Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.768 Bildern und 1.595 Videos von 17.595 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Beispiel 2747

von Manuel Oswald
Ort / Land: 
Böhl-Iggelheim / Ger
Ein paar Fische
Beschreibung des Aquariums
Typ:
Grösse:
150,50,50 = 375 Liter
Letztes Update:
17.07.2006
Besonderheiten:
Filterbecken neben dem Becken auf gleicher Höhe.
Prinzip der komunizierenden Röhren.
Einlauf Filternecken mit Durchm40mm und einmal 25
im Bogen bohrung um über den Difussor des innefilters zu entlüften.
noname Pumpe mit 700L/H Rücklauf ins becken ist gesrosellt auf ca die hälfte
Das Becken
Dekoration
Bodengrund:
Quarzsand 25kg
Aquarienpflanzen:
Anubias ,Cryptos
Ein paar Planzen
Weitere Einrichtung: 
Weiser Granit Aufbau
Die Steine
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
Standart 2x32Wattleuchten
Filtertechnik:
63Liter Filterbecken
Weitere Technik:
Innenschnellfilter Rensun mit 1400L/H
300Watt Heizer
Besatz
12 Tropheus Ikola F1
12 Tropheus Kachese Red F1
3/3 Lamprologus ocellatus braun
3 Synodontis Petricola
1 blauer Antennenwels
Der Chef
Wasserwerte
Ph7,8 kh10,2 gh 16,4 no3 0 no4 5
Futter
Spirulina 36% forte
User-Meinungen
Jörg schrieb am 17.07.2006 um 13:10 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
Hi Manuel,
ich weis das es schwer ist nur einer der viiilen wunderschönen Troph-Varianten zu halten....................ich hätt es gelassen mit der 2.Variante. Besonders die Ikola´s werden zum einen sehr dominant/aggressiv untereinander und zum anderen werden sie die Kachese so unterbuttern daß du deren wunderschöne Farben nur erahnen kannst.
Ich hatte eine ähnliche Konstellation mit Ikola und Ilangi und bin jetzt froh über eine Große Gruppe............die Gruppendynamik und andererseits Ruhe,die Freßgemeinschaften und und und daß alles werden die beiden Gruppen nie richtig zeigen(können)........
PS.: Technik ist für das Becken Top! Beckengröße ,besonders für 2 Gruppen, sehr grenzwertig. Die Deko muß Dir gefallen.....ich find es wirkt etwas künstlich/technisch ............kaschier doch bitte die Pflanztöpfe ein wenig.............
Viel Spaß mit Deinem Becken und den Troph´s.................
Manuel Oswald schrieb am 17.07.2006 um 12:39 Uhr
Bewertung: - keine -
hallo danke für die Tipps
Meine aufbauten sind wirklich geschmackssache aber mir gefällt es.
Und es sieht nicht wie hier jedes zweite Aquarium aus mit weisem Lochgestein was Ich persönlich nicht gut finde.
Meine zwei Gruppen kommen von einem privaten Züchter der seine Tropheuse seit über 20Jahren pflegt.
Nach einem Rat von Ihm und überlegungen von mir habe Ich mich für zwei Arten entschieden.
Da es ein Schaubecken sein soll und Ich nicht unbedingt auf die Zucht wert lege.
Mein Züchter hat auch schon ein paar mal auf diese Becken grösse zwei Gruppen zusammen gehalten und wenn Er mir sagr das es geht glaube Ich ihm den bei Ihm und seiner gepflagten anlage.
Muss mann es glauben.
Die occelatus und die Petricollas habe Ich aus einer beckenauflösung verschiedener Becken.
Die Occelatuss wahren schon ein paar jahre in einem becken und bielden wie im alten Becken eine schöne Kolonie die auf einem engen Gebiet zusammen lebt obwohl Ich zwei grosse Felder mit schnecken häusern haben.
Sich bis jatzt aber keine neuen Behausungen gesucht haben denke Ich das sie sich vertragen.
die Crypros sind in Bechern und bleiben darin weil Ich nicht den Sandboden erhöhen will was Schwimmraum wegnehmen würde und Sie gedeihen bis jetzt prächtig.
Die Anubias wachsen auch gut und habe ICh schon etwas stutzen gemusst.
Zum Ancistrus dieser ist aus meinem alten Becken und Er hatte als Ich den alten Besatz weggebracht hatte sich im sand versteckt und so habe ich ihn behalten und ihn in das kleine Aquarium getan wo die Pflanzen drin waren.
Meine Fische sind bis jetzt gut gewachsen und die meisten Ikolas sind schon gut durch gefärbt.
Der Dominate Bock der den linke grossen Granit hauefen bewacht hat auch schon ein paar mal mit einem Weibchen gebaltzt.
Die Kachese Red halten sich noch dezent zurück.
Wenn es mal schwierigkeiten mit den tropheus geben sollte wegen agressivität so werden ich eiige aufnauten entfernen um die Reviere zu begrenzen und es nicht so viele Machtkämpfe gibt.
Aber das wird denke Ich noch etwas dauern
mfg Manuel
Gernot Hensel schrieb am 11.07.2006 um 00:57 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Manuel,
also ich hätte mich auch nur für eine Gruppe Trophs entschieden bei der Beckengröße aber wirst ja sehen ob es funktioniert. Bei Tropheus ist ja vieles möglich. Das mit den Ocellatus und dem Futter sehe ich nicht so dramatisch. Praktizieren andere Tropheushalter auch (mit Erfolg). Aber 2 Pärchen hätten es auch getan. Das kann ganz schön hektisch werden in der unteren Beckenregion.
Die Einrichtung ist nicht mein Ding. Die grüne Rückwand ist halt Geschmackssache aber der Steinaufbau in mitte-links ist zu wuchtig. Nimmt eigentlich zu viel Schwimmraum (den deine Tropheus brauchen). Vielleicht solltest du ihn etwas niedriger machen.
gruß
gernot
Sven Ufer schrieb am 30.05.2006 um 19:44 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
Hallo Manuel,
also die Art mit deinen Steinaufbauten habe ich SO auch noch nicht gesehen, aber eine gelungene Idee, die auch genügend Versteck/Rückzug-Möglichkeiten bietet.
Die grüne RW ist Geschmackssache (wie Stefan schon sagte) allerdings muss ich mir auch so Dinge anhören wie Schwimmbad-AQ :-))
Bei den Ocellatus kann ich Thomas nur zustimmen, gib Sie lieber in gute Hände und schaff Dir evtl. ein Pärchen Eretmodus an ?!
Das Futter solltest Du noch auf Gurke, Salat, Spinat etc. erweitern, Du wirst sehen wie gierig deine Fische danach sein werden!
Welches Verhältnis hast Du denn bei deinen Trophs ?!
Ein paar schöne Anubien würde ich Dir als Tüpfelchen auf dem i noch nahe legen, und die Crypto raus aus dem Becher und ab in den Sand ;-)
fischigen Gruss SVEN
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Manuel Oswald das Aquarium 'Becken 2747' vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
22469 Aufrufe seit dem 16.05.2006
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Manuel Oswald. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Tanganjika-Gesellschaft
von Bbert
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Sand - und Freiwasserzone im Tanganjikasee
von Miriam
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Tanganjika 375l - Nur noch als Beispiel
von Julien Preuß
375 Liter Tanganjika
Aquarium
375l Tanganjika (Existiert nicht mehr!)
von -serok-
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Tropheus-Gesellschaft
von Bbert
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 2160
von duempeldiver
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 1395
von Dirk Kratochvill
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 13223
von Miriam
375 Liter Tanganjika
Aquarium
mein altes Tanganjika Becken
von Michael Geigel
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 440
von Fred Heinen
375 Liter Tanganjika
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.962.727
Heute
4.186
Gestern:
11.382
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.595
Fotos:
145.768
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814