Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.763 Bildern und 1.597 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Erholung

von Sabrina Plankensteiner
Offline (Zuletzt 04.03.2013)Beispiel
    Sieger Beckenwettbewerb April 2012 
Aquarianer seit: 
2005
Erholung
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
april 2010
Grösse:
Eckaquarium Maße siehe Foto = 550 Liter
Letztes Update:
04.03.2013
Besonderheiten:
Offenes Eckaquarium ca. 550 liter
Unterbau selbst gemauert
Aquarium ist eine Sonderanfertigung (Baujahr-2010)
Wulstverklebt

Rüchwand:schwarze Folie




Ich freue mich über Ratschläge, Ideen und Kritiken...
re. Seite am 13.6.12
vordere Seite
linke Seite
rechte Seite
Gesamtansicht
Aquarium Erholung
Ansicht von oben
die Maße höhe ist 60 cm
Komplettansicht
Vorderansicht 20.1.12
Gesamtansicht 20.1.12
 rechte Seite 20.1.12
 linke Seite 20.1.12
Vorderansicht 20.1.12
rechte Seite 4.3.12
Vorderansicht 4.3.12
Dekoration
Bodengrund:
Filterquarzsand, wie er für Sandfilteranlagen benutzt wird.
Körnung 0,4-0,8 mm höhe ca.4-8 cm
Aquarienpflanzen:
Vallisneria
Diese Vallisnerie ähnelt der v.spiralis. Der Unterschied sind nur in der Blattspitze zu erkennen.v.spiralis hat ein spitzes Ende und v.denseserrulata ist abgerundet.
Der Lichtbedarf ist Mittel bis viel. Sie stellt keine besonderen Ansprüche an den Bodengrund und vermehrt sich durch Ableger
==========================================================

Anubias
Leicht zu haltende Art, die kaum Ansprüche an die Wasserqualität stellt. Sie wächst sehr langsam und ihre Blätter und Stängel sind sehr hart. Dies macht sie für Barschbecken interessant. Ihr Nährstoffbedarf ist sehr gering.
==========================================================

RoterTigerlotus
Der Tigerlotus ist eine Seerosenart und kommt aus Süd-Ost-Asien und Afrika.
Es gibt eine rote Variante (Roter Tigerlotus), die im Handel meist als Nymphaea Lotus "rubra" oder "rot" verkauft wird. Die 2. Variante (Grüner Tigerlotus oder lat. Nympahea Lotus var. viridis) weist grüne Blätter mit roten Flecken auf.
Beide Arten können 25-80cm hoch werden. Ihre submersen Blätter werden bis zu 18cm lang und 10cm breit, es können aber auch Schwimmblätter gebildet werden.
Bei guter Pflege kann der Tigerlotus sogar blühen. Die Blüte ist weiß und innen gelb und wird 10cm groß.
Sie öffnet sich nachts, oft mehrere Nächte hintereinander.
Damit der Tigerlotus blüht braucht er gutes Licht (spezielle Pflanzenlampe+ Reflektoren) und guten Dünger (Düngekugeln).
Der Tigerlotus vermehrt sich durch Tochterpflanzen, die aus der Hauptknolle wachsen.
==========================================================

Echinodorus
Die wohl bekannteste Art von den Echinodoren ist sowohl eine fantastische Anfängerpflanze, als auch ein Blickfang in einem Pflanzenbecken von Profis. Diese Art erreicht jedoch bereits nach einem halben Jahr eine beachtliche Größe, so dass man sich überlegen sollte, wo die Pflanzen gesetzt werden. Aquarien mit 30 oder 40cm Höhe sind für diese Art definitiv zu klein, auch 50cm reichen auf Dauer nicht. Diese Art ist auch für offene Aquarien gut geeignet und bringt bereitwillig Blüten-/Ablegertriebe - ein Zeichen, dass es der Pflanze gut geht. An solchen Trieben können bis zu 30 neue Pflanzen sitzen.
Ech. bleheri ist gerade in der Einlaufphase von Becken in Verbindung mit Algen recht anfällig. Jedoch zeigen gerade Pinsel- und Bartalgen, woran es an der Aquarienhygiene mangelt. Auch Ancistrus spec. ist ein "Feind" dieser Pflanze; er schabt die Blätter bis auf das Blattgerüst ab. Dagegen kann man mit Grünfutter (Salat, Tomaten...) angehen. Auch Epalzeorhynchos bicolor frisst die Blätter dieser Art. Auch hierbei empfiehlt sich eine abwechslungsreiche Fütterung.
==========================================================

Papageienblatt
Wasserhärte bis 10 °dKH und pH-Wert im schwach sauren bis neutralen Bereich. Temperatur zwischen 24 und 30° C. Schöner Kontrast zu den üblichen Grünpflanzen.
Diese Pflanze bildet mit ihren violettroten, wechselständigen Blättern an ebenso gefärbten, runden Stängeln einen schönen Farbkontrast im Becken. Um allerdings ihre außergewöhnliche Farbe zu behalten, braucht sie sehr viel Licht sowie unbedingt Eisen- und CO2düngung! Ansonsten wird sie grün. Hartes Wasser verträgt sie nicht gut und reagiert mit verlangsamtem Wachstum. Bei emerser Haltung kann sie weiße Blütenstände zeigen.
Das Papageienblatt ist als Anfängerpflanze aufgrund des hohen Pflegeaufwandes nicht zu empfehlen.
==========================================================

Krause-wasserähre
Die mehrjährige krautige Pflanze erreicht eine Wuchshöhe von 30 bis 50 Zentimetern und bildet eine Knolle und eine Rosette aus. Die Blätter sind linealisch eiförmig und sind sehr zart und am Rand gewellt. Die Blattoberfläche ist hell- bis dunkelgrün.
==========================================================

ArgentinischeWasserpest

Diese robuste Wasserpflanze ist für härteres Wasser geeignet. Sie wächst sehr schnell und braucht sehr viel Licht um sich wohl zu fühlen. Bei zu wenig Beleuchtung wächst die Wasserpest auch, aber die Stängel verkümmern dadurch.
==========================================================

Muschelblume
Pistia stratiotes ist eine freitreibende Schwimmpflanze. Die rosettenförmigen Blätter sind hellgrün, leicht filzig behaart und fleischig. Die Pflanze lässt ein langes und verzweigtes Wurzelwerk ins Wasser hängen. Stehende Hitze auf der Wasseroberfläche sollte man vermeiden. Daher sind offene Becken zu bevorzugen oder man muss für eine ausreichende Belüftung sorgen.
Die Muschelblume darf nicht von der Strömung gegen die Aquarienwand getrieben werden bzw. in eine Ecke. Sie bevorzugt keine bis leichte Strömung, in der sie frei treiben kann. Ansonsten kann es passieren, dass sie sich unter der Bildung von weißlich-gräulichem Schimmel schnell zersetzt.
Die Art vermehrt sich durch kleine Ableger, welche sich nach einiger Zeit von der Mutterpflanze trennen. Im Aquarium erfreut sich die Art zunehmender Beliebtheit, da sie mit ihrem dichten Wurzelwerk unerwünschte und algenfördernde Nährstoffe aus dem Wasser herausfiltert. Auch für Zuchtbecken ist sie geeignet, da ihre Wurzeln den Jungfischen Schutz bieten.
Diese Schwimmpflanze kann man auch im Gartenteich pflegen. Wo sie nach einiger Zeit einen schön anzusehenden Pflanzenteppich bilden. Unter diesen Teppich verstecken sich gern mal Fische außerdem bietet er vielen Insekten ein Lebensraum. Leider ist der Wassersalat nicht Frostfest und muss frostfrei Überwintert werden (z.B. im Aquarium).
Lichtbedarf: mittel bis hoch. Die Pflanze ist ein Eisenindikator. Bei Eisenmangel kümmert sie und wird gelb.
==========================================================

Rotala rotundifolia
Die Rundblättrige Rotala (Rotala rotundifolia), auch als Kleinblättrige Rotula bekannt, ist eine schnellwüchsige Stängelpfanze mit hohem Lichtbedarf aber ansonsten geringen Pflegeansprüchen. Bei intensiver Beleuchtung färben sich ihre Blätter rötlich. Die Rundblättrige Rotala erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 60 cm und sollte in Gruppen im Mittel- oder Hintergrund des Beckens gepflanzt werden.
Wuchs: wöchentlich etwa 5 cm
Wasser: weich bis hart
Temperatur: 22 bis 28 °C
Licht: mittlere bis intensive Beleuchtungsstärke
=================================================================

Dickstängelige Nesaea
Nesaea crassicaulis ist eine empfehlenswerte und hübsche Aquarienpflanze, die jedoch relativ viel Licht benötigt. Das Wachstum wird in weichem und leicht saurem Wasser gefördert. Außerdem müssen die unteren Blätter ausreichend Licht bekommen, da sie sonst schwarz werden und abfallen. Ähnelt den Ammannia-Arten und wird oft mit diesen verwechselt, doch im Aquarium läßt sie sich durch den gelbgrünen Stengel erkennen. Einfache Vermehrung durch Seitentriebe oder Stecklinge, die abgeschnitten und in den Bodengrund gepflanzt werden
Höhe: 25 cm
Wuchs: 2 - 4 cm monatlich
Wassertemperatur:22 - 28° C
Lichtverhältnisse: groß - sehr groß
Beckenbereich: Mitte
Einfachheit: schwierig
=================================================================

Lilaeopsis brasiliensis
Deutscher Name: Graspflanze
Lilaeopsis brasiliensis eignet sich besonders für den Vordergrund und mit etwas Übung kann man ihr einen schönen und mehr oder weniger dichten Rasenwuchs entlocken.
Sie vermehrt sich durch Seitensprossen, aber man sollte etwas Geduld mitbringen, da die Graspflanze nicht unbedingt dafür bekannt ist besonders schnell zu wachsen. Am besten hilft man ihr bei der Ausbreitung, wenn man feinkörniges Kies oder Sand verwendet und einige Zentimeter Freiraum zwischen den frisch bepflanzten Ballen lässt. Die einzelnen Stücke wachsen dann mit der zeit zusammen und bilden einen dichten Rasen.
Wuchshöhe: 5-8cm
optimaler Temperaturbereich: 18-26°C
Blattfarbe: leuchtend hellgrün
Vermehrung: Abteilen der zahlreichen Seitensprossen
Verwendung: Vordergrund
Lichtbedarf: sonnig
Besonderheiten: Neuseelandgras benötigt für einen dichten Wuchs viel Licht. Ansonsten ist die Graspflanze anspruchslos.

Gedüngt wird mit Esay Live (Easy carbo) 5 ml jeden Tag
und 1 mal die Woche Esay Live Profito
und gelegendlich Esay Live ferro
roter Tigerlotus 20.1.12
Wasserpest 20.1.12
Pflanzen im Aquarium Erholung
Rundblättrige Rotala
Rote Nassea oder Rotgrüne Nesaea
Pflanzen im Aquarium Erholung
Lilaeopsis brasiliensis - Graspflanze
Crytocoryne
Wasserkelch (Crytocoryne)
Anubias
roter Tigerlotus und daneben Echinodorus
Ludwigia repens
Javafarn
Muschelblume
Muschelblume
orchidee
Weitere Einrichtung: 
3 große Wurzeln mit Versteckmöglichkeiten
1 Stein
Leichhölen
neue Wurzel
Welshölen
Wurzel rechts
Wurzel hinten
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
Giesemann Matrix t 5 , 8mal 36 Watt
mit Compter für Mondphasen, Sonnenaufgang/untergang und Regentage
mit Temperaturmessung und PH wert messung
Licht brennt 11 Stunden durchgehend
es brennen nie alle 8 Röhren (sonst ist es viel zu hell)
Filtertechnik:
Außenfilter Eheim professionel 3e 2078

Technische Daten
- Für Aquarien bis 700 Liter
- Pumpenleistung 1850 l/h
- Föderhöhe 2,6 H max m
- Leistungsaufnahme 10-35 Watt
- Behältervolumen 14,5 Liter
- Filtervolumen 8,6 Liter (8 + 0,6 Vorfilter)
Bestückt ist der Filter laut Hersteller

Eheim Biopower Innenfilter 200 -Pumpleistung 150 - 480 l/h befüllt mit Filterschwämme
zum rausfiltern der Partikel
Weitere Technik:
Jäger Präzisions-Reglerheizer 250 W mit Trockenlaufschutz (Thermo Safety Control) zur genauen Regelung der Wassertemperatur

JBL ProFlora m602 CO2-Düngeanlage mit 500 g Mehrwegflasche und Nachtabschaltung

Die JBL ProFlora m602 CO2 Anlage
ist komplett ausgestettet: 500 g CO2-Flasche mit Standfuß, Druckminderer, Nachtabschaltung, CO2-Diffusionsreaktor JBL Taifun 270 mm, 2 Meter CO2-Spezialschlauch, CO2-Rücklaufsicherung, CO2/pH-Permanent-Test.
Mit Nachtabschaltung, die über eine Schaltuhr (nicht enthalten) die CO2-Zufuhr nachts unterbricht, da Pflanzen in der Dunkelphase kein CO2 benötigen (halbiert den CO2-Verbrauch!)
Die JBL ProFlora m602 CO2 Anlage ist komplett anschlussfertig und für Aquarien von 100 bis 600 Liter konzipiert (auf Einwegsystem umrüstbar).
Mit 2x JBL Ferropol und JBL Ferropol 24 (Tagesdünger).

Revolutionäres CO2-System, das es so noch nie gab!

Mit den neuen JBL ProFlora CO2-Systemen konnten alle Wünsche der Aquarianer erfüllt werden:

Endlich ein CO2-System, das in sekundenschnelle von Einweg (u-System) auf Mehrwegflaschen (m-System) umgebaut werden kann. So kann der Aquarianer im Urlaub auch schnell einige Einweg-Reserveflaschen für die Urlaubsvertretung bereitstellen.
Erweiterbarer CO2-Reaktor JBL Taifun: Wann immer ein höherer CO2-Bedarf entsteht, sei es durch eine stärkere Bepflanzung, ein größeres Aquarium oder ein noch niedrigerer gewünschter pH-Wert: Der JBL Taifun kann durch Module kinderleicht und preiswert erweitert werden. So ist der Neukauf eines größeren Reaktors nie nötig.
Komplettlösung: Beim Erwerb eines JBL ProFlora CO2 u oder m Systems sind Flüssig- (JBL Ferropol) und Tagesdünger (JBL Ferropol 24) gleich mit enthalten. Denn CO2 alleine reicht für einen prächtigen Pflanzenwuchs nicht aus.
Neuer Druckminderer JBL ProFlora u001/m001: Neben der neuen Möglichkeit, dass dieser Druckminderer sowohl auf Einweg-, als auch auf Mehrwegflaschen passt (nur eine Überwurfmutter anbauen bzw. entfernen), lässt sich nun auch der fertig voreingestellte Arbeitsdruck im Bedarffall einfach nachjustieren.
zurzeit läuft sie mit 90 blasen die Minute
Giesemann Hängeleuchte
Giesemann Hängeleuchte
Eheim Aussenfilter
giesemann Computer
Besatz
3 Skalare (1 weibchen und 2 männchen)
Der Skalar ist einzigartig in seiner Gestalt und zudem ein beliebter Zierfisch der in vielen Aquarien anzutreffen ist. Er ist in der Jugend ein Schwarmfisch, der sich nach einem knappen Jahr einen Partner sucht und revierbildend wird. Der Größenfaktor spielt in der Mindestbeckenhöhe eine große Rolle. Unter 50 cm geht schon mal gar nichts, er kann bis über 20 cm hoch werden! Als Mindestbeckengröße wird 200 l empfohlen.
Sie bevorzugen eine gute Bepflanzung und verstecken sich auch gerne zum Beispiel in Vallisnerien. Ansonsten: keine spitzen oder scharfe Gegenstände einbringen! Skalare lieben starke Strömung, also den Filter entsprechend einstellen. Der Skalar verlangt weiches Wasser und einen ph-Wert von unter 7. Viele vertragen auch leicht alkalisches Wasser, allerdings stellt das nicht den Idealzustand dar, der insbesondere für Nachzuchten wichtig ist!

Wenn sich ein Pärchen gefunden hat und laichbereit ist, fangen sie langsam an sich ein Revier zu bilden. Sie legen ihren Laich häufig auf breite, saubere Pflanzenblätter ab. Der Geschlechtsunterschied kann in dieser Zeit auch am besten festgestellt werden. Die Genitallpapille des Männchens ist etwas spitzer zulaufend, die des Weibchen abgerundet. Nach dem Ablegen des Laichs, beginnt das Männchen die Eier zu befruchten. In dieser Phase dürfen sie auf gar keinen Fall gestört werden, weil die Gefahr groß ist, dass sie nicht befruchtet werden.
Der Skalar ist Fleischfresser, obwohl pflanzliche Beikost nicht fehlen darf! Granulat, Lebendfutter, Frostfutter etc. ist seine Nahrung. Aber vorsicht: Der Skalar neigt dazu sich an wohlschmeckender Nahrung zu überfressen, was zu seinem Tode führen kann.
===================================================================

2 Bolivianische Schmetterlingsbuntbarsche (1w und 1m)
Der Bolivianische Schmetterlingsbuntbarsch ist paarbildend. Das Männchen wird bis zu 9 cm und das Weibchen bis 7 cm groß. Es kann ein Alter von 5 Jahren erreicht werden. Die Geschlechter werden am zweiten Flossenstrahl der Dorsale erkannt. Beim Männchen ist dieser länger als beim Weibchen. Die Weibchen haben außerdem oftmals eine leichte Rotfärbung am Bauch. Kurz vor dem Ablaichen ist das Weibchen an einer kurzen Legeröhre zu erkennen. Der Bolivianische Schmetterlingsbuntbarsch lebt überwiegend in Bodennähe.
===================================================================

LDA 1
Deutscher Name:
LDA 1, L 169, Gold-Tigerharnischwels

==========================================================


L201
Synonyme: Orinoko-Engelsharnischwels
Größe: ca. 12 cm
Empfohlene Beckengröße: ab 80 cm
Temperatur: 26 - 30 °C
pH: 5.5 - 7
Herkunft: Rio Orinoco (bei Minicia, Amazonas)
VenezuelaNahrungstyp: Allesfresser
fleischlich orientiert: Frostfutter, Artemia, ..., Welschips. Aber auch Gemüse wie Kartoffeln, Gurke und Salatb Welschips (Duplarin G/XL, JBL Pleco Chips, Sera Wels-Chips,...), Frostfutter (Weiße und schwarze Mückenlarven, Krill, ...).
Haltung:Hinsichtlich des Verhaltens gehen die Aussagen sehr weit auseinander (sehr friedlich bis aggressiv).
Geschlechtsunterschied:Männchen besitzen kräftige Interopularodontoden, ein starke Bestachlung des ersten Brustflossenstrahls und des Hinterkörpers. Der Kopf wirkt kantiger und bulliger.
==========================================================

L204
Deutsche Namen: L 204, Ringelsocken-Harnischwels
Futter : Weiches Holz, Futtertabletten, Frostfutter
Beckengröße: Beckenlängen ab 100 cm sind zur dauerhaften Haltung geeignet.
Beckenregion: Es werden Haftstellen an Holz bevorzugt. Die Beckenregion spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle.
Geschlechtsunt.: Adulte Männchen haben starken Odontodenbewuchs am Schwanzstiel und eine breitere Kopfregion.
Biotop: Weiche Holzwurzeln zum Raspeln, Holzverstecke, Bepflanzung möglich, Sand oder Kiesboden.
Aktive Phase: Die Tiere führen Tag und Nacht ein eher verstecktes Leben im Schatten von Hölzern. Hin und wieder sieht man die Tiere auch im gut beleuchteten Becken, doch immer bevorzugt angesaugt an Holzwurzeln.
Vergesellschaftung: Die Vergesellschaftung der Welse ist in fast jedem Becken möglich. Da die optimalen Wasserwerte denen der ostafrikanischen Grabenbruchseen ähneln, kann man sie gar mit Buntbarschen aus dem Malawi- oder Tanganjikasee vergesellschaften. Ein Muss für die Fische ist trotz allem weiches Holz zum Abraspeln und eine gute Durchlüftung.
==========================================================

L128
Diese Welsart wird mit über 20cm schon recht groß und benötigt deshalb entsprechend große Aquarien. Für die Pflege mehrerer Tiere sind auf jeden Fall Aquarien ab 150cm nötig.
Die Einrichtung sollte aus einer Vielzahl von Rückzugsmöglichkeiten bestehen, da die Tiere nachtaktiv sind und sich tagsüber zurückziehen. Am besten eigenen sich entsprechend große Welshöhlen oder Höhlen aus Wurzeln und/oder Steinen.
Der Bodengrund spielt eher eine untergeordnete Rolle.
Eine Strömungspumpe erhöhlt das Wohlbefinden der Tiere.
Da die Temperaturen für die erfolgreiche Haltung recht hoch sein sollten (über 25°C), sollte immer auf den Sauerstoffgehalt geachtet werden. Eine gute Oberflächenbewegung sorgt für einen guten Sauerstoffaustausch.
==========================================================

L134
Ruhige, friedliche Art, die tagsüber in aller Regel in der Dekoration des Beckens verweilt. Untereinander sind die Tiere leicht territorial, sie müssen daher bei gemeinsamer Haltung ausreichend Platz, Sichtbarrieren und Unterstände haben. Zu ernsthaften Verletzungen kommt es allerdings nicht.
==========================================================

L333
Futter: Allesfresser
Beckengröße: Beckenlängen ab 110 cm sind für eine Gruppe, bestehend aus 5 Tieren geeignet.
Beckenregion: Es wird die untere Beckenregion bevorzugt.
Geschlechtsunt. Männchen haben einen breiteren Kopf. Auch sind die Brustflossen stärker mit Otodonten bewachsen.
Biotop: Sandboden, Flusssteine, Höhlenverstecke, einseitig geschlossene Tonröhren, Wurzeln nicht notwendig, jedoch als Versteck-und Ruheplätze empfehlenswert.
Aktive Phase: Die Tiere sind dämmerungsaktiv, jedoch auch oft tagsüber zu sehen.
Vergesellschaftung: Die Vergesellschaftung im normalen Gemeinschaftsbecken ist problemlos möglich, wenn die erhöhte Temperatur berücksichtigt werden kann.
==========================================================

3 Antenenwelse
==========================================================

40 rote Neon
Vorkommen: Venezuela, Brasilien, Kolumbien
pH-Wert: 4,5 - 6,5
Wasserhärte: 5° dGH
Anspruch: geringe Ansprüche
Beckenposition: mittlere Wasserschichten
Verhalten: friedlich
Aquarientyp: Gesellschaftsbecken
Temperatur: 23 - 27° C
Größe: ca. 5 cm
Beckenlänge: ab 60 cm
Besatz: mind. 10 Fische
Futter: Flockenfutter, Lebendfutter
==========================================================

10 Sterbai Panzerwelse
Die Haltung ist relativ einfach. Sterbas Panzerwelse sind sehr gesellige Tiere, wobei ihr Gruppenzusammenhalt nach eigener Erfahrung etwas stärker ausgeprägt ist als bei anderen Arten. Man sollte durchaus Gruppen von 10 Tieren und mehr halten. Die Beckeneinrichtung sollte aus feinen Sandboden bestehen. Die Bepflanzung ist auch hier eher zweitranging, jedoch benötigen die Tiere Versteckmöglichkeiten und einige abgedunkelte Unterstellplätze unter Wurzeln beispielsweise, wo sie ihre Ruhephasen einzeln oder in kleinen Gruppen verbringen. Dieser Panzerwels benötigt zum Wohlbefinden sauberes Wasser, frisches Wasser, d.h. der regelmäßige wöchentliche Teilwasserwechsel sollte eingehalten und nicht versäumt werden.
==========================================================

1 Punktierten Schilderwels
Zur Haltung ist mindestens ein Aquarium ab 150 cm Seitenlänge, mit bis zu 400 Liter Wasservolumen notwendig. Eine Haltung in Gesellschaft mit anderen Fischen ist anzuraten. Der Wels ist weitgehend nachtaktiv, kommt aber manchmal auch zu den normalen Fütterungszeiten zum Vorschein. Dann nimmt er zu Boden gefallene Futterreste zu sich. Ausreichende Versteckmöglichkeiten sind sehr wichtig, damit er tagsüber ungestört schlafen kann.
================================================================
Turmdeckelschnecken zur Dürchlüftung
Die Welse kann ich wenn sie größer sind bei meinem Händler abgeben
=================================================================
1 Apfelschnecke
Apfelschnecken sind keine Zwitter, die Geschlechter sind aber schwer zu unterscheiden. Während der Paarung "sitzt" das Männchen auf dem Weibchen und führt seinen lappenartigen Penis in dessen Geschlechtsöffnung ein. Der Sipho befindet sich links vom Kopf, während der Penis auf der rechten Seite gelagert ist. Die meisten Apfelschneckenarten - darunter auch die Vertreter der in der Aquaristik wohl bekanntesten Gattung Pomacea - legen ihre Eier außerhalb des Wassers ab. Hierzu verlassen Sie das Wasser und heften ihre Gelegepakete an Halme. Die Laichballen erstarren an der Luft schnell. Anders ist es bei den Gattungen Marisa und Asolene, die ihre Laichballen im Wasser ablegen.
Apfelschnecken sind Allesfresser. Bei vielen Arten stellt die pflanzliche Nahrung den überwiegenden Teil der Ernährung dar, doch wird auch fleischliche Nahrung aufgenommen. Während sich manche Apfelschneckenarten mit abgestorbenen Pflanzenresten und Laub begnügen, fressen andere Arten auch gesunde Pflanzen. Meist wird die gesamte Pflanze gefressen und nicht einmal die fasrigen Stängel werden verschmäht. Auch Algen und Kleinstorganismen zählen zur Apfelschneckennahrung ebenso wie Aas, andere Schnecken, Fischgelege, etc.
L134
L333
L204
LDA 1
L-137 leider nicht mehr im Becken
L-201
Punktierter Schilderwels
Punktierter Schilderwels
Skalare
Skalare
polivianische Schmetterlingbuntbarsche
polivianischer Schmetterlingbuntbarsch
L-333
Sterbai Panzerwels
roter Neon
roter Neon
Wasserwerte
Temperatur 26
KH 4
PH 6.67
GH 5
NO2 0
NO3 0
PO4 0,1
Fe 0,1
Co2 29
o2 4
Wasserwechsel alle 2 Woche ca.40%
Test´s werden mit SERA- Aqua-Test -Box durchgeführt
Futter
Tetra Delica- rote Mückenlarven
Tetra Delica -Menü
TetraWafer Mix
Tetra Pleco Min
Tetra Pro -Hauptfutter
Sera -Welschips
Sera- Viformo
Sera O-Nip
Sera Spirulinas Taps
Gemüse: Zuccini wird sehr gerne gegessen , Paprika mögen sie nur den gelben
Frostfutter.VAN GERVEN
Seemandelbaumblätter
Ab und zu bekommen sie ein Stück gekochtes Putenfleisch
Gefüttert wird immer abwechselnd 2 mal am Tag
1 Tag pro Woche ist Futterpause angesagt
Seemandelbaumblätter, selbst gesammeltes Eichenlaub und Erlenzäpfchen
Sonstiges
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Hallo Ihr lieben,

möchte mich ganz herzlich bei all jenen bedanken die mein Becken mit einem Kommentar oder sogar einer Stimme für den Beckenwettbewerb bedacht haben.

Vielen lieben Dank
LG Sabrina
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Infos zu den Updates
20.9.11 neue Fotos wurden hinzugefügt
22.10.11 Wasserwerte wurden gemessen, Tür wurde eingebaut Fotos folgen, Texte wurden verbessert
23.10.11 neue Fotos wurden hinzugefügt
2.11.11 neue Bilder wurden hinzugefügt und Texte wurden geändert (noch nicht vollständig)
12.11.11 text hinzugefügt
17.11.11 Hauptbild wurde geändert
18.11.11 Bilder und Beckenmaße wurden hinzugefügt,Wasserwerte gemessen
2.12.11 leider ist mein L-264 gestorben
4.12.11 neues Hauptbild
4.3.13 co2 Blasen wurden erhöht
26.12.11 Welshölen wurden weiter nach hinten versetzt
=================================================================
20.1.12 neue Bilder wurden hinzugefügt
22.2.12 schweren Herzens habe ich Heute meinen L137 abgegeben :-(
4.3.12 neue Bilder wurden hinzugefügt
6.3 einen toten Skalar rausgefischt :-(
10.3.12 1 Skarlarmänchen wurde einem Freund verschenkt jetzt habe ich 2 Paare
22.312 Gestern zur Probe eine Bio C02 Anlage gebastelt und reingehängt bis jetzt läuft alles gut
12.4.12 Bio Co2 Anlage wurde heute gegen eine JBL ProFlora m602 CO2 Anlage ausegtauscht
Und neue Pflanzen wurde eingesetzt siehe Fotos
21.5.12 Co2 Anlage wurde jetzt seit ich sie habe langsam auf 80 Blasen raufgedreht
Licht wurde geändert auf 11 Stunden durchgehend ohne Pause
in der Mitte neue Wurzel reingetan Fotos folgen noch
13.6.12 neue Fotos wurden hinzugefügt
2.7.12 leider nur mehr 3 Skalare ein weibchen ist verschwunden
07.12.12 Hauptbild wurde geändert
User-Meinungen
DominikZ schrieb am 08.12.2012 um 15:02 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Sabrina
ein sehr schönes Becken hast du da
wie bekommst du den denn ph wertt so niedrig hin würde gerne wissen
Christoph Luz schrieb am 27.10.2012 um 22:17 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Traumhaftes Becken, gefällt mir sehr gut.
Viele Grüße
Christoph
Fredo Fuss schrieb am 02.07.2012 um 15:27 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Sabrina!
Ein sehr schönes Südamerikabecken mit vielen Pflanzen hast Du da.
Gefällt mir sehr gut, echt gelungen.
So große Becken machen mir immer ein bißchen Angst!
Wie sieht Deine Stromrechnung aus?
Spaß beiseite, es lohnt sich sicher, und es ist bestimmt eine schöne Oase die Ruhe und Freude ausstrahlt.
Ich wünsche Dir noch viel Spaß und Erfolg mit Deinem Becken, und vielen Dank für Deinen Kommentar!
Lg
Fredo
Grek77 schrieb am 17.05.2012 um 22:08 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wow, eines der schönsten Becken überhaupt!
Gruß, Markus
die Perle... schrieb am 04.05.2012 um 11:00 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Sabrina,
einen ganz dicken Glückwunsch zur verdienten Auszeichnung.
Die L- Welse gefallen mir sehr gut und der rote Lotus ist der Hammer, schaut echt super aus dein Becken.
Ganz viel Spaß weiterhin und nen lieben Gruß
Saskia
< 1 2 3 4 5 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Sabrina Plankensteiner das Aquarium 'Erholung' vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
26771 Aufrufe seit dem 22.08.2011
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Sabrina Plankensteiner. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Geophagus, was sonst?
von Helmut Kreutmayer
550 Liter Südamerika
Aquarium
Versunkene Welt
von Tyrofijo
550 Liter Südamerika
Aquarium
erstes Südamerika Aquarium
von seb
550 Liter Südamerika
Aquarium
Diskus Becken
von Christian Wittling
550 Liter Südamerika
Aquarium
"Erosion..."(nur noch Beispiel)
von der Theoretiker
540 Liter Südamerika
Aquarium
Diskusfische - Farben und Pflanzen
von Finch
495 Liter Südamerika
Aquarium
Eheim Scubaline 460
von Fäbi_CH
460 Liter Südamerika
Aquarium
World of Dreams II
von Don Jupp
450 Liter Südamerika
Aquarium
Becken 9856
von Die kleine Meerjungfrau
468 Liter Südamerika
Aquarium
Becken 30996
von G.Weber
500 Liter Südamerika
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.932.085
Heute
6.902
Gestern:
11.287
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.593
Fotos:
145.763
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814