Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.765 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Beispiel 7455

von Palo
Ort / Land: 
85716 Unterschleissheim / Deutschland
Aquarianer seit: 
1989 aber mit Unterbrechungen... jetzt wieder neu
So sieht es im Moment aus...
Beschreibung des Aquariums
Grösse:
60 x 35 x 40 = 84 Liter
Letztes Update:
28.04.2008
Besonderheiten:
Dieses Becken hat eine selbergebaute Rückwand.
Zuerst hatte ich starke Bedenken, wegen der Stoffe, die evtl. abgesondert werden. Ich hatte das Projekt "Rückwand" sogar zwischenzeitlich schon ad acta gelegt.
Aber jetzt habe ich doch etwas gefunden, das im Aquarienbau erprobt ist:
Epoxydharz von einer Firma, die eine Unbedenklichkeitserklärung in dieser Hinsicht ausgestellt hat. Dieses Kunstharz ist im Aquarienbau getestet und absolut sicher, laut Herstellerangaben.

Einzige Fehlerquelle: Man sollte die Rückwand so gestalten, dass keine schwierigen Ecken und Löcher entstehen. Sonst kann es passieren, dass man irgendwo eine kleine Stelle vergisst oder nicht erreicht, die dann unversiegelt bleibt. Ich vermute, dass das bei mir der Fall ist.
einlaufen...
Rückwand eingeklebt...
Eingerichtet und noch ganz verwuschelt...
Tag 2
Tag 3
Tag 21
Dekoration
Bodengrund:
15 kg feinerer Dennerle-Kies, hellbraun, 0,5-2mm
Aquarienpflanzen:
Vallisneria, sone buschige, 4 Büschel, Art?
Vallisneria nana, grasartig, 1 Töpfchen,
Cabomba, ne ganze Menge, die blüht sogar...
Wassergras Aegrophila,
und Wasserfarn
und das wäre der Wasserfarn, auch im Internet gefunden
Die ersten Pflanzen Valisneria
Erlenzapfen und Blätter
Cabomba
Aegrophila in die Felsritze gestopft...
Bananenblatt und Erlenzapfen hängen in den neuen Valisnerien
Die Moose schießen zum Licht...
Weitere Einrichtung: 
Mangroven-Wurzel

Erlenzapfen sorgen für besseres Wasser...
Jede Menge Laub von: Schwarzerle, Eiche, Buche, Weide und Banane

Hier mal der Werdegang meiner Rückwand...
eingekauft...
zusammengeklebt...
geschnitzt...
mit Zement bestrichen und getrocknet
angemalt...
versiegelt...
eingebaut...
abgedichtet...
eingerichtet...
umgestaltet...
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
2 Daylight-Leuchtröhren, die waren im Set dabei, je 15 Watt

Irgendwas muss ich ändern. Der Wechsel von An und Aus ist zu plötzlich. Das ist sicher unangenehm für spätere Bewohner...

Das muss gedimmt werden, oder ne zusätzliche dimmbare Leuchte dazu.

Wer mir Tips geben kann, bitte, alles ist willkommen!
Filtertechnik:
Hamburger Matten - Rundfilter mit Luftheber und Membran-Pumpe.

Wobei ich vermute, dass die Pumpe zu schwach für mein Becken ist, da kaum Strömung entsteht und der ganze Mulm liegenbleibt, anstatt angesaugt zu werden.
Weitere Technik:
Heizstab, war im Set dabei, 75 Watt

Eine selbstgebaute Bio-CO2-Anlage, (Zuckerwasser und Hefe).
CO2-Anlage
CO2-Anlage
Besatz
Steht noch nicht fest.
Aber auf jeden Fall will ich Garnelen darin halten, am liebsten Red Bee oder Black Bee oder beides. Vielleicht auch Cristal red.
- 5 - 8 Ottocynclen oder auch Zwerg-Panzerwelse
- ein kleiner Schwarm Mini-Lebendgebärende oder irgend was anderes kleines, wuseliges, liebes für den Freiwasserbereich

Tipps?

Momentan tummeln sich haufenweise Blasenschnecken, einige Turmdeckelschnecken und viele Kleinstlebewesen im Wasser. Hüpferlinge und Pantoffeltierchen in der Mehrzahl.

Ganz neu sind mit Laub einige Libellenlarven ins Becken gekommen.
Die stören mich aber nicht, da ich ja keine Fische oder Garnelen im Becken habe...

Am 28. 02. 2008 Habe ich den letzten Triops (Männchen) meiner Söhne in das Becken gesetzt. Er findet es toll und wühlt begeistert im Mulm... Die Libellenlarven haben Angst vor ihm.
Mein erster Bewohner - ein Schneckchen.
Eine Libellenlarve
...noch eine Libellenlarve.
unser Triops
unser Triops
Wasserwerte
gemessen am 15. 01. 2008

Temperatur: 22 (Heizer ist noch aus)
Gesamthärte 16
Karbonathärte 9
PH - Wert 7,39
NO 2 n.n.
NO 4 n.n.

gemessen am 20. 01. 2008

alles gleich, aber Nitrit auf 0,1.
(Hab gefüttert)

gemessen am 03. 02. 2008

Nitrit 0,1

gemessen am 09. 02. 2008

Nitrit n.n.
KH > 20
PH ca. 8,4

gemessen am 15. 02. 2008

Nitrit: n.n.
Nitrat: ca 15
PH: 8
gH: ca 20
KH: ca 17
Futter
Sobald sie dann da sind:

1. ganz normales Fisch-Flockenfutter,
2. immer mal wieder Lebendfutter (schwarze und weisse Mülas), Tubifex und/oder Frostfutter,
3. Salat und Gurke, rohe Kartoffel, Karotten sowie Reiskleie für die Garnelen.

Tipps?
Sonstiges
Bin für jede Anregung und Tipps sehr dankbar.
Will wirklich alles richtig machen und zwar von Anfang an...
Infos zu den Updates
02. 01. 2008 Becken gekauft.

03. 01. 2008 Mit dem Bau der Rückwand begonnen.

10. 01. 2008 "Rückwand-Projekt" abgebrochen.
Aquarium mit Wasser befüllt, Sand rein, und zwei Handvoll Erlenzapfen dazu.

11. 01. 2008 4 Büschel (ca 22 Einzeltriebe) Valisneria eingepflanzt

12. 01. 2008 Ein paar kleine Triebe Wasserpflanzen aus dem Forellenbach eingesetzt.
Ausserdem Bodenplatte unter das Aquarium gelegt und deshalb 80% Wasserwechsel

14. 01. 2008 Einige Erlenzapfen schimmeln, also hab ich sie rausgeholt und neue rein.
Habe 2 Knödelchen Schneckenlaich an den Vallisnerien entdeckt.

15. 01. 2008 Neue Pflanzen (Cabomba) gekauft.
Außerdem Wasserwerte messen lassen.
Die Filterpumpe angeschlossen
Hefe-CO2-Anlage angeschlossen. Fehlt nur noch der Diffusor.
Den Vallisnerien gehts nicht gut.

17. 01. 2008 Diffusor an CO2-Anlage angeschlossen.
Erste Harz-Schicht auf Rückwand. (Danke Klaus!)

20. 01. 2008 Inzwischen ist eine vollständige Schicht (vorn und hinten) Epoxydharz auf der Rückwand aufgetragen und ausgehärtet.
Nitritwert ist leicht angestiegen, da ich seit 2 Tagen Futter reinschmeiss, das natürlich niemand frisst.
CO2-Dauertest zeigt unverändert "zu wenig" an, obwohl ich viel CO2 hineinleite (> 1 Blase / Sec.). Aber die Pflanzen sehen deutlich besser aus.
Es sind Schnecken im Becken, die fleißig rumkriechen.
Der Wasserfarn und das Wassergras sind gestern gekommen, letzteres sieht eher aus wie kleine Mosskugel-Fetzen...

23. 01. 2008 Heute habe ich alles aus dem Aquarium rausgetan. Pflanzen, Wasser und Wurzel, sowie ein wenig Kies in einem Eimer, Kies, Wasser und die anderen Pflanzen im anderen Eimer, und im dritten den Rest Kies, Wasser und den Filter, der auch läuft.
Aquarium gesäubert und getrocknet.
Die Rückwand hinein, die hat durch den Lack nicht ganz gepasst, ich musste 1 mm an einer Stelle abraspeln. Dann alles ganz gründlich und genau ringsum mit Aquariensilikon abgedichtet.
Die Platte, die unter dem Auqarium liegt, mit Silikon auf ihren Unterschrank geklebt, und abgedichtet, da Wasser dazwischen geraten war, und das Holz schon begonnen hatte, aufzuquellen.
Danach habe ich noch mein altes Bodenheizkabel repariert, und mit Silikon hineingeklebt.

25. 01. 2008 Aquarium mit Wasser befüllt.

29. 01. 2008 Wasser raus, Sand, Pflanzen, Wurzel, Schnecken und neues Wasser rein.
Das Wassergras Aegrophila, eine Moosart, die mit den Mooskugeln verwandt ist (laut google), ist bereits sehr gewachsen. Es wurde nicht zu viel versprochen! Die Menge ist ca ein Drittel mehr als vor nur einer knappen Woche.

31. 01. 2008 Vallisneria nana, die grasartige gekauft und Becken umgestaltet.
Neues Hauptbild.

03. 02. 2008 Wasserwerte gemessen .Ich mach heut mal Wasserwechsel.

08. 02. 2008 Nitrit-Wert erstmalig < 0,025.
Die Schnecken vermehren sich im Eiltempo. Überall kleben Schneckenlaich-Würmchen, alles ist voll mit ihrem Kot.
Rote Algen (oder Mulm?) auf alten Blättern.
Die Cabomba wächst so, dass man zuschauen kann.
CO2-Zufuhr erhöht, indem ich 2 Auffangbehälterzugefügt habe, Fläche ca. 4 cm2 + Kreis etwas grösser...

08. 02. 2008 Wasserwerte gemessen:
PH von 7,4 auf über 8,4 und KH von 9 (GH war 16) auf über 20...
Ich mache mir Sorgen wegen der Rückwand. Sonst sind keine anderen Dinge im Aquarium, die das Wasser so verändern könnten und der einzige Unterschied zu damals ist die Zugabe von CO2...

13. 02. 2008 WW 2/3 gemacht und die Cabomba zurückgeschnitten, da sie unten (wegen Lichtmangel?) gelbliche Blätter bekommen hatte.

15. 02. 2008 Explosion von Pantoffeltierchen und Cyclopsen im Becken. Auch winzige Babyschnecken fliegen und kriechen zu hunderten im Becken rum. Die ersten Erlenkeimlinge liegen auch schon zwischen dem Laub.
Alles wächst und gedeiht, das Wasser ist klar, bis auf die Schwebteichen, die sich eben zu einem großen %-Satz aus Kleinstlebewesen zusammensetzen...
Wasserwerte gemessen.

18. 02. 2008 Neues Hauptbild, Tag 21

19. 02. 2008 Richtungsänderung der Filterschrömung

28. 02. 2008 Triopsmännchen wurde eingesetzt.

05. 03. 2008 Heut ist der Triops gestorben, war ja auch fast 4 Monate alt. Er schwamm zuletzt ganz langsam, fächelte immer weniger, fraß nix und lag nach 6 oder 7 Stunden ca. dann einfach in einer Ecke, tot...

28. April 2008 Lange nix gemacht, nur regelmäßig Wasser gewechselt. Ich hatte beruflich einfach nicht die Zeit, mich mehr darum zu kümmern.
Die Wasserpflanzen sind gewuchert, Viele hätte ich längst raustun müssen, sie haben sich einfach zersetzt. Die Wasserwerte sind aber stabil geblieben, allerdings weiterhin hart.
Es sind fast 10 Libellenlarven geschlüpft, eine ist im Becken ertrunken, die anderen haben den Weg hinaus gefunden und die meisten habe ich auch ins Freie entlassen können. Es sind unterschiedliche Arten, Orange, Blaue, Grüne, Rote, Schwarze, ... Alle sehr schön und sehr kleine filigrane Arten.
Wovon sie sich ernährt haben, weiß ich nicht, allerdings sind meine Wasserflöhe so gut wie erschwunden. Die Schnecken sind allerdings sehr zahlreich.
User-Meinungen
vixen schrieb am 27.06.2011 um 05:56 Uhr
Bewertung: - keine -
Also laut meinen Recherchen ist das Wasser ein bisschen arg hart für Triops. Ich weiß nicht, ob Dir das bewusst ist, ich weiß aber auch nicht, inwiefern es die Triops stört.
Laut meinen Angaben sollten die GH <10 haben und KH <5 .
Falls Du überhaup noch hier aktiv bist, ist ja seit 2008 nichts neued passiert.
vG
Bow schrieb am 27.02.2008 um 12:02 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
sehr schönes Becken. Mach doch daraus ein "richtiges" Südamerika Becken und setze noch ein hübsches Paar / paar Zwergbuntbarsche hinzu. Wären ein schöner Blickfang. Dazu eine Gruppe Otocinclen und gut ist. Wasser könnte aber noch ein Stück weicher werden.
Gruß
Sebastian
Palo schrieb am 22.02.2008 um 07:44 Uhr
Bewertung: - keine -
Hi,
Danke an Euch für die netten Kommentare.
Klar ist das Epoxydharz speziell eines für den Aquarien-Einsatz, wurde auch genug gewässert und so, denk ich.
Das mit den Sachen aus dem einheimischen Bach ist gewollt. Ich habe dadurch inzwischen eine sehr vielfältige Kleinstlebewesen-Besiedelung im Becken und es ist bereits recht stabil, habe ich den Eindruck. Das schafft man mit "sterilen" Bedingungen nicht so leicht.
Grüße,
Palo
Norbert Lennartz schrieb am 20.02.2008 um 13:56 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo Paolo!
Die Einrichtung dieses Beckens ist dir wirklich gelungen, einfach genial!!!
Eine Bewertung schicke ich wenn Fische eingezogen sind

Gruß Norbert
Fireman schrieb am 20.02.2008 um 13:31 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
optimale Beckengestalltung :)
der PH-wert ist noch etwas zu hoch der muss unbedingt noch runter
Epoxidharz ist okay für die Rückwand hast du auch das richtige (H2O geeignet) genommen und lange genug gewässert und entgast (ca 14tage)?
pflanzern aus dem heimischen Bach ?? --> Vorsicht Keime aber das weist du bestimmt schon
gelbe Blätter muss nicht unbedingt Lichtmangel sein --> überprüf mal dein FE-wert
sonst sehr schön geworden werde ab und zumal vorbei schlendern und dein becken begutachten
mfg
Karsten
< 1 2 3 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Palo das Aquarium 'Becken 7455' vor. Das Thema 'Amerika-Gesellschaftsbecken' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
31091 Aufrufe seit dem 03.01.2008
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Palo. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 7699
von Micha 86
84 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Kaiser Becken
von ~Marco~
84 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 6930
von Tobias Dykstra
84 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 9595
von Alexander Pohl
84 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Welse
von Cichlid Power
84 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 3847
von Britta Schneider
84 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
The silent breath of Amerika
von Elchristo
84 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 6233
von Cathrin Krause
84 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
84 Südamerika alt
von Cichlid Power
84 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 3235
von Gerd Zimmermann
84 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.937.270
Heute
962
Gestern:
11.125
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.593
Fotos:
145.765
Videos:
1.599
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814