Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.410 Aquarien mit 144.671 Bildern und 1.570 Videos von 17.451 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Amazon jungle

von Der Schweizer
einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: Malawisee, Südamerika, Mittelamerika, Krankheiten, Fragen zu einrichtungsbeispiele.de
Offline (Zuletzt 27.09.2016)BlogInfo / BeispieleKarte
    Sieger Beckenwettbewerb September 2014 Sieger Beckenwettbewerb April 2016 
Userbild von Der Schweizer
Ort / Land: 
Kloten / Schweiz
Aquarianer seit: 
1987
StatusQuo - Becken-Entwicklung per 28.03.2016
Beschreibung des Aquariums:
Läuft seit:
15.06.2014
Grösse:
200 x 80 x 80 = 1280 Liter
Letztes Update:
28.04.2016
Besonderheiten:
><((((°> Dschungel-Feeling und doch artentsprechend

Dieses Becken ist kein Biotop-Aquarium im eigentlichen Sinn. Einerseits wird hier nämlich Wert auf eine optisch ansprechende Bepflanzung gelegt und andererseits wird versucht, dem natürlichen Lebensraum der Fische möglichst gerecht zu werden.

Da die Diskus-Biotope in der Natur vor allem aus Wurzel- und Holzgeflecht in den Uferzonen bestehen, deren hauptsächlicher "Grünanteil" aus ins Wasser hängenden Ästen und Blätter emers gedeihender Pflanzen bestehen, wird in diesem Beispiel versucht, diesem Umstand möglichst Rechnung zu tragen. Das gesamte Becken stellt eine ufernahe Zone dar, welche durch Wurzeln von oben und entsprechendes Blattwerk dominiert wird. Die submerse Bepflanzung dient zwar einerseits klar dem Auge des Betrachters, stellt aber andererseits klare Revier- und Sichtschutzgrenzen dar.



><((((°> Becken- + Unterbau-Konstruktion:

Das Becken inklusive Kammerfilter (Schwarzglas) ist eine Sonderanfertigung:

~~~ 15mm Floatglas stoßverkebt,
~~~ Plexiglas (5mm) auf Bodenplatte verklebt (Glasentlastung)
~~~ Unterbau-Möbel vom Schreiner in Ahorn
~~~ 1,5cm starke Styroporplatte (Wärmedämmung)


><((((°> Foto-Dokumentation der Entwicklung des Beckens:

Die nachfolgenden Bilder dokumentieren die chronologische Entwicklung meines Beckens.
StatusQuo - Becken-Entwicklung per 25.11.2015
StatusQuo - Becken-Entwicklung per 25.11.2015
StatusQuo - Becken-Entwicklung per 21.11.2015
StatusQuo - Becken-Entwicklung per 07.02.2015
StatusQuo - Becken-Entwicklung per 08.12.2014
StatusQuo - Becken-Entwicklung per 20.09.2014
StatusQuo - Becken-Entwicklung per 06.09.2014
StatusQuo - Becken-Entwicklung per 20.08.2014
StatusQuo - Becken-Entwicklung per 15.08.2014
StatusQuo - Becken-Entwicklung per 13.08.2014
StatusQuo - Becken-Entwicklung per 05.08.2014
StatusQuo - Becken-Entwicklung per 31.07.2014
Dekoration:
Bodengrund:
70kg Quarzsand (beige, dunkel)
Aquarienpflanzen:
Hintergrund und Seiten:
- Valisneria gigantea americana

Wurzel- und Schwimmbepflanzung:
- Hydrocotyle leucocephala

Vordergrund:
- Echinodorus quadricostatus

Kunstpflanzung (ins Wasser hängendes Geäst):
- Exo-Terra Ficus
- Exo-Terra Abuliton
Weitere Einrichtung: 
><((((°> Wurzeln:

Diverse grosse und filigran verzweigte Moorkienwurzeln, welche von oben ins Becken gehängt wurden, um gerade den Diskus viele Unterstände anbieten zu können.


><((((°> Unterholz:

- Erlenzapfen
- Eichenblätter
- Seemandelbaum-Blätter


><((((°> 3D-Rückwand:

4 Eigenbau Rückwand-Module auf der Basis von Styropor, Portlandzement, Acryl-Harz-Farben und Epoxydharz.

Unter folgendem Link stellt Euch malawi-guru.de die komplette Bauanleitung step-by-step zur Verfügung:

http://malawi-guru.de/images/anleitung.pdf



><((((°> Steine / Felsen:

2 grosse Eigenbau-Felsen im Rückwand-Look

http://malawi-guru.de/images/anleitung.pdf
Die Diskus fühlen sich zwischen den Wurzeln sichtlich wohl
Unterstände ohne Ende
Jungfische finden im Unterholz Schutz
Im Schutz der Wurzeln
Im Schutz der Wurzeln
Bäume wurzeln ins Wasser un bieten Unterstand
Eindrücke aus dem Becken
Eindrücke aus dem Becken
Aquarien-Technik:
Beleuchtung:
3x T5 (1449 mm) à 80 Watt

In den Randstunden wird lediglich mit der Color Plus beleuchtet

><((((°> Beleuchtungszeiten:

~ 1x Trocal Color Plus (hinten): 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr
~ 2x Amazon Day (vorne): 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr

~ Moonlight (blue): 21.30 Uhr bis 00:00 Uhr
Filtertechnik:
><((((°> Filter-Konstruktion:

4-Kammer-Bio-Innenfilter mittels Schwarzglas direkt links ins Hauptbecken eingebaut. Filtervolumen: 96 Liter


><((((°> Filtermedien:

~~~ Vorfilter: Filterwatte und blaue grobporige Filtermatte
~~~ Biofilter 1: Blaue feinporige Filtermatte
~~~ Mechanischer Zwischenfilter: Filterwatte
~~~ Biofilter 2: JBL SintoMec + Sera siporax mini Professional
~~~ Torffilter: Torf
~~~ Klarwasserkammer: steht für temporäre Zusätze frei
~~~ Pumpe: Eheim Compact+ 2000 (gedrosselt auf 1400 l/h)




><((((°> Beschreibung des Filterkonzepts:

Ich filtere über 4 Filterkammern. Im Vorfilter wird das Wasser mechanischund bereits auch biologisch vorgereinigt. Das bedeutet, Schwebeteilchen werden herausgefiltert. Nur mechanisch sauberes Wasser gelangt danach in die erste Biofilter-Kammer. In dieser Kammer durchsickert das Wasser die feinporigen Filtermatten. Die Bakterien auf den Filtermatten wandeln das giftige Nitrit in das eher unbedenkliche Nitrat um. Weiter wird das Wasser über eine zweite mechanische Feinfilterung (Watte) in die zweite Biofilter-Kammer geleitet, welche mit SintoMec und Siporax gefüllt ist. Hier geschieht dann die biologische Feinfilterung. Rein in Betracht der chemischen Wasserwerte könnte ich bei meinem Becken nur noch alle 2 Monate einen Wasserwechsel durchführen. Schlussendlich gelangt das Wasser in die Klarwasserkammer von wo aus es über eine Eheim Compact+-Pumpe ins Becken zurückgepumpt wird.
Weitere Technik:
JBL ProFlora m1003 pH-Controller
(wird nur zur minimalen Düngung der Pflanzen verwendet)
Besatz:
10x Symphysodon aequifasciatus téfé (4M/6R)
4x Cleithracara maronii (2M/2R)
30x Nematobrycon palmeri (22M/28R)
15x Otocinclus affinis
25x Corydoras sterbai
3x Sturisoma Festivom (1M/2R)
11x Hypancistrus sp. "L66" (Geschlechter noch unbekannt)
Symphysodon aequifasciatus téfé (12 cm) - 08.02.2015
Symphysodon aequifasciatus téfé (15 cm) - 25.11.2015
Symphysodon aequifasciatus téfé (15 cm) - 25.11.2015
Symphysodon aequifasciatus téfé (12 cm) - 08.02.2015
Symphysodon aequifasciatus téfé (12 cm) - 08.02.2015
Symphysodon aequifasciatus téfé (12 cm) - 08.02.2015
Symphysodon aequifasciatus téfé
In 6 Monaten von 5cm auf 12cm gewachsen
Cleithracara maronii
Sturisoma Festivum
Corydoras sterbai
Eine Häfte meiner neuen Salmler im Transporteimer (Nematobrycon palmeri)
Die Neuen: Symphysodon aequifasciatus téfé
Wasserwerte:
gemessen am 28.04.2016:

pH: 6.35
KH: 1° dH
GH: 1.5° dH
CO2: 14 mg/l
O2: 8-10 mg/l
NO2: 0.0 mg/l
NO3: 10.0 mg/l
Fe: 0.1 mg/l
PO4: 0.0 mg/l
SiO2: 0.2 mg/l
Leitwert: 70 uS/cm
Futter:
><((((°> Trockenfutter:

~~~ SERA GVG-Mix (mit Leckerbissen)
~~~ JBL Novo Fect (Futtertabletten)
~~~ SERA Viformo (Futtertabletten)
~~~ TETRA Diskus
~~~ TETRA DelicaMenu


><((((°> Frostfutter:

~~~ weisse Mückenlarven
~~~ schwarze Mückenlarven
~~~ Mysis
~~~ Krill
~~~ Artemia
~~~ Daphnien



><((((°> Lebendfutter:

~~~ Daphnien
~~~ weisse Mückenlarven
~~~ rote Mückenlarven
~~~ Wasserflöhe
~~~ Mysis
~~~ Enchyträen
~~~ diverses mehr, was grad im Fachhandel erhältlich ist



><((((°> Frischfutter:

~~~ diverses Gemüse für meine Welse (zumindest bis L-Welse ausgewachsen sind)



><((((°> Urlaubsfütterung:

Aktuell steuere ich die Fütterungen während Abwesenheiten über den Futterautomat 3581 von Eheim. Allerdings kann ich diesen nur beschränkt "online" bedienen.
Wenn mir jemand einen Tipp geben kann: ich suche einen Futterautomaten, welchen ich zu 100% computergesteuert (am liebsten via Web-Interface) bedienen kann.



><((((°> Fütterungsschema:

Normalerweise füttere ich inzwischen 4x täglich zu unterschiedlichen Zeiten, da die Wachstumsphase meiner Diskus noch nicht abgeschlossen ist. Meist steht auch wöchentlich 1 Fastentag an.
Videos:
Video
Sonstiges:
><((((°> Junge Diskus im Gesellschaftbecken:

Die Aufzucht junger Diskus im Gesellschaftsbecken (so wie bei mir) stellt eine ganz besondere Herausforderung dar. Die Jungtiere (bis mindestens 8 Zentimeter) müssen sicher 6x täglich gefüttert werden. So fallen natürlich viele organische Abfälle und Stoffwechselprodukte an, welche das Wasser stark beeinflussen können (Nitrat, Nitrit, Phosphat, ...).
Was das bedeutet, dürfte wohl den meisten klar sein: einerseits reagieren die Jung-Diskus sehr sensibel auf Verunreinigungen und zeigen das mit einem unschönen Wachstum. Krankheiten und unrunde Formen sind das Resultat. Andererseits bilden Phosphat und andere Stoffe eine gute Grundlage für üppiges Algenwachstum.

Funktionieren kann die Aufzucht junger Diskus im Gesellschaftsbecken aber trotzdem....ist aber mit einigem Aufwand verbunden:

1. Anstelle von 6x üppigem Füttern, fütterte ich meine Tiere gut und gern 10x am Tag. Allerdings reichte ich während den Fütterungen jeweils mehrfach so kleine Portionen, dass die Diskus und die Salmler das Zeugs gefressen haben, bevor auch nur ein Krümel den Bodengrund erreicht. Damit die Welse nun aber so nicht zu kurz gekommen sind, musste ich diese ganz gezielt separat füttern.

2. Eine Minute vor den Fütterungen wir der Filter und sämtliche Pumpen mittels "Pumpenstopp" ausgeschaltet. Nach rund einer Minute bewegt sich das Wasser definitiv nicht mehr und dann wir gefüttert. Auf diese Weise erreichte ich, dass das gereichte Futter nicht im ganzen Becken verteilt wurde und ich dementsprechend viel gezielter füttern konnte. Das heisst, definitiv kein Restfutter, welches irgendwo ins Becken geschwemmt wurde...
"Pumpenstopp" schaltet Filter und Pumpen nach einiger Zeit automatisch wieder ein.

3. Die Strömung im Becken muss so optimiert sein, dass das Wasser über dem Bodengrund immer in Bewegung ist und der Kreislauf zum Filter stark genug ist, um Exkremente mit zu schwemmen.

4. Der Biofilter (im meinem Fall ein 96-Liter-Kammerfilter) muss leistungsfähig und sehr gut eingefahren sein, um das durch die vielen Ausscheidungen der Diskus verunreinigte Wasser zuverlässig zu reinigen. Ebenfalls ist ein wöchentliches Ersetzen der mechanischen Filtermedien (Watte im Vor- und Zwischenfilter) Pflicht.
Infos zu den Updates:
01.04.2016
Habe begonnen, die gesamten Beschreibungen zu überarbeiten und entsprechend zu aktualisieren. Bis alles wieder auf dem neusten Stand ist, wird es aber wohl noch etwas dauern.



28.03.2016
Neues Hauptbild, neue Deko- und einige neue Besatzbilder eingestellt. Besatz hat sich in den vergangenen Monaten etwas optimiert und die Wasserwerte auf den von mir angestrebten Werten stabilisiert. Ebenfalls habe ich die Beckeneinrichtung weiter den durch das Wachstum der Tiere enstandenen neuen Bedürfnissen angepasst. Die Diskus haben nun bereits eine beachtliche Grösse erreicht und laichen (2 Paare) regelmässig ab. Seit Ende 2015 haben sicher knapp 10 Diskus-Babies im Becken überlebt (aktuell 2-3 cm).



25.11.2015
Neues Hauptbild, neue Deko- und einige neue Besatzbilder eingestellt.



21.11.2015
Nachdem nun fast wieder ein Jahr vergangen ist, kann ich mal wieder ein paar News posten. Meine Diskus-Aufzucht im bepflanzten Becken funktioniert einwandfrei. Alle 10 Tiere gedeihen und fühlen sich äusserst wohl. Allerdings muss ich dazu auch sagen, dass einer meiner Tiere eine massive Wachstumshemmung hat und den anderen 9 Tiere weit hinterher hinkt. Meine Nematobrycon palmeri scheinen sich auch sehr wohl zu fühlen, denn sie vermehren sich wie die Karnickel. Anfangs hatte ich 75 Tiere eingesetzt, welche sich nun auch mindestens 100 erweitert haben.

Aufgrund der nun doch bereits beträchtlichen Grüsse meiner Diskus musste ich mein Becken massiv umgestalten, um passendere Unterstände und vorallem, um viel mehr Schwimmraum zu bekommen.



08.02.2015
Habe noch ein paar Deko- und Fischbilder erstellt und hochgeladen.


07.02.2015
Wir mal wieder Zeit für einen kleineren Update. Sechs Monate schon schwimmen meine Baby-Diskus in meinem Becken. Durch das gezielte Füttern (siehe Kapitel junge Diskus im Gesellschaftsbecken) konnte ich tatsächlich eine Algenplage verhindern. Trotzdem musste ich in den letzten zwei Wochen mein Becken etwas neu gestalten:

Das rasante Wachstum meiner Téfé stellte mich nun schneller als erwartet vor die Herausforderung, meinen Tieren mehr Schwimmraum und vor allem gute Unterstände anzubieten. Das Resultat sehr Ihr im neuen Hauptbild.


08.12.2014
So, mal wieder Zeit für ein Update: Inzwischen schwimmen meine Diskus-Babies schon gut 4 Monate im Tank und entwickeln sich prächtig - aktuell messen die 10 Tiere bereits 7-8 cm!

Bislang hatte ich trotz 10-12-maliger Fütterung täglich keine Probleme mit Phosphat respektive mit Algen. Einige Algen haben sich zwar gebildet, aber sie halten sich genauso in Massen, wie ich es auch will!

Einige Rückschläge hatte ich aber dennoch:
Die Lilaeopsis brasiliensis, welche ich auf diverse Wurzeln als Aufsitzer gebunden habe, serbeln vor sich hin. Vor kurzem ist mir einer meiner Leuchtbalken ausgefallen und ich musste über eine Woche auf Ersatz warten. Dazu kommt die schwimmende Bepflanzung, welche immer mehr Licht absorbiert...naja, das ist wohl nix mit lichthungrigen Aufsitzern:-(

Trotzdem: alles bestens im Tank und genau, wi es sein soll:-)


20.09.2014
Neues Hauptbild eingestellt. Die Diskusbabies entwickeln sich prächtig. Die Tiere sind inzwischen von rund 5cm auf gut 6.5cm gewachsen. Das Konzept, die Jungtiere 10x täglich sehr sparsam zu füttern, geht bisher voll auf. Keine Besorgnis erregende Zunahme des Algenwachstums oder negative Entwicklung der Wasserwerte feststellbar.

Die Diskus fühlen sich sehr wohl im Becken, nutzen die verkrauteten Unterstände und haben sogar gelernt, sich bei den Fütterungen gegen die frechen Kaisersalmler durchzusetzen:-)


06.09.2014
So, die erste Woche mit meinen neuen Diskus ist rum. Die Tiere haben sich gut eingelebt und das Becken entwickelt sich ganz nach meinen Vorstellungen. Neues Hauptbild eingestellt und ein neues Bild unter Besatz.
Wasserwerte ergänzt.


31.08.2014
Die Wasserwerte (Wasser Verschnitt mit UOA) sind inzwischen stabil. Meine Alenquer sind eingetroffen und schwimmen inzwischen im Becken. Noch etwas gehemmt, aber das kommt schon... Erstes Foto der neuen Tiere online gestellt.

16.08.2014
50% Wasserwechsel und diverse Arbeiten an der Bepflanzung. Wasserwerte korrigiert. Mein KH-Tröpfchentest war zu alt und hat falsche Werte ergeben.

15.08.2014
Zuwachs im Besatz. Neu ist ein Harem Apistogramma viejita sowie eine Gruppe Otocinclus affinis (die echten) dazu gekommen.

Neues HB und zwei neue Bilder und "Pflanzen" eingestellt.

13.08.2014
Neues HB eingestellt. So langsam nimmt das Becken Form an. Die pflanzlichen Diskus-Unterstände kommen immer besser zur Geltung.
Beschreibung unter "weitere Einrichtung" ergänzt.


04.08.2014
Auf Marco's Wunsch hin, habe ich ein Filmchen meiner Nematobrycon palmeri bei der Fütterung online gestelllt:-)

02.08.2014
Bodengrund mit Eichenlaub und -Ästen aufgewertet. Neues Hauptbild und neue Bilder unter Deko.

31.07.2014
Schöner Mist! Der heutige Tag war mir mal wieder eine Lehre. Habe zwei Eimer mit meinen bestellten "vermeintlichen" Königssalmlern erhalten. Naja, Wasser und Temperatur über längere Zeit angeglichen und die Tiere dann in mein Becken entlassen. Da die Fische im Eimer nur von oben zu betrachten waren, ist mir der Fehler erst aufgefallen, als alle 75 Stück bereits im Becken schwammen..... der Züchter hat mir leider fälschlicherweise Nematobrycon palmeri (Kaisersalmler) anstelle der Impaichthys kerry (Königssalmler) geliefert:-( Naja, wenigstens passt's trotzdem noch so mehr oder weniger in meine Besatzvorstellungen. Also, immer gut aufpassen, was Ihr in euren Tüten und Eimern nach Hause trägt *grins*

30.07.2014
Corydoras sterbai auf 20 Tiere aufgestockt. Morgen werden die 70 Königssalmler bei mir eintreffen:-)

28.07.2014
Habe mich für Königssalmler (Impaichthys kerry) entschieden und heute bestellt. Die 70 Tiere sollten noch diese Woche bei meinem Händler des Vertrauens eintreffen. Unter Besatz entsprechend angepasst.

27.07.2014
Erste grössere Reinigungsarbeiten und "Rasenmähen". Der Salat fängt nun endlich an zu wuchern...

26.07.2014
So langsam füllt sich das Profil mit Bildern. Es sei mir verziehen, dass das ganze noch total unsortiert daher kommt:-)

24.07.2014
Wenn ich schon mal dabei bin.....noch ein paar Pix

23.07.2014
OK OK, ich geb mich geschlagen:-) Habs zwar noch nicht vor gehabt, aber nun trotzdem einige etwas aussagekräftigere Bilder hochgeladen.
Die ganzen Pflanzen sind noch nicht ganz so, wie ich mir das vorstelle. Vor allem hat der Wassernabel noch einiges zu tun, bis dass die hinteren Wasseroberflächen (links und rechts) bewachsen sind und den geplanten Diskus als Unterstand dienen können.

Schlecht zu erkennen in den Bilder ist die rechte AQ-Seite. Die Pflanzen wuchern auf einer grossen verzweigten Wurzel - darunter und dahinter befindet sich viel Schwimmraum und Rückzugsmöglichkeiten für Salmler, Corydoras und Zwergcichliden.

Der Bodengrund ist mir noch zu "steril". Werde noch diverses Dekomaterial (Seemandelbaumblätter, etc.) vorbereiten, um einen etwas natürlicheren Boden zu gestalten.

22.07.2014
Das Becken ist in der Einlaufphase. Weiter Infos und Bilder folgen, sobald ich soweit bin.
Flo - Malawi schrieb am 01.05.2016 um 13:37 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mein alter Freund,
gratuliere dir zur Ehrung!Auch wenn die falsche Sparte so dennoch ein Hammer Becken;-)
Hoffe aus ganzen Herzen das es dir gut geht!?
Lg
Flo
Tom schrieb am 29.04.2016 um 10:32 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo,
ist immer wieder ein sensationelles Aquarium. Könnte ich jeden Tag mal drauf schauen. Vielleicht ergibt es sich ja, dass ich es mir auch mal wieder live vor Ort anschauen kann.
Grüße, Tom.
Der Nicky schrieb am 21.04.2016 um 20:14 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Silvan,
weniger ist manchmal mehr. Dein Layout sieht super aus! Da erkennt man den erfahrenen Aquarianer! Meine Stimme habe ich schön hiergelassen! Super, daß Du alles wieder aktualisierst!
Gruß aus Dortmund in die Schweiz!
Nicky
andreas32 schrieb am 20.04.2016 um 12:45 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Silvan,
super schönes Becken und tolle Fische hast du da!
Deshalb bekommst du auch eine Stimme von mir ;-)
Gruß, Andreas
Kai Heermann schrieb am 29.03.2016 um 21:53 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wahnsinns Becken,
Optisch ein richtiger hingucker , wobei die `Grüne Hölle` davor noch etwas besser gefallen hat.
Glückwunsch zum Nachwuchs im Becken 👍👍
Lg in die Schweiz
< 1 2 3 4 5 6 ... 9 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Der Schweizer das Aquarium 'Amazon jungle' vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
28564 Aufrufe seit dem 22.07.2014
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Der Schweizer. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Home sweet Diskushome (aufgelöst)
von Tooooni
1280 Liter Südamerika
Aquarium
Unser Großes Becken
von cooljack
1078 Liter Südamerika
Aquarium
Scobinabecken
von Silvio Schade
1160 Liter Südamerika
Aquarium
Südamerikanische Flusslandschaft
von StraightEdge
1120 Liter Südamerika
Aquarium
Becken 18144
von adiskus
1056 Liter Südamerika
Aquarium
1000l Altum-Biotop
von Der Fischer
1120 Liter Südamerika
Aquarium
1344 Liter - Südamerikabecken
von Bjoern Buenger
1344 Liter Südamerika
Aquarium
SPS-Aquarium
von Alex Ströhlein
1350 Liter Südamerika
Aquarium
Diskusbecken
von Mella
1050 Liter Südamerika
Aquarium
Latin Dream
von Dreamworker
1470 Liter Südamerika
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.125.568
Heute
2.890
Gestern:
10.338
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.410
User:
17.451
Fotos:
144.671
Videos:
1.570
Aquaristikartikel:
770
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
467
Themenseiten:
761