Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.848 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Beispiel 12122

von Klaus Fischer
Ort / Land: 
67112 Mutterstadt / Germany
Tagesbeleuchtung 80%
Beschreibung des Aquariums
Typ:
Grösse:
150x60x60 = 450 Liter
Letztes Update:
20.03.2009
Besonderheiten:
Becken ist ein Juwel Vision 450 mit gebogener Frontscheibe

SMD Vario Lux - dimmbarer Leuchtbalken mit Steuerungselektronik
2 T5 Röhren a 54 Watt Leistung

Aqua Medic Aqualine Reef white
Aqua Medic Aqualine Reef blue

Simulieren von
-Sonnenaufgänge
-Sonnenuntergänge
-Mondaufgang
-Monduntergang
-verschiedene Mondphasen
-Wolken/Regentage

die Tageshelligkeit ist auf 85% der Gesamtstärke gedimmt.

Der hintere Standard-Leuchtbalken hat 2x54 Watt T5 Röhren (day und nature). Dieser Leuchtbalken wird jedoch nur von 08:30-10:00
und 21:00-22:30 dazugeschaltet.
Dadurch werden die Sonnen und Mondauf-untergänge noch verstärkt.
kurz nach der Einrichtung
Beginn Sonnenuntergang
Aquarium Becken 12122
Aquarium Becken 12122
Dekoration
Bodengrund:
beiger Quarzsand ca. 45kg
Aquarienpflanzen:
Anubias und Javafarn
Anubias und Javafarn, Steine: green Anatolia
Weitere Einrichtung: 
Dekoration:

vom örtlichen Natursteinhändler ca. 100kg Anatolia green
(im Becken sehen sie aber eigentlich eher anthrazit/weiss aus)

die Steine liegen auf 2cm Styroporplatten

3D Rückwand Granite stone von Juwel
Dekoration im Aquarium Becken 12122
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
SMD Vario Lux Leuchtbalken
siehe auch Besonderheiten weiter oben

Details:
Sonnenaufgang ab 08:30
Sonnenuntergang ab 21:30
Mondaufgang ab 22:00
Monduntergang ab 08:00
die Phasen dauern jeweils ca. 40 min., während die Zeit wird die Beleuchtung langsam auf die eingestellte Tagesbeleuchtungsstärke von 85% gedimmt bzw. auf die eingestellte Mondphase runtergefahren.
Stärke der Mondhelligkeit je nach Mondphase zw. 2-8 %.
Dazwischen per Zufallsgenerator Regentage und Wolkensimulation. Dabei wird die Helligkeit auf 10-15 % gedimmt.

Von 12:00 bis 13:30 wird die Tageshelligkeit auf 60 % gedimmt.
--------------------------------------------------------------------------------
Der hintere Standardleuchtbalken (ausgestattet mit jeweils einer day und nature Röhre) wird über Zeitschaltuhr nur von 08:00-10:00 und 20:00-23:00.
Dadurch werden die Sonnenauf-und üntergänge und die Mondphasen in ihrem Farbenspiel noch verstärkt.
Filtertechnik:
Juwel Innenfilter Jumbo
Leistung: 1100 l/h

Aussenfilter JBL e1500
Leistung: 1500 l/h
Volumen: 12 Liter
Weitere Technik:
Strömungspumpe Tunze 6045 mit 4500 l/h
JBL UV-C Klärer 36Watt
Jäger Regelheizer 300Watt
Juwel Innenfilter Jumbo 1100 l/h, Strömungspumpe Tunze 6045
Aussenfilter JBL 1500, JBL UV-C Klärer 36 W
Besatz
Synodonis petricola - 5
-----------------------------------------------------
Labidochromis caeruleus Yellow - 1/2
-----------------------------------------------------
Otopharynx black orange dorsal - 1/0
-----------------------------------------------------
Sciaenochromis fryeri iceberg - 1/1
-----------------------------------------------------
Aulonocara baenschi benga - 1/2
-----------------------------------------------------
Aulonocara cobue - 1/1
-----------------------------------------------------
Aulonocara nghara - 1/1
-----------------------------------------------------
Aulonocara spec. FireFisch - 3/2
-----------------------------------------------------
Aulonocara jacobfreibergi cape maclear - 1/1
-----------------------------------------------------
der Klassiker - Labidochromis yellow
The Star - Aulonocara spec.FireFish mit seiner Liebsten
alle 3 FireFish Böcke
Besatz im Aquarium Becken 12122
Besatz im Aquarium Becken 12122
Besatz im Aquarium Becken 12122
der Schönling - Otopharynx black orange dorsal
der Schlanke - Sciaenochromis fryeri iceberg
Besatz im Aquarium Becken 12122
der Kleine - Aulonocara baenschi benga
der Scheue - Aulonocara nghara
nochmal der Aul.ngahra mit Weib
der Ex-Boss - Aulonocara cobue mit Weib (Maul voll)
The Boss - Aulonocara jcobfreibergi cape maclear
Besatz im Aquarium Becken 12122
Wasserwerte
PH - 8,2
KH - 7 °dh
GH - 14 °dh
Nitrit - n.n.
Nitrat - 0,10 mg/l
NH4 - 0,00 mg/l

---------------------------------
Wasserwechsel wöchentlich 30-40%
---------------------------------
Temp. 26,6 Grad

Der Leuchtbalken ist so eingestellt dass er ab einer Temperatur von 29 Grad dimmt, und ab 31 Grad die Beleuchtung komplett ausschaltet.
Futter
Tetra Pro Colour
Aquatic Natur Cichlid ExelS
Tetra Cichlid Granules
Tetra Diskus Granulat
Tropical Malawi
Tropical Spirulina
Frostfutter, weisse/schwarze Mückenlarven,Daphnien,Artemia

- gefüttert wird einmal täglich, jeweils unterschiedliches Futter
- einmal die Woche gibts Frostfutter
- Samstags ist WW und gleichzeitig Fasttag
Sonstiges
Wichtig !

sicherlich wird sich der ein oder andere an meiner Besatz-Zusammenstellung stören, auch was die Hybridenhaltung angeht. Dieses Thema ist hinlänglich diskutiert worden. Jeder hat seine Meinung dazu und man sollte sie respektieren.
In diesem Zusammenhang finde ich den Sprachgebrauch der Art-und Rassenreinhaltung, als auch die "dümmliche" Rede von "Bastarden" doch sehr übertrieben.
Wir reden hier von - zwar wunderschönen - aber immer noch nur von Fischen.
Meine Frau kommt aus Asien, ich aus "Europa". Heisst das nun dass wir.......... Na,lassen wir das.

Ich bin der Meinung eine artgerechte Haltung im Aquarium entspr. dem Malawisee gibt es nicht. Dazu bräuchte man ein 3 Meter Becken und drüfte dort nur eine Art halten.
Man sollte einfach versuchen sie so gut es geht zu halten und zu pflegen.

Auch was die Anzahl der Arten und Gesamtanzahl der Fische angeht (ein leichter Überbesatz ist nie verkehrt) sollte man nicht immer stur auf die bekannten "Formeln" hinweisen.
Einfach sein Becken und Besatz beobachten und man wird sehr schnell feststellen ob sich die Fische wohl fühlen.

Merke: jedes hier vorgestellte Becken ist für die Fische immer noch besser als die Zuchtbecken von irgendwelchen Händlern oder Züchter.

MIR GEHT ES REIN UM DIE PFLEGE UND HALTUNG DER FISCHE.

Ich habe keinerlei Züchterambitionen und sollten Jungtiere vorhanden sein werden diese auf keinen Fall weitergegeben.


Einige Anmerkungen zu meinem Besatz und aktuellen "Treiben im Becken:

Synodonis petricola:
tagsüber nicht zu sehen, aber sobald das SMD- Mondlicht angeht sind sie in ihrem Element; rasen wie wild durch das Becken, einfach tolle Welse; sehen ein bißchen aus wie kleine Haie.

Labidochromis yellow:
der Klassiker; immer wieder schön anzuschauen in jedem Becken; sind bei mir sehr friedlich den anderen gegenüber.

Otopharynx black orange dorsal:
der Schönling; lässt sich von niemanden beeindrucken und schwimmt majestätisch durchs Becken; hat leider kein Weibchen.

Sciaenochromis fryeri iceberg:
der Schlanke mit dem weissen Kopf;
ist von T.Seifert, jedoch keine Kreuzung; hat das schöne mittelblau und den markanten weissen Kopf des sich bis zur Mitte des Rückens zieht.

Aulonocara baenschi benga:
der Kleine; noch der kleinste unter den Böcken, ist auch noch nicht komplett ausgefährt, daher auch noch nicht die schöne typische Farben der Baenschis.

Aulonocara cobue:
The Ex-Boss;
war einer der ersten die ins Becken eingesetzt wurden und war der Alleinherscher; als die anderen Fische eingestzt wurden, hat er alle tyrannisiert und sich mit dem Nghara sogar in Maulkämpfe verbissen. ich dachte schon das könnte böse enden. Habe die Einrichtung etwas verändert und nach einigen Tagen wurde es ruhiger. Wie ich inzwischen jedoch festgestellt habe lag es wohl auch daran, dass er in der Balz war. Sein Weib hat das Maul voll.
Inzwischen ist er aus seiner Höhle vertrieben worden und ist als Boss abgelöst worden von....

Aulonocara jacobfreibergi cape maclear (by T.Seifert)
The Boss; momentan der absolute Boss im Becken; hat den Cobue vertrieben und seine Höhle in Beschlag genommen; er ist auch der Größte im Becken.

Aulonocara nghara:
der Scheue; liegt wohl daran dass er von dem Ex-Boss Cobue als Feind ausgesucht wurde und am ersten Tage regelrecht bekämpft wurde. Hat sich aber wie erwähnt inzwischen gelegt und er zeigt seine wunderschönen Farben.

Aulonocara spec.FireFish (by T.Seifert):
The Star;
dazu ist schon viel zuviel,leider auch negatives geschrieben worden, was dem Fisch nicht gerecht wird;
ich habe 3 FF, mit unterschiedlich ausgeprägter Färbung im Becken;
ein wirklicher Blickfang und dazu noch sehr friedlich.
Infos zu den Updates
02.02. Becken wird geliefert und aufgestellt
03.02. Rückwand eingebaut, Steine und Sand eingebracht. Technik installiert. In die Filter habe ich Filter- Schwämme von meinem anderen Becken mit eingebaut bzgl. schnelleres Bakterieneinlaufen.
Pflanzen gleich mit eingesetzt.
Wasser marsch und Technik in Betrieb genommen.
09.02. SMD VARIO Lux Lechtbalken wurde geliefert, installiert aber erstmal einige Probleme mit der Elektronik.
10.02. mit Techniker der Fa.SMD Elektronik telefoniert. Hat mir einige Ratschläge was die Einstellungen angeht gegeben. Und siehe da. Ich kann nur sagen, WOW WOW WOW. Da wird ein Becken erst wirklich zum Erlebnis. Selbst ohne Fische sitze ich vor dem Becken und staune nur.
17.02. Beleuchtung: Reflektoren auf alle 4 Röhren gesetzt (danke für den Tip Florian)
18.02. erste Fische eingesetzt - Bilder folgen
19.02. die Anzeige des SMD Leuchtbalken war ausgefallen, es hatte sich Kondenswasser gebildet. Eine Fassung der Röhren war nicht korrekt aufgeschraubt. Den Leuchtbalken komplett ausgebaut und die Röhren neu aufgesetzt.
20.02. Neue Einstellungen des SMD Leuchtbalken programmiert (danke Florian)
21.02. Termin bei Züchter T.Seifert. Einige Fische für den Endbesatz erworben.
23.02. bei Wassertest war Nitrit auf 0,1 gestiegen. Täglich mehrere Tests und natürlich Wasserwechsel.
24.02. neue Bilder eingestellt, WW durchgeführt, erstmal Futterpause bis sich der Nitritwert stabilisiert hat.
25.02. Futtersortiment erweitert
04.03. die Nitritprobleme sind überstanden, mehrere WW gemacht, inzwischen seit einigen Tagen kein Nitrit mehr nachweisbar.
05.03. der Besatz fühlt sich sichtbar wohl (entgegen anderer Meinungen), gelegentlich ein Revierkampf bei den Böcken, aber das finde auch fazinierend und eben naturgetreu. Ständig haben 2 oder mehr Weibchen das Maul voll.
06.03. von dem ursprünglichen Aussehen der Steine ist nichts mehr vorhanden, sind alle komplett mit Grünalgen belegt. Anfangs wollte ich was dagegen unternehmen, inzwischen finde es sogar schön und eben auch natur...
16.03. Bei den Labidochromis Yellow war das Verhältnis nicht 1/3 sondern 2/2. Die beiden Böcke haben sich heftig gefetzt und ziemlich Unruhe in das Becken gebracht. Heute einen Bock rausgefangen und beim Händler abgegeben. Keinen Ersatz.
17.03. Durch die 2wöchige Reduzierung der Beleuchtung haben sich die Grünalgen fast vollständig zurückgebildet. Die Rückwand sieht sogar wieder fast wie neu aus.
19.03. beim hinteren Standard-Leuchtbalken den Reflektor bei einer Röhre nach unten gedreht, dadurch ist nur noch eine Röhre "aktiv", die andere Röhre bei der der Reflektor nach unten gedreht wurde erzeugt ein wenig indirektes Licht.
Diese Beleuchtung habe ich nun morgens und abends ca. 1,5 Std. während der Sonnen/Mond Auf-Untergänge zugeschaltet.
Optimale Wirkung.
20.03. Heute werde ich nun auch noch die restlichen 3 Labidochromis Yellow abgeben. Habe es lange beobachtet, sind aber einfach zu streitsüchtig bei mir im Becken. Ist in jedem Becken anders. Ist zwar schade wegen dem schönen leuchtendem Gelb, aber werde evtl. Alu. maleri 1/1 dafür einsetzen.
User-Meinungen
Flo - Malawi schrieb am 14.08.2009 um 10:34 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hey Klaus!!!
Bin mal auf Steppvisite,wie gehts den so ,alles im Lot mit deinem Becken,hoffe tauchst mal wieder aus der Versenkung auf.....und erzählst wie sich dein Becken entwickelt hat;-)))
Lg
Flo
T H O R schrieb am 25.02.2009 um 18:50 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hey Klausi,
Vielen Dank für deine Lobenden Worte !
Bei dir kann ich nur sagen Klasse Fotos , Klasse Aulos und Klasse Becken.
Bis dem nächst !
LG Castello,
Schdäff schrieb am 25.02.2009 um 12:43 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo,
ich finde dein Becken echt schön, habe selber auch non Mbunas bei hohem Besatz. Deine Aussage, dass man seine Fische einfach gut kennen und beobachten sollte, spricht mir aus der Seele.
Bei mir funnktionierts soweit auch gut.
Liebe Grüße und noch viel Spaß...
Steffi
T H O R schrieb am 24.02.2009 um 18:38 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Klaus,
Dein Besatz ist ne Wucht, kannste dir ja auch vorstellen warum, wenn du mein AQ schon gesehen hast.
Würde mich über viel Fotos deines Besatzes freuen, bin schon ganz neugierig.
Viel Spaß noch damit.
Gruß Castello,
Christian Dornieden schrieb am 24.02.2009 um 15:42 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi klaus.
Find dein becken auch wiklich klasse,nur schade,das du keine fotos von den fischen hast.
deinem text,den du geschrieben hast,stimme ich 100% zu.
schön geschrieben!!
weiterhin viel spass.
mfg
christian
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Klaus Fischer das Aquarium 'Becken 12122' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
26211 Aufrufe seit dem 20.01.2009
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Klaus Fischer. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 1231
von fhaav1
450 Liter Malawi
Aquarium
Becken 731
von Stefan Halmer
450 Liter Malawi
Aquarium
Becken 723
von Volker Eggert
450 Liter Malawi
Aquarium
Becken 666
von Heiko Selka
450 Liter Malawi
Aquarium
Becken 1036
von Bjoern Spiegelhoff
450 Liter Malawi
Aquarium
Becken 7579
von Steffen Kluge
450 Liter Malawi
Aquarium
Becken 1261
von Mario Latschein
450 Liter Malawi
Aquarium
Becken 10417
von Andreas Kraus
450 Liter Malawi
Aquarium
450 Liter Malawi
von Michael Boeck
450 Liter Malawi
Aquarium
Becken 7545
von Rue2000
450 Liter Malawi
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.896.936
Heute
9.430
Gestern:
12.707
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.590
Fotos:
145.848
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814