Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Beispiel 6178

von Michaela Krause
Offline (Zuletzt 19.01.2013)BeispielKarte
Ort / Land: 
51069 Köln / Deutschland
Aquarianer seit: 
wieder seit 1998
Gesamtansicht
Beschreibung des Aquariums
Typ:
Grösse:
225 x 80/95 x 70 = 1300 Liter
Letztes Update:
19.12.2007
Besonderheiten:
Dieses Deltec Doppelpanoramabecken habe ich als gebrauchtes Meerwasserbecken gekauft. Die komplette Meerwassertechnik wurde ausgebaut. Jeweils links und rechts befinden sich Verrohrungsschächte, durch die sämtliche Zu- und Ablaufschläuche laufen. Zusätzlich befindet sich links noch ein Überlaufschacht, der aber so weit erhöht wurde, dass er im Moment keine Funktion mehr hat. Der Wasserzu- und Ablauf für den Wasserwechsel ist fest eingebaut und läuft fast automatisch.
Gesamtansicht
Gesamtansicht von rechts
Abends...
Grundriss
Einbau in Anbau....
Ansicht links
Ansicht rechts
Dekoration
Bodengrund:
ca. 150 Kg gewaschener Spielkastensand.
Aquarienpflanzen:
Inzwischen reichlich Cryptocoryne aponogetifolia.
Als Nitratverbraucher sind links und rechts Efeututen - Ableger ins Becken eingehängt. Sie sollen irgendwann mal die Rückwand hinter dem Becken beranken.
Cryptocoryne aponogetifolia
Efeutute als Nitratverbraucher
Weitere Einrichtung: 
Die Rückwand und die Verrohrungsschächte wurden komplett mit Schieferplatten verkleidet.
Insgesamt wurden 7 Back to Nature Modulsteine verbaut. Davon sind zwei freistehend auf Schieferplatten aufgeklebt und komplett umschwimmbar. Dahinter befinden sich Tonröhren, die für die Weibchen groß genug, für die Männchen aber zu eng sind.
Ein Modul wurde als Überhang an einer Querstrebe und an der Rückwand befestigt. Im Überhang befindet sich ein Biofilter.
Die Module links und rechts auf den Verrohrungsschächten stehen so weit über, dass sie von kleineren Fischen als Versteck genutzt werden können. Die Ansaugrohre der beiden Filter wurden hinter den Modulen eingebaut und sind so nicht zu sehen. Weiterhin sind noch einige Feldsteine aufgeturmt, als weitere Versteckmöglichkeiten für die kleineren Arten.
Höhle aus gesammelten Feldsteinen, hier wohnen Herr und Frau Julidochromis + Nachwuchs.
Back to Nature Modul freistehend
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
1 x 58 W JBL Marine Day 12:00 - 23:30 h
Mondlicht 23:00 - 04:00 h
Filtertechnik:
Fluval FX5 mit 3500 L/h
Eheim 2226 mit 650 L/h
Powerhead 802 mit 1500 L/h als Strömungspumpe und Schnellfilter

Der Überhang wurde komplett mit Filterschwamm und Biobällen gefüllt. eine Eheim Förderpumpe 1001 mit 600 L/h (gedrosselt) im Überhang fördert das Wasser zurück ins Becken.
Weitere Technik:
1 x Jäger Regelheizer 300 W

PH- und Leitwert Controller von TropTronic aus der ehemaligen Meerwassertechnik. Die Geräte werden aber nur zur Anzeige der Werte, und nicht zum regeln benutzt.
Biofilter im Überhang
Überhang
Besatz
2/8 Cyphotilapia gibberose (frontosa) Blue mpimbwe WFNZ + reichlich Jungtiere, die immer wieder herausgefangen werden müssen.
1/1 Julidochromis marlieri "Katoto" + einige Jungtiere
1/1 Neolamprologus leleupi
5 Synodontis petricola
5 halbwüchsige Gnathochromis permaxilaris, die sich noch finden müssen. Sobald sich ein Päärchen gebildet hat, werden die anderen drei leider wieder ausziehen müssen.
Reichlich Turmdeckelschnecken
Cyphotilapia Gibberosa (frontosa) blue mpimbwe Weibchen
Weibchen mit Brut im Maul
Im Hintergrund ein Julidochromis marlieri "Katoto"
Blue Mpimbwe Nachwuchs ca. 2 cm klein
Neolamprologus leleupi
Neolamprologus leleupi
Gnathochromis permaxilaris
Gnathochromis permaxilaris
Der CHEF ! Etwas Fotoscheu....
Synodontis petricola
Gnathochromis permaxilaris
Gnatho gähhhhhnt....
Gnatho als Putzfrau
Vorwerk ?.......
...oder Nono ? Deshalb: Staubsaugercichlide!
Durchblick von links
Der Chef in seiner Höhle unter dem Überhang
Der Chef!
Wasserwerte
Temp. 26 °C
PH 8
KH 11 °dKH
GH 23 °dGH
NO2 0 mg/l
NO3 40 mg/l
Leitwert ca. 600 µS

Wasserwechsel 1 x wöchentlich 30 - 50 %.
Futter
Frostfutter

- Stinte ganz
- Muschelfleisch ganz
- Garnelen ganz
- Garnelen gehackt
- Artemia
- Schwarze/weiße Mückenlarven
- Alaska Seelachfilet (Aldi,Lidl...)

Trockenfutter

- Diskus Granulat
- Cichlidensticks (eingeweicht)
- Cichliden Großflocken
- Sera Flora
- Spirulinaflocken
- JBL NovoRift
- Futtertabletten

Lebendfutter

- Regenwürmer
- Mehlwürmer (selten)

Die Stinte füttere ich meistens mit der Hand. Gefüttert wird ein mal täglich, ein Fastentag pro Woche.
Sonstiges
Das Becken läuft jetzt seit ca. einem 3/4 Jahr.
Das Becken steht im Erdgeschoss. Zur Sicherheit wurde die Kellerdecke mit Stahlträgern abgefangen.
Infos zu den Updates
19.09.2007
Neues Bild hinzugefügt.
User-Meinungen
Hedylein schrieb am 21.08.2008 um 06:38 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
hallo
also sehr schönes becken ,top technik und besatz,von dem besatz bin ich ja total begeistert hab noch nie davon gehört (staubsauger),tolle fotos,
gruß sebastian
Baeltes schrieb am 29.11.2007 um 16:30 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ein wirklich tolles Becken und ein sehr ausgeglichener Besatz!
Wenn ich nochmals ein grosses Becken zu planen hätte, würde ich definitv eine 80er Tiefe oder gar mehr wählen! Erst dann wirkt nicht nur das Becken selbst, sondern auch die Grösse der Frontosas (bzw. Gibberosas) und es entsteht eine unverwechselbare Optik.
Ein geschwungenes Becken wie Deines ist sicherlich immer Geschmackssache, aber über die Einrichtung und den Besatz gibt es wohl nichts zu diskutieren.
Wahrlich ein tolles Einrichtungsbeispiel für andere Aquarianer!
Viele Grüsse,
Sascha
Michaela Krause schrieb am 24.09.2007 um 16:16 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo zusammen!
Danke für die super Bewertungen! Positives Feedback bekommt man doch immer gerne;-)
Also, Diskus würden hier sicher auch gehen, der Diskus ist aber nicht mein Fisch! Bei den Gnathos wird es die Zeit zeigen. Sie zicken sich manchmal ganz schön an, aber so lange es gut geht, bleiben sie alle drin.
Gruß
Michaela
Kurt Kastl schrieb am 19.09.2007 um 11:56 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Super großes Becken!
Das wäre auch was für Diskus, mit diesen maßen?
Gruß, Kurt!
< 1 2 3 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Michaela Krause das Aquarium 'Becken 6178' vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
44955 Aufrufe seit dem 04.08.2007
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Michaela Krause. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 480
von fejul
1300 Liter Tanganjika
Aquarium
Petrochromis "Namansi " Becken
von Wimmer Jürgen
1368 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 5265
von Oliver Schulte
1172 Liter Tanganjika
Aquarium
Tanganjika Felslitoral
von mocheda
1400 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 256
von Schilling
1100 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 5453
von Kiraly Tamas
1250 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 1977
von Wolfgang Schlader
1050 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 18578
von Lars Schnabel
1200 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 125
von Stefan Glaab
1071 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 32521
von Jens Teichert
1320 Liter Tanganjika
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.905.502
Heute
2.884
Gestern:
15.112
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.590
Fotos:
145.753
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814