Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.770 Bildern und 1.595 Videos von 17.595 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter


Ein erfahrener Aquarianer,was ist das eigentlich ?!?!

 
Hallo Ihr Lieben,

häufig lese Ich den Begriff ``Erfahrener Aquarianer `` was bedeuten diese zwei Worte eigentlich,

ist dieser Aquarianer ein Mensch der sich schon sehr lange mit der Aquaristik beschäftigt oder vielleicht schon viele Fische,Garnelen und Schnecken gehalten hat,oder sogar vielleicht ein Mensch der nur eine einzige Art über Jahre hinweg gepflegt und sogar vermehrt hat.

Wo liegt hier die Wahrheit,wer kann von sich sagen er sei ein ``Erfahrener Aquarianer ``,Ich denke fast jeder Aquarianer meint nach einer geraumen Zeit die er sich mit der Aquaristik auseinander gesetzt hat über ein gewisses Maß an Wissen und Erfahrung zu verfügen,ist er deswegen schon erfahren ?

Ich,für meinen Teil behaupte über Mich ein doch mehr oder weniger unerfahrener Aquarianer zu sein der noch sehr viel lernen muss und auch möchte,mit gerade mal knapp 3 Jahren die Ich diesen schönen und aufregenden Hobby jetzt fröne bin Ich weit davon entfernt mir anzumaßen zu sagen Ich sei ein ``Erfahrener Aquarianer `` !

Mich würde sehr interessieren wie Ihr diese Sache seht,eine rege Diskussion würde mich sehr freuen

Viele Liebe Grüße Jürgen
 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 15.02.2011 um 20:46 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 17.02.2011 um 23:54 von Philosoph
Hallo Zusammen,

endlich mal wieder ein Blog, in dem man kontrovers diskutieren kann! Schon allein deshalb gefällt mir der Blog! Schade, dass ich mir momentan wenig Zeit nehmen kann, mich hier einzubringen!
Ob mir das Thema gefällt? Ich halte nichts von Menschen, die glauben, nur weil Sie eine Sache schon lange Zeit durchziehen, deshalb auch "erfahren" zu sein! Ich kann mit dem Wort Erfahrung im Zusammenhang mit Dauer nichts anfangen! Erfahrung heißt, im Zusammenhang mit Zeit oder Dauer, gar nichts. Man kann eine Sache auch 35 Jahre lang falsch machen!

Ein Zitat von Bernhard Shaw lautet: „Manche halten das für Erfahrung, was sie zwanzig Jahre lang falsch gemacht haben.“

Erfahren ist nach meiner festen Überzeugung nur derjenige, der zuerst nach umfangreichstem Wissen lechzt, aber nie davon satt wird und zweitens derjenige, der seine Lehren aus seinen selbst gemachten Fehlern zieht und nach dem Motto handelt - "wenn es gut ist, tu mehr davon"!

Viel mehr fällt mir allerdings nicht mehr dazu ein, denn "fast alles" scheint geschrieben. Nur noch so viel: Bleibt friedlich, denn Erfahrung setzt auf Erfahrungsaustausch und „Erfahrungsaustausch setzt Reden voraus - miteinander statt übereinander.“

Philosophische Grüße vom philosophischen Philosoph :-)
 
 
Geschrieben am 17.02.2011 um 00:35 von *Lucie*
Hallo!

Eine sachliche Diskussion scheint gar nicht so einfach zu sein.
Spätestens dann, wenn sich jemand persönlich angegriffen fühlt.

Wenn man einen Blog hier ins Forum stellt, steht es jedem frei, seine eigene Meinung hier einzubringen, sofern sie fair ist.
Bisher ist hier alles gut gelaufen und das soll auch so bleiben.

Eine freie Meinungsäußerung zu einem Thema ist hier doch erwünscht, oder sehe ich das jetzt verkehrt?
Dazu gehört nun einmal auch ein Thema für gut zu finden oder eben auch nicht.
Hier ist eine rege Diskussion geführt worden.
Wirklich sehr gute Ansatzpunkte!

Vielleicht sollte man einmal einen Blog darüber verfassen: Wie deute ich das Geschriebene richtig.......*g*....war ein Scherz, der zum Nachdenken anregen soll.

Also, immer schön locker bleiben,
glG Lucie.
 
 
Geschrieben am 16.02.2011 um 20:05 von Malawi-Guru.de
@Jürgen

Der Blog ist nicht nach meinem Geschmack,richtig... trotzdem bringe ich mich gern ein,nur habe ich das Gefühl das manche Antworten nicht nach "DEINEM GESCHMACK" sind.......das finde ich ebenfalls schade......!

Also belassen wir es dabei.....du hast die Antworten bekommen und es war eine nette Austauschrunde von Meinungen dazu.

Hau rein Kollege

LG

Flo
 
 
Geschrieben am 16.02.2011 um 17:49 von Malawi-Guru.de
@Falk


DANKE.......................!
 
 
Geschrieben am 16.02.2011 um 16:03 von Falk
Jürgen , mein Guter

Hier war ja was los....

Vielleicht ist der Titel falsch und sollte heissen Was ist ein gestandener Aquarianer...?

Diese Frage wäre treffender zum thema zu beantworten , es wäre ein Mensch , der in seinem Hobby aufgeht , und vor allen Dingen Themensicher ist. Die meisten Frauen und Männer aus unserer Domäne hier haben meist ein spezielles Thema in der Aquaristik, welches sie gerade erfahren zu sich selber machen. Einen "erfahrenen" Aquarianer gibt es nicht....dann wäre ich z. Bsp. erfahrener Geologe, microbiologe, Florist, Tierkenner und Pflanzenkenner , aber auch Schlosser , Mechaniker , Physiker usw. zugleich...denn icvh bewege mich in den meisten dieser gebiete...vieles ist in der aquaristik unabdingbar, macht mich aber nicht erfahrener...

Soviel dazu....

GLG Falk
 
 
Geschrieben am 16.02.2011 um 14:41 von Fireman
Hogh ;)
das war ein gutes Schlußwort
 
 
Geschrieben am 16.02.2011 um 01:03 von *Lucie*
Moin Käsekrokette:-)))

Kaum hast du dich ins Körbchen begeben, da ging hier die Post ab.

Sehr gute Schlagkräftige Argumente,........koch dir ´nen Kaffee und lass es sacken.

LG Lucie.
 
 
Geschrieben am 16.02.2011 um 00:07 von Malawi-Guru.de
@Micha

Diesen Satz von dir....der bringts auf den Punkt:

„Du kannst so gut in etwas werden, wie Du willst. Es gibt immer einen, der besser ist als Du“!

Micha perfekt !!!!
Gut das du wieder da bist,habe dich hier vermisst,ehrlich !!!!

Danke dafür !

Ansonsten,wir sollten an uns arbeiten und uns nicht zu wichtig nehmen,den jeder ist ersetzbar....egal wo und in welchen Bereichen des Lebens,und die Welt dreht sich trotzdem weiter......auch ohne den ein oder anderen !!!!

Dies habe ich gelernt im Leben !!!!

So jetzt habe ich keine Lust mehr was zu schreiben.....ist eh ein komisches Thema....Fazit ist, man sollte sich nicht zu wichtig nehmen.

LG

Flo
 
 
Geschrieben am 15.02.2011 um 23:59 von Fireman
Fazit nicht Jürgen oder Flo oder wie die hier alle heißen sind erfahrene AQ-ler sondern das WIR.

in einer Gemeinschaft ist man eh stärker als ein Einzelkämpfer.

von daher kann ich nur sagen da wir als Gemeinschaft ( welche alle das gleiche Hobby haben) unschlagbar sind und so lange wir uns hier ordentlich unsere Erfahrungsberichte austauschen, bzw darüber debatieren können wir nur lernen und so unsere Erfahrungen erweitern.

Ich habe hier irgendwo gelesen ... nur wenn man sein Hobby übertreibt ist das ein Hobby ... (oder so ähnlich) und ich muss sagen da ist viel wahres dran
@Micha siehst du du hast viel gelernt hier in der Plattform--> hättest du das auch allein diese Erfahrung gemacht ?? sicher irgendwann schon aber sicher nicht so schnell .
daher komm ich doch zum Entschluß das WIR ist der Schlüssel
 
 
Geschrieben am 15.02.2011 um 23:31 von johnK
Huhu

Ich betrachte mich irgendwo zwischen Leihe und Anfänger und bin froh das ich hier auf so viele "Erfahrene" Aquarianer treffe, in meinen Augen sind hier ein paar echte Profis dabei:D
Jedenfalls habe ich durch den einen oder anderen hier schon haufenweise gelernt!
lg.
John
 
 
Geschrieben am 15.02.2011 um 23:21 von Benjamin Hamann
ich schließ mich Silvan an....klingt vernünftig! :-)

@Fireman -> ich finde das man gerade als Preuße, der Deutschen Sprache etwas mehr Respekt zollen sollte... ;-)

Es ist meistens nicht einfach deinen Ausführungen zu folgen, da die Wörter falsch geschrieben sind! ...bitte achte bisschen darauf -> das macht unsere Kommunikation etwas einfacher. ;-)

grüße benni
 
 
Geschrieben am 15.02.2011 um 23:17 von Malawi-Guru.de
@all

Den erfahrenen Aquarianer gibts einfach nicht,fertig !

Aber wenn ich dies in Worte fassen würde ,dann würde ich sagen, dazu gehört nicht die Pflege von 100000 Tieren sondern eben auch das "Basis Wissen" weiterzugeben,zu lernen und auch Fehler einzugestehen.

Den das ist der absolute Hauptaugenmerk !

Keiner ist mit einem Diplom in Aquaristik zur Welt gekommen.

Ich bin ein Aquarianer der "seine Erfahrungen" weiter gibt, und dies im Sinne mich weiter zu bilden und vorallem anderen zu helfen dieses Hobby lieben zu lernen.

Und das wichtigste,ich erwarte nichts dafür,wenn sich jemand bedankt ist dies der größte Lob.

Aber des Pudelskern von EB ist es dieses Wissen geballt weiter zu geben.

GEMEINSAM........ist meine Sicht der Dinge !

So ich habe fertig

Viel Spaß noch beim debattieren*g*

LG

Flo
 
 
Geschrieben am 15.02.2011 um 23:09 von Fireman
ich darf ohne komma und satzzeichen reden ich bin Preusse der nur nach Sachsen ausgeliehen ist :)
Flo hat schon recht mit seine Meinung die ich ja auch vertrete. Ich kann es mir nicht vorstellen das es den perfekten erfahrenen Aquarianer gibt ( mit der technik war nur als Beispiel genannt)
sicher ist das man als erfahrenen Aq-ler nicht nur Basiswissen besitzen sollte sondern auch tief sitzendes wissen und jetzt gehen wir alles mal in uns und versuchen uns selber einzuschätzen ... und kann ein jeder von sich behaupten ich bin erfahren genung um den Titel erfahrener AQ-ler zu tragen ?!?
auf einer Ebene vieleicht denn die fehler die wir gemacht haben machen wir garantiret nicht noch einmal ... ODER ?!?

@Bazzi nein du musst nicht jeden Fortschritt mitmachen aber um auf Zack zu bleiben, bleibt dir nix anderes übrig und musst mit der Zeit mitgehen

Ich bin seit 2002 Aq-ler und habe so oder so meine erfahrungen gemacht aber nenn ich mich dadurch erfahrener Aq-ler??

man müsste das jetzt noch weiter auseinander nehmen und uns die Frage stellen was erwarten wir von einen ERFAHRENEN AQ-LER
der eine hat diese vorlieben der andere halt jene
können wir so pauschal sagen er ist ein erfahrener AQ-ler ?? sicher gibt es hier gute Aq-ler die ihr Handwerk verstehen und die auch gut genung sind mit *neulinge* geschickt zu reden aber es gibt eben auch AQ-ler die zwar gut sind aber eben nicht mit den Neuen klarkommen oder sich nicht deutlich artikulieren können und so ggf es in den falschen Hals bekommen.



 
 
Geschrieben am 15.02.2011 um 23:06 von Der Schweizer
Jeder, der auch nur schon ein paar Wochen lang ein Aquarium betrieben hat, ist ein erfahrener Aquarianer..... er hat nämlich währenddessen garantiert die eine oder andere ERFAHRUNG gemacht :-)

Viel interessanter wäre demzufolge als, was denn einen kompetenten Aquarianer ausmacht, oder?

Ich definiere jemanden als kompetenten Aquarianer, wenn er mir auf meine Fragen rund um die Aquaristik, oder auch in einem Fachthemenkreis, Antworten geben kann, welche mir helfen, mein "Problem" (in welcher Art auch immer) zu lösen....

Aber nun mal ganz offen, was wollt Ihr mit dieser Diskussion bezwecken? Irgendwie kann ich solchen Themen nicht ganz folgen :-(

lG Silvan
 
 
Geschrieben am 15.02.2011 um 22:50 von Bazzi
Hallo Jürgen

hmmmmm,

Erfahrener Aquarianer,was oder wer ist dass !

Gute Frage!

Allso,als erstes denk ich mal,sollte man das Hobby schon eine zeitlang betrieben haben
um aus den gemachten Erfahrungen seine Lehren ziehen zu können.
Des weiteren sollte man sich weiterbilden,
sei es in Form von Lektüre, Gesprächen mit Gleichgesinnten,Aquarienvereinen oder Foren wie E.B.
Ich zum Beispiel behaupte von mir,
ich bin ein erfahrener Aquarianer,
aber nur von einem kleinen Teil der Aquaristik

(Soll jetzt aber bitte nicht grosskotzig daherkommen, bin ich nämlich in keinster Weise ).

habe zum Beispiel null Ahnung von Meerwasser,
und auch nur ein beschränktes Wissen über
Malawi und Tanganjika

Aber nur weil man immer die neusten Trends mitmacht,
sei es Beleuchtungstechnisch,Filtermässig,
Wasseraufbereitungsmitteltechnisch oder
anderem,deshalb ist man noch lange kein erfahrener Aquarianer.

@ fireman
natürlich dreht sich die Zeit weiter,
aber muss ich jeden technischen Firlefanz mitmachen?

Dass gleiche ist`s mit unseren Fischen.
Obwohl ich schon 40 jahre Aquarien besitze
habe ich immer (jetzt wieder ) noch sogenannte Anfängerfische

mir gehts nämlich nicht darum,
möglichst seltene Fische zu haben,
sondern solche die mir gefallen,
und seien`s auch nur "Guppys"!

Es gibt Aquarianer,
und solche,
die ein Aquarium besitzen .


Zum Schluss möchte ich vielleicht noch anmerken.
Mann kann 50 Jahre ein Aquarium besitzen,
und wird doch nie ein Guter,
und andere brauchen nur ein paar Jahre dazu.

<jürgen


du gehörst zur zweiten Gruppe.

L.g.
günther
 
 
Geschrieben am 15.02.2011 um 22:43 von Malawi-Guru.de
@all

Den erfahrenen Aquarianer gibts einfach nicht,fertig !

Aber wenn ich dies in Worte fassen würde ,dann würde ich sagen, dazu gehört nicht die Pflege von 100000 Tieren sondern eben auch das "Basis Wissen" weiterzugeben,zu lernen und auch Fehler einzugestehen.

Den das ist der absolute Hauptaugenmerk !

Keiner ist mit einem Diplom in Aquaristik zur Welt gekommen.

Ich bin ein Aquarianer der "seine Erfahrungen" weiter gibt, und dies im Sinne mich weiter zu bilden und vorallem anderen zu helfen dieses Hobby lieben zu lernen.

Und das wichtigste,ich erwarte nichts dafür,wenn sich jemand bedankt ist dies der größte Lob.

Aber des Pudelskern von EB ist es dieses Wissen geballt weiter zu geben.

GEMEINSAM........ist meine Sicht der Dinge !

So ich habe fertig

Viel Spaß noch beim debattieren*g*

LG

Flo
 
 
Geschrieben am 15.02.2011 um 22:16 von Zebraschneggla
puh, also karsten du bist ganz schön schwer zu verstehen^^ Denn du redest ja ohne Punkt und Komma (und ich dachte immer das kann nur ich?;o)

Ich denke diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Ich würde sagen es ist eine Mischung aus Zeit (wie lange bin ich Aquarianer) FACHwissen (gelesen, gelernt, Austausch mit anderen) und persönlichen Erfahrungen(was hab ich selber schon gehalten, vor allem erfolgreich gehalten, oder was hab ich aus meinen Fehlern in der Haltung gelernt?) und was kann ich noch dazu lernen, und bin ich auch bereit dazuzulernen.

Es gibt auch Menschen die zig Jahre lang Fische gehalten haben, mit einem Buch von anno dazumal und sich aber nicht weiterentwickeln. Das ist für mich kein erfahrener Aquarianer. Dummschwätzer die nur viele Bücher gelesen haben aber auch nicht.

ich kann dem keinen zeitlichen Rahmen geben.

Lg marion
 
 
Geschrieben am 15.02.2011 um 21:40 von Fireman
nein Ürgen der name erinnert mich nur an schillerstrasse Ürgen ogel ( Jürgen Vogel) na gut ein NIE ist wohl doch etwas übertrieben stimmt aber es gilt trotzdem
man wird alt wie ne Kuh und lernt immer noch dazu
von daher ist es schwer ein erfahrener und guter Aquarianer zu werden oder zu sein
jeder macht seine erfahrungen auf seinem Gebiet ein Malawi-Fan muss sich nicht mit Disken ( Mhz Diskus ??) auskennen ist richtig
zu dem sollte aber ein erfahrener Aquarianer soviel Feingefühl haben um *Neulinge* ohne dummschwätzerei weiter helfen er sollte auch den Neuling seine Fehler machen lassen denn sind wir ehrlich --> aus fehlern lernt man oder ?!?
warum ich auf NIE kam Jürgen ganz einfach: du kennst dich in deinem Gebiet aus --> okay
du kenns die Grundsätze aus der AQ-Welt --> okay
aber was ist morgen oder übermorgen wenn die neuen Techniken auf dem Vormarsch sind kannst du dich gleich umstellen und die neue Techniken aus dem efef ??
ich .B tu mir schwer z.B mit der Technik der LED denn ich habe die LED der Lampen vor mir und die zeigen mir ein kaltes blaues Licht was mir nicht gefällt
ja jetzt kommen wieder die anderen buh rufer so schlimm ist das nicht dan RGB)
oder das Beispiel hier es gibt leute die hier absolut auf Bewertungen aus sind, aber ist es nicht sinn und ziel dieser Plattform sich ordnungsgemäß auszutauschen wer wie und mit was welche Erfolge hatte, bzw das es unseren Pfleglingen im Becken ein Artgerechtes Heim geben und die sich wohlfühlen ??
ich hoffe du verstehtstwas ich meine bitte nicht falsch verstehen.
 
 
Geschrieben am 15.02.2011 um 21:03 von Fireman
Hall Ürgen
meiner Meinung nach gibt es keinen Perfekten Aquarianer aber es Aquarianer die sich auf ihrer Sparte auskennen
eine erfahrener Aquarianer ja wer oder was ist das kann man das so pauschal sagen
kann man als erfahrener aquarianer sagen ich bin erfahren ??
Nein denke ich er jetzt vor kurzem zum Beispiel habe ich ein Fischlexikon aus der DDR- Zeiten gefunden und dies mit den jetzigen Stand verglichen und da tun sich welten auf omg hilfe
Fazit man kann NIE erfahren genug sein um sich als erfahrenen Aquarianer zu nennen denn die Zeit dreht sich weiter und es kommt immer neue erkenntnisse und techniken dazu
LG Karsten
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Dringendes Problem von Scaper Erstellt am 09.12.2016 um 21:17 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.963.637
Heute
5.096
Gestern:
11.382
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.595
Fotos:
145.770
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814