Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.457 Aquarien mit 145.782 Bildern und 1.597 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Beispiel 6624

von Sandra Stoffels
Userbild von Sandra Stoffels
Ort / Land: 
4760 Rocherath / Belgien
Aquarianer seit: 
2005, nach Jahren Pause
Aquarium Hauptansicht von Becken 6624
Beschreibung des Aquariums
Grösse:
123x 87x 64,5 cm = 350 Liter
Letztes Update:
15.03.2008
Besonderheiten:
Es handelt sich um ein Eckaquarium : Juwel Trigon 350 (zu einem guen Preis bei Ebay ersteigert). Den Unterschrank habe ich auf 75 cm Höhe umändern müssen, da ich eine Dachwohnung habe.
Juni 2007 :  Einsetzen der Fische
Aquarium Becken 6624
voll bellichtet
Aquarium Becken 6624
Dämmerung, nur Pflanzenröhren
Aquarium Becken 6624
Dekoration
Bodengrund:
6 cm Pflanzensubstrat
sehr feiner vorne und mittelgroßer Quarzkies im hinteren und mittleren Bereich.
Im Nachhinein habe ich eine recht große Sandfläche angelegt.
Aquarienpflanzen:
- Vallisneria
- Vallisneria nana
- Vallisneria spiralis
- Lemna minor
- Nymphaea lotus
- Eleocharis acicularis
- Echinodorus bleheri
- Anubias nana
- Cryptocoryne
- Ludwigia repens
- Javafarn
- Javamoos
- Spatiphyllum wallisii
+ 3 Pflanzen, deren Name ich nicht kenne
- Mooskugeln
Pflanzen im Aquarium Becken 6624
Pflanzen im Aquarium Becken 6624
Pflanzen im Aquarium Becken 6624
Pflanzen im Aquarium Becken 6624
Pflanzen im Aquarium Becken 6624
Pflanzen im Aquarium Becken 6624
Pflanzen im Aquarium Becken 6624
Weitere Einrichtung: 
- eine 30 cm lange Höhle
- eine Amphore
- 2 große Mopani-Wurzeln
- verschieden Steine, davon zwei etwas kalkhaltige, damit die vielen Schnecken ihre Gehäuse nachbauen können. 1/11/07 : es sind nun Steine aus dem Bach drin, die optisch besser zu der großen Höhle und der Rückwandfolie passen. (Abgekocht, auf Kalk getestet und nochmal mit dem Waschgerät gereinigt).
Dekohöhle, Hauptsitz der Schmerlen
Amphore, beschlagnahmt vom männl. Antennenwels
Steine aus dem Rocherather Bach. Sie grenzen sehr gut die "Sandbank" vom Kies ab
Steine und Mopani-Wurzel
Wurzel (Name ?), die hinter aus der Ecke herausragt. Javamoos und Javafarn sind daran angebunden
Dekoration im Aquarium Becken 6624
"Sandbank"
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
Beleuchtung mit Reflektoren : 4 Röhren, davon 2 Pflanzenröhren
Pflanzenröhren : von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 21.30 Uhr
Tageslichtröhren : von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 19.00 Uhr
Filtertechnik:
EHEIM Thermofilter professionel II 2126 (läuft ohne Heizung )
Filtermaterial ist1 Schicht Keramik, 2 Schichten Tonkugeln, 1 weisse, 1 schwarze (Kohle) und 1 grobe blaue Filtermatte.
Weitere Technik:
Heizstab (Jäger)
Luftpumpe, die aber nur 2x täglich für drei Stunden anspringt (entfernt)
Sera-CO2-Anlage von der ich aber nur die PH-Sonde nutze
Besatz
01/03/08
1/1 Skalare
1/2 Goldfadenfisch
3 Platys (müssen noch raus)
11 Rotmaulsalmler
4 Antennenwelse
7 Panzerwelse
5 Prachtschmerlen
2 Rüsselbarben (Siamensis) bleiben vorerst drin

und dann noch :
3 Zebrarennschnecken
100 Turmdeckelschnecken als Regenwürmer des Bodengrunds
Besatz im Aquarium Becken 6624
Besatz im Aquarium Becken 6624
Besatz im Aquarium Becken 6624
mein zuchtfreudiges Welsmännchen
Besatz im Aquarium Becken 6624
Besatz im Aquarium Becken 6624
Besatz im Aquarium Becken 6624
Besatz im Aquarium Becken 6624
Besatz im Aquarium Becken 6624
Besatz im Aquarium Becken 6624
Besatz im Aquarium Becken 6624
Besatz im Aquarium Becken 6624
Besatz im Aquarium Becken 6624
Besatz im Aquarium Becken 6624
Wasserwerte
Temp. 25 Gr:| pH-Wert: 7,2 | °KH: 5-6 | °dGH: 8 | Fe: 0,1 mg/l | CO2: 15 mg/l
Nitrat : 15 mg/l, Nitrit : nicht nachweisbar
Futter
Futtertabletten (Welse und allgemeine für Bodentiere), Flocken (Farb- und Kraftfutter). Frostfutter (Artemia, weiße, schwarze und rote Mückenlarven) Zuchini, Gurken, Kartoffeln,.. für die Welse. Hier und da selbst gezogene Artemia.
Ein futterloser Tag in der Woche.
Sonstiges
Mein Fisch-Besatz mag seltsam erscheinen. Fast alle Fische sind Adoptivfische, die ich von Aquarianern, die ihr Hobby aufgegeben haben übernommem habe. Eine der Schmerlen sowie die Rüsselbarben habe ich aus einem 60l Becken einer Nachbarin bekommen .... Die Welse und Schmerlen sind überhaupt nicht scheu. Die kleinen Krallenfrösche kommen trotz der vielen herumwuselnden Fische treu zu ihrer Futterstelle. Die Antennenwelse und Platys bringen mir regelmäßig Nachwuchs. Die Welse zieh ich dann in einem seperaten Becken groß. Der Skalar ist vier Jahre alt und er greift nie die kleineren Fische an. Ich zögere aber immer noch ob ich ihm (und auch dem Fadenfisch nicht Gesellschaft ins Becken bringen sollte. Falls jemand mir konstruktive Tipps für meinen Bestand geben kann, bin ich natürlich froh. Ich habe einen Blog eingerichtet, um Eure Meinungen und ratschläge lesen zu können ...
Infos zu den Updates
14. Oktober 2007 :
die Beleuchtung ist nun angepasst :
Pflanzenröhren : von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 22.30 Uhr
Tageslichtröhren : von 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 19.30 Uhr

Luft strömt jetzt nachts einige Stunden ins Becken und am Abend ein wenig, weil es so schön aussieht :-).

Durch das Anlegen einer riesen "Sandbank" komme ich den Bedürfnissen der Panzerwelse und Schmerlen näher. Ich habe Bilder dazu eingestellt.
Für den Besatz habe ich noch nicht die geeignete Lösung gefunden. Nächste Woche kommen schonmal die ZKF in ein Artenebecken ....

zusätzliche Infos zu den Wasserwerten : Nitrat : derzeit 15 mg/l, Nitrit : nicht nachweisbar

Wasserwechsel : eine Woche 20 %, die darauffolgende 25% usw.

23. Oktober 2007 :
ich habe das Hauptbild gewechselt. Eine der Wurzeln ganz hinten habe ich durch eine andere ersetzt, die mehr zum Vorschein kommt (Javafarn und Moos dran befestigt). Ich habe zwei Antennenwelse abgegeben und habe ebenfalls einen Abnehmer für die Platys ( die haben wir aber leider nicht aus dem Becken rausbekommem !!!!). Morgen ziehen die ZKF in ihr Becken.

31. Oktober 2007 :
Die ZKF sind nun alle in ihrem neuen Becken. Die Platys habe ich bis auf drei herausgefischt (beim nächsten Wasserwechsel starte ich einen neuen Versuch). Der Skalar hat nun ein Weibchen zur Gesellschaft und sie vertragen sich ganz gut. Fadenfische wurden auf drei (1/2) aufgestockt und Panzerwelse auf 7.

01. November 2007 : neue Bilder eingestellt
Nach langem Hin- und Herüberlegen werde ich noch zwei Prachtschmerlen ins Becken bringen. Für die Rüsselbarben suche ich noch einen Abnehmer denn ich möchte die alten Tierchen nicht ins Geschäft bringen. Es ist auch so, dass sie meines Erachtens nach zu alt sind sie mit junge zu vergesellschaften. Ich habe bei meinen Skalar glück gehabt, denn er ist wirklich sehr friedlich und lässt sein süßes Weibchen auch in Ruhe. Bei den Fadenfischen werde ich auch abwarten müssen bis die 2 Weibchen größer werden : im Moment verstecken sie sich eher vor dem doch eher aggressiven Männchen. Auch die alten Panzerwelse schließen sich noch nicht der munteren Truppe der fünf neuen Welsen an. Es ist halt garnicht mal so einfach einen unharmonischen Besatz wieder in Ordnung zu kriegen ....
Dann bleiben jetzt noch die Platys um zu setzen und dann versuche ich den PH-Wert auf 7 zu senken...

02. November 2007 : die zwei Prachtschmerlen sind jetzt auch da.

03. November 2007 : neue Bilder

27. Dezember 2007 : neues Hauptbild. Für den späten Abend habe ich ein Moonlight installiert. sieht sehr schön aus. Ansonsten hat sich nicht mehr viel verändert. Die restlichen Platys sind immer noch drin. Derzeit habe ich leider die Pünktchenkrankheit im Becken. Es hatte sichtlich einen 2 Rotköpfe und eine Schmerle erwischt. Ich werde einen Blog einrichten, weil ich befürchte, dass die Schmerlen das Medikament nicht vertragen ....

5. Januar 2008 : Die Rotkopfsammler sind nicht die "echten", also vertragen sie auch einen höheren PH-Wert. Platys sind immer noch drinne. Die Pünktchenkrankheit habe ich durch Temperaturerhöhung auf 28 Grad und Costapur bekämpfen können.

12. Januar 2008 : neue Bilder

01. März 2008 : die großen Skalare sind aus dem Becken. Nachdem der neu eingesetzte meinen alten Freund Pink floyd zu Tode gehetzt hat war ich bitter enttäuscht. Hätte ihn besser alleine gelassen. Zwei kleine Marmor-Skalare sind jetzt drin.
Korrektor : Die Rotkopfsalmler sind keinen. Es sind Rotmaulsalmler, die bis zu 7,2 PH gut vertragen !!! Neues Hauptbild : Die Planzen wachsen prächtig (auch ohne CO2 Zufuhr) freut mich ...

9. März 2008 : neues Hauptbild

10. März 2008 : neue Valisnerien (spiralis)
User-Meinungen
@mazonas schrieb am 18.03.2008 um 00:23 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Sandra!
freu mich das noch eine(r) auf den tonvasentrick gekommen ist! ;o))
ich persönlich setze die kleinen welse mit der vase in ein anderes becken und verkaufe die jungen wenn sie eine bestimmte größe haben.
wenn ich die kleinen dann aus dem anderen becken fange gewöhne ich sie daran futtertabletten aus einem glas zu fressen und mache einfach den deckerl drauf wenn sie es können.
gruß aus thüringen, holger
Dennis Graalmann schrieb am 04.03.2008 um 15:28 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
sehr schönes aquarium hast du. gefällt mir sehr gut.
vertragen sich deine fadenfische gut mit den skalaren? weil ich wollte mir die nächsten tage auch evtl. ein paar fadenfische zulegen.
gruß dennis
Melanie schrieb am 01.03.2008 um 14:13 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Sandra,
das Becken gefällt mir richtig gut! Die Bepflanzung ist sehr gelungen, sieht schön natürlich aus. Einfach super!!!
LG Melli
Dornauge xxl schrieb am 01.03.2008 um 11:56 Uhr
Bewertung: - keine -
sehr schönes becken richtig toll
aber die skalare sollten mehr werden
Mattie schrieb am 05.01.2008 um 18:41 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Sandra,
also das Becken ist eine Pracht. Gefällt mir super.
Wegen den Fischen hätt ich dir eigentlich einen Punkt abgezogen, aber ich hab auch so ein großes Herz wenns um Tiere geht - deshalb müsstens sogar 7 Punkte sein ;)
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Sandra Stoffels das Aquarium 'Becken 6624' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
31319 Aufrufe seit dem 05.10.2007
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Sandra Stoffels. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 8407
von KaSa
350 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 14057
von Kleiner_Fisch
350 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Trigon 350
von Ich bins Volker
350 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 32834
von Nico_BS
350 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Achim´s Becken
von Achim Jaru
350 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 8685
von Tiberius
350 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 27534
von Thomas Seidenstuecker
350 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 2018
von Thomas Hoffmann
350 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Fluval Venezia 350
von Heidi und Gerhard
350 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 3909
von Fossybear
350 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.924.623
Heute
10.727
Gestern:
11.278
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.457
User:
17.593
Fotos:
145.782
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814