Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.765 Bildern und 1.597 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

350 Liter Südamerika

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

09.04.2015, 09:26
 

350 Liter Südamerika (Besatz)

Hi,

zur Zeit plane ich den Besatz für mein neues Südamerikaaquarium My Rio 300. Wie schon erwähnt wird es ein Südamerikaaquarium, demnach soll der Besatz auch aus Südamerika kommen. Das Aquarium ist ein Juwel Rio 300 mit den Maßen 121cm×51cm×66cm = 350 Liter. Für den Besatz habe ich vorgesehen:

2-4 Skalare (Pterophyllum scalare)
4 rote Hexenwelse (Leliella sp. "Rot" )
12 Panzerwelse (Corydoras sterbai o. Corydoras julii o.ä.)
15-20 Rotkopfsalmler (Hemigrammus bleheri)

eventuell:
10 Salmler (Kirschflecksalmler o. Rotblaue Kolumbianer o.ä.)
Renn- oder Geweihschnecken

Es sollen erstmal vier Skalare einziehen (ein "Alter"; ca. 2 Jahre alt; und drei Junge).
Sollte sich ein Pärchen finden und es dann zu viel Streit unter den Skalaren geben, trotz Strukturierung des Beckens, dann müssten die anderen zwei abgegeben werden.

Jetzt ist meine Frage ob der Besatz so zur Beckengröße und zu einander passt und ob eventuell noch die zweite Salmlerart dazu passt, oder sollte ich doch noch etwas ändern?

Lg Jan

Und schonmal vielen Dank für die Hilfe!

Wolfgang N

09.04.2015, 22:26

@ ehemaliger User

350 Liter Südamerika

Hallo Jan,

von den Ansprüchen an die Wasserwerte passen die ausgesuchten Arten recht gut. Das Becken hat eine akzeptable Höhe für die Skalare. Auch die von Dir anvisierte Besatzstärke geht in Ordnung. Über eventuell kommende Aggressionsprobleme bei den Skalaren hast Du Dir auch schon Deine Gedanken gemacht.

Ein mögliches Problem sehe ich in der Kombination der Skalare mit den Bleheris. Diese Salmler haben etwa die Größe von Neons und passen damit ins Beuteschema der Skalare. Erschwerend kommt dazu, dass einer der Skalare bereits "groß" ist. Selbst wenn die Skalare keine Jagd auf die Salmler machen sollten, so sind sich diese dennoch ihrer Rolle als potentielle Beute bewusst. Daraus resultiert unnötiger Stress. Nicht gut. :-(

Besser zur Vergesellschaftung mit den Segelflossern geeignet sind größere und/oder Salmler mit höherem Körperbau. So, wie die von Dir ebenfalls in die Überlegung mit einbezogenen Kirschflecksalmler, oder die Kolumbianer.

Statt zwei Arten Salmler einzusetzen solltest Du mal darüber nachdenken, nur eine Art, aber mit einer höheren Individuenzahl zu wählen. 1x30 wirkt besser als 2x15. ;-) Außerdem fühlen sich die Salmler wohler, je größer ihre Gruppe ist.

Viel Spaß beim weitergrübeln

Wolfgang

ehemaliger User

10.04.2015, 11:22

@ Wolfgang N

350 Liter Südamerika

Hallo Wolfgang,

vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast und mir geholfen hast.

Ich habe mir schon gedacht, dass es mit dem großem Skalar ein paar Probleme geben wird und er möglicherweise die Rotkopfsalmler als Futter ansieht. In dem Aquarium wo der Skalar zur Zeit schwimmt sind auch 1cm kleine Mollys, denen er nicht nachstellt. Aber ich hab nicht daran gedacht, dass die Rotkopfsalmler ihn als potentiellen Feind empfinden und so mit Angst und Stress leben müssen.

So wie ich mir gedacht habe, sind zwei Salmlerarten auf 350 Liter schon etwas viel.
Aber das Problem ist, dass bereits fünf Rotkopfsalmler vorhanden sind und in einem 80er schwimmen. Was wie ich finde für diese schwimmfreufige Art sehr grenz wertig ist.

Wie wäre es mit nur den 5 "alten" Rotkopfsalmler und dafür einen großen Schwarm Kirschflecksalmler oder Kolumbianer. Falls es mit den Rotkopfsalmler nicht klappt müssen diese zurück gesetzt werden.

Lg Jan

Wolfgang N

11.04.2015, 23:07

@ ehemaliger User

350 Liter Südamerika

Hallo Jan,

na-na! Mollies und Skalare in einem Becken? Das sind doch zwei völlig verschiedene Wasserwelten! ;-) Aber Du schaffst ja schon Abhilfe. Gut. Ich guck auch schon gar nicht mehr vorwurfsvoll. :-)

Stimmt, ein 80cm-Becken ist für Rotköpfe schon absolut unterste Grenze. Trotzdem schätze ich den daraus resultierenden Stress als nicht so stark ein, wie bei der permanenten Konfrontation mit einem potentiellen Fressfeind. Selbst, wenn dieser keine Attacken startet. Das kleine Becken wäre dann wohl das kleinere Übel.

So würde ich die Situation einschätzen.

Noch ein schönes Wochenende

Wolfgang

ehemaliger User

12.04.2015, 21:30

@ Wolfgang N

350 Liter Südamerika

Hallo Wolfgang,
Ja ich weiß :lookaround:
Auch wenn das Aquarium nicht meins ist tu ich alles was ich kann, damit es den Fischen gut geht und jetzt eben auch ein neues Aquarium extra für den Skalar.
Lg Jan :waving:

12056 Postings in 2613 Threads
350 Liter Südamerika
RSS Feed