Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.768 Bildern und 1.595 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

1. Aquarium

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Wassermann

Homepage 

14.06.2010, 12:10
 

1. Aquarium (Einrichtungsbeispiele)

Moin,

Ich möchte mir eine Aquarium (ca. 350l) kaufen und habe reichlich Fragen wegen dem zukünftigen Bewohnern...Ich hoffe das ihr mir die Beantworten könnt da ich noch nicht viel Ahnung habe....

Mein Leitungswasser hat folgende Werte:

KH:6-10 (kann ich auf dem Teststreifen nicht genau erkennen)
PH :ca. 8
GH : 7

Laut verschiedenen Büchern bedeutet dies Wasserwerte von 4 - 6.
Laut verschiedener Literatur gut für Malawi und Tanganjikabuntbarsche geeignet.

Ich habe aber von Hörensagen mitbekommen das diese sehr empfindlich und Krankheitsanfällig sein könnten und scheue mich daher davor (Bin ja noch Anfänger)


- Sind diese Fische wirklich so empfindlich?

- Wie stark verändern sich die Wasserwerte beim einfahren des Beckens?

- Wenn ich mich dann doch gegen die Barsche entscheide, wie kann ich den PH Wert ohne Chemie und kommpliziertes Trara verändern? Oder reichen schon Buchenlaub oder Mandelbaumblätter?

Und kann ich die Wasserwerte generell denn auch unkommpliziert auf 3 - 5 ändern wenn ich dann doch lieber Südamerikaner nehmen möchte, die vielleicht etwas pflegeleichter sind?

Ich freu mich schon auf eure Antworten und Tipps....

ehemaliger User

Homepage 

14.06.2010, 20:46

@ Wassermann

1. Aquarium

>> Moin,
>>
>> Ich möchte mir eine Aquarium (ca. 350l) kaufen und habe reichlich Fragen
>> wegen dem zukünftigen Bewohnern...Ich hoffe das ihr mir die Beantworten
>> könnt da ich noch nicht viel Ahnung habe....
>>
>> Mein Leitungswasser hat folgende Werte:
>>
>> KH:6-10 (kann ich auf dem Teststreifen nicht genau erkennen)
>> PH :ca. 8
>> GH : 7
>>
>> Laut verschiedenen Büchern bedeutet dies Wasserwerte von 4 - 6.
>> Laut verschiedener Literatur gut für Malawi und Tanganjikabuntbarsche
>> geeignet.
>>
>> Ich habe aber von Hörensagen mitbekommen das diese sehr empfindlich und
>> Krankheitsanfällig sein könnten und scheue mich daher davor (Bin ja noch
>> Anfänger)
>>
>>
>> - Sind diese Fische wirklich so empfindlich?
>>
>> - Wie stark verändern sich die Wasserwerte beim einfahren des Beckens?
>>
>> - Wenn ich mich dann doch gegen die Barsche entscheide, wie kann ich den
>> PH Wert ohne Chemie und kommpliziertes Trara verändern? Oder reichen schon
>> Buchenlaub oder Mandelbaumblätter?
>>
>> Und kann ich die Wasserwerte generell denn auch unkommpliziert auf 3 - 5
>> ändern wenn ich dann doch lieber Südamerikaner nehmen möchte, die
>> vielleicht etwas pflegeleichter sind?
>>
>> Ich freu mich schon auf eure Antworten und Tipps....

Hallo Wassermann,
mein Leitungswasser hat ähnliche Ausgangswerte wie Deins.
Wenn das Becken lang genug einfahren ist und die Filterbakis sich entwickelt haben, kann man mit Erlenzapfen, Seemandelbaumblätter und evtl. Torfpelletsfilterung schon einiges machen.
Ich habe bei meinem 375 l Becken das Problem, dass der Ph-Wert eher abrutscht.
D.h. ich muss wöchentlich aufhärten.
Wenn Du bei Deinen Leitungswasserwerten Malawis halten würdest, kämst Du auf Dauer wahrscheinlich auch hier, nicht um das Aufhärten herum.
Südamerika-Becken kann man mit diesem Wasserwerten, wenn Du den Ph-WERT auf 7 runterbringen kannst, durchaus halten.
Schau einfach mal, was Dir an Fischen aus diesem Bereich gefällt und poste dann mal Deine Favoriten. Dann könnte man Vorschläge machen.
Schneller gings natürlich mit Osmose-Wasser oder gefiltertem Regenwasser.
Ist aber nicht unerheblich Aufwand.
Deine Wasserwerte wären eigentlich prima für die typischen Anfängerfische, wie Schwertträger, Platys und Guppys.
Grüße Blumenfee

12057 Postings in 2614 Threads
1. Aquarium
RSS Feed