Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.766 Bildern und 1.592 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Beispiel 8064

von Ulrike Laarouchi
Ort / Land: 
1150 Wien / Österreich
Das Aparium steht in einer eher dunklen ruhigen Ecke in der Wohnküche, Stromanschluss gleich daneben und auch beim Wasserwechsel sehr praktisch, ist auch der Lieblingsplatz unserer Familie
Beschreibung des Aquariums
Grösse:
100x40x40 = 160 Liter
Letztes Update:
15.08.2008
Anfangspfoto im feb.08
Kokosnusshälfte als Versteck
Morkienwurzel. darunter Sandplatz für Welse
Anfang Feb. 08
9. März, Änderungen nach Bewertung, Lochgestein entfernt
Frontanblick nach Änderung am 9.3.08
NEU Aug. 08
aug. 08
NEU Aug.08
NEU AUG 08
NEU Aug. 08
Dekoration
Bodengrund:
feinkörniger, dunkler Kies, (oben), 3 Pkg.
grobkörnig dunkler Kies, (mitte), 1 Pkg.
Nährboden für Pflanzen (unten), 1 Pkg.
später auch Sandbank für Welse auf der ganzen linken Seite gemacht, schwarze Schieferplatten ebenfalls für sie aufgelegt;
Aquarienpflanzen:
Neue Bepflanzung: Wasserschraube
Javafarn, Javamoos, Anubias, Egeria nana, Hornkraut, versch. Cryptocoryne, Wasserkelch, Indischer Wasserfreund,Kleines Fettblatt, Algenbälle, Brasilianischer Wassernabel, Blehers Schwertpflanze,
Weitere Einrichtung: 
Dicke Wurzel (rechts in der Ecke)
2x Kokosnuss
links Seite dünner Morkienast, Mandelbaumblatt eingeklemmt, Schieferplatte fixiert den Ast und bildet eine Höhle für die Schmetterlingsbuntbarsche,
Diverse Steine,kleinere Schieferplatten für die Welse, links Sandbank für die Welse angelegt
3 Tonröhren unter dicke Baumwurzel gelegt, Morkienwurzel mit Javamoos, Erlenzapfen, Seemandelbaumrinde
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
SUN-GLO - ersetzt durch Dennerle Trocal Special Plant 30 W
AQUA-GLO - ersetzt durch Dennerle Amazon Day30 W
plus 2 Reflektoren
Filtertechnik:
Cristal Profi 250
Filtervlies nach Bedarf ausdrücken u. austauschen wenn es zerfällt, weitere Reinigung erst nachdem Filter deutlich nachlässt, und dann nur einen Teil, um Bakterienstamm zu erhalten, Schläuche reinigen bei Bedarf;
Weitere Technik:
Heizstab: 25-300Watt, JÄGER EHEIM
Thermometer
Profimaster 250, befindet sich im Unterschrank auf einem Tablett
Besatz
Metallpanzerwels x6
Amanogarnele x7
Fünfgürtelbarbe x10
Boliv. Schmetterlingsbuntbarsch 1/m 1/w
Ohrgitterharnischwels x8
Guppymännchen x6
Futtertablette am Vorderglas, fast allle Fische bedienen sich
Bolivischer Schmetterlingbuntbarsch m/w
Wasserwerte
ph 7.2
KH 7
GH > 7°d
NO 3 mg/l1lt. jbl.tröpfchentest
NO 2 mg/l n.n.
Fe Eisen 0,1
Temperatur: 25 - 26°C
Futter
4 Tage: Futtertablette-
3 Tage: Garnelen-
4 Tage: Granocolor-
2 Tage: Granovert -
1 Fastentag
Vitamine ins Futter
frisches Grünfutter, Gurkenscheibe, Zuchinischeibe Seemandelbaumblatt 1 Stk.nach Bedarf
Frost- und Lebendfutter - weiße u. schwarze Mückenlarven, Muschelfleisch, Artemia;
Sonstiges
Düngesystem Set von Dennerle, V30, S7 u. E15
Easy Life Dünger Profito
Lichtphasen von 6:30 Uhr, damit ich vor der Arbeit alles kontrollieren kann und wenig Fütterung, bis 11:30 Uhr, also 5 Stunden, dann 3,5 Stdn. Pause, dann bis 22:00 Uhr beleuchtet, also 7 Stdn., ins. also 12 Stdn. Beleuchtung

Wasserwechsel jede Woche ca. 20 % - 30%, aufbereitet mit Easy Life - flüssiges Filtermedium
Zugabe von TR7 Tropic, 1xpro Woche
Infos zu den Updates
18.02. Ich überlege noch mehr Pflanzen zu setzen, alllerdings soll genug Schwimmraum bleiben.
Die große Aufsitzerpflanze, wurde am Lochgestein befestigt, hat großen Anklang bei den Fischen gefunden, sie ersetzt die schnellwachsenden Egeria densa - hatte schnell glasige Blätter, trotz Eisentabletten. Das Seemandelbaumblatt ist sehr beliebt bei den Ohrgitterharnischwelsen und bildet mit der Morkienwurzel und der Schieferplatte gute Versteck- und Durchschwimmmöglichkeiten. Endlich haben auch meine sonst so lebhaften Metallpanzerwelse dort einen Platz zum Ausruhen gefunden.
Die große Wurzel mit dem Javamoos ist der Lieblingsplatz der Amanogarnelen.
Ob der derzeitige Besatz zur Größe des Beckens passt, beschäftigt mich zu Zeit am meisten, da die Meinungen sehr unterschiedlich sind. Was meint Ihr?
Die Bodenmannschaft besteht aus 6 Metallpanzerwelsen, die allerdings liebend gerne beim Auslaufrohr des Filters "Nachschwimmen" spielt. Dazu gehören noch 5 Ohrgitterharnischwelse, die immer fleißig herumsaugen. Eigentlich waren es zuerst 3 Stück, dann holten wir noch 3 dazu, da es ja besser ist sie zumindest zu sechst oder acht zu halten. Leider verloren wir einen, wahrscheinlich weil sie empfindlich beim Einsetzen sind. Den anderen geht es aber prima.
Die Mittelpartie im Becken sind dann das boliv. Schmetterlingsbuntbarschpärchen und die 10 Fünfstreifengürtelbarben. Die sind immer gut unterwegs. Und zuletzt die 6 Guppymännchen in der oberen Schicht. Das Ganze ist eigentlich immer ein harmonisches Miteinander.

19.02 neue Fotos eingespeichert
20.02.08 nach der Arbeit nach Hause gekommen, Filtergeräusch war lauter, Luft entfernt, Wasserwertetest zeigte dadurch erhöhte Nitrat-und Nitritwerte-leicht rose, sofortiger Wasserwechsel, 30%, Werte wieder normal, Schreck lass nach....
21.02.08 Fische schauen gut aus. Werte gut, aber diese Streifentests sind so ungenau bei den Nitrat- und Nitritwerten sehr ungenau abzulesen, werde wohl schnell auf andere Tests umsteigen....
Habe inzwischen das Testset von JBL gekauft, fange auch bald mit Frostfutter an.
22.02.08 Wasserwerte gemessen, neu eingetragen, Nitritwert leider noch 0,2 ,werde wieder einen Teilwasserwechsel durchführen und Filterbakterien von jbl dazugeben, restlichen Werte okay
23.02.08 alles okay bei meinen fischis, heute wird neues Futterangebot geholt, eventuell auch neue Pflanzen
Eigentlich ist mein Besatz fast ausschließlich für ein Südamerika-Becken, wenn ich das richtig nachgelesen habe, ausser die Fünfgürtelbarben, die zum Südostasienbecken gehören, solllte aber von den Wasser- und Beckendaten in Ordnung sein. Eure Meinung und Tipps über mein Becken und Besatz ist dringend gefragt, da ich wirklich den Fischen eine optimale Umgebung gestalten möchte; nach meiner Recherche und nach der Beratung im Fachgeschäft ist der Besatz in Ordniung, Nachwuchs eher unwahrscheinlich.....
24.02.08 Gestern neue Pflanzen gesetzt und Sandbereich für die Welse gemacht, Seestern und künsliche Koralle mußten den Pflanzen weichen, gefällt mir auch besser, den Mittelstein - war aus Ton - werde ich ebenfalls durch echtes Gestein ersetzten. Fotos werden noch gemacht und eingespeichert. Lebendfutter war ein voller Erfolg...... Wasserwerte wieder okay.

24.02.08 neue Fotos eingespeichert, Wasserwerte alle okay
25.02.08 Wasserwerte okay, einige Pinsel- oder Kieselalgen gesichtet; weitere Pflanzen im Kommen
27.02.08 Zuchinischeibe bei Ohrgitterharnischwelsen der Hit, Muschelfleisch auch angenommen
neue Pflanzen eingesetzt, Bilder folgen
01.03.08 Leider zu viel Lebendfutter erwischt, hat die Wasserwerte über Nacht kippen lassen, sofortiger Wasserwechsel von 50% normalisierte die Werte, Verlust eines Panzerwelses und 2 Garnelen, dumme Sache, schade.
02.03.08 Tonröhren für die Welse ins Becken gegeben, Pflanzen gelichtet, Wasserwerte sind gut; Fische wieder wohl auf;

5.3.08 Wasserwerte gut, Fische wohlauf, die Haarnixe wird leicht braun hinter dem Baumstamm, ist aber ziemlich gut verwurzelt, ich möchte nicht zu oft herumwerken, aber es gibt immer neue Möglichkeiten, ein Mondlicht würde mich ebenfalls interressieren;

11.03.08 Danke für die Bewertung, habe gleich einmal das Lochgestein entfernt, zusätzlich verwende ich wöchentlich TR7 Ttopic und es ist immer ein Seemandelblatt im Becken. Mal sehen ob der ph-Wert besser wird. Erlenzapfen oder ev. ein Säckchen mit weißem Torf kann ich auch noch ausprobieren. Ph- Minus-Präparate möchte ich eigentlich nicht verwenden. Und da ph-Wert, KH-Wert und GH-Wert alle zusammenspielen und die Wasserwerte generell stabil bleiben sollen, möchte ich zunächst abwarten. Die Fische sind aktiv, wachsen gut und zeigen schöne Farben. Durch die Änderung des Lochgesteins, "rutschte die Pflanze mehr in den Mittelbereich, wurde etwas kleiner und aufgeteilt. Somit ergibt sich ein durchgehender Schwimmraum im oberen Bereich. Fotos werde ich bald dazuspeichern. Mal sehen, wie sich alles jetzt zusammenwächst. Die Haarnixe habe ich ebenfalls glichtet und in die Mitte gesetzt. Eine "Mondlampe" zur Orientierung der Fische während der Nacht gibt es nun auch, und zwar ein blaues "Nachtlicht" vom IKEA, leuchtet bei wenig Verbrauch die ganze Nacht neben dem Becken.
11.03. Fotos eben eingespeichert
14.03. bezüglich der Wasserwerte bin ich immer noch am "forschen", hat sich bisher nichts geändert; Nach den letzten Infos könnte ich den ph- Wert bei meinem KH-Wert (7) nur senken durch Osmosewasser/Destilliertes Wasser, das Mischen von diesem Wasser mit Leitungswasser erscheint mehr sehr kompliziert, bei einem wöchentlichen Teilwasserwechsel muss man da wahrscheinlich ständig mischen und prüfen.....
Alle anderen natürlichen Methoden wie TR7, Seemandelbaumblatt etc. richten bei diesem KH-Wert nicht viel aus - schade....
24.03.08 da ich KH-Wert und ph-Wert senken möchte und meine Pflanzen co2 brauchen, bin ich auf die carbo plus geräte gestoßen, würde alle drei Sachen regeln, bin mir noch unsicher...mal weiterforschen. Den Fischen geht es sehr gut, meine Pflanzen werden leicht gelblich - auslichten, nachdüngen - vor allem Eisen, jetzt schaut es besser aus. Ganz ohne co2-Zufuhr wird wohl immer das Problem von Mangelerscheinungen auftreten, lt. Tabelle habe ich nur einen Wert von ca. 6
28.03 die Haarnixe musste ich entfernen, durch Eisenmangel geschwächt, dass Algenbefall stärker wurde.
nächste Woche werde ich wohl mit carbo-plus beginnen.....

14. 08. mittlerweile habe ich einiges ausprobiert und habe auch festgestellt, dass oft Weniger Mehr ist, mit EasyCarbo bin ich nicht zufrieden, auch Carbo-plus ist nichts für mich, aber mit dem jetztigen Pflanzenbestand bin ich sehr zufrieden und meine Fische auch.....BILDER WERDEN BALDIGST EINGESPEICHERT
User-Meinungen
Mario schrieb am 07.03.2008 um 15:24 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Ulrike,
danke für deinen Kommentar. Die Äste habe ich ich nicht weiter behandelt, nur nach dem Aufsammeln etwas unter heißem Wasser abgeschrubbt. Einige Äste sind schon länger al 1 Jahr drin und noch nicht gefault oder ähnliches. Das mit so vielen Ästen läuft aber gerade als Projekt, um zu schauen ob das in Bezug auf Wasserwerte auch geht. Bis jetzt habe ich noch nichts negatives feststellen können, bisher funktioniert es gut mit Buchen- und Eichenästen, aber auch mit einem Kiefernast klappts bisher problemlos.
Dein Becken ist soweit ganz gut, sehr schön ist die nachträglich dazugebaute Sandbank. Der pH sollte aber wenn möglich noch Richtung 7 gesenkt werden, z.B. für die Otocinclus. Mit Zucchini habe ich auch immer super Erfahrungen bei den Otos gemacht, besser ist es aber die Schale vorher zu entfernen ( wegen Nitrat/ Schadstoffen ). Bei Jungfischen sollte man wenn möglich jeden Tag füttern, also statt eines Fastentages ein paar Tage etwas weniger, dafür regelmäßig. Aber die Entscheidung über gute/ schlechte Wachstumsergebnisse hat man meist in den ersten Lebenstagen, je älter sie werden umso eher verkraften sie auch Hungertage.
Gruß Mario
Norbert Lennartz schrieb am 26.02.2008 um 19:45 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo Ulrike!!
Schön das du auch bei mir vorbeigeschaut hast.
Bei 25° dürfte für alle Fische alles "OK" sein.
Schöner Pflanzenwuchs geht auch ohne CO2 Anlage, eben nur nicht mit allen Pflanzen.Für meine drei kleineren Becken werde ich mir auch nie eine anschffen,aber für mein großes 125ltr-Becken möchte ich mir laufe des Jahres eine kaufen. Ich möchte das Becken mit anderen Pflanzen dann umgestalten ganz auf Südamerika.
Da eine vernünftige Anlage nicht billig ist werde ich wohl noch was sparen müssen
Gruß Norbert
Norbert Lennartz schrieb am 25.02.2008 um 23:19 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Ulrike!!
Ein klasse bepflanztes und eingerichtetes Becken hast Du , gefällt mir sehr gut,denn ich schwärme für dichte Bepflanzung.
Um die Frage mit deinem Besatz zu beantworten müßte ich noch die Temperatur wissen, denn Harnischwelse haben es gerne etwas kühler(22-24°) und die Buntbarsche etwas wärmer(24-26°)
Für die Panzerwlse würde ich noch Sandecke im Becken einrichten,denn grober Kies ist für sie nicht ideal.
Veil Spaß noch mit Deinem Becken
Gruß Norbert
Ulrike Laarouchi schrieb am 23.02.2008 um 12:07 Uhr
Bewertung: - keine -
Das Becken hat 160 l, Lesefehler, kein Problem
Die Frage vom Beckenbesatz sehr wichtig, was meint ihr dazu?
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Ulrike Laarouchi das Aquarium 'Becken 8064' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
17932 Aufrufe seit dem 17.02.2008
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Ulrike Laarouchi. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 1476
von Christian Peuser
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 4292
von Daniel Pawlik
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 3305
von Daniel Bröker
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 6869
von Daniel Knaeple
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 8264
von Antje und Daniel
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Juwel
von DirtyHarry
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 12207
von Thomas Sprenger
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 4686
von Robert Busch
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 3701
von TillBS
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 10679
von Manuel Kälsch
160 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.951.604
Heute
4.445
Gestern:
10.851
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.594
Fotos:
145.766
Videos:
1.592
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814