Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.825 Bildern und 1.597 Videos von 17.596 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Alternative zur Argentinischen Wasserpest

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
M to the ilan

21.01.2013, 22:46
 

Alternative zur Argentinischen Wasserpest (Pflanzen)

Moin ihr Leuts,

ich würde gerne meine Argentinische Wasserpest gegen eine "pflegeleichtere" und evtl. etwas hübschere Pflanze tauschen.
Was mich an der Wasserpest am meisten stört ist, dass sie im unteren Bereich große Blattabstände bildet und erst kurz unter der Wasseroberfläche schön dicht wird. Und das sie ständig mittig des Stiels Wurzeln bildet mit denen sie sich quer durchs Becken "hangelt". Die Wurzeln sind nicht sonderlich hübsch und aufgrund der wirklich rasanten Wuchsgeschwindigkeit ist sie extrem Pflegeaufwendig. (1x pro Woche beschneiden)
Das ganze soll in meinem kleinen 30L Würfel stattfinden. "Am Fuße des Vulkans"

Was ich mir an Eigenschaften vorgestellt habe:
- Wuchsgeschwindigkeit mittel bis schnell, jedoch nicht unbedingt ganz so krass wie die Arg. Wasserpest
- Möglichst vertikale Wuchsrichtung und wenig Ausläufer
- Dichteres Blattwerk
- Farbe: sattes Grün
- Nanogeeignet

Die wichtigsten Wasserwerte:
Temperatur ~23°C
pH 7,5
GH 10°
KH 6°
NO2 n.n.
NO3 ~10 mg/l
PO4 ~0,25 mg/l
CO2 wird zugegeben, kein genauer Messwert vorh.

Ich bin gespannt was ihr vorschlagt und freue mich über jede inspirierende Antwort! :ok:

Gruß Milan

ehemaliger User

21.01.2013, 23:03

@ M to the ilan

Alternative zur Argentinischen Wasserpest

Hi,

ich würde einfach ein paar Bambusstäbe mit Flamenmoos umwickeln.
http://das-mooshaus.eshop.t-online.de/WebRoot/Store6/Shops/Shop45397/Products/060882/FlameT_3.jpg

LG
Lucky

M to the ilan

22.01.2013, 17:58

@ ehemaliger User

Alternative zur Argentinischen Wasserpest

Hi,
ja das Flammenmoos ist sehr schön. Daran habe ich auch als erstes gedacht. Allerdings dachte ich es wäre für den Hintergrund nicht hoch genug. Wie hoch wird es denn eigentlich? Kann darüber nix finden.
Die Idee mit den Bambusstäben ist natürlich super. Da spielt die Höhe nicht mehr eine so große Rolle.
Bildet das Flammenmoos denn auch richtige Wurzeln, das man es auch im Bodensubstrat pflanzen kann?
Wie ist es mit der Wuchsgeschwindigkeit, soweit ich weiß ist sie "langsam". Benötige ich in einem eingefahren Becken keine schnell wachsenden Pflanzen mehr? Zwecks der Nährstoffe etc. . Allerdings ist es momentan der Fall, dass ich Nitrat und Phosphat zugeben muss. Wenn die Wasserpest (einzige schnellwachsende Pflanze) rausfliegt, könnte sich das Problem ja evtl. erledigen. Oder?

Gruß Milan

M to the ilan

28.01.2013, 19:39
(editiert von milan, 28.01.2013, 19:49)

@ M to the ilan

Alternative zur Argentinischen Wasserpest

Keine Ideen mehr?
...und kann mir keiner genaueres zum Flammenmoos sagen? Bei meinem Aquaristikladen konnte mir auch keiner helfen.
Schade

Ich hab natürlich auch schon mal bei FlowGrow gestöbert und folgende Arten näher ins Auge gefasst:

Lobelia cardinalis 'kleine Form'
link
Dabei bin ich mir bei der Angabe des benötigten PO4 gehalts von 1-2 mg/l unsicher. Zum einen weil ich mit 0,25 ewig weit weg davon bin und zum anderen könnte das den Algenwachstum beflügeln.

Cabomba caroliniana var. caroliniana
link
Hier schreckt mich die extrem schnelle Wuchsgeschwindigkeit und der damit verbundene Pflegebedarf ab.

Bacopa monnieri evtl. auch in der Rundblättrigen Variante.
link

Pogostemon erectus "Rotala verticillaris"
link
Bei dieser Pflanze bin ich mir wegen der Höhe unsicher.


Die Beschreibungen geben zwar schon viel her. Aber das kann ja von "privaten" Erfahrungen stark abweichen.
Kann mir jemand was zu den Pflanzen sagen?

Walde

28.01.2013, 23:08

@ M to the ilan

Alternative zur Argentinischen Wasserpest

hi...
ich kann zwar zu den von dir gennanten pflanzen nichts sagen da ich sie noch nicht hatte aber die beiden würden auf deinen beschreibung auch gut passen:
www.flowgrow.de/pf...la-rotundifolia-9.html
www.flowgrow.de/pf...n-Narrow-Leaf-181.html
mfg
walde

12058 Postings in 2614 Threads
Alternative zur Argentinischen Wasserpest
RSS Feed