Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.770 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter


Algen

 
Ein kleiner Bericht wie ich versuche dem Algenbefall schon in der Entstehungsphase Herr zu werden:

Also eine kurze Vorgeschichte:

In den letzten 2 Wochen habe ich bemerkt das sich an den Blatträndern und vor allem auch an der Scheibe feine Pinselalgen bilden. Soweit so gut.

Nachdem ich diverse Foren durchstöbert habe, habe ich mich dazu entschlossen das ganze mit sehr häufigen, großzügigen TWW in den Griff zu bekommen.

Zuerst habe ich die Scheibe völlig von den Algen befreit (mit der Hilfe einer Scheckkarte und Schwamm). Seit dem mache ich jeden zweiten Tag einen 50%igen TWW.

Seitdem haben sich die Algen an den Scheiben nicht mehr nachgebildet und vorallem Wachsen die Pflanzen seit dem super.

Ich denke, dass in 2-3 Wochen alle Algen weg sein werden wenn es so weiter geht. Zum Glück kann man auf die chemische Keule ganz einfach verzichten....

Ich wäre nun über weitere Tipps äußerst dankbar. Vor allem wie ich nach der "Kur" ein erneutes Wachstum verhindern kann!?
 
Kategorie: "Algen" zuletzt bearbeitet am 02.08.2007 um 18:11 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 03.08.2007 um 09:03 von Minzi
Hallo Stefan,
Deine Strategie ohne Chemie vorzugehen ist auf jeden Fall richtig. Grundsätzlich gilt: Je besser die "höheren" Pflanzen wachsen, desto schlechter für die Algen. Alles was von den Pflanzen an Nährstoffen nicht verbraucht wird machen sich sehr schnell die Algen zu Nutze. Gut für das biologische Gleichgewicht sind daher schnell wachsende Pflanzen wie: Wasserpest, Vallisnerien, Muschelblumen usw. als Nitratzehrer. Manche leiten auch die Luftwurzeln von Monstera oder Efeutute ins Wasser.
Eine wichtige Rolle spielt auch die Beleuchtung. Ich rechne mit 1/2 Literzahl des Beckens in Watt Lichtleistung und habe auch mit einer Beleuchtungspause gute Erfahrungen gemacht. Wird aber kontrovers diskutiert.
Prinzipiell kann man einer Algenvermehrung vorbeugen durch: maßvollen Besatz, nur so viel Füttern wie in ca. 5min. gefressen wird, dichte Bepflanzung, wöchentlichen Teilwasserwechsel und einen großzügig dimensionierten, biologisch arbeitenden Filter (möglichst lange Standzeit und erst reinigen wenn er "dicht" ist). Ein HMF ist sehr gut geeignet.
Pinselalgen lieben auch starke Strömung und niedrige CO2-Werte... Die einzigen Fische die meines Wissens junge Pinselalgen fressen sind Siamesiche Algenfresser/Rüsselbarben, werden aber viel zu groß für Dein Becken. Ein Aquarium ganz ohne Algen wird es wohl nie geben. Man kann nur versuchen eine unerwünschte Massenvermehrung zu vermeiden. Interessantes zum Thema "Algen" findest Du bei: www.aquamax.de
Viel Erfolg und Grüße Stefan!
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.942.083
Heute
5.775
Gestern:
11.125
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.593
Fotos:
145.770
Videos:
1.599
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814