Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.457 Aquarien mit 145.782 Bildern und 1.597 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Das Malawibecken

von timme
Offline (Zuletzt 10.11.2014)BlogInfo / Beispiele
Userbild von timme
Oktober 2010
Beschreibung des Aquariums
Typ:
Läuft seit:
Herbst 2004
Grösse:
100cm * 60cm * 60cm = 360 Liter
Letztes Update:
26.04.2011
Besonderheiten:
Das Becken steht in einer Nische im Esszimmer.
Der Unterschrank und die Abdeckung sind Eigenbauten.
Herbst 2004
Herbst 2004
Herbst 2004
August 2008
August 2008
September 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
November 2008
November 2008
Januar 2009
Januar 2009
Juli 2009
Juli 2009
Oktober 2010
Dekoration
Bodengrund:
Quarzsand von der Fa. Quick-Mix mit 0,1 bis 0,4mm Körnung. Dieser erscheint auf einigen Bildern zu hell.
Aquarienpflanzen:
Vallisneria gigantea (Riesenvallisneria)
Vallisneria spiralis (Wasserschraube)
Um die Pflanzen vor dem Herausreißen zu bewahren, habe ich sie mit kleinen Kabelbindern an einem PVC-Korb (altes, in der Höhe gekürztes, Körbchen in denen Physalis verkauft werden) befestigt. Geht prima.
September 2008
September 2008
September 2008
Oktober 2008
Januar 2009
Januar 2009
Januar 2009
Weitere Einrichtung: 
Granitsteine in verschiedenen Größen, teilweise sind diese bis an die Wasseroberfläche gestapelt. Sie stehen auf einer etwa 4cm dicken Styroporplatte, welche ich mit schwarzem Silikon versiegelt habe, in das ich, als es noch frisch war, Kies gedrückt habe. Das Gestein, welches ich von unseren heimischen Feldern gesammelt habe, hat keine scharfen Kanten, da es Geschiebematerial aus der letzten Eiszeit ist.

Die Felswand steht frei im Becken. Auch hinter der Wand sind etwa 10cm freier Raum vorhanden.

Unter dem HMF ist noch eine etwa 7 cm hohe Höhle, da ich für den Filter nur eine 50cm hohe Matte bekommen habe und den Raum unterhalb des Filters nicht verschenken wollte.
Herbst 2004, hinten rechts ist die Höhle unter dem HMF, welcher noch nicht eingebaut ist
Feldstein nach 4 Jahren unter Wasser
Hier sieht man schön, daß einige Steine sogar aus dem Wasser ragen und wie groß die Strömung ist.
Steinaufbau im Oktober 2010 mit Blitzlicht photographiert
Steinaufbau im Oktober 2010 mit Blitzlicht photographiert
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
1 x 30W OSRAM 865 T8 mit Juwelreflektor (90cm; 6500K; 2350lm; Ra 85)

Sonnenaufgang ab 8:00 Uhr
Tagesbeleuchtung 100% von 9:00 - 21:00 Uhr
Sonnenuntergang ab 21:00 Uhr (etwa 30 Minuten)
Mondlicht ab ca. 21:30 - 8:00 Uhr (Die Leuchtstoffröhre leuchtet in der Nacht mit ungefähr 1% = 0,3 Watt Lichtleistung)


Die Schaltung für die Sonnenaufgans- und Sonnenuntergangssimulation sowie das Mondlicht habe ich selber gebaut. Als Anregung diente mir die Seite von Norbert Geister (http://www.norbert-geister.de/).
Zu dieser Schaltung habe ich einen Blog verfaßt.

Der Lichtbalken wurde selber gebaut. In ihm findet neben dem EVG auch die Dimmsteuerung Platz. Die Lampe ist verschiebbar, damit man besser im Becken arbeiten kann.
Filtertechnik:
- Hamburger Mattenfilter:
° feine Matte die 2500cm² groß ist
° zwei Pumpen (mit je einem eigenen Auslauf)
~ Vita tech 600 mit 11 Watt und 600l/h Durchfluß
~ Tetratec mit 4 Watt und 400l/h Pumpleistung

- Tunze Turbelle electronic 7400/2 mit Filterkorb
° von 20 bis 7 Uhr 700l/h (6 Watt) Pumpleistung
° von 7 bis 20 Uhr 4000l/h (44 Watt) Pumpleistung
~ der Controller ist selbstgebaut >>> siehe Blog
Weitere Technik:
- Tetratec Regelheizer mit 300 Watt, eingestellt auf 25°C (8 bis 20 Uhr, Nachtabsenkung)
- Regelheizer mit 100 Watt, eingestellt auf 23°C (Dauerbetrieb, Sicherheit gegen zu weite Abkühlung des Beckens)
- Klimaanlage mit temperaturabhängig geregelten PC-Lüftern (kühlen ab 27,5°C solange, bis 26°C erreicht sind) >>> siehe Blog "Klimaanlage"
- elektronisches Thermometer mit Alarmfunktion
- im Nebenraum befindet sich ein Wasseranschluß und ein Wasserabfluß, so kann ich bequem die Wasserwechsel vornehmen
Die obere Angabe ist für die Raumtemperatur, die Untere ist die Beckentemperatur.
selbstgebastelter Lichtbalken mit Dimmsteuerung, noch nicht lackiert.
Elektrokasten mit Personenschutzschalter
geöffneter Lichtbalken
selbstgebauter Controller für TUNZE® TURBELLE® electronic
HMF mit zwei Pumpenausläufen und Schnellfilter
Elektroinstallation im Nebenraum
Controller, Netzteil und Treiber für TUNZE® TURBELLE® electronic
Lichtbalken in Betriebsposition
Lichtbalken nach hinten geschoben
Wanddurchbruch in den Nebenraum und Relais für die Lüftersteuerung (ein Gehäuse für das Relais kommt noch)
Lüfter in der Abdeckung (Der Lochauschnitt ist größer, da ursprünglich ein anderer Lüfter geplant war. Die Ritzen habe ich mit Styrodur zugestopft, der Optik wegen, muß ich da aber nochmal ran.)
Lüfter in der Abdeckscheibe
Lüfter in der Abdeckscheibe und Thermostat
Lüfter in der Abdeckscheibe und Lüfter in der Abdeckung
Besatz
ursprünglich eingesetzt (19.08.08):

6 Cynotilapia afra
6 Iodotropheus sprengerae
6 Melanochromis interruptus
6 Pseudotropheus sp. "daktari"

1/2 Fiederbartwels

Die Anzahl der Buntbarsche hat zwischenzeitlich abgenommen (männliche Tiere entfernt und einige Verluste), wird allerdings jetzt wieder durch vermehrten Nachwuchs gesteigert.

Pro Mbunaart wird nur ein Männchen zugelassen. Weibchen wird es min. drei pro Art geben. Zukünftige Nachzuchten werden aus dem Becken genommen.

Die Welse wurden mir im Jahr 2004 als echte Synodontis njassae verkauft, die angeblich nur 15cm groß werden. Mittlerweile bin ich froh, daß es keine echten, sondern irgendwelche Hybriden sind, da Synodontis njassae über 20cm groß werden kann. Meine vier wachsen kaum noch, sie sind jetzt zwischen 7 und 14cm groß.

Laut Torsten Bullmahn sind es Synodontis eupterus. Das kommt dem zwar schon etwas näher (die hoch aufgestellte Rückenflosse spricht dafür) als Synodontis najssae, ich denke aber, daß auch das nicht vollkommen korrekt ist.
Printmedien
Besatz im Aquarium Das Malawibecken
Besatz im Aquarium Das Malawibecken
Besatz im Aquarium Das Malawibecken
Besatz im Aquarium Das Malawibecken
Besatz im Aquarium Das Malawibecken
Besatz im Aquarium Das Malawibecken
Besatz im Aquarium Das Malawibecken
Besatz im Aquarium Das Malawibecken
Besatz im Aquarium Das Malawibecken
Besatz im Aquarium Das Malawibecken
Besatz im Aquarium Das Malawibecken
Besatz im Aquarium Das Malawibecken
Besatz im Aquarium Das Malawibecken
Wasserwerte
Die Wasserwerte werden (meist) vor dem TWW (wöchentlich, 20-50% je nach vorangegangender Fütterungsintensität) ermittelt.

mit Tropfentest:
- pH 8
- KH 6°dH
- GH 14°dH (kommt auch so aus der Leitung)

mit Streifentest:
- NO² n.n.
- NO³ unter 15mg/l

Die Temperatur liegt um 25°C (Sommertage bis max. 28°C, Winternächte nie unter 23°C)
Futter
- JBL NOVO Rift für ostafrikanische Cichliden (Protein 31%; Fett 3%; Fasern 5,5%; Asche 11%)
- JBL NOVO Stick M (Protein 42%; Fett 5%; Fasern 3%; Asche 9,5%)
- JBL Grana Cichlid 10% Krill (Protein 43%; Fett 6%; Fasern 1,8%; Asche 9,5%)
- JBL SPIRULINA für Algenfresser (Protein 34%; Fett 5%; Fasern 1,8%; Asche 8%)
- Tetra PRO Vegetable (Protein 46%; Fett 12%; Fasern 3%; Asche 11%)
- Sera granugreen Grünfutter für ostafrikanische Cichliden (Protein 38,3%; Fett 6,1%; Fasern 3,9%; Asche 9,5%)
- SÖLL super COLOUR Flakes (Protein 42%; Fett 21%; Fasern 1%; Asche 6%)
- weiße und schwarze Mückenlarven (lebend oder eingefroren)
- Wasserflöhe (lebend oder eingefroren)
- Artemia (gefroren)
- Algenaufwuchs aus dem Becken


Das Hauptfutter ist das JBL NOVO Rift, das JBL SPIRULINA und der Algenaufwuchs, da alles andere recht proteinreich ist.

So lange die Tiere noch juvenil sind, wird auf geplante Fastentage verzichtet, diese ergeben sich meist ohnehin von selbst.
Sonstiges
Das Beckennettovolumen beträgt etwa 220l.
Infos zu den Updates
27.02.11 --- Es gibt "leider" nichts neues zu berichten. Alles lebt und gedeit.
User-Meinungen
Der Schweizer schrieb am 26.02.2011 um 23:50 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hey Tim
Immer wieder ein tolles Erlebnis, dieses Becken zu bestaunen!!!!
Und schön, Dich auch wieder mal hier anzutreffen :-)
Hoffe, alles klar bei Dir und Deinen Fischen?
lG SIlvan
Romulus71 schrieb am 02.02.2010 um 20:07 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Tim, das Becken ist auch ein richtiger Hingucker.
Wegen dem Steinaufbau, die stehen frei im Becken? Das kann ich mir kaum vorstellen? Falls ja, ich hätte mir beim Aufbau in die Hosen gemacht. Falls nein, würde ich gerne wissen wie, du die standsicher bekommen hast?
Danke ;-)
Gruß Majk
Flo - Malawi schrieb am 13.01.2010 um 13:03 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Tim !
Nachträglich `Frohes neues Jahr` .....und Kompliment zu diesem schönem Malawibecken Beispiel !!!
LG
Flo
Falk schrieb am 06.10.2009 um 00:10 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Da kommt der gute Schüler daher und macht ganz beiläufig die geilsten Hauptbilder rein ,zu seinem Becken....
ich habs gemerkt und sage ganz eindeutig...Geil !!!
Hau rein Tim...ich weis ,das Du es auch LEBST !!!
lG Falk
©h®iS schrieb am 25.08.2009 um 13:03 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Servus Tim,
du hast mir mal geraten, die Finger etwas stiller zu halten und ein Becken, bis auf die nötigen Pflegetätigkeiten, einfach mal dahin gleiten zu lassen.
Wenn ich mir deines so ansehe und ich gehe einfach mal davon aus, dass du nur nötige Wartungsarbeiten vollführst, muss ich dir zustimmen und halte mich seither auch an deinen Rat.
Dein Becken sieht super aus. Kein steriles Schaufenster-AQ sondern sehr naturbelassen und trotzdem toll inszeniert.. Ich werd mich weiter an deinen Tipp halten und hoffe mal, dass sich meines auch mal so gut entwickeln wird..
Das Becken steht ganz oben auf meinem Merkzettel - Klasse!!!
Grüße Chris
p.s. wie der Flo schon sagt, der Stein ist echt ein Hingucker....
< 1 2 3 4 5 6 ... 8 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User timme das Aquarium 'Das Malawibecken' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
79769 Aufrufe seit dem 26.10.2007
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User timme. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Malawibecken
von elogantus74
360 Liter Malawi
Aquarium
Becken 10304
von wundi82
360 Liter Malawi
Aquarium
Becken 16993
von Philipp Müller
360 Liter Malawi
Aquarium
Becken 1890
von Matthias Schmidt
360 Liter Malawi
Aquarium
Mein Malawiseebecken
von Klaus M.
360 Liter Malawi
Aquarium
Becken 10355
von malawigome
360 Liter Malawi
Aquarium
My Version of Malawi
von J.Co.
360 Liter Malawi
Aquarium
Becken 361
von Lutz Rall
360 Liter Malawi
Aquarium
Becken 2250
von Michael Kirchhoff
360 Liter Malawi
Aquarium
Becken 5784
von Qthree
360 Liter Malawi
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.924.656
Heute
10.760
Gestern:
11.278
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.457
User:
17.593
Fotos:
145.782
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814