Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.828 Bildern und 1.597 Videos von 17.596 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium 250l im Schlafzimmer

von chrisi01
Offline (Zuletzt 11.04.2014)Info / BeispieleKarte
Ort / Land: 
90768 Fürth / Deutschland
Aktuelles Foto vom 21.6.2013
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
01.04.2012
Grösse:
100x50x50 = 250 Liter
Letztes Update:
27.06.2013
Besonderheiten:
Das Aquarium steht genau zwischen Außenwand und Schrank im Schlafzimmer, etwa 1 Meter vom Bett entfernt. Ich kann somit am Abend wunderbar die Fische beobachten bevor man endgültig einschläft.

Die Gesamtfotos wurden alle direkt von meinen Bett aufgenommen wie ich auch am Abend das Aquarium sehe.

Die eher nicht so schönen Fotos stammen noch von meiner alten Canon PowerShot A460. Da damit aber einfach keine sehr guten Fotos möglich war hab ich mit mittlerweile eine Canon EOS1100D zugelegt, womit die schöneren Fotos gemacht wurden
Gut zu sehen, die LED Beleuchtung. Das Aquarium wurde hier noch nicht umgestaltet
Foto vom 8.6.2013 die Pflanzen dürfen noch etwas wachsen
Hier will ich euch eigentlich nur den Standort zeigen. Das weisse an der Wand ist Schleifstaub vom Unterschrank der musste etwas modifiziert werden damit er hier hin passt
kurz nach der Einrichtung nachdem die Trübung weg war
so sah es am 2.8.2012 aus
halb links wird noch drauf gewartet das die Echis, Tigerlotuse und Cryptocoryne groß werden :) Foto vom 31.8.2012
Foto ist vom 14.9.2012
Dekoration
Bodengrund:
50KG Spielkastensand vom Obi. Mehrfach gewaschen und dann direkt ins Becken. 2,99€ pro 25Kilo ist ein super Preis. Man muss nur drauf achten das es reiner Sand ist und keine Chemie gegen Tiere enthalten ist.

Wegen der Empfehlung:
Ich verwende schon seit Ewigkeiten in einigen Aquarien Spielkastensand. Solang er frei von Schadstoffen ist (steht drauf das keine Mittel hinzu gemischt wurden) und gut gewaschen wird (sonst ist das Becken wochenlang trüb) funktioniert das super (man braucht aber trotzdem einige Tage Geduld bis das Becken wirklich frei von jeglicher Trübung ist, man kann es hier auf einigen Bildern erkennen wo das Becken noch "dreckig" wirkt da war das Becken erst weniger Tage alt und wirkte daher noch nicht glasklar)
Aquarienpflanzen:
- Echinodorus green flame
- Wasserpest
- Anubia
- Cryptocoryne
- rote Tigerlotus
- einige unbekannte hauptsächlich Stengelpflanzen

Die Pflanzen dürfen alle noch gut wachsen. Hier wurde massiv umgestaltet und so auch einiges umgepflanzt. Es dauert jetzt alles noch ein bisschen, bis ich wieder einen schönen Busch habe.
Meine wunderschöne rote Tigerlotus
Weitere Einrichtung: 
- ein kleiner Steinhaufen
- eine größere Steinhöhle mit Aufsatz für die Dornaugen und Tatia Perugia

Die Steine wurden im Thüringer Schiefergebirge selbst gesammelt (falls jemand in die Nähe kommt und auch sammeln will die B281 Eisfeld - Neuhaus am Rennweg bietet sich da sehr gut an). Anschließend wurden sie Zuhause aussortiert und dabei genauer untersucht. Von den roten Steine sind viele rausgeflogen aber ein paar wenige hab ich riskiert mit einzusetzen. Nach über 1 Jahr kann ich nichts negatives über die Steine sagen und würde sie jederzeit wieder verwenden.. Auch grob verschmutze Steine oder welche die eigenartig ausgesehen haben sind sofort wieder raus geflogen. Richtig scharfe Kanten wurden ebenfalls nicht geduldet. Was dann noch übrig geblieben ist wurde abgekocht in einem großen Kochtopf. Danach wurden sie 24 Stunden in einem Eimer mit Wasser gelegt um zu gucken ob sie Öl abgeben was bei keinem Stein der Fall war. Erst danach wurden sie mit Aquariumsilikon verklebt und ins Aquarium eingebracht. Die Steinhöhlen werden von den Dornaugen sehr gerne angenommen sie wuseln mittlerweile fast nur noch zwischen den Steinen herum.

Auf der Höhle steht dann eine weitere Höhle gebaut von l-welsoase.
Die untere Wanne ist mit Steinen gefüllt und da es hinten offen ist und dahinter gleich der Filter sitzt, ist dort auch eine gute Strömung vorhanden. Den Dornaugen gefällt es sehr gut. Im oberen Teil sind nach hinten spitz zulaufende Tonhöhlen untergebracht. Dies ist das Zuhause der Tatia Perugia, welche Höhlen sehr gerne an der Oberfläche annehmen. Diese Konstruktion ist eine Spezialanfertigung extra für mich und das Aquarium.

Auf der linken Seite befindet sich noch ein Steinhaufen. Dieser Steinhaufen ist sehr locker geschlichtet wordurch sich viele Höhlen und Unterschlüpfe für die Dornaugen und Corys ergeben. Man kann sie auf dem letzten Bild gut erkennen welches allerdings kurz nach der Einrichtung entstanden ist, mittlerweile ist hier alles schon etwas dichter bewachsen. Dieser Steinhaufen ist nicht verklebt sondern liegt locker im Aquarium.
Höhle für Tatia Perugia und Dornaugen
Steine sind selbst gesammelt und wurden zuerst abgekocht
verklebt mit Aquariumsilikon
hier nochmal durchsichtiges Aquariumsilikon
schön festdrücken
nur noch der Deckel drauf
so sah es dann fertig aus
von der anderen Seite
und so sieht es im Aquarium anschließend aus
eine Steinhaufen die auf der linken Seite liegt und ein netter Unterschlupf für die Dornaugen und Corys ist
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
LED Marke Eigenbau.

Nach nun über 4 Monaten im Einsatz kann ich nur sagen:
Es geht mit LED

Ich habe 54x1W von Satisled genommen. Gesamtkosten betrugen 90€. Es sind 21 LEDs mit 3500K und 33 LEDs mit 6500K. Alle LEDs laufen mit 350mA was etwa 1W pro LED ausmacht. Mit Vorschaltgeräte beträgt die Leistungsaufnahme exakt 70W. Ein Vergleich mit 2x39W T5 und spitzen Reflektoren hat ergeben, dass die LEDs nur minimal dunkler sind. Pflanzen wachsen einwandfrei und ich bin sehr zufrieden damit.

Das Becken wirkt optisch deutlich heller als mit 2x30W T8 was anfangs noch über dem Aquarium war.

Ich würde es schon fast in dem Bereich "Starklichtbecken" zu ordnen. Eine LED Steuerung folgt bald.

Aktuell ist die Beleuchtung noch von 11-23Uhr eingeschaltet, da aber bald ein Eigenbau Aquariumcompuer folgt, werden die Zeiten noch angepasst.
Filtertechnik:
Auch der Filter wurde ersetzt. Der alte Eheim Filter flog raus und ich hab von JBL zum Test einen JBL CristalProfi i200 greenline bekommen. Dieser Filter funktioniert einwandfrei und erzeugt eine richtig gute Strömung. Das ist absolut kein Vergleich zum alten Eheim 2213 Filter. Das Wasser ist mittlerweile auch wesentlich sauberer und klarer.

Der Filter leistet 720l/h was eine nette Strömung erzeugt. Ich hab ihn ein gutes Stück gedrosselt laufen. Er bsitzt zudem 4 Filterkammern. Bestückt ist der Filter mit 2x groben Filterschwamm und 2x feines Filtervlies.
Weitere Technik:
- Dennerle CO2 Pflanzen-Dünge-Set MEHRWEG 300 Space aktuell mit 20 Blasen / Minute.

- Aktuell verwende ich als Dünger Ferrdrakon flüssig selbst angerührt aus dem Pulver. Dies wird demnächst über den Aquariumcomputer mit einer Dosierpumpe automatisch zugefügt. Aktuell dünge ich noch per Hand täglich.

- Der Unterschrank wurde etwas modifiziert. Das Aquarium passt zwar exakt in die Lücke zwischen Wand und Schrank aber da der Teppich eine Sockelleiste hat, hat der Unterschank nicht gepasst. Da ich keine Stichsäge im Haus hatte aber eine Holzschleifmaschine hab ich kurzerhand vom Boden des Unterschrankes auf der Seite der Außenwand 2cm weggeschliffen damit er dort hin passt. Das weiße an der Wand auf dem einen Foto kommt von dem Schleifstaub zustande der noch auf den Schrank lag als wie ihn ins Schlafzimmer getragen haben
CO2 Anlage und dahinter der Filter
Magnetventil und Druckminderer in einem
der CO2 Reaktor im Aquarium, ich hoffe der wächst mal etwas zu damit man ihn nicht mehr sieht.
Ferrdrakon Power als Dünger
2 von 3 LED Balken
2 von 3 LED Balken
Vorschaltgeräte
LED Beleuchtung
Besatz
- 14 Corydoras schultzei "black" (schwarze Panzerwelse)
- 11 Dornaugen
- 7 Perlhuhnbärblinge (ich hab aktuell schon 25 Jungtiere im Keilbecken schwimmen, wenn sie groß genug sind wird hier deutlich aufgestockt)
13 Tatia Perugia (es sind keine Bodenfische, sie schwimmen eigentlich nur an der Oberfläche herum)
- viele viele RedFire Garnelen (ich fange monatlich um die 100 Garnelen raus die vermehren sich hier wirklich sehr gut)

Die Fische kann ich nicht zählen es verstecken sich immer zu viele. Ich kann nur davon ausgehen was ich eingesetzt habe.
Endlich ein gutes Foto meiner Corydoras schultzei "black" meine neue Canon EOS1100D macht sich bemerkbar
Perlhuhnbärbling
Perlhuhnbärbling
Ein Tatia Perugia. Das Foto ist noch beim Züchter entstanden, meine hab ich bisher noch nicht ablichten können
Ein Dornauge
von einem anderen Winkel ein Dornauge
hier guckt es ganz vorsichtig hervor
Ein Cory
noch ein Cory
und nochmal einer
ein weiterer Cory
Das Bild entstand fast direkt nach dem Einzug
schön die Garnele getroffen
Wasserwerte
KH8, GH12, PH liegt bei knapp 7,5. Leitwert schwankt zwischen 600 und 750uS/cm (kurz vor dem wöchentlichen Wasserwechsel eher Richtung 600 nach dem Wasserwechsel durch den höheren Leitwert im Wechselwasser wieder Richtung 750)

NO2 ist natürlich 0. NO3 und PO4 hab ich bisher nicht gemessen und da alle Pflanzen gut wachsen und ich kein Algenproblem mehr habe wüsste ich auch nicht warum ich unbedingt Geld für Wassertests ausgeben soll?

Temperatur schwankt leicht und liegt im Bereich von 23°C-25°C. Finde dies deutlich natürlicher als immer die Temperatur auf das Grad genau zu halten.

Wöchentlich werden 30-70% Wasser gewechselt, je nach Lust und Laune und wie viel zeit ich habe oder wie dringend es nötig ist.
Futter
- Frostfutter (Schwarze, weisse und rote Mückenlarven, Tubifex, Mysis, Artemia quer gemischt was mir grade im Gefrierfach in die Hand fällt, hab also keinen festen Plan wann es was gibt. Es kann auch mal passieren das es eine Woche lang nur das gleiche gibt)
- immer öfter jetzt auch Mikrowürmchen, Enchyträen oder lebende Artemia als Lebendfutter, aktuell etwa 1-2 wöchentlich gemischt mal dies mal das wird aber nur als Zusatznahrung gereicht. Hauptfutter bleibt Frostfutter
- Oftmals auch aus der Regentonne lebende schwarze Mülas. Wasserflöhe und rote Mülas sind auch immer mal dabei.
- Garnelentabs selbst hergestellt aus Paprika, Papirkapulver edelsüss, Brennesseln, Frostfutterwürfel (meist Mülas), Wasserlinsen, Laub, Gurke, Zucchini und vieles mehr was mir so in die Hände fällt und Garnelengeeignet ist alles klein püriert und getrocknet.
- Da ich immer wieder Trockenfutter geschenkt bekomme, wird auch dies öfters mal verfüttert. Ist doch zu Schade zum wegwerfen

Ein Fastentag wird fast immer pro Woche eingelegt. Ist aber nicht immer der gleiche Tag.

Damit die Corys auch was zum fressen abbekommen hab ich mir nun einen Trick überlegt. Da ich Frostfutter grundsätzlich nicht auftaue (Begründung weiter unten) lass ich einen Frostfutterwürfel im Becken schwimmen auf den sich die anderen Fische draufstürzen. Während diese also beschäftigt sind nehme ich den 2. Würfel und stecke ihn zu 90% in den Sand. Die Corys stürzen sich sofort wie eine gefräßige Meute darauf und buddeln ihn aus und fressen alles am Boden weg. Die Dornaugen begnügen sich dann mit den Resten es heißt ja sie finden immer was und so sieht es bei mir auch aus irgendwo schnappen sie sich schon ihr Häppchen.

Nun noch die Begründung warum ich die Würfel nicht auftaue:
Mit dem auftauen soll ja PO4 entfernt werden das sehr hoch konzentriert da drinnen sein soll. Nun gut soll es doch drinnen sein es gibt Aquarianer die düngen mit NKP Dünger PO4 dazu, ich spare mir das PO4 dazu düngen und taue dafür die Würfel nicht auf. Mach das seit Jahren so und hatte noch nie Probleme damit. 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
Sonstiges
Für mehr Infos besucht meinen Blog
Dekoration für das Aquarium
Infos zu den Updates
- 15.06.2012 -
An dem Becken hat sich so einiges geändert. Beschreibung angepasst. Neue Fotos dazu. Besatzänderung! Nahezu komplette Umgestaltung. Pflanzen müssen noch etwas wachsen

- 3.10.2012 -
großes Update habe auch versucht die Empfehlungen mit einfließen zu lassen auch wenn es manchmal nur schwer Möglich war
Neue Bewertung angefordert da es doch ein sehr großes Update war.

- 1.9.2012 -
neues Hauptbild, Anzahl der Fische angepasst

- 18.8.2012 -
Leitwert hinzugefügt, CO2 Menge angepasst

- 10.8.2012 -
Einzug der Perlhuhnbärblinge
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Produkten unserer Partner beschrieben:
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User chrisi01 das Aquarium '250l im Schlafzimmer' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
7397 Aufrufe seit dem 03.08.2012
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User chrisi01. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 13399
von Christian Bäcker
250 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
250L Gesellschaftsbecken
von der_nevs
250 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 22708
von Sunnyboy_72
250 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 1789
von Heike Wodzinski
250 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
MuränenBecken
von Beppo
250 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
250 l Gesellschaft
von Nadinsche
250 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
AQA (nur noch als Beispiel)
von -Mark-
250 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 8241
von Ingo Weiß
250 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Blumentöpfe und Seramis
von Solaris
250 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 7220
von Tutti
250 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.972.125
Heute
2.068
Gestern:
11.516
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.596
Fotos:
145.828
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814