Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.817 Bildern und 1.596 Videos von 17.595 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium First Aquascap

von David B
Offline (Zuletzt 13.04.2013)InfoKarte
Userbild von David B
Ort / Land: 
Erfurt / Deutschland
Aquarianer seit: 
ca. 2008
Becken (Stand: 13.04.13)
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
02.02.2013
Grösse:
121 x 41 x 55 cm = 240 Liter
Letztes Update:
13.04.2013
Besonderheiten:
Also das Becken ansich habe ich schon über 6 Jahre in Besitz. Aber erst seit kurzen geht es in die Richtung Aquascaping/Naturaquairum.
02.02.13 Becken komplett geleert
02.02.13 Einbringen des Nährbodes
02.02.13 Einbringen des Bodengrunds
02.02.13 Hardscape
02.02.13 Hardscape²
02.02.13 Ersten Pflanzen werden gepflanzt
02.02.13 Wasser wird eingefüllt
02.02.13 Becken Status Links
02.02.13 Becken Status Rechts
02.02.13 Becken Status Gesamt
17.02.13 Becken Status Gesamt
03.03.2013 Becken Status Gesamt
10.03.2013 Becken Status Gesamt
Becken nach Umbau
Becken nach Umbau 2
Dekoration
Bodengrund:
JBL AquaBasis plus (12,5l) - Nährbodenmischung mit allen wichtigen Nährstoffen, Eisen und Spurenelementen. Bietet den Wasserpflanzen die ideale Basis für kräftiges Wachstum und satte Farben. Enthält Ton, der als Nährstoffdepot wirkt und überschüssige Nährstoffe bindet und bei Bedarf wieder abgibt.

50 KG Aquariensand - Rosis Aquarienkies - Körnung 1,0 bis 2,0mm. Farbe Weiss.
Aquarienpflanzen:
Eleocharis pusilla ("E. parvula") - Eleocharis acicularis ist eine Rasen bildende Graspflanze, die sich gut für Natur- und Nanoaquarien eignet und in großen Aquarien eine schöne Vordergrundpflanze abgibt.

Vallisneria spiralis - Vallisneria spiralis ist eine filigrane Hintergrundpflanze und die Beliebteste Vallisnerien-Art. Sie ist sehr anpassungsfähig und wächst bei fast allen Licht- und Wasserbedingungen. Die länglich, glatten Blätter wachsen sehr schnell. Sie bildet sehr schnell Ausläufer, sodass sich schon bald eine schöne Gruppe entwickelt.

Microsorum pteropus Narrow - Microsorum pteropus ist ein sehr variable Art mit reichen Möglichkeiten für die Anzucht unterschiedlicher Varianten. Microsorum pteropus "Narrow" hat schmalere Blätter, die mehr rechtwinklig aus der Pflanze wachsen als bei dem traditionellen Microsorum pteropus. Die Pflanze wächst leicht auf Wurzeln und Steinen an. Eine attraktive Pflanze, die sich gut für kleinere Aquarien eignet. Siehe auch Microsorum pteropus.

Cryptocoryne wendtii brown - Cryptocoryne wendtii brown ist mit seinen braunen Blättern ein attraktiver Wasserkelch, der sich in großen und kleinen Becken wohlfühlt. Mit Grünpflanzen in der Umgebung setzt die Art interessante Kontraste in der Unterwasserlandschaft.

Nymphaea lotus (zenkeri) 'rot' - Eine hübsche und sehr variable Art, die grüne bis rotbraune Blätter mit unterschiedlich vielen rot-violetten Flecken hat. Bevor Schwimmblätter wachsen, bildet Nymphaea lotus (zenkeri) viele Unterwasserblätter. Wünscht man keine Schwimmblätter, können Wurzeln und Blätter beschnitten werden.

Echinodorus bleheri - Schöne und elegante Echinodorus aus dem Hause Tropica. Als getopftes Exemplar ist die Pflanze sehr gut bewurzelt und wächst im Aquarium sofort weiter. Da Echinodorus bleherae (bleheri) auch unter Langtagbedingungen blüht, ist die Vermehrung durch die reichlich am Blütenstiel erscheinenden Jungpflanzen kein Problem.

Hygrophila difformis - Der Indische Wasserstern, Hygrophila difformis ist eine der wenigen Hygrophila-Arten, bei der sich die Namensgeber einig sind. In der Natur in Sumpfgebieten Südostasiens beheimatet, eignet sich die Pflanze wie viele verwandte Arten auch für die Aquarienkultur. Hygrophila difformis wird gerne in neu eingerichteten Aquarien eingesetzt und als Anfängerpflanze empfohlen. An die Wasserwerte bestehen nur geringe Ansprüche. Viel Licht und eine gute CO2-Versorgung begünstigen ein schnelles und dichtes Wachstum..

Anubias barteri - Die Anubias barteri var. angustifolia ist eine hübsche Pflanze mit langen schmalen Blättern. Sie war früher als Anubias afzelii im Handel, letztere ist in Wirklichkeit eine sehr viel größere Art. Sie wird im übrigen unter den gleichen Bedingungen gezüchtet wie Anubias barteri var. nana und nicht von pflanzenfressenden Fischen gefressen

Echinodorus quadricostatus - Eine Pflanze mit hellgrünen Blättern, die einen guten Kontrast zu dunkleren Pflanzen bildet und am schönsten in einer Gruppenbepflanzung ist. Bei guten Bedingungen bildet sie Ausläufer, die sich über den Boden ausbreiten. Wenn man sie zwischen Steine o.ä. pflanzt, wird ihr Wuchs dichter. Bekommt sie sehr helle Blätter, besteht ein Mangel an Mikronährstoffen. Es herrscht eine gewisse Verwirrung über den Namen, so ist sie z.B. unter dem Namen Echinodorus bolivianus var. magdalenensis im Handel. In der Aquaristik wurde sie bisher als Echinodorus quadricostatus bezeichnet.

Taxiphyllum barbieri - Taxiphyllum barbieri, das bei Aquarianern bekannte und beliebte "Javamoos", ist mit seinem fein gegliederten, dichten Blattwerk ein dekorativer Blickfang. Das eigentlich oft angebotene Vesicularia dubyana ist nur noch selten im Handel vertreten und wird meist unter dem Namen "Singapurmoos" angeboten.
Bei dem heute im Aquarium kultivierten Javamoos handelt es sich meist um Taxiphyllum barbieri oder eine Mischform aus diesem und Vesicularia dubyana. Vesicularia dubyana, aus Singapur stammend, unterscheidet sich in der Wachstumsgeschwindigkeit und der Wuchsform und bildet submers oft Sporen. Zu Verwechslungen kommt es gelegentlich auch mit Vesicularia montagnei, dem "Christmas Moss".


Pogostemon erectus - Der indische Pogostemon erectus bildet engstehende Gruppen hellgrüner, nadelbaumartiger Stängel. Die Pflanze kann als Hintergrund eingesetzt werden, eignet sich in kleineren oder größeren Gruppen jedoch auch besonders gut als Blickfang. Bei guten Lichtverhältnissen bleibt die kompakte Form dank der moderaten Wuchsgeschwindigkeit und des kräftigen Wurzelnetzes der Pflanze lange problemlos erhalten.

Rotala sp. Green - Rotala sp. 'Green' ähnelt Rotala rotundifolia sehr. Doch im Gegensatz zu dieser entwickelt Rotala sp. 'Green' keine rötlichen Blätter, sondern behält ihre frische hellgrüne Farbe selbst bei sehr starken Licht. Die Pflanze bildet bereitwillig eine Vielzahl von Seitentrieben aus und erzielt so einen attraktiven buschigen, oft leicht überhängenden Wuchs. Sie muss häufig und kräftig zurückgeschnitten werden, um ihr üppiges Wachstum beizubehalten.

Rotala rotundifolia - Der lateinische Name bedeutet 'rundblättrige Pflanze'. Doch das trifft nur auf die Sumpfform zu, die kreisrunde Blätter hat. Im Aquarium bildet Rotala rotundifolia längliche, dünne Blätter. Im Gegensatz zu anderen Rotala-Arten ist sie relativ anspruchslos, obwohl sie viel Licht benötigt um rote Blätter zu bilden. Sie entwickelt sehr bereitwillig Seitentriebe u. somit eine dichte, buschige Form. Dadurch gelangt das Licht nur schwer zu den unteren Blättern und die Pflanze muß häufig beschnitten werden. Wird auch Rotala indica genannt. [tropica.dk] In Gruppen gut für farbliche Akzente im Hintergrund geeignet.
Taxiphyllum barbieri auf Wurzel
Echinodorus quadricostatus
Eleocharis acicularis & parvula
Pogostemon erectus
Cryptocoryne wendtii
Echinodorus bleheri
Microsorum pteropus
Nymphaea lotus
Hygrophila difformis
Vallisneria spiralis
Weitere Einrichtung: 
1 x Moorkienwurzel - Mangrovenwurzeln können vielseitig zur Gestaltung in Aquarien und Terrarien eingesetzt werden. Ideal für die Bepflanzung mit Moos und Aufsitzerpflanzen sowie als Versteckplatz.

ca. 10 kg Drachensteine - Drachensteine haben eine sehr angenehme und natürlich wirkende braun-graue Farbe. Ihre zerklüftete, löchrige Oberflächenstruktur machen sie zum idealen Gestein für Unterwasserlandschaften. Beeinflusst die Wasserwerte nicht.
Aufbau von Moorkienwurzel und Drachensteine
Linke Seite des Becken mit Drachensteinen
Rechte Seite mit Eleocharis acicularis & Eleocharis parvula
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
Juwel T5 Leuchtbalken High-Lite - mit High-Lite T5 Leuchtentechnologie, Erhöhung der Lichtmenge um bis zu 150 % gegenüber T8

2 x JBL T5 Leuchtstoffröhre -

1 x JBL SOLAR Natur T5.
Besonders helle Röhre für alle Aquarien.
Sehr geeignet für Malawi- und Tanganjika-See Aquarien.
Algenhemmend durch sonnengleiches Vollspektrum.
Absolut natürliche Farben durch Farbwiedergabeindex 1 A (sehr gut).
Farbtemperatur 9000 K.
CRI 90 +


1 x JBL SOLAR Tropic T5.
Entspricht in Lichtfarbe und spektraler Verteilung ideal den Bedürfnissen der Aquarienpflanzen.
Algenhemmend durch sonnengleiches Vollspektrum.
Absolut natürliche Farben durch Farbwiedergabeindex 1A (sehr gut).
Farbtemperatur 4000 K.
CRI 90 +


2 x Juwel Reflektoren - Für 100 % mehr Licht im Aquarium. Leuchtstoffröhren-Reflektoren verdoppeln die Leuchtkraft Ihrer Leuchtstoffröhren und sorgen somit für eine noch bessere Ausleuchtung Ihres Aquariums, insbesondere auch in der Tiefe.

Beleuchtungsdauer: 12 Stunden (10 Uhr - 22 Uhr)
Filtertechnik:
JBL CristalProfi e700 Außenfilter

Der Aussenfilter CristalProfi e von JBL sorgt durch seinen strömungsgünstigen Querschnitt für eine optimale Durchströmung des Wassers und so für eine effiziente Nutzung der enthaltenen Filtermassen. Der Anschluss des Außenfilters ist kinderleicht, da er komplett ausgestattet und anschlussfähig geliefert wird. Dank der 360° schwenkbaren Anschlüsse kann die Verlegung der Schläuche optimal der Umgebung angepasst werden und ein Abknicken der Schläuche wird somit verhindert. Die Sicherheit des Aussenfilters ist TÜV und GS geprüft. Desweiteren ist der Filter nach IPX8 Standard vollständig untertauchbar.
Weitere Technik:
EHEIM Jäger Aquarien Reglerheizer -

Der Eheim Jäger Heizstab hat eine Temperatur-Einstellskala von 18-34 °C. Die Temperatur kann präzise eingestellt und nachjustiert werden. Eine Kontrollampe am Jäger Aquarium Reglerheizer zeigt an, ob das Gerät heizt oder nicht. Zum Befestigen an der Aquarium-Scheibe wird ein Doppelsaughalter mitgeliefert. Der EHEIM Jäger Aquarien Reglerheizer ist wasserdicht und vollständig eintauchbar.


Co2: US Aquaristik (2kg Flasche + Nachtabschaltung + JBL Taifun Flipper) -

Komplette CO2 Anlage

incl. Präzisionsdruckregler, 2kg Flasche, Flipper/Blasenzähler, Schlauch, Montageschlüssel, Nachtabschaltung(brummfrei), Sicherheitsventil, Feinregulierventil und Rückschlagventil


2 KG Druckflasche

mit 2000 g CO2, ab Werk gefüllt, mit 10 Jahre TÜV
mit integrierten Standfuß für Druckflasche(die Flasche soll doch sicher stehen)
mit Schutz/Tragebügel
(Deutsches Qualitätsprodukt)


Präzisionsdruckminderer - CO2-Modular-SYSTEM

fertig montiert und geprüft
mit "unverlierbaren" Spezialschlüssel zur Montage an der CO2 Flasche
stabiles Metallgehäuse
Große Membran für sehr genaue Regelung des CO2 Druckes
Sicherheitsventil(zum Schutz der Technik)
Nadelventile(Feinregulierung, Einstellung der Blasenzahl)1 Stück
Rückschlagventile(Verhindert das Rückfließen des Wassers in die Technik)
2 Druckmanometer, Arbeitsdruck und Flaschendruck(Füllstand der Flasche)



Nachtabschaltung - Magnetventil -brummfrei!

Spannung: 230 V~ Wechsel
Leistung: 1,6 VA
Anschluß: 4/6 mm Schlauch
1,5 m Anschlußkabel incl. Stecker
brummfrei durch besondere Konstruktion
fertig montiert am Druckregler

Problemlos erweiterbar für viele Aquarien, jeder Anschluß hat ein eigenes Feinregulierventil und ein Rückschlagventil. Dadurch ist eine individuelle Einstellung der Blasenzahl je Becken möglich. Gleich fertig bestellen, Anzahl der gewünschten Anschlüßeauswählen oder einfach nachrüsten später.


JBL CO2 Reaktor Taifun

Mit integriertem Blasenzähler
beliebig erweiterbar für größere Becken
Passend für alle gängigen CO2 - Systeme
Einfachste Handhabung und Montage
Für Aquarien bis ca. 300 Liter
Sichtbare gleichmäßige CO2 - Auflösung
Zerlegbar, dadurch leicht zu reinigen
An jede Aquarienhöhe anpassbar
aus robustem Makrolon
graue Einfärbung reduziert Algenbewuchs
20cm hoch, 4,5cm Durchmesser
Mit Auffangkappe gegen CO2 Verlust
Schlauchlänge: 1,5 m
Incl. 2 Halteklammern mit Saugnäpfe
Hersteller JBL


Dennerle CO2 Langzeittest Correct + pH - An der Sechsfarb-Vergleichsskala kann man die CO2 Menge im Aquarium direkt in Milligramm pro Liter ablesen. So kann die richtige CO2 Zugabemenge kinderleicht und sicher eingestellt werden. Herkömmliche CO2 Langzeittests werden mit einer Mischung aus Aquarienwasser und Indikator gefüllt. Nachteil u. a.: die in jedem Aquarienwasser vorhandenen Säuren (z.B. Huminsäuren, Nitrat, usw. können das Testergebnis verfälschen. Außerdem erfordern andere CO2-Tests die vorherige Messung der Karbonathärte, da sie eigentlich nur den pH-Wert messen. Der Dennerle CO2 Langzeittest Correct dagegen arbeitet mit einem direkt gebrauchsfertigen CO2 Special-Indicator, der nicht mit Aquarienwasser gemischt, sondern pur verwendet wird.
JBL CristalProfi e700 Außenfilte
Co2: US Aquaristik
JBL CO2 Reaktor Taifun
EHEIM Jäger Aquarien Reglerheizer
Dennerle O2 Langzeittest Correct + pH
Besatz
4 x Melanotaenia boesemani (Boesemans Regenbogenfisch) - Boesemans Regenbogenfisch oder auch Harlekin Regenbogenfisch, wie er manchmal genannt wird, haben einen blaugrauen Vorderkörper und eine leuchtend orange hintere Hälfte. Ihre Flossen sind ebenfalls orange, wobei die Rückenflossen einen weißen Rand aufweisen.Sie werden etwa 11 - 13 cm groß und können im Aquarium ca. 10 bis 13 Jahre alt werden. Ich habe aber auch Exemplare gesehen, die schon seit 20 Jahren ihre Runden im Becken drehen und immer noch putzmunter sind. Die Männchen sind dabei größer, wesentlich hochrückiger und haben auch kräftigere Farben als die Weibchen. Boesemanis sind sehr friedlich gegenüber anderen Fischen aber dennoch sehr lebhaft und schwimmfreudig.

4 x Melanotaenia praecox (Diamant-Regenbogenfisch) - Diese Art gehört zu den schönsten Vertretern der Gattung Melanotaenia. Über die gesamte Körperoberfläche zieht sich ein metallischer Glanz, der je nach Lichteinfall bläulich bis grünlich schimmert. Das etwas größere Männchen erkennt man an den kräftig rot gefärbtenen Flossen. Bei den Weibchen sind die Farben blasser. Am attraktivsten wirken die Tiere, wenn sie in einer größeren Gruppe oder im Schwarm gepflegt werden. Der natürliche Lebensraum dieser lebhaften Fische sind schnell fließende Urwaldbäche. Im Becken sollte daher eine stärkere Filterung vorhanden sein, die eine ausreichende Strömung und sehr gute Wasserqualität garantiert. Zur Vergesellschaftung eignen sich z.B. Pseudomugil-Arten, die sich gut in ein Neuguinea-Landschaftsbecken integrieren lassen.

2 x Melanotaenia trifasciata (Juwelen-Regenbogenfisch) - Eine sehr farbenprächtige Regenbogenfischart, die je nach Herkunft recht unterschiedlich ge- färbt sein kann. Der Melanotaenia trifasciata aus dem Goyder River gehört zu den Arten, die viele Rotanteile im Farbmuster haben. Weitere bekann- te Farbvarianten von M. trifasciata sind z.B. For- men aus dem Giddy- oder Coen-Fluß. In der Na- tur erreichen die etwas größeren und intensiver gefärbten Männchen eine Länge von 13 cm. Im Aquarium stagniert ihr Wachstum meist bei 11 cm. Regenbogenfische lieben sauberes, sauer- stoffreiches, gut gefiltertes Wasser. In überbe- setzten Aquarien mit durch organischen Abbauprodukten belastetem Wasser fühlen sie sich nicht lange wohl. Wird das Wasser nicht regelmässig gewechselt, verlieren sie schnell ihre Farbenpracht. Alle Arten sind Schwarm- fische, die allein gehalten kümmern. Es sollten daher immer mindestens 8 Tiere gepflegt wer- den. Das Becken sollte neben einer lockeren Randbepflanzung auch freie Stellen im Wasser aufweisen, da die lebhaften Tiere viel Schwimm- raum brauchen.

3 x Corydoras aeneus (Metallpanzerwels) - Die Metallpanzerwelse gehören zu den bekanntesten Vertretern ihrer Gattung. Ihr natürliches Verbreitungsgebiet erstreckt sich über weite Gebiete Südamerikas. Dort bewohnen sie weichgründige Gewässerbereiche von Venezuela bis zum La Plata. Der Körper dieser Panzerwelse ist von Knochenplatten bedeckt, die sie vor Angriffen von Raubfischen schützen. Die Brustflossen sind durch starre Stacheln verstärkt und unterstützen die Fortbewegung der Fische auf dem Bodengrund. Die Färbung kann variieren und ist im Allgemeinen hell, mit silbrigen oder goldenen Reflexen. Sie ernähren sich von allen kleinen Futterpartikeln, die sich auf dem Grund absetzen und den anderen Fischen entgehen. Um die Kost abwechslungsreich zu gestalten, sollten sie aber auch gezielt gefüttert werden. Trockenfutter sollte mit Lebendfutter und pflanzlichem Futter abwechseln. Am wohlsten fühlen sich diese geselligen Tiere in kleinen Gruppen von etwa 6 Tieren. Da sie gerne wühlen sollte der Bodengrund des Aquariums feinsandig und ohne scharfe Kanten sein. Auch Unterstände aus Pflanzen oder Wurzeln dürfen in einem Aquarium mit Panzerwelsen nicht fehlen.


Melanoides tuberculata (Malaiische Turmdeckelschnecke)
- Malaiische Turmdeckelschnecken, auch Nadel-Kronenschnecken genannt, sind Süßwasserschnecken, die von Ostafrika bis Südostasien beheimatet sind. Sie verhindern durch ihre Grabtätigkeit eine Verschlickung des Bodensubstrates und führen den Wurzeln Nährstoffe zu, die sie in den Boden einarbeiten. Die Schnecken ziehen sich tagsüber in den Grund zurück, während sie überwiegend nachts auf Nahrungssuche gehen. Dabei weiden sie den Boden des Aquariums nach Futterresten oder abgestorbenen Pflanzenteilen ab und helfen dadurch faulende Bereiche zu vermeiden. Das kommt wiederum der Wasserqualität zugute. Gesunde Pflanzen werden nicht angefressen. Typisch für diese Schneckenart ist ein länglich kegelförmiges Gehäuse, das spitz zuläuft und an einige attraktive Meeresschnecken erinnern lässt. Das Gehäuse kann bis zu 3 cm lang werden und hat ein Operculum, einen ovalen Deckel, der bei Störungen verschlossen wird. Die Atmung erfolgt über Kiemen. Eine Vergesellschaftung mit den meisten Fischen, Garnelen oder anderen Schnecken ist problemlos möglich.

Caridina multidentata (Amanogarnele) - Der Name Amanogarnele geht auf den Japaner Takashi Amano zurück, der diese Art mit seinen Naturaquarien bekannt machte. Die Garnelen stammen aus dem südlichen Teil Zentraljapans, wo sie Flüsse bewohnen, die in den Pazifik münden. Diese Flüsse haben eine mäßige bis starke Strömung und man findet die Tiere dort meist im dichten Pflanzengestrüpp. Der Körper der Garnelen ist leicht durchscheinend. An den Seiten befinden sich linienförmig angeordnete Punkte.
Melanotaenia trifasciata
Melanotaenia boesemani
Corydoras aeneus
Yamatonuma Garnele
Wasserwerte
PH(Säuregehalt) 6,5

GH(Gesamthärte) 14°dGH

KH (Karbonathärte) 8°dKH

No2 (Nitrit) 0 mg/l

No3 (Nitrat) 12 mg/l

CO2 Gehalt 25 mg/l

Temperatur ca. 25 °C
Futter
Fütterung

1-2 mal Täglich Abwechslungsreiche Fütterung mit allen kleineren bis mittleren Futtersorten. z.B.

-Lebendfutter,Frostfutter ( rote Mückenlarven, weiße Mückenlarven,schwarze Mückenlarven,Tubifex
Wasserflöhe,Artemia)

-Futter Granulat
Sonstiges
Düngung:

Täglich 1/7 der Wochendosis von Easy-Life Profito - Easy-Life ProFito ist eine universelle Pflanzennahrung, welche für alle Pflanzen geeignet ist. Nach vielen sowohl internen als auch externen Testreihen steht fest, daß die Zusammensetzung dieses Produktes durch die Geschwindigkeit des Pflanzenwachstums, der Blattbildung und der Regeneration von löchrigen und/oder verfärbten Blättern - z.B. durch Mineralmangel - das Beste ist. Die Inhaltsstoffe wurden im bestmöglichen Verhältnis zusammengestellt womit die Pflanzen ideal versorgt sind. Die Zusammensetzung dieses Universaldüngers ist so stark, daß ein gesundes und üppiges Pflanzenwachstum dauerhaft gewährleistet ist. Durch den Gebrauch von ProFito werden keine extra Düngerzusätze wie Eisen und Kalium benötigt - selbst bei einer starken Bepflanzung in den weitaus meisten Fällen nicht. ProFito ist also ein absoluter Universaldünger. Der Gebrauch von zusätzlichen Eisendüngern oder Tagesdüngern ist somit überflüssig - alles Notwendige ist bereits in ProFito vereint.

JBL Die 7 Kugeln - Die 7 Kugeln sind gehärtete Düngekugeln, die mit allen für Wasserpflanzen wichtigen Nährstoffen, insbesondere Eisen und Spurenelementen, in einem speziellen Verfahren angereichert wurden. Die Nährstoffe werden nur langsam abgegeben, wodurch eine günstige Depotwirkung erreicht wird. Die Kugelform ermöglicht eine bequeme Anwendung im bereits eingerichteten Süßwasseraquarium.

Dennerle Deponit NutriBalls - Dennerle Deponit NutriBalls sind das universelle Nährstoffdepot für alle Aquarienpflanzen, die ihre Nährstoffe bevorzugt über die Wurzeln aufnehmen.

Wöchentlicher Wasserwechsel von ca.30% - normal 25° grad warmes Leitungswasser
Infos zu den Updates
*02.02.2013*

Das Becken wurde am 02.02.2013 komplett neu eingerichtet. Es wurde neuer Bodengrund und Sand befüllt. Sowohl die Wurzeln als die Steine wurden hinzugefügt. Pflanzentechnich wurde ein Teil überkommen aber auch viele neue hinzugefügt. Das Becken wurde mit eingefahrenen Filter gestartet.

Jetzt ca 2 Wochen nach der Neueinrichtung wachsen die Pflanzen gut und das Becken findet langsam sein Gleichgewicht. Bis jetzt wurden 2 Teilwasserwechsel durchgeführt. Das Becken wird seit Anfang an gedüngt. Fische wurde ebenfalls übernommen und werden auch noch teils aufgestockt!

*10.03.2013*

Es wurden die Röhren getauscht. Es sind jetzt 1 x JBL Solar Tropic und 1 x JBL Solar Natur drin. Desweitern wurden noch 2-3 Pflanzen hinzugefügt bzw ausgetauscht. z.B. Echinodorus quadricostatus,Echinodorus,Echinodorus 'Rubin,Vallisneria nana.

Becken entwickelt sich gut nur die Echinodorus tenellus will nicht so richtig wie ich will aber schauen wir mal. Es werden brav jeden Sonntag ca 30-50% Wassergewechselt und weiterhin Täglich mit Easy Life Profito gedüngt

*28.03.13*

Kompletter Umbau in Richtung Aquascaping. Reduzierung und Ergänzung von Pflanzen und einer Wurzel.

*13.04.13*

Ergänzung von Rotala pflanzen. Dafür musste eine echinodorus bleheri weichen. Becken läuft soweit gut. Alles wächst und nur sehr wenig Algen.
User-Meinungen
Tom schrieb am 22.02.2013 um 10:59 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo und willkommen auf Einrichtungsbeispiele.de!
Hast ja gleich ein tolles Aqurium vorgestellt und ausführlichst beschrieben. Super!
Grüße, Tom.
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User David B das Aquarium 'First Aquascap' vor. Das Thema 'Aquascaping' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
7345 Aufrufe seit dem 18.02.2013
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User David B. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
The Green Hill 240 Liter
von Sven-0.
240 Liter Aquascaping
Aquarium
Becken 32118
von Mirakulix89
240 Liter Aquascaping
Aquarium
Fantasy Forest
von devilchen11
240 Liter Aquascaping
Aquarium
Becken 27092
von Ron Berlin
240 Liter Aquascaping
Aquarium
Steingarten
von Christian Knötzsch
240 Liter Aquascaping
Aquarium
Becken 28629
von Terence Hill
240 Liter Aquascaping
Aquarium
Rocky Woods
von Namor Rellek
240 Liter Aquascaping
Aquarium
Juwel Vision 260
von Michaela
260 Liter Aquascaping
Aquarium
Never-Never Land
von Tim
250 Liter Aquascaping
Aquarium
Becken 19330
von Torsten Thiel
250 Liter Aquascaping
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.968.275
Heute
9.734
Gestern:
11.382
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.595
Fotos:
145.817
Videos:
1.596
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814