Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.770 Bildern und 1.595 Videos von 17.595 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Becken 22076 Nanonana

von Nanonana
Offline (Zuletzt 01.01.2015)InfoKarte
Userbild von Nanonana
Ort / Land: 
Hanau / De
Aquarianer seit: 
25 Jahren
Wohlfühloase
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
01.11.2011
Grösse:
30x30x30 = 20 Liter
Letztes Update:
01.02.2012
Besonderheiten:
Nano Cube 30
Frontscheibe nach oben gebogen
Aussenkanten leuchten bei angeschaltetem Licht grün
Rückwand mit einer schwarzen Aquariummatte verklebt(wegen der Tiefenwirkung)
Becken hat keine Abdeckscheibe
Habe mich für ein Becken mit Garnelen und den kleinsten Fischen entschieden.Ich muss den Garnelen viele Verstecke und Höhlen bauen.(dessen bin ich mir schon bewusst).WILL ja nicht gleich den ganzen Nachwuchs an die Fische verfüttern.Habe die Fischchen zum Einfahren des Beckens eingesetzt(wegen Urin und Kot)
Habe Altwasser aus meinem 375 Liter Becken zum EINFAHREN des Beckens genommen.Bin mal gespannt XD wie der kleine Innenfilter arbeitet.Habe das Teil erstmal auf die kleinste Stufe gestellt.
Nach 6 Wochen
Aller Anfang ist schwer
Ansicht von oben
Kristallrote Bienengarnelen
Rückseite des Beckens
Dekoration
Bodengrund:
NatureSoil Braun Körnung 4-5 mm.... Habe mich im Fachhandel belatschern lassen.Ist wohl eher GESCHMACKSACHE
Höhe 4-6cm
Aquarienpflanzen:
Zwerg -Speerblatt (Anubia nana)Das Zwergspeerblatt hat verschiedene Varianten:

Anubias nana
Die Stammform, welche dunkelgrüne Blätter mit speerspitzen- oder herzförmigen Konturen aufweist.

A. nana „Bonsai“
Eine Form mit sehr kleinen, rundlichen Blättchen, die oft ein nestförmiges Polster formt.

A. nana „Golden Heart“
Diese Variante ist mit gelblich-grünen Blättern gestaltet.

Alle diese Pflanzen zeichnen sich durch ihre geringe Größe aus, weshalb sie auch für kleine Becken geeignet sind.

Zudem ist Anubias nana äußerst anspruchslos, denn Lichtbedarf, Nährstoffbedarf und Substratanforderungen sind sehr gering. Speerblätter wachsen sehr langsam und besitzen langlebige Blätter. Diese bieten Nitrifizierern, Reinigungs- und Filterbakterien also, optimale und beständige Siedlungsfläche. Durch die niedrigen Bedürfnisse an das Nährstoffangebot ist es des Weiteren möglich, das Zwergspeerblatt (ebenso wie andere Anubias) auf Dekorationsgegenstände wie Steine, Wurzeln oder derartiges aufzubinden. Hierfür sollte jedoch die Aufsitzfläche nicht zu glatt sein, Schieferplatten sind beispielsweise eher ungeeignet. Man kann hierfür Bindfaden, Angelschnur, etcetera verwenden. Nach einiger Zeit ist die Pflanze angewachsen und man kann diese Befestigung entfernen. Diese Variante ist in vielen Fällen einfacher als das Einpflanzen in Bodengrund.

Denn hierbei ist zwar jede Art Substrat (z. B. Quarzkies) akzeptabel, doch eine Stelle neigt zum faulen, wenn sie eingegraben wird: Das Rhizom. Dies bezeichnet einen wurzelartigen Strang, aus dem Blätter und Wurzeln wachsen. Man sollte darauf achten, es beim Kürzen von Wurzeln-nach dem Kauf-nicht zu verletzen. Man legt das Stück also besser auf den Bodengrund auf.

Besonders problematisch bei langsam wüchsigen Pflanzen ist es, ihnen zu reichlich Licht zukommen zu lassen. Dann werden sich bald Algen auf ihnen niederlassen. Werden es zu viele wird die Pflanze ersticken. Man sollte also entweder die Beleuchtungsrate niedrig halten oder für Abschattung sorgen. Dies geschieht etwa mit Schwimmpflanzen oder überhängende Triebe der Nachbargewächse.

Was die Wasserwerte betrifft ist hingegen wieder einiges zuzumuten. Im natürlichen Biotop trifft man auf nahezu härtefreies, leicht saures Wasser. Doch auch hartes und leicht alkalisches Wasser werden problemlos vertragen. Temperaturen zwischen 30 °C und 18 °C werden toleriert.

Auch die Beckeninsassen sind den zähen Pflänzchen egal. Weil die harten Blätter selbst für Pflanzenfresser zu widerstandsfähig sind, kann man sie auch in Aquarien mit Vegetrariern halten. Durch das Aufsitzen sind die Anubias auch gegen Wühler wie manche Cichliden resistent.


Teichlebermoos:
Kurz nach dem Untertauchen, bei intensiver Beleuchtung oder emers (über Wasser) kann man gelegentlich eine weiße Blüte sehen. Zur Vermehrung zudem in Betracht zu ziehen ist die Rhizomteilung, bei der ein nicht zu kleines Stück davon abgetrennt wird, das noch nicht einmal Blätter zu besitzen braucht.
Herkunft: Weltweit vorkommend
Größe: Länge der Blätter ca. 1cm
Position: schwebt unter der Wasseroberfläche
Pflanzung: Gruppenpflanze

Diese Pflanze ist sehr anspruchslos und robust. Sie schwebt direkt unter der Wasseroberfläche. Bei guter Beleuchtung wächst sie sehr schnell und man muss sie dadurch öfter kürzen, sonst bedeckt sie die ganze Oberfläche und die anderen Pflanzen im Becken bekommen kein Licht mehr ab.

Das Teichlebermoos ist eine typische Pflanze für ein Naturaquarium nach Takashi Amano. Es eignet sich auch sehr gut als Laichsubstrat bei der Zucht und als Versteck für Jungfische. Im Naturaquarium wird das Teichlebermoos auch oft als Bodenpflanze eingesetzt. Dazu befestigt man es mit handelsüblicher Angelschnur an Wurzeln oder Steinen.

Mein Tipp beim befestigen des Mooses an Steinen:

Das Moos gleichmäßig und nicht zu dicht auf Schieferplatten legen und anschließend mit "Christbaum-Netz" (Damit meine ich das Netz, mit dem Christbäume beim Kauf eingewickelt werden... zusammenschnüren und das Netz unter dem Stein z.B. mit einer Schnur verknoten... Dann wächst alles super... Das Riccia löst sich nicht und das Netz ist nach 2 Wochen nicht mehr zu sehen.


Echinodorus - Schwertpflanze:
Die Schwertpflanzen bilden die Gattung Echinodorus und werden auch als Amazonaspflanzen bezeichnet. Sie gehören systematisch zur Familie der Froschlöffelgewächse (Alismataceae) und sind vor allem für Aquarianer interessant, da sie mittlerweile in vielen verschiedenen Arten gezüchtet werden.

Die Heimat dieser Pflanzen erstreckt sich über ganz Amerika und ist nicht nur auf das Amazonasgebiet beschränkt. Schwertpflanzen werden zum Teil sehr groß und wachsen recht schnell. Daher werden sie meist in größeren Becken als Solitätpflanzen eingesetzt. Durch verschiedene Züchtungen gibt es aber auch kleinere Arten mit zum Teil dekorativ gefärbten roten Blättern.Ich habe mich für die kleinere Art entschieden.(Uruguayensis)kann bis zu 40 cm Wuchshöhe erreichen.

Aufgrund ihres großen Verbreitungsgebietes sind verlangte Wasserwerte und Pflegeaufwand je nach Art verschieden. Einige Arten vertragen auch kühlere Temperaturen bis 12° C.


Nymphoides:
Habe aus meinem 375 Liter-Becken mal 2 Stengel eingepflanzt.............
Merkmal:Treibt lange Stiele mit hellgrünen Blättern bis zur Oberfläche.Die Vermehrung ist ganz einfach........Blätter einfach mit einem langen dünnen Stiel in den Boden stecken.
Hoffe damit die Oberfläche etwas abzudunkeln.(wegen den Anubias))


Perlenkraut: Micranthemum umbrosum........Kleine runde Blättchen.Der Wuchs beträgt Monatlich 5-10 cm. Kann bis zu 30 cm hoch werden.(oder aber auch als Schwimmpflanze)
Viel Licht muss vorhanden sein......Temperatur 18-26 C
Pflanzen im Aquarium Becken 22076 Nanonana
Cryptocoryne wendtii
ohne Moos nix loooos
genannt auch Flipper
Auf der linken Seite ANUBIA
Nymphoides
Wasseraufbereiter
Besser ist besser
Erlanzapfen
Weitere Einrichtung: 
Kleine Schiefersteine -
Morkienholzwurzel -
Habe etliche kleine Verstecke gebaut.
Welsröhre als Unterbau
Wurzel
etliche kleine Höhlen aus Schiefer
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
Aufsteckleuchte 11 watt 6.500 `K Kompaktleuchtstofflampe Nano Amazon Day
Keine Mittagspause von 10-22 Uhr
Filtertechnik:
Filpo Corner Twin:
Kompakter Innnenfilter für Nano Aquarien mit DREIFACHER Filterung (mechanisch-chemisch-biologisch)
Laufleistung bis 200 l/h.......Der Auslauf ist Regulierbar auf bis zu sehr schwachen Wasserbewegung.
Untere Kammer mit Schwamm
Mittlere Kammer mit Kohlepatrone bzw. Kartusche
Obere Kammer mit Keramikröhrchen und 2 Erlenzapfen
1,9 Watt man ist das Teil leise.
Habe das Teil am 31.01.12 ausgetauscht gegen einen Aussenfilter :)
Marke Edge...... .......umgebaut mit 2 groben Filtermatten sonst nichts ( HMF )
Laufleistung 400 l/h Der Auslauf ist Regulierbar auf bis zu sehr schwachen Wasserbewegung
Weitere Technik:
co2 Pflanzen-Dünge-Set
500 g Mehrweg-Vorratsflasche/Magnetventil/Druckminderer
läuft über Zeitschaltuhr mit der Beleuchtung (10-22 Uhr)
Nano Mini Flipper für 25-40 Liter mit Sicherheitskonstruktion schützt vor zu viel CO2
FILTER arbeitet wie ein HMF
Aussenfilter
CO2 Anlage
Magnetventil über Zeitschaltuhr
co2 Flipper
links oben co2 Flippper - rechte Seite Filter
Besatz
10 Kristallrote Bienengarnelen:
Was die Fütterung der Garnelen anbelangt, so braucht man in einem Gesellschaftsbecken die Tiere nicht speziell zu füttern. Es fallen genug Nahrungsreste ab... In einem Artenbecken fressen sie so ziemlich alles was der Zooladen, bzw. die Küche, zumindest in Sachen Gemüse, hergibt. Auf dem Speiseplan stehen Flocken-, Granulat- und Frostfutter (z.B. gefrorene Cyclops, Artemias, Tubifex, o.ä.), diverse Futtertabletten, wie Spirulina- oder Welstabs, moderndes Laub, Salatgurkenscheiben, Zucchinistückchen, Aufwuchsalgen und und und... Wichtig ist auf jeden Fall eine abwechslungsreiche Fütterung, denn es sind Allesfresser und keine Vegetarier. Die Tiere werden es mit Farbenpracht und Vitalität danken.
Wo es mit der Haltung und Zucht von Red Fire, Yellow Fire oder White Pearl Garnelen ziemlich unproblematisch und einfach erscheint, wird dies bei den Bienengarnelen schon etwas problematischer. Immer wieder liest man in Foren, Gästebüchern oder in Blogs das Bienengarnelen grundlos sterben und die Vermehrung der Garnelen nur stockend verläuft.
Aber selbst ICH als NANOANFÄNGER bin der Meinung - Wasserwechsel 2 mal in der Woche ist ein muss.Wasserkontrolle mit Tröpfchentest für mich als Anfänger 1 mal die Woche.Einmal in der WOCHE gibt es auch für die kleinen Fischchen einen FASTENTAG.Diese werde Ich aber nach ca 2-3 Wochen wieder in ihr altes Becken umsetzen.


2 Rennschnecken


2 Geweihschnecken : Diese Napfschnecke putzt unermüdlich überall im Becken

5 Moskitobärblinge :Länge bis 2,5 cm Temperatur 22*-24*C . Ein farbenprächtiges Fischchen aus Indonesien,das mit NANO Gran gefüttert wird. Flockenfutter von Tetra Min aber kleingerieben.Einmal die Woche gibt es Artemia-Cyplos-oder Wasserflöhe(im Sommer dann aus meinem .........Gartenteich)Teilweise gedämpftes Licht bringt die Farben zum Leuchten.
Rennschnecke
Geweihschnecke
Hier gibt es immer was zu futtern
Geweihschnecke
Die haben immer Hunger
Moskitobärblinge
2cm Fischi
Futter + Gurke usw.
Die 3 an der Tankstelle
Wasserwerte
Temperatur konstant 23 C (Heizstab 50 W) brauch ich eigentlich nicht aber man weiss ja nie
pH 6,8
GH 10
KH 5
Nitrat - 10 mg/l
Nitrit - 0 mg/l
Futter
Artemia-Cyplos-Wasserflöhe-Mückenlarven (1x in der Woche)
kleine Salatblätter-Zucchini in kleine Würfel-Salatgurke ohne Schale
Algenfutterblätter-Seemandelbaumblätter
CrustaGran
Sonstiges
Wasserwechsel erfolgt aus dem Becken mit Schlauch und Gießkanne.
Das Auffüllen des Beckens erfolgt mit Schlauch.
Der Schlauchanschluss ist dann an den Wasserhahn gekoppelt.
Das erleichtert das Befüllen,.;
Dieses geschieht aber nur mit einem ganz schwachen Strahl.
Gebe dann sofort etwas Wasseraufbereiter und 5 Tropfen Crusta-Fit dazu.
Infos zu den Updates
01.122011:Aquarium mit handwarmen Leitungswasser ausgewaschen und eingerichtet.
05.12 Wasserwechsel eine Gießkanne 10 Liter
10.12 Wasserwechsel eine Gießkanne 10 Liter + Crusta-Fit
13.12 Moos auf Steine angebunden
15.12 CO2-Anlage angeschlossen auf 2 Blasen pro Minute eingestellt
17.12 Ab jetzt Wasserwechsel alle 4 Tage 5 Liter Wasser
Aufbereitung mit NANO Tagesdünger alle 4 Tage 2 Tropfen
NANO Crusta-Fit 2 Tropfen
NANO Wasseraufbereiter 10 Tropfen
Tröpfchentest einmal die Woche(was ich mir eigentlich sparen könnte)
doch sicher ist sicher.
20.12 2 Geweihschnecken aus meinem 375 Liter Becken in das NANO umgesetzt
21.12 10 Kristallrote Bienengarnelen eingesetzt
24.12 5 Moskitobärblinge eingesetzt.Abends nochmal Wasser getestet
25.12 Alles bestens.......Fische schwimmen schon einzeln durch das Becken( sind aber nur für . die ersten 2 Wochen geplant)
02.01 Fotos gemacht.Wasser getestet
08.01 Fotos gemacht und eingestellt.Wasserwerte unverändert(dank regelmässigen
Wasserwechsel ???)
10.01 Neue Fotos eingestellt.Erlenzapfen im Becken gegen neue ausgetauscht.
Seemandelbaumblätter erneuert.
14.01. Beim Wasserwechsel Schneckenlaich entdeckt( bin mal gespannt )
31.01. Becken umgestaltet und Moos eingekürzt
01.02. Kleiner Innenfilter aus dem Aq entfernt (Scheißendrecksding) lach
Neue Fotos gemacht
2 Rennschnecken eingesetzt
User-Meinungen
Tanja B. schrieb am 22.03.2013 um 09:53 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo!
Ein wirklich schönes Kleinod hast du gestaltet! Ich bewundere es sehr, wie detailreich du das kleine Becken gestaltet hast. Es erfordert bei mir schon sehr viel Konzentration nicht meine 50l-Becken vollkommen mit der Hand beim Einrichten zu zerstören.
LG Tanja
Malawi-Guru.de schrieb am 14.07.2012 um 21:18 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Norbert
ist zwar sowas von völlig fremd für mich dennoch gefällt mir was ich sehe, finde es auch bedeutend schwieriger ein kleines Habitat zu gestalten als ein größeres Becken auch wenn ich mit viel grün nix am Hut habe...auch dieses ist dir gelungen.
Gefällt mir sehr gut, weiter so;-))
LG
Flo
Josef Braun schrieb am 08.02.2012 um 16:50 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Halo Norbert,
dein erstes Garnelenbecken finde ich gleich voll gelungen.
Außerdem hast du tolle Fotos von deinen Garnelen eingestellt.
Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß mit deinem Nano-Becken.
Viele Grüße aus den Bergen
Peppi
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Nanonana das Aquarium 'Becken 22076 Nanonana' vor. Das Thema 'Asien, Australien' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
8886 Aufrufe seit dem 17.12.2011
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Nanonana. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Bruce zum zweiten
von Schratze
20 Liter Asien, Australien
Aquarium
Minidschungel
von Offliner
20 Liter Asien, Australien
Aquarium
Kleiner Dschungel
von Denise83
20 Liter Asien, Australien
Aquarium
Heinzi´s Reich
von Caricciola
20 Liter Asien, Australien
Aquarium
20 L Dennerle Nano Cube
von z0oL
20 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 1474
von Timo Wünsche
25 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 9574
von Plattenjaeger
32 Liter Asien, Australien
Aquarium
Grundelbecken
von Aniram
30 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 8956 Nur noch als Beispiel
von Silvia
25 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 20237
von Jasmin
30 Liter Asien, Australien
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.963.617
Heute
5.076
Gestern:
11.382
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.595
Fotos:
145.770
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814