Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.828 Bildern und 1.597 Videos von 17.596 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

112l Becken was ist der richtige Besatz?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Sven Jastrow

13.08.2012, 12:06
 

112l Becken was ist der richtige Besatz? (Besatz)

Hallo,

Ich brauche dringend Hilfe und Tippst zu meinen Besatz.
Der örtliche Zoo Laden hat mir glaube den Falschen Becken Besatz Verkauft.

Mein Besatz:

12 - Neon Salmler
3 - Guppy Weibchen,
2 - Guppy Weibchen die jetzt 4-5 Wochen alt sind
2 - Guppy Männchen
2 - Garnelen
4 - Albino Saugschmerle
2 - Gestreifter Harnisch Wels
4 - Augenfleckschmerle
20 - Guppy Babys, sie waren zwei Wochen in Ableichkasten. Die Babys hatte ich eingesammelt nach ihrer Geburt. Ich halte nichts davon die Großen Guppys im Ableichkasten zu setzen, zum Ableichen oder jungen.

Die Garnelen Verstecken sich immer seit dem die Augenfleck Schmerlen drin sind.

Der Zoo Laden hatte gesagt das es keine Probleme gibt. Aber muss ja nen Grund haben warum sich die Garnelen verstecken.

Das die Albino Saugschmerlen zu groß sind für mein Becken das hat mir schon jemand gesagt und bin auch dabei sie Abzugeben, habe bis jetzt nur noch keinen Gefunden der sie haben will.

Bitte sagt mir was ich mit mein Besatz machen kann so das Alle Fische zufrieden und stressfrei leben können.
Gruß Sven

Ferbi

13.08.2012, 19:12
(editiert von ferbert, 13.08.2012, 19:18)

@ Sven Jastrow

112l Becken was ist der richtige Besatz?

>> Hallo,
>>
>> Ich brauche dringend Hilfe und Tippst zu meinen Besatz.
>> Der örtliche Zoo Laden hat mir glaube den Falschen Becken Besatz
>> Verkauft.
>>
>> Mein Besatz:
>>
>> 12 - Neon Salmler
>> 3 - Guppy Weibchen,
>> 2 - Guppy Weibchen die jetzt 4-5 Wochen alt sind
>> 2 - Guppy Männchen
>> 2 - Garnelen
>> 4 - Albino Saugschmerle
>> 2 - Gestreifter Harnisch Wels
>> 4 - Augenfleckschmerle
>> 20 - Guppy Babys, sie waren zwei Wochen in Ableichkasten. Die Babys hatte
>> ich eingesammelt nach ihrer Geburt. Ich halte nichts davon die Großen
>> Guppys im Ableichkasten zu setzen, zum Ableichen oder jungen.
>>
>> Die Garnelen Verstecken sich immer seit dem die Augenfleck Schmerlen drin
>> sind.
>>
>> Der Zoo Laden hatte gesagt das es keine Probleme gibt. Aber muss ja nen
>> Grund haben warum sich die Garnelen verstecken.
>>
>> Das die Albino Saugschmerlen zu groß sind für mein Becken das hat mir
>> schon jemand gesagt und bin auch dabei sie Abzugeben, habe bis jetzt nur
>> noch keinen Gefunden der sie haben will.
>>
>> Bitte sagt mir was ich mit mein Besatz machen kann so das Alle Fische
>> zufrieden und stressfrei leben können.
>> Gruß Sven


... dass sich garnelen zuweilen verstecken ist normal, speziell wenn das becken neu eingerichtet ist, oder neuer besatz reinkommt verstecken sie sich gerne. die wollen sich ja schliesslich ja nicht gleich als futter anbieten. wenn sie merken dass ihnen keine gefahr droht werden sie "mutiger" und kommen raus.

ob der Besatz "falsch" ist, "nur" weil sich die garnelen verstecken kann und sollte man so nicht sagen.

in erster linie ist es ein "falscher" besatz, wenn die tiere nicht zu deinem wasser passen. ohne wasserwerte ist zu deinem besatz nichts zu sagen.

warum stellt der zoo-laden deinen besatz zusammen ? das ist schonmal der völlig falsche ansatz !!! denn ...

1. die wasserwerte müssen nunmal passen.
2. die fische sollen dir gefallen und nicht dem zoo-händler.
3. 95% der zoo-läden beraten absolut schlecht. es wird weder nach wasserwerten, noch nach beckengrösse, oder nach bereits vorhandenen tieren gefragt. wie lange des becken schon läuft usw usw.

denen sind die tiere "scheiss egal". wenn sie sterben, "kommt´s halt mal vor" und die kunden kaufen zur freude des ladens neuen besatz.


kannst deine wasserwerte im laden per wasserwerte messen lassen. bringt aber auf dauer nichts, da regelmässig messen solltest. daher solltest dir einen testkoffer zulegen, die stäbchentests sind zu ungenau.
über mehrere tage das wasser messen, den gewohnten teilwasserwechsel machen, ebenfalls messen, wie es sich auswirkt. evtl. auch das leitungswasser messen, oder bei deinem wasserversorger nachschauen.

wenn die werte stabil sind, solltest dir dementsprechend fische aussuchen, die DIR gefallen.

zb hier:

www.zierfischverzeichnis.de/wasser/

ehemaliger User

13.08.2012, 21:37

@ Sven Jastrow

112l Becken was ist der richtige Besatz?

Servus,

ich nehme dir ungern die Freude an deinem Becken, aber was du da machst ist Tierquälerei.
Die 4 Saugschmerlen, wobei es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Gyrinocheilus aymonieri var. Gold handelt, sind viel zu groß für dein Becken.
Aber selbst wenn du die raus nimmst, ist der Besatzt einfach zu zahlreich und auch nicht artgerecht.
Die Augenfleckschmerle (Acanthocobitis urophthalmus) wie der gestreifte Harnischwels (vermutlich Macrotocinclus affinis) sind Gruppenfische, welchen man nicht unter 5 Tieren im Becken halten sollte, um den natürlichen Gegebenheiten nahe zu kommen.
Eine Fausformel der Aquaristik besagt dass auf 1-2 Liter Wasser (Beckenvolumen abzüglich oberer Rand, Kies, Einrichtung und Filter) 1 cm Fisch kommt. Dabei nimmt man die größe von ausgewachsenen Exemplaren ohne Berücksichtigung der Schwanzflosse an.
Ich würde dir empfehlen, die Schmerlen und Garnelen alle samt in ein gutes Heim ab zu geben und den Bestand an Macrotocinclus affinis auf zu stocken.
Mit den verbleibenden Fischen hast du da sicher mehr Spass und bei sinnvollem Pflanzenbesatz (Wasserpest, kleinere Echis, Perlenkraut...) auch keine ernsthaften Sorgen bezüglich der Wasserqualität.


Gruß

Benny

Ferbi

14.08.2012, 01:17
(editiert von ferbert, 14.08.2012, 01:28)

@ ehemaliger User

112l Becken was ist der richtige Besatz?

>> Servus,
>>
>> ich nehme dir ungern die Freude an deinem Becken, aber was du da machst ist
>> Tierquälerei.
>> Die 4 Saugschmerlen, wobei es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um
>> Gyrinocheilus aymonieri var. Gold handelt, sind viel zu groß für dein
>> Becken.
>> Aber selbst wenn du die raus nimmst, ist der Besatzt einfach zu zahlreich
>> und auch nicht artgerecht.
>> Die Augenfleckschmerle (Acanthocobitis urophthalmus) wie der gestreifte
>> Harnischwels (vermutlich Macrotocinclus affinis) sind Gruppenfische,
>> welchen man nicht unter 5 Tieren im Becken halten sollte, um den
>> natürlichen Gegebenheiten nahe zu kommen.
>> Eine Fausformel der Aquaristik besagt dass auf 1-2 Liter Wasser
>> (Beckenvolumen abzüglich oberer Rand, Kies, Einrichtung und Filter) 1 cm
>> Fisch kommt. Dabei nimmt man die größe von ausgewachsenen Exemplaren ohne
>> Berücksichtigung der Schwanzflosse an.

>> Ich würde dir empfehlen, die Schmerlen und Garnelen alle samt in ein gutes
>> Heim ab zu geben und den Bestand an Macrotocinclus affinis auf zu stocken.
>> Mit den verbleibenden Fischen hast du da sicher mehr Spass und bei
>> sinnvollem Pflanzenbesatz (Wasserpest, kleinere Echis, Perlenkraut...) auch
>> keine ernsthaften Sorgen bezüglich der Wasserqualität.
>>
>>
>> Gruß
>>
>> Benny


... wenn man anfängern / aquarianern mit fragen tips gibt, dann bitte nicht sowas völlig falsches mit der faustformel mit 1-2 liter pro cm fisch !!!!!
es gibt keine faustformel in der quaristik, sondern es gibt den schwachsinn mit der faustformel in der aquaristik, der sich hartnäckig hält und immer wieder erzählt wird.


zumal selbst die "formel" zu schwammig wäre, ist ja ein gewaltiger unterschied zwischen 1 und 2 liter, das bedeutet halb bzw doppelt so viel fische.

kannst keinen 500cm grossen hai in einem 500 liter becken halten !!

revierbildenede fische brauchen noch mehr platz.

einen 30 cm grosser wels dürfte man anhand der "faustformel" bei einem 100 liter becken halten.
was ist wenn das aq allerdings 10 meter lang ist bei einer kantenlänge von 10 cm auf 10 cm, dann könnte sich der wels niemals umdrehen.

es gibt dicke und schmale fische, zb einen antennenwels hat einen ziemlich dicken körper und aalartige fische schlanke körper, können trotzdem gleich lang sein.


es gibt absolut gar keine faustformel zur haltung bei aq-fischen.


ansonsten hast natürlich schon recht, dass die fische zu gross sind, und völlig falsch zusammengestellt sind.

Sven Jastrow

14.08.2012, 10:38
(editiert von sven24, 14.08.2012, 10:46)

@ Ferbi

112l Becken was ist der richtige Besatz?

HI,
Ich bedanke Mich für eure Tipps, Die Saugschmerlen und die Augenfleck schmerlen werden Heute Abend Abgeholt.
Dann werde ich Meine Gestreiften Harnisch Welse von 2 Auf 6 aufstocken.
Nochmals Danke für eure Tipps

MFG Sven

ehemaliger User

14.08.2012, 10:41

@ Ferbi

112l Becken was ist der richtige Besatz?

Servus,

dass die so genannte Faustformel nicht der heilige Gral der Aquaristik ist, ist mir auch klar. Und das hab ich auch nicht behaubtet.
Abgesehen davon entsprechen deine Beispiele eher dem, was du als Schwachsinn bezeichnest.
Die Formel ist ja eher als Richtlinie gedacht, anhand welcher man sich Gedanken machen kann, wieviel Fisch überhaubt in ein Becken passt. Ich habe 1-2 Liter geschrieben, weil verschieden Autoren unterschiedliche Werte angeben. Ich würde auch eher zu 2 Litern tendieren, aber das tut hier nichts zur Sache.
Noch ein Beispiel gemäß der Formel :
Die zu erwartende Endgröße (dokumentierte Wildfänge) eines Gyrinocheilus aymonieri liegt bei ca. 30cm, abzüglich Schwanzflosse ca. 28cm. Das mal 4 ergibt 112 Liter. In ein 112l Becken gehen aber nur 80, bestenfalls 90 Liter Wasser rein, sofern man es nicht randvoll und ohne jedes Inventar betreibt. Demnach ist ein 112l Becken zu klein für diese Fische. Und nichts anderes sagt diese "Faustformel" aus.
Grundsätzlich aber gebe ich dir Recht, dass die Formel viele Punkte ausser Acht lässt und somit sehr unzureichend ist. Ich denke dass man sich im Vorfeld über den Besatz Gedanken machen soll und sich dem entsprechend über die Haltungsbedingungen informiert (Internet, Fachliteratur). Fähige und Verantwortungsbewusste Händler gibt es eigentlich gar nicht mehr, aber das haben auch schon andere vor mir fest gestellt.

Gruß

Benny

Sven Jastrow

14.08.2012, 11:24

@ ehemaliger User

112l Becken was ist der richtige Besatz?

Hi,
Mit dieser Richtlinie haben die mir im Zoo Laden auch gesagt.
Die Fragten auch im Zoo Laden wie Groß mein Becken ist und was ich schon alles drin habe. Das haben die schon gemacht.
Aber war nie die rede von Wasserwerte.
Die im Zoo laden haben mir schon erklärt das die und die Art nicht mit die und die art zusammen passt. Aber sie sagten die und die Art erfühlt diesen Zweck und die andere Art diesen Zweck. z.B: die einen fressen Schnecken die anderen fressen Algen und die anderen wieder das.
Und da ich Schnecken habe habe ich eben die Augenfleck Schmerle mir ausgesucht. Und gegen Algen wollte ich eben mit die Saugschmerlen vorbeugen.

Ich habe mich gut zuquatschen Lassen im Zoo Laden wie sich das für ein Anfänger Gehört. Ich war zu faul und dumm vorher mich schlau zu machen.

Jetzt will ich es auch besser machen und mich vorher schlau machen bevor ich was mache.
Jetzt werde ich auch erstmal mich genauer um meine Wasserwerte Kümmern, und dann wie ihr sagt den dementsprechenden Besatz.

Die Schmerlen Gehen Heute Abend Schon mal weg so habe ich schon ein Anfang zum Richtigen Besatz.

MFG Sven

ehemaliger User

14.08.2012, 13:03

@ Sven Jastrow

112l Becken was ist der richtige Besatz?

Servus Sven,

die Erklärung mit der so genannten "Faustformel" war auch nicht auf dich bezogen.

Allerdings muss ich kurz was zu der "Problematik" mit den Schnecken anmerken. Schnecken sind toll. Sie kommen in fast allen natürlichen Umgebungen vor und sind mit Abstand die besten Resteverwerter die man im AQ haben kann. Blasenschnecken und Posthornschnecken gibt es quasi gratis vom Händler zu den Pflanzen. Bei Turmdeckelschnecken, welche sich fantastisch um den Bodengrund kümmern, muss man mehr Glück, oder Bekannte mit diesen Schnecken haben.
Viele Leute reden immer von einer Schneckenplage. Das ist ein eindeutiges Zeiche für zu viel Futter. Bei konstanter Fütterung kommt es kurz zu einem Peak beim Schneckenbesatz und dann reguliert sich die Population nach der Futtermenge. Keine der genannten Arten macht sich an AQ-Pflanzen zu schaffen. Sie fressen absterbende Blätter, Algenaufwuchs und was sonst noch an Resten anfällt. Ich für meinen Teil habe sie schätzen und lieben gelernt. Zudem sind die Augenfleckschmerlen nicht die "Mega"-Schneckenfresser, da bedarf es schon größerer Arten.

Kurz noch zu den Wasserwerten. Bei dem von mir vorgeschlagenen Besatz brauchst du dich um die Wasserwerte eigentlich nicht groß zu kümmern. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass aus deiner Leitung keine Flüssigseife (extrem weich), kein Flüssigbeton (extrem hart) und kein Flüssigdünger (viel Nitrat) kommt und du den wöchentlichen Teilwasserwechsel machst.

Gruß

Benny

Sven Jastrow

14.08.2012, 17:57

@ ehemaliger User

112l Becken was ist der richtige Besatz?

Hi,
Mit Tema Schnecken da reden manche so und manche so da weis man als Anfänger nicht wirklich was da genau richtig ist. Ich denke ich, ich belasse es bei mein 10 Schnecken die ich im Moment habe und werde eben sehen. Habe ich mehr Schnecken gibt es weniger futter und bleibt es so ist es auch gut. Die Schnecken die ich drin Habe haben eine Braune Farbe und haben ein Spitzes Schneckenhaus. Die sind ungefähr 1-2mm groß in Moment.

Ich Mache alle 14 Tage ein 30% Wasserwechsel und gebe im Anschluss Aufbereiter rein für die entsprechende gewechselte Wassermenge. Mein Aufbereiter: Easy-Life (flüssiges Filtermedium)
Ich habe sehr Kalk haltiges Leitungswasser. Somit werde ich mir noch so ein Koffer zulegen womit man alle Wichtigen werte mit checken kann.

Mein Jetziger Besatz:
12 - Neon Salmler (Paracheirodon innesi)
2 - Guppy Weibchen, es wahren drei eine war tot heute morgen.
2 - Guppy Weibchen noch jung fische
2 - Guppy Männchen
2 - Garnelen
2 - Gestreifter Ohrgitter-Harnischwels (Macrotocinclus affinis) (kommen noch 4 Dazu)
18 - Guppy Babys, Von 20 Zähle ich bloß noch 18.

So sollte doch mein Besatz jetzt stimmen oder?

Frage, kann ich zwei Antennen Welse (die so genanten Scheibenknutscher) in meinen Besatz mit zu nehmen?

MFG

sven

ehemaliger User

14.08.2012, 21:03

@ Sven Jastrow

112l Becken was ist der richtige Besatz?

Servus,

Schnecken sind nicht jedermans Sache, das ist richtig. Aber wenn ich sie schon kostenfrei dazu bekomme und Sie einen wichtigen Beitrag im AQ leisten, sehe ich keinen Sinn darin sie mir vom Hals schaffen zu wollen.
Wenn du mehr über Blasenschnecken wissen möchtest:
www.allesumdieschn...e_daten_und_bilde.html

Der Wasserwechsel und Fischbesatz scheint mir jetzt auch nicht weiter bedenklich. Wie gesagt, bei deinem Besatz sind die Wasserwerte nicht so sehr wichtig.

Gruß

Benny

Sven Jastrow

14.08.2012, 22:38

@ ehemaliger User

112l Becken was ist der richtige Besatz?

Hi Benny,
Danke für deine Antwort, Jetzt bin ich beruhigt was mein Besatz angeht.
Der Link von dir war sehr informativ, jetzt weiß ich auch was für eine Art Schnecke in mein AQ ist.

danke nochmals für alle Tipps und Hinweise.

MFG

Sven

ehemaliger User

18.08.2012, 11:51

@ ehemaliger User

112l Becken was ist der richtige Besatz?

>> Servus,
>>
>> ich nehme dir ungern die Freude an deinem Becken, aber was du da machst ist
>> Tierquälerei.
>> Die 4 Saugschmerlen, wobei es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um
>> Gyrinocheilus aymonieri var. Gold handelt, sind viel zu groß für dein
>> Becken.
>> Aber selbst wenn du die raus nimmst, ist der Besatzt einfach zu zahlreich
>> und auch nicht artgerecht.
>> Die Augenfleckschmerle (Acanthocobitis urophthalmus) wie der gestreifte
>> Harnischwels (vermutlich Macrotocinclus affinis) sind Gruppenfische,
>> welchen man nicht unter 5 Tieren im Becken halten sollte, um den
>> natürlichen Gegebenheiten nahe zu kommen.
>> Eine Fausformel der Aquaristik besagt dass auf 1-2 Liter Wasser
>> (Beckenvolumen abzüglich oberer Rand, Kies, Einrichtung und Filter) 1 cm
>> Fisch kommt. Dabei nimmt man die größe von ausgewachsenen Exemplaren ohne
>> Berücksichtigung der Schwanzflosse an.
>> Ich würde dir empfehlen, die Schmerlen und Garnelen alle samt in ein gutes
>> Heim ab zu geben und den Bestand an Macrotocinclus affinis auf zu stocken.
>> Mit den verbleibenden Fischen hast du da sicher mehr Spass und bei
>> sinnvollem Pflanzenbesatz (Wasserpest, kleinere Echis, Perlenkraut...) auch
>> keine ernsthaften Sorgen bezüglich der Wasserqualität.
>>
>>
>> Gruß
>>
>> Benny


Hy Du, ich kann hier Benny nur Recht geben. Weniger Fisch ist oft mehr!!!!!
Schau auch mal hier. www.aquarium-guide.de
LG Burschi

Sven Jastrow

19.08.2012, 10:37

@ ehemaliger User

112l Becken was ist der richtige Besatz?

Hi Burschi,

Danke für dein Kommentar,
Ich habe mir die Ratschläge zu Herzen genommen und befolgt. Die Schmerlen sind alle 8 zusammen weggegangen. Die Harnisch Welse sind auf 6 Aufgestockt.
Die Seite Aquarium-guide ist mir sehr gut bekannt. :)
Habe auch noch andere Sachen am und im Aquarium verändert, jetzt gefällt mir das AQ sehr gut und sieht natürlicher aus als vorher.
Schau es dir doch mal an. ;)

MFG Sven

12058 Postings in 2614 Threads
112l Becken was ist der richtige Besatz?
RSS Feed