Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.836 Bildern und 1.595 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Altwasser aufheben bei Umgestaltung

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
snooze

23.01.2014, 20:12
 

Altwasser aufheben bei Umgestaltung (Einrichtungsbeispiele)

Hallo,

habe eine Diskussion am laufen. Es geht um eine Umgestaltung eines Beckens.
Es sollen Fische und Pflanzen " Zwischengelagert" werden, für einen kurzen Zeitraum.
Meine Meinung ist diese, dass man das Altwasser zusätzlich zur Neubefüllung verwenden soll.
( Altwasser und Frischwasser)

In Bezug auf Bakterien usw , ob Bodengrund gewaschen , neues Filtermaterial verwendet wird , entzieht sich meiner Kenntnis. Das in dem Bodengrund ,Filtermaterial und Mulm die größte Bakteriendichte ist ,ist mir bekannt.

Egal, auf jedenfall sagt mein Diskussionspartner , dass dieses falsch wäre, wegen den Keimen!? .Ein gewisser Keimdruck ist doch immer, ein Becken ohne Keime gibt es nicht .
Im Bodengrund und Filtermaterial sind auch Keime, oder nicht ?
Denke das es besser ist , Frisch und Altwasser zu mischen , als das Becken komp. mit Frischwasser neu zu befüllen und dann sofort, die Fische einzusetzen.
Warum fährt man Becken sonst ein , bevor Fische eingesetzt werden? Altwasser und Frischwasser gemischt , ist doch dann wie ein großer Wasserwechsel?!

Habe ich nun Jahrzehnte alles falsch gemacht ? Wenn ja,
" Asche über mein Haupt"


Bitte um rege Beteiligung .


Lg Thomas

ehemaliger User

24.01.2014, 04:42

@ snooze

Altwasser aufheben bei Umgestaltung

Hallo Thomas,


grundsätzlich stimmt das was Du schreibst,allerdings sollte bedacht werden wie lange und im welchen Behälter/Bedingungen lagere ich das Altwasser,bei einer ausreichenden Zirkulation und Sauerstoffanreicherung sind 1 - 2 Tage drin mit einem Filter auch durchaus mehr,im geschlossenen Behälter dagegen würde ich dieses nicht über eine längere Zeit tun,die im Wasser befindlichen Keime sorgen innerhalb kürzester Zeit dafür das eine stinkende Brühe aus dem Wasser wird,auch die Temperatur spielt da eine wesentliche Rolle !

LG Jürgen

snooze

24.01.2014, 10:11

@ ehemaliger User

Altwasser aufheben bei Umgestaltung

>> Hallo Thomas,
>>
>>
>> grundsätzlich stimmt das was Du schreibst,allerdings sollte bedacht werden
>> wie lange und im welchen Behälter/Bedingungen lagere ich das Altwasser,bei
>> einer ausreichenden Zirkulation und Sauerstoffanreicherung sind 1 - 2 Tage
>> drin mit einem Filter auch durchaus mehr,im geschlossenen Behälter dagegen
>> würde ich dieses nicht über eine längere Zeit tun,die im Wasser
>> befindlichen Keime sorgen innerhalb kürzester Zeit dafür das eine
>> stinkende Brühe aus dem Wasser wird,auch die Temperatur spielt da eine
>> wesentliche Rolle !
>>
>> LG Jürgen

Hallo Jürgen,

danke für deine Antwort hatte schon an meinem Verstand gezweifelt:lol: ,der Zeitraum soll sich auf einen Nachmittag erstrecken. Das es bei einer längeren Hälterung , das Wasser umkippen kann , ist mir absolut klar. Aber wie gesagt , ein paar Stunden mit Filterung, Sauerstoffzufuhr und Heizung ( dem Besatz angebracht) , bei einer entsprechenden Wassermenge ( 150 Liter) einer moderaten Besetzung, kann man doch nicht von einem hohen Keimdruck reden. Zumal wie beschrieben, dass Altwasser mit Frischwasser verschnitten wird.

mfg Thomas

Malawist

31.01.2014, 13:09

@ snooze

Altwasser aufheben bei Umgestaltung

Hallo Thomas

Es ist in meinen Augen absolut richtig , Altwasser wieder zu verwenden.
Genauso ist es mit den Bodengrund , wenn möglich.
Wichtig ist das der Filter nicht stillsteht.
Alles wieder benötigte Material in ein separates Becken oder ähnliches Behältniss
und es wie gewohnt weiter laufen lassen.

So zumindest mache ich das , und werde es auch immer so machen.

The Pictus catfish

31.01.2014, 19:48

@ snooze

Altwasser aufheben bei Umgestaltung

Hallo Thomas,
seh ich auch so.
Hatte mal ein 250l Becken umgezogen:
Nach dem eigentlichen Umzug kam das Becken. Eigentlich wär eh WW Tag gewesen, somit 90l in drei gekaufte "Kunststoff-Most-Fässer" mit Auslasshahn (je 30l) gepackt und dazu sogar die Fische. Dann Becken leer und die Fässer in die neue Whg. Dort den Aussenfilter in ein Fass, je ne kleine Pumpe in die Anderen und Heizstäbe. Aufbau des Beckens; Frischwasser und Altwasser/Fische dazu. Ging etwa alles 3 Stunden. Dabei etwa eine Stunde ohne Heizung und Pumpe. Ohne das Altwasser könnte es nen Nitrit-Peak geben auch wenn Bodengrund bleibt, bzw wenn eben der Filter zu lange stillsteht. EIn 90%iger WW geht ja auch, da schnell und im Filter bleibt alles erhalten. Deshalb einmal Altwasser am "Leben" halten aber unbedingt auch die "Kolonie" im Filter.
Gruß Heiko

ehemaliger User

31.01.2014, 21:45

@ snooze

Altwasser aufheben bei Umgestaltung

Hallo,

Altwasser kann man verwenden, aber nur um Wassergeld zu sparen! Im Wasser befinden sich nur ganz wenige Bakterien, viel wichtiger ist, dass die Filterbakterien am Leben gehalten werden.
Wenn die Wasserwerte des Aquarienwassers einigermaßen mit denen des Leitungswassers übereinstimmen kann man getrost auf Altwasser verzichten.
Den gut eingefahrenen Filter wieder dran hängen und noch ein paar Bakterien von Söll rein kippen ins Wasser und gut ist! (die von Söll sind die einzigen, die wirklich gut sind)

MfG,

Marco...

Serrasalmus nattereri

20.07.2014, 19:48

@ snooze

Altwasser aufheben bei Umgestaltung

Hi

Habe woanders gelesen, dass mit der Verwendung von altwasser im neuen Becken die Einfahrzeit auf null gesenkt werden kann. Und bei Keimen im Wasser wäre vielleicht ein Filter mit UV Bestrahlung zu verwenden, wenn die Keime denn ein Problem sind.

Keime Vermehren sich rasend und deswegen wäre der Unterschied vermutlich unerheblich, wenn das alte Wasser verwendet wird oder das neue nach Einfahrzeit genausoviel Keime hätte.

Aber keine Garantie auf Sachen, die ich gelsen oder mit zusammen gereimt habe.

12053 Postings in 2612 Threads
Altwasser aufheben bei Umgestaltung
RSS Feed