Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.848 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Becken 23529

von Jedy
Offline (Zuletzt 08.09.2012)Info / Beispiele
Die Anlage links Tanganjika rechts Malawi
Beschreibung des Aquariums
Typ:
Läuft seit:
2011
Grösse:
150x60x60 = 560 Liter
Letztes Update:
08.09.2012
Besonderheiten:
Rieselfilter, offenes Becken, Aquarienanlage, selbst gebaute offene Abdeckung und Beleuchtung.
Der Unterschrank ist aus Porenbeton und wurde dann mit lackierten Holzplatten verkleidet.
Die untere und obere Platte sind 22mm starke Holzplatten.
Im Keller wurde ein 10cm starker 2,5m langer doppel T-Träger eingebaut und zum Boden hin abgestützt, da die Anlage auf ca. 1,5 m/2 ein Gewicht von ca. 2-2,5 Tonnen überträgt.
Schneckenburg
Aquarium Becken 23529
Der braucht weniger
Aquarium Becken 23529
Aquarium Becken 23529
Aquarium Becken 23529
Aquarium Becken 23529
Der Filter
Aquarium Becken 23529
Aquarium Becken 23529
Dekoration
Bodengrund:
Grauer Sand
Aquarienpflanzen:
Anubis
Javafarn
Weitere Einrichtung: 
Schneckenhäuser
Polygonalplatten aus Granit
Rückwände von Juwel
Dekoration im Aquarium Becken 23529
Dekoration im Aquarium Becken 23529
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
4x 50cm Led steifen 6500 Kelvin 2x 14,6 watt
2x Narva Biovital 24 watt 2G11 Lampen, sind sonnenlichtlampen, 1450lm, 5800 kelvin

10h-11h nur LED
11h-21h alle Lampen
21h-22h nur LED
Filtertechnik:
Über einen Rieselfilter läuft das Wasser in ein darunter liegenden selbst gebauten offenen Filter, dieser ist aus einem 100 Liter Würfelaquarium gebaut.
Das Wasser wird dort einmal mechanisch schnell gefiltert und einmal Biologisch langsam.
Der biologische filter arbeitet mit ca. 400Liter/h.
Das Gesammtvolumen mit ca. 1600Liter/h.

Alle 4 Wochen werden ca. 40% des Wassers gewechselt.
Weitere Technik:
Sauerstoffpumpe mit 400Liter/h
2 Heizstäbe a 500 Watt im Filter montiert.
Besatz
6x Synodontis petricola Falscher Kuckuckswels
4/8 Cyprichromis leptosoma Heringscichliden
1/1 Altolamprologus Calvus Black Pearl
1/1 Altolamprologus compressiceps
5x Neolamprologus brichardi
1/1 Julidochromis marlieri
3x Julidochromis ornatus
2/4 Neolamprologus similis
1/1 Lamprologus ocellatus Gold
1/1 Neolamprologus leleupi
1/1 Neolamprologus calliurus
Wasserwerte
PH 8
GH 17
KH 9
NO2 nicht Messbar
Futter
Tanganjika Flockenfuttermischung
Frostfutter
Sonstiges
Zurzeit Jungtiere von Cyprichromis leptosoma Heringscichliden ,Julidochromis marlieri,Julidochromis ornatus.
Die Leleupi haben leider ihr Gelege gefressen.
Die Similis haben sich auch vermehrt.

Fotos werden demnächst erneuert, leider gab die Kamera nicht mehr her.
Infos zu den Updates
Cyprichromis leptosoma Heringscichliden ,Julidochromis marlieri,Julidochromis ornatus, die haben alle schon wieder Junge.

Auch hier ein paar Worte zur Bewertung.

Futter: Natürlich gibt es ab und an mal Frostfutter oder Lebendfutter. Allerdings hab ich hier festgestellt. das Frostfutter gerne genommen wird aber mit Lebendfutter können oder wollen meine Fische nicht viel anfangen. Würde eher sagen es wird gefressen, aber nur weil es nichts anderes gibt.

Beleuchtung: Ja, die LED`s alleine reichen nicht aus. dafür müssten mindestens noch 2-4 50cm streifen dazu kommen. werde ich irgendwann mal ausprobieren.

Besatz: Richtig,mein Fehler,Julidochromis ornatus ist J.regani . Hab mir die Tiere noch mal genau angeschaut. Gekauft hatte ich allerdings angeblich den ornatus, ja diese Händler, aber egal ist auch als regani schick.
J.marlierie habe ich auch noch mal genau hin geschaut und mit bildern verglichen. Ergebnis: gehe davon aus das es marlierie ist, hab nichts gefunden was sonst so aussieht oder so ähnlich.
Niemals 2 Julidochromis-Arten in einem becken halten, da es zu Hybridisierung kommen kann?????
Erstmal: das wußte ich bis heute nicht, hab ich auch nirgends gelesen! Bin da gerade etwas entsetzt drüber.
Allerdings: aus meinen Beobachtungen: das verhalten der Fische lässt diesen Gedanken nicht zu. Es waren am Anfang von jeder art 3 Jungtiere, davon ist ein marlierie eingegangen, daraus haben sich 2 Pärchen gebildet. Ansonsten wollen der regani und der marlierie nichts mit einander zu tun haben. Es wird sich nicht geprügelt, aber man geht sich aus dem weg.
L.occellatus und N. calliurus zusammen: Geht in diesem Fall! die N. calliurus habe ich als Jungtiere geschenkt bekommen, scheinen von der größe her allerdings 2 männchen zu sein. haben an schneckenhäuser kein intresse. sind sogar sehr friedlich und haben sich zusammen eine höhle gesucht und liegen oftmals nebeneinander auf einem vorsprung. sind eh sehr schwimmfaul.
das andere geht sehr gut, die similis haben die linke Becken seite bis zum Steinaufbau gepachtet.
der occellatus die mitte des beckens.
9 Arten Höhlenbrüter: das es zu viele sind: Richtig! aber auch hier gild für mich: Viele Fische sind noch recht klein und jung. Besonders die Altolamprologus Arten: Calvus Black Pearl ca. 5cm, compressiceps ca. 4cm.
da diese beiden Arten erfahrungs gemäß sehr langsam wachsen geht das meiner ansicht nach noch.
klar ist werden sie zu groß, kommt ein paar in ein eigenes Becken.
Alles andere werden wir sehen.
Habe bis heute noch keine negativen beobachtungen gemacht, bin eher überrascht, das Barsche so friedfertig mit einander umgehen. klar wird da mal ein bischen geschoben und gedroht, aber nichts wildes.
Der einzige der mich so ein wenig nervt zur zeit ist der Neolamprologus leleupi. ein echter Stinkstiefel, innerartlich, wie auch mit den Schneckenbarschen, das werd ich noch etwas beobachten und dann eine entscheidung treffen.
Die Welse könnten die Schnebubas Nachts stören, weshalb Grundsätzlich von einer Vergesellschaftung abgesehen werden sollte...
Hiezu: ein versuch, bis her habe ich da noch keine beobachtungen gemacht, hab ab und an mal blaue led beleuchtung über dem becken und beobachte die tiere in ihrem nachtverhalten. kann auch intressant sein.
bis her kommen die welse raus und schwimmen in einem gewißen abstand um die schnecken barsche rum.
bis her hab ich keine beobachtung machen können, das sich der eine oder andere daran stört. hab eher den eindruck es könnte probleme mit den anderen höhlenbewohnern geben. von eingen wird der wels in der höhle nicht akzeptiert, anderen ist es egal. aber wie gesagt, ein versuch, noch sind die welse recht klein, wenns nicht geht kommen sie raus.
Ansonsten habe ich mit diesm besatz bis her keine Probleme, die tiere haben ihre höhlen, kleine reviere, diese werden aber nur richtig verteidigt, wenn ein gelege vorhanden ist.
chef im becken ist eh Neolamprologus brichardi! hab moch nie gesehen, wie unterwürfig sich ein leleupi verhalten kann,wenn ihm mit brichardi ärger droht.

Futter auf Frostfutter erweitert.
User-Meinungen
Julien Preuß schrieb am 07.09.2012 um 09:06 Uhr
Bewertung: - keine -
Ich hab den Wasserwechsel vergessen!! mach lieber 30% 1x in der Woche...
Jedy schrieb am 06.09.2012 um 09:12 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo Matthias
Mal zu den Schneckenhäusern, es sind für 8 Schneckenbarsche ca 40 Häuser im Becken. Leider nicht so recht zu erkennen!
Allein die Similis haben 30 stück in ihrer ecke. Tja und der ocellatus neigt dazu den rest, bis auf ein paar, zu verbudeln.
Auch dieSsichtbarrieren sind vorhanden, das Becken ist am Boden zur Sichtscheibe drei geteilt. Ich beobachte auch keine Probleme.
Ja das Futter,hab ich auch schon ausprobiert,bin aber wenig begeistert gewesen. Sie bekommen zwar immer noch ab und zu mal Frostfutter,aber so richtig fressen wollen sie das nicht.
Ganz schlimm ist es mit Lebendfutter!
Noch kurz zu den Wasserwechseln.
Das Becken steht seit ca. 2 Jahren. Habe nach meheren versuchen die Erfahrung gemacht, das dieser interval optimal ist. Länger geht von den Wasserwerten nicht, kürzer mögen die Heringschiliden nicht. Sind mir bei kürzeren wechseln eingegangen. Seit dem ich mich an diesen interval halte und das Wasser über den Filter wechsel, vermehren sie sich sogar.
Gruß Markus
Maclya schrieb am 05.09.2012 um 16:18 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo Jedy,
schönes Becken, optisch sehr ansprechend. Da Du einige Schneckenbuntbarsche pflegst würde ich wesentlich mehr Schneckenhäuser einbringen. Weiterhin wäre es sicherlich hilfreich zwischen den einzelnen Schneckenhaus- Kolonien auch sog. Sichtbarrieren einzubauen.
Den Futterplan würde ich um Frostfutter wie z.b. Artemia bzw. Cyclops ergänzen.
Die Wasserwechsel-Intervalle halte ich für etwas wenig, er könnte öfter und auch in der Menge durchaus erhöht werden.
Grüsse
Matthias
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Jedy das Aquarium 'Becken 23529' vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
9088 Aufrufe seit dem 26.08.2012
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Jedy. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 30929
von eisbrecher
540 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 1903
von Matthias Müllich
450 Liter Tanganjika
Aquarium
to be continued (nur noch als Beispiel)
von schmitzkatze
650 Liter Tanganjika
Aquarium
Tanganjikabecken mit selbstgebauter Rückwand
von Trooper
648 Liter Tanganjika
Aquarium
Tropheus to come ...
von phenomenon
576 Liter Tanganjika
Aquarium
Tanganjika
von Michael Meyer
500 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 21494
von Roger
470 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 23040
von Erik Schoop
576 Liter Tanganjika
Aquarium
Grünes Tanganjika
von Enis Caliskan
450 Liter Tanganjika
Aquarium
Tanganjika
von mr. burns
500 Liter Tanganjika
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.896.935
Heute
9.429
Gestern:
12.707
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.590
Fotos:
145.848
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814