Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Algen Neueinrichtung ?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
sizzle

Homepage 

30.06.2009, 10:11
(editiert von adodo, 30.06.2009, 10:28)
 

Algen Neueinrichtung ? (Krankheiten)

Hallo an Alle,

in meinem Aquarium haben sich teppichartige Algen gebildet, Pflanzen sterben,-
Gott sei dank leben meine 6 Guppys noch.

Nun habe ich mich schon durchs Forum und Bücher gelesen aber ich bin mir nicht sicher ob es sinnvoll ist so vorzugehen wie ich es mir vorstelle.

Alles außräumen, Fische übergangsweise in anderes Behältnis.
Dann neuen Kies, Pflanzen, voriges Wasser benützen, - dass ich die Fische schnell wieder einsetzten kann.

Oder den vorhandenen Kies waschen und weiter benützen?

Nur neue Bepflanzung und Schnecken rein?

Muß noch anfügen dass es sich vermutlich um Blaualgen handelt, außerdem hat sich eine wahre SChneckenplage breit gemacht.

Hoffe auf Tipps - wie ich am sinnvollsten mein Aquarium wieder in Griff kriege.

Danke schon mal und Grüße
sizzle

Danubia

Homepage 

30.06.2009, 17:12

@ sizzle

Algen Neueinrichtung ?

Hallo sizzle,

also vorneweg erstmal grundsätzlich: wenn die Algen in deinem Becken Überhand nehmen, dann ist irgendwo in deinem Aquarium der Wurm drin. Ein paar wenige Algen gibt es immer, das ist normal, aber wenn Beleuchtung, Düngung, Wasserwerte stimmen, dann haben sie den anderen Pflanzen gegenüber das Nachsehen. Also kommt es nur dann zu einer explosionsartigen Vermehrung, wenn irgendeiner oder mehrere der genannten Faktoren nicht stimmen. Wie gut ist dein Becken bepflanzt? Wie stark beleuchtest du, bzw. fällt viel Tageslicht rein? Welchen und wieviel Dünger verwendest du, düngst du auch mit CO2? Wie oft und wieviel wechselst du Wasser und welche Wasserwerte hast du?
Das sind Fragen, die musst du unbedingt abklären bevor du irgendetwas unternimmst. Dann musst du natürlich wissen welche Algenart dich plagt. Wenn es wie von dir vermutet tatsächlich Blaualgen sind (haben eine sehr grelle Farbe und stinken vor allem) dann hilft eigentlich nur eine gut vorbereitete und konsequent durchgeführte Dunkelkur. Hier mal ein Link dazu:www.aquamax.de/HG06UG04.htm

Einfach Einrichtung wechseln/waschen bringt dich kein Stück weiter. Nach wenigen Wochen hast du dein Becken wieder voller Algen, wenn du nicht die Ursache bekämpfst sondern nur die Symptome.

Grüße

Klaus

sizzle

Homepage 

30.06.2009, 22:07

@ Danubia

Algen Neueinrichtung ?

>> Hallo sizzle,
>>
>> also vorneweg erstmal grundsätzlich: wenn die Algen in deinem Becken
>> Überhand nehmen, dann ist irgendwo in deinem Aquarium der Wurm drin. Ein
>> paar wenige Algen gibt es immer, das ist normal, aber wenn Beleuchtung,
>> Düngung, Wasserwerte stimmen, dann haben sie den anderen Pflanzen
>> gegenüber das Nachsehen. Also kommt es nur dann zu einer explosionsartigen
>> Vermehrung, wenn irgendeiner oder mehrere der genannten Faktoren nicht
>> stimmen. Wie gut ist dein Becken bepflanzt? Wie stark beleuchtest du, bzw.
>> fällt viel Tageslicht rein? Welchen und wieviel Dünger verwendest du,
>> düngst du auch mit CO2? Wie oft und wieviel wechselst du Wasser und welche
>> Wasserwerte hast du?
>> Das sind Fragen, die musst du unbedingt abklären bevor du irgendetwas
>> unternimmst. Dann musst du natürlich wissen welche Algenart dich plagt.
>> Wenn es wie von dir vermutet tatsächlich Blaualgen sind (haben eine sehr
>> grelle Farbe und stinken vor allem) dann hilft eigentlich nur eine gut
>> vorbereitete und konsequent durchgeführte Dunkelkur. Hier mal ein Link
>> dazu:www.aquamax.de/HG06UG04.htm
>>
>> Einfach Einrichtung wechseln/waschen bringt dich kein Stück weiter. Nach
>> wenigen Wochen hast du dein Becken wieder voller Algen, wenn du nicht die
>> Ursache bekämpfst sondern nur die Symptome.
>>
>> Grüße
>>
>> Klaus




Hallo Klaus,

erstmal vielen Dank für Deine Antwort.
Ich weiß dass ich die Ursache bekämpfen muß,und die Ursache ist, dass ich überfüttert habe, und die falsche Beleuchtung hatte.
Die Schnecken sammle ich täglich ab - mit etwas Erfolg.
Nun habe ich durchs Pflanzensterben nur noch 4 halblebige Pflanzen drin und möchte morgen ins Fachgeschäft gehen um neue zu holen.
Dort werde ich dann das Wasser checken lassen.
Ich weiß die werden mir zur Algenbekämpfung etwas verkaufen wollen, ich aber möchte es so versuchen.

Nun meine Frage, ist es sinnvoll nachdem ich die alten Pflanzen entfernt habe es mit neuer Bepflanzung zu versuchen? Oder ist es besser wenn ich auch gleich den Kies auswasche/erneuere? Ist ja auch ne Geldfrage, wenn mir die neuen Pflanzen dann gleich wieder wegsterben. Wasserwechsel werde ich natürlich auch gleich machen - oder?

Also stinken tut mein Becken nicht und die Algen Farbe ist auch nicht grell.

Sorry die Pflanzen habe ich bislang nicht gedüngt. Ist mir beim Kauf auch nichts von gesagt worden und ich habs wohl verpasst mich nähers zu erkundigen.
Oh je hoffentlich ist da noch was zu retten,ich träume nämlich von einer schönen kleinen Unterwasserwelt.

lg sizzle

ehemaliger User

Homepage 

30.06.2009, 23:00

@ sizzle

Algen Neueinrichtung ?

Hallo,
als erstes einfach mal wöchentlich ca. 50% Wasserwechsel machen und wenig füttern. Auch mal 2 Tage aussetzen mit dem Füttern.
Die Algen und die Schneckenplage müssten dann verschwinden.
Dauert natürlich ein paar Wochen.
Wenn die Beleuchtung passt und du einen Pflanzengrund unter deinem Kies hast, dann brauchst eigentlich nicht düngen. Aber schaden tut es nie. Kauf dir einen Flüssigdünger.
Falls du einen Ausströmerstein am Laufen hast, dann schalte den am Tag aus und lass ihn nur über Nacht laufen. Sonst treibst du am Tag das gute CO2 aus, das die Pflanzen am Tag brauchen.
Gute Oberflächenbewegung reicht vollkommen zur Sauerstoffzufuhr.

Die Algen kannst du am schnellsten bekämpfen, wenn du dir 2 oder 3 Punktnapfschnecken oder andere Rennschnecken einsetzt. Die fressen die Algen weg wie ein Rasenmäher und sehen auch noch gut aus.

lg
Peter

sizzle

Homepage 

01.07.2009, 17:38

@ ehemaliger User

Algen Neueinrichtung ?

>> Hallo,
>> als erstes einfach mal wöchentlich ca. 50% Wasserwechsel machen und wenig
>> füttern. Auch mal 2 Tage aussetzen mit dem Füttern.
>> Die Algen und die Schneckenplage müssten dann verschwinden.
>> Dauert natürlich ein paar Wochen.
>> Wenn die Beleuchtung passt und du einen Pflanzengrund unter deinem Kies
>> hast, dann brauchst eigentlich nicht düngen. Aber schaden tut es nie. Kauf
>> dir einen Flüssigdünger.
>> Falls du einen Ausströmerstein am Laufen hast, dann schalte den am Tag
>> aus und lass ihn nur über Nacht laufen. Sonst treibst du am Tag das gute
>> CO2 aus, das die Pflanzen am Tag brauchen.
>> Gute Oberflächenbewegung reicht vollkommen zur Sauerstoffzufuhr.
>>
>> Die Algen kannst du am schnellsten bekämpfen, wenn du dir 2 oder 3
>> Punktnapfschnecken oder andere Rennschnecken einsetzt. Die fressen die
>> Algen weg wie ein Rasenmäher und sehen auch noch gut aus.
>>
>> lg
>> Peter




Hallo Peter,

auch Dir vielen Dank für Deine Ratschläge.
War also Heute mein Wasser prüfen lassen und es war bestens i.O.
genauere Werte sind mir nicht gesagt worden.
Nun werde ich es mal neu bepflanzen und hoffe, dass die schönen Rennschnecken die ich bestellt habe bald kommen und mein Becken von den Algen befreit wird.
Konnte im Umkreis von 50 km keine Rennschnecken bekommen ebenso wenig Napfschnecken.Hoffentlich bekommt den Schnecken der Transport!?
Fühlte mich ja nicht grade wohl als ich die Bestellung aufgegeben habe.

Mal sehen wie es sich weiter entwickelt.

Vielen Dank nochmal

lg sizzle

Pflanzendünger habe ich auch besorgt, obwohl ich Pflanzengrund unterm Kies habe.

ehemaliger User

Homepage 

01.07.2009, 23:18

@ sizzle

Algen Neueinrichtung ?

Hallo sizzle,

erstmals gern geschehen !

Bevor du die Pflanzen einsetzt wasch diese sorgfältig ab, damit du nicht zuviele Schnecken mit hinein bekommst. Ganz verhindern kannst du es evtl. nicht.
Die Rennschnecken sind zäh und überleben den Transport schon. Trotzdem sachte einsetzen, wie Fische.
Meine Punktnapfschnecken fressen wie die Irren und du wirst sehen, die Steine usw. werden glatt wie ein Babypopo *grins*

....... und immer daran denken, nicht zuviel füttern. Lieber weniger !!!!
Nur soviel, wie innerhalb 2 Minuten gefressen wird. Auch mal 2 Tage pro Woche nicht füttern !

lg
Peter

sizzle

Homepage 

07.07.2009, 20:04

@ ehemaliger User

Algen Neueinrichtung ?

>> Hallo sizzle,
>>
>> erstmals gern geschehen !
>>
>> Bevor du die Pflanzen einsetzt wasch diese sorgfältig ab, damit du nicht
>> zuviele Schnecken mit hinein bekommst. Ganz verhindern kannst du es evtl.
>> nicht.
>> Die Rennschnecken sind zäh und überleben den Transport schon. Trotzdem
>> sachte einsetzen, wie Fische.
>> Meine Punktnapfschnecken fressen wie die Irren und du wirst sehen, die
>> Steine usw. werden glatt wie ein Babypopo *grins*
>>
>> ....... und immer daran denken, nicht zuviel füttern. Lieber weniger
>> !!!!
>> Nur soviel, wie innerhalb 2 Minuten gefressen wird. Auch mal 2 Tage pro
>> Woche nicht füttern !
>>
>> lg
>> Peter




Hallo,

habe alles so gemacht wie Peter mir empfohlen hat.
Nachdem ich am Freitag meine neuen Pflanzen eingesetzt habe,
(in Verbindung mit ca.70% wasserwechsel)ist das Wasser nun irgendwie
"faserig". Sieht so aus als ob lauter kleine Fusseln im Wasser sind.

Habe beim Wasserwechsel diesmal keine Algen entfernt, weil ich ja die Schnecken bestellt habe. Heute sind die gekommen.
Wunderschön und eine ist auch schon aktiv.

So nun aber mein Problem, nachdem ich gelesen habe,dass Rennschnecken ausbrechen, war ich im Zoogeschäft und wollte was geeignetes kaufen, um das Aquarium ausbruchsicher zu machen.
Gibts aber nichts.

Ich habe an der Rückseite zwei aussparungen für Kabel und vorne lasse ich gerne mal die Klappe einen Teil auf, weil sich das Becken sonst so aufheizt.

Nun meine Fragen 1. was tun wegen fasrigem Wasser?
2. wie kann ich das Becken ausbruchsicher machen?

Freue mich auf Eure Tipps und vielen Dank.

LG sizzle

12053 Postings in 2612 Threads
Algen Neueinrichtung ?
RSS Feed