl. Versand). Die haben nur 15dB, so komme ich bei 3 Lüftern auf maximal 20 dB bei Vollast. Überlege mir einen Dimmer zwischenzuschalten, da in Sommertagen die Belüftung ruhig auf 100% laufen kann und in Wintertagen 70% vollkommen ausreichen. Man kann auch, wenn man Lust hat, einen Temperatursensor an dem Kühlkörper befestigen und die Temperatur kontrollieren.

So, ich hoffe die Lüfter kommen bald, sodass ich mein Projekt beginnen kann.

Übrigens habe ich bereits eine sporadische Konstruktion unter meinem Becken angebracht, um die Lampe dann befestigen zu können. Ist ja nur für ein paar Monate als Provisorium vorgesehen.

Bilder anschauen.

Freitag 14. Oktober

Endlich sind die Lüfter angekommen und so konnte ich diese wechseln. Habe extra einen Vergleichswert gemacht. In meinem Raum waren 55 dB zu messen, konstanter Lautstärkepegel. Bei den alten Lüftern habe ich folgendes gemessen: 20 cm : 70dB, 1m : 60 dB, 2m : 56 dB. Sprich man hört die Lüfter ab ca 1,90 m nicht mehr, näher an den Lüftern sind diese lauter als meine Umgebung.

Die neuen Lüfter lieferten folgende Ergebnisse:

20 cm : 60 dB, 50cm 56 dB und bei 1 m 55 dB, somit sind diese aus 20 cm Entfernung minimal hörbar und ab ca 55cm hört man gar nichts mehr von den Lüftern.

Habe ein paar Bilder vom Lüfterwechsel eingestellt. Ist eigentlich alles selbsterklärend und sehr einfach. Ich hatte keinen kleinen Lötkolben, sondern nur einen großen, so habe ich die Verbindungen mit Lüsterklemmen hergestellt und mit Stromdieben geht es auch noch. (Wer eine genaue Schritt für Schritt Anleitung möchte kann sich melden. Habe ca 15 min für alles benötigt bis diese wieder zusammengeschraubt lief.

Nachdem ich das Wasser eingefüllt habe und die Lampe aufgehangen, habe ich sofort einige Ableger ins Testbecken gelegt. Unter anderem eine Euphyllia, Parazoanthus, eine Gorgonie, eine Ricordea Yuma neongrün, eine Capnella , eine caribaeorum, eine Protopalythoa und eine caliendrum.

Nun werde ich regelmäßig Fotos einstellen, damit man sehen kann ob die Leuchte was taugt.

Donnerstag 20. Oktober 2011

Erster Zwischenbericht nach fast einer Woche. Direkt nach dem einsetzen sind alle Korallen aufgegangen und zeigten das gleiche Polypenbild wie im Hauptbecken auch.

Am ersten Tag war die Beleuchtungsdauer auf 3 std begrenzt, weil ich nicht weiß wie stark das Licht wirklich ist (Sollen ja um die 8000 lumen für ein 120 W Modul sein und bei einem Wasserstand von 30cm kommen um die 7000 lumen am Boden an.

Danach habe ich aber die Beleuchtungsdauer sofort auf das Normalniveau eingestellt, was evtl. zu folgenden Reaktionen führte:

1. Die Seriatopora zeigt das beste Polypenbild und ist die einzige SPS im Ablegerbecken. Diese hat in den wenigen Tagen auffälig viele Wachstumsspitzen gebildet. Fast jeder Ast hat eine kleine helle rundförmige Aufhellung und nicht nur unter blaulicht leuchtet Sie extrem.

2. Die einzige LPS-Koralle ist eine Euphyllia. Diese steht kompakter da, als im Hauptbecken. Sie ist nicht zusammengezogen, sieht ziemlich gesund aus. Unter einer T5 Röhre und 45cm Wassertiede war sie mehr geöffnet, sah aber von der Farbgebung und bewegung ziemlich gleich aus.

3. Die Gorgonia ist meistens vor der Blaulichtphase am morgen und in der Blaulichtphase am abend komplett geöffnet, wenn man aber morgens das Blaulicht anmacht zieht sie sich zu 3/4 zusammen, so ca. nach 1 std. und wenn das weiße Licht angeht zeigt sie kaum polypen.

Das hat sich in den letzten 2 Tagen gebessert, so hatte die Gorgonie bereits beim EInschalten Ihre Polypen eingezogen und selbst in der Blaulichtphase am Abend hatte Sie sich geweigert zu öffnen.

4. Die Bäumchenweichkorallen, habe mittlerweile 5 Ableger im Testbecken zeigen kein gutes Bild, am ersten und zweiten Tag kein Unterschied zur T5 Beleuchtung und die nächsten Tage sind sie zu 95% der Zeit zusammengezogen.

5. Das Affenhaar habe ich bislang nur ca. 1 std offen gesehen, sonst ist die komplett zu. Schleimt ein wenig und es bildet sich eine kleine braune Algenschicht auf Ihr.

6. Die Parazoanthus wirken so wie immer, sind auch komplett offen. Nur die gelbe Farbe lässt sich mit der Farbkombination nicht so gut darstellen wie unter T5. Werde demnächst rote und blaue Krusten einsetzen, um die Farbgebung zu testen. Grün ist aber wirklich super.

Überlegung für das Bild der Korallen:

1. Das Lichtspektrum deckt nicht alles ab, was die Korallen brauchen. Wobei komisch ist, dass die SPS und LPS sehr gut aussehen, besser sogar als unter T5 (Bis dato, ich werde weiter berichten, ob es so weiter geht.

2 Das Licht ist viel zu stark (mehr lumen auf die Fläche bezogen und das Testbecken ist 40cm hoch und 30cm hoher Wasserstand). Die SPS nehmen es sehr gut auf und die Weichkorallen haben sich nach dem ersten kurzen Tag, am zweiten verbrannt.

22.10.2011

Neue Bilder, alle Korallen zeigen seit 2 Tagen ein gutes Bild und scheinbar ist das Problem gelöst. Werde weiter berichten.
 
120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED
120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED
120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED
120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED
120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED
120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED
120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED
120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED120 Watt LED Modul 1:1 blau:weiß, BridgeLux-LED
 
Kategorie: "Made in China" zuletzt bearbeitet am 22.10.2011 um 16:44 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 24.01.2014 um 13:14 von Brookshaw
Der Versuch LED und T5 zu kombinieren läuft seit mittlerweile 2,5 Monaten und dass sehr erfolgreich.
Unter T5 färben die Korallen wesentlich besser durch und man hat mehr Möglichkeiten auf das Lichtspektrum Einfluß zu nehmen.
Der Vorteil bei LED Lampen im Salzwasser ist dass gerade SPS auch tiefer im Becken prächtig gedeihen. Ich würde LED vom Ergebnis mit HQI gleichsetzen, wo die Kombination aus HQI und T5 zur Regel geworden ist.
LED alleine reicht, so finde ich nicht aus um die Farben der Korallen voll zur Geltung zu bringen.
Ich habe mittlerweile 2x 120 W LED und 4xT5 54Watt über meinem 430l Riff im Einsatz.
Der Stromspargedanke ist da hinfällig. Absolut dafür spricht aber die Lebenserwartung von LED´s und das Ergebnis.
Die oft angeführten 50% Energiekosten Ersparnis halte ich für nicht realistisch, da eine ausreichende Menge LED´s erforderlich ist um eine gute und gleichmäßige Ausleuchtung zu erhalten.
LED´s lassen sich aber sehr gut dimmen, was auch deutlichen Einfluss auf die Lebensdauer hat und man bringt Licht bis an den Bodengrund. Insofern sehe ich die Kombination als optimale Lösung.
 
 
Geschrieben am 24.01.2014 um 09:31 von The_Lizardking
Interessantes Experiment,... bitte aber vielleicht hier, die Korallen langsam an neues Licht gewöhnen zumal die LED wesentlich stärker fokussiert als alle T5. Das ist wie bei meinen Pflanzen,... die stehen im Winter in der Wohnung und im Frühjahr kommen Sie alle samt auf die Terasse und genießen die Berge,... aber das mache ich langsam weil sonst verbrennen die Blätter in der Sonne! Wenn man Glück hat ist es im Frühjahr oft bewölkt wenn man Pech hat dann gibt es zu viel Sonne und schon ist es passiert!

Bin gespannt was da raus kommt,... hehe meiner Erfahrung nach und ich verwende schon sehr lange LEDs wird das Ergebnis enorm besser sein.
 
 
Geschrieben am 14.01.2014 um 17:05 von Brookshaw
Kann dazu nur sagen dass ich selber diese Lampen verwende wobei vom Start weg erst nur diese Lampen zum EInsatz kamen.
Mittlerweile sind noch T5 Röhren dazu gekommen da ich bei T5 beleuchteten Becken festgestellt habe dass die SPS besser durchfärben.
Kann den Mix aus LED und T5 empfehlen. Die Dinger aus China sind von Preis/Leistung voll der Hit!
 
 
Geschrieben am 09.10.2011 um 14:43 von JuWa
Werde ich machen. Fish-Street ist immer meine bevorzugte Adresse wenn es um Strömungspumpen und Kleinkram geht, allerdings erwarten einen bei größeren, vor allem schwereren Teilen viel zu hohe Versandkosten.
Ich werde berichten. Denke die Lampe ist Dienstag, spätestens Mittwoch bei mir. Dazu gibt es dann auch Bilder
 
 
Geschrieben am 09.10.2011 um 13:31 von .uschi
hi,
na hört sich bis jetzt ja alles gut an...ich (wir) bestellen öffters in HonkKong über fish-street.com. Klappt auch alles immer prima.

Über die Entwicklung bei deinem LED Becken bin ich mal gespannt. Ich kenne jetzt von wirklich vielen Becken nur gerade 3 die rein LED verwenden. Berichte bitte weiter über deine Erfahrungen.

grüsse
jochen
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Welche Fischart würde noch dazu passen von JuJu Letzte Antwort am 17.11.2016 um 21:45 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.893.947
Heute
6.441
Gestern:
12.707
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.590
Fotos:
145.842
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814