Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.817 Bildern und 1.596 Videos von 17.595 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

Homepage 

27.10.2008, 17:34
 

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung (Einrichtung)

Hallo,
ich möchte mir gern ein Aquarium einrichten. Vorhanden sind bereits:
Aquarium 120x40x50 (ca. 220 l)
Filter JBL e900 (neu)
Heizstab 50 W (gebraucht)
2 Leuchtstoffröhren (gebraucht)
und diverse Dinge, wie z. B. Kescher, Reinigungsgeräte usw.

Ich habe mich bereits in verschiedenen Fachgeschäften beraten lassen, muss jedoch sagen, dass ich durch die Vielzahl der verschiedenen Gerätschaften und Mittelchen nicht ganz entscheiden kann was nun notwendig ist und was nicht.
Bei den Verkäufern hatte ich das Gefühl, dass sie so viel wie möglich verkaufen möchten.
Da ich jedoch keinerlei Erfahrung habe und auch in meinem Freundeskreis keine Hilfe finden werde, wende ich mich nun hier an Euch.
Wer kann mir helfen, dass ich mir ein Gesellschaftsbecken einrichten kann?Was für Fische genau rein kommen sollen, weiß ich noch nicht. Sie sollten auf jeden Fall nicht sehr anspruchsvoll sein, da ich wie gesagt ein absoluter Anfänger bin.
Wäre sehr nett ein paar Hinweise von Euch zu bekommen.

Aquarium-Bochum

Homepage

Bochum,
27.10.2008, 17:52

@ ehemaliger User

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung

Hallo,

schau doch erstmal welche Fische dir gefallen. Dafür kannst du hier: www.zierfischverzeichnis.de/ und hier: www.aquarium-guide.de/ schauen. Schwierigkeitsgerade stehen als Richtwerte mit bei den Fischen. Kannste ja mal schreiben, was du dir dann so vorstellst. Danach kann man alles weitere klären (Pflanzen, Einrichtung, Wasserwerte, Heizung, etc.).

Grüße
Björn

ehemaliger User

Homepage 

27.10.2008, 18:37

@ Aquarium-Bochum

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung

Hallo Björn, vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort!
Werde mich mal umschauen und mich dann wieder melden.

ehemaliger User

Homepage

27.10.2008, 20:41

@ ehemaliger User

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung

>> Hallo Björn, vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort!
>> Werde mich mal umschauen und mich dann wieder melden.

Hallo,
man muss es leider immer wiederholen - Fische sollte man nach seinen vorhandenen Wasserwerten aussuchen!!!!! Alles andere macht gerade für Anfänger die Sache sehr aufwendig und kompliziert.
Also - die typische Frage - sorry muss leider sein - WIE SIND DEINE WASSERWERTE???. Wie Du die hast, kommen Einrichtungsbeispiele! Deine Favoriten kannst Du trotzdem mal nennen, dann kann man direkt sagen, ob es zu Deinen Wasserwerten passt. Hol Dir nur bitte direkt Tröpfchentest - ja ich weiß, ist verdammt teuer, sind aber die einzigsten, die echte Werte anzeigen, empfehlenswert die von Jbl und Sera. Tetra kannst Du vergessen! Wichtig ist, PH-Wert, KH und GH-WERT, Nitrit, Nitrat und evtl. noch Eisen, den kannst Du Dir aber erstmal sparen. Als Bodengrund kann ich Dir nur wärmstens Sand in der Körnung 0,5-1 mm empfehlen, oder alternativ noch Feinkies von 1-2 mm. Alles dadrüber setzt sich unheimlich schnell mit Mulm zu. Spreche aus langjähriger Erfahrung.:-D ;-)
Liebe Grüße Babs

Dominik

Homepage 

28.10.2008, 10:31

@ ehemaliger User

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung

Hallo Paola,

Also ich wollte noch etwas zur Besatzkombination sagen.
Bei deiner Beckengröße würde ich so 4 Fischarten einsetzten.
-Eine Schwarmfischsorte für den mittleren Bereich (z.B. Salmler wie Neons
oder Barben/Bärblinge wie Keilfleckbärblinge oder Sumatrabarben)
-Eine revierbildende Art im mittleren Bereich (z.B. Zwergbuntbarsche oder
Labirithfische)
-Eine Algenfressende Art (z.B.Garnelen oder Harnischwelse)
-Eine zusätzliche bodenbewohnende Art (z.B. nicht algenfressende
Harnischwelse, Grundeln, Panzerwelse oder Schmerlen) oder wenn der
Bodengrund schon gut bewohnt ist eine oberflächenorientierte Art (z.B.Beilbauchsalmler)

Grundsätzlich muss ich aber sagen, dass das keine Regel sondern nur ein Vorschlag.

Zum Abschluss noch ein Besatzbeispiel(Südamerika):
-ein Schwarm Salmler (z.B. Neons oder Phantomsalmler)
-ein Harem/Paar Zwergbuntbarsche(z.B. Schmetterlingsbuntbarsch oder Kakadu-
zwergbuntbarsch)
-eine Gruppe Otocinclus (Algenfresser)
-ein Schwarm Panzerwelse

Gruß
Dome

ehemaliger User

Homepage 

29.10.2008, 13:47

@ Dominik

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung

Hallo Domenik,
vielen Dank für deinen Vorschlag :ok: .
Mein Gedanke war auch so, dass ich 3-4 Fischarten einsetze.
Neons, Braune Antennenwelse, Zwergbuntbarsche sind bisher in meine Auswahl gekommen (Dank nochmal an Björn-habe mich auf den von Dir angegebenen Seiten sehr intensiv umgeschaut).
Was für ein Boden und welche Pflanzen würden zu diesen Arten passen?
(vielleicht kann mir jemand sagen, wo man dies kostengünstig kaufen kann)
Ach ja noch eine Frage :confused: , was für eine Heizung würdest du mir raten oder ist die von mir vorhandene ausreichend?
Nette Grüße von Paola

ehemaliger User

Homepage 

29.10.2008, 14:10

@ ehemaliger User

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung

d

Hallo Babs,
wenn ich dich richtig verstehe, dann sollte ich erstmal Boden, Pflanzen, Wurzeln, Steine reinbringen, dann die Wasserwerte feststellen und danach dann die Arten aussuchen, die dafür passend sind?

ehemaliger User

Homepage 

29.10.2008, 14:16

@ ehemaliger User

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung

>> Hallo Domenik,
>> vielen Dank für deinen Vorschlag :ok: .
>> Mein Gedanke war auch so, dass ich 3-4 Fischarten einsetze.
>> Neons, Braune Antennenwelse, Zwergbuntbarsche sind bisher in meine Auswahl
>> gekommen (Dank nochmal an Björn-habe mich auf den von Dir angegebenen
>> Seiten sehr intensiv umgeschaut).
>> Was für ein Boden und welche Pflanzen würden zu diesen Arten passen?
>> (vielleicht kann mir jemand sagen, wo man dies kostengünstig kaufen
>> kann)
>> Ach ja noch eine Frage :confused: , was für eine Heizung würdest du mir
>> raten oder ist die von mir vorhandene ausreichend?
>> Nette Grüße von Paola


SORRY für die Falschschreibung deines Namens DOMINIK :flower:

Fischfan

Homepage 

31.10.2008, 11:18
(editiert von klehr, 31.10.2008, 14:11)

@ ehemaliger User

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung

>> Hallo,
>> ich möchte mir gern ein Aquarium einrichten. Vorhanden sind bereits:
>> Aquarium 120x40x50 (ca. 220 l)
>> Filter JBL e900 (neu)
>> Heizstab 50 W (gebraucht)
>> 2 Leuchtstoffröhren (gebraucht)
>> und diverse Dinge, wie z. B. Kescher, Reinigungsgeräte usw.
>>
>> Ich habe mich bereits in verschiedenen Fachgeschäften beraten lassen,
>> muss jedoch sagen, dass ich durch die Vielzahl der verschiedenen
>> Gerätschaften und Mittelchen nicht ganz entscheiden kann was nun notwendig
>> ist und was nicht.
>> Bei den Verkäufern hatte ich das Gefühl, dass sie so viel wie möglich
>> verkaufen möchten.
>> Da ich jedoch keinerlei Erfahrung habe und auch in meinem Freundeskreis
>> keine Hilfe finden werde, wende ich mich nun hier an Euch.
>> Wer kann mir helfen, dass ich mir ein Gesellschaftsbecken einrichten
>> kann?
Was für Fische genau rein kommen sollen, weiß ich noch nicht.
>> Sie sollten auf jeden Fall nicht sehr anspruchsvoll sein, da ich wie gesagt
>> ein absoluter Anfänger bin.
>> Wäre sehr nett ein paar Hinweise von Euch zu bekommen.

Hallo Paola,
Ist dein Becken neu gekauft oder ist es gebraucht?
Dein Heizstab reicht leider nicht für dein Becken. Ich selbst habe eine Heizung mit 150W, da ich 160l habe. Du kannst ein halbes Watt/l rechnen (es geht auch 1W/l nur dann mußt du sie nicht ganz so hoch einstellen), deine Heizung reicht leider nicht.
Wenn dein Becken neu ist solltest du mind. 4 Wochen warten ( eingerichtet mit Kies, Deko, Pflanzen und selbstverständlich der Technik)besser länger (ich habe es 5 Wochen einfahren lassen) mit den Fischen, denn das Becken muß erst einfahren. Die Bakterienkulturen müssen sich erst bilden. Es kann sich noch der Nititpeak einstellen, was sich negativ auf deine Fische auswirken wird, wenn du sie zu früh einsetzt.
Wenn es eingefahren ist dann mess deine WW nochmal und setz dann deine Fische ein die zu deinen Werten passen. Umgekehrt würde ich es nicht machen, denn es wird eine kostspielige Angelegenheit die Werte auf die Fische einzustellen.
Wie alt sind denn deine Leuchtstoffröhren? Wenn sie schon ein halbes Jahr alt sind würde ich sie nicht unbedingt wieder in Betrieb nehmen, denn sie haben nur noch die Hälfte an intensität an Leuchtkraft und sind schon ein wenig "ausgebrannt", denn würde ich dir lieber neue empfehlen.
Ich hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen.
LG Simone

Dominik

Homepage 

31.10.2008, 11:24

@ ehemaliger User

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung

Hallo,


>> vielen Dank für deinen Vorschlag :ok: .
>> Mein Gedanke war auch so, dass ich 3-4 Fischarten einsetze.
>> Neons, Braune Antennenwelse, Zwergbuntbarsche sind bisher in meine Auswahl
>> gekommen (Dank nochmal an Björn-habe mich auf den von Dir angegebenen
>> Seiten sehr intensiv umgeschaut).

Der Besatz ist eigentlich ok, aber es wäre wirklich wichtig zu wissen welche Wasserwerte du hast. Weil sich die Einrichtung(darum geht es ja hauptsächlich in diesem thread oder?) nach den Fischen richtet und die Fische wiederum nach den Wasserwerten. Erstmal wären die Angaben zu Gesammthärte PH-Wert und Karbonathärte wichtig. Außerdem würde ich dir von den Antennenwelsen abraten, die sind zwar leicht zu halten und auch zu vermehren:-D, aber sie fressen immer wieder Aquarienpfanzen an (vor allem Amazonasschwertpflanzen), selbst bei vielseitiger Fütterung mit Grünzeug. Und die starke Vermehrung wird nach gewisser Zeit auch nervig, ich habe alle 7Wochen circa 25 Jungfische.

>> Was für ein Boden und welche Pflanzen würden zu diesen Arten passen?

Als Bodengrund ist Sand meistens die beste Option, alternativ feiner, NICHT!scharfkantiger Kies. Und welche Pflanzen du haben möchtest ist dir überlassen, ja nach dem ob du bereit bist viel Arbeit in den Pflanzenwuchs zu investieren oder nicht. Eine pflegeleichte Kombination wäre zum Beispiel Aufsitzerpflanzen auf Holz (Speerblatt, Javafarn oder Moose) mit langsamwachsenden Vordergrundpflanzen (Wasserkelche), Schwimmpflanzen und als Hintergrundbepflanzung dann noch Vallisnerien. Aber zur Einrichtung gehören nicht nur Pflanzen. Als weitere Einrichtung bei deinen Favouriten bieten sich Wurzeln und Herbstlaub an. Aber auch nicht kalkhaltige Steine sind möglich.

Was den Heizer betrifft kann nich dir nicht weiterhelfen, weil ich da kaum Ahnung von habe.

Viele Grüße,
Dome

ehemaliger User

Homepage 

31.10.2008, 17:33

@ Fischfan

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung

Hallo Simone,
das Becken ist gebraucht.
Dann werde ich mir also einen neuen Heizstab kaufen und auch ein paar neue Leuchtstoffröhren.
Nachdem ich mir dies besorgt habe, werde ich es einrichten und dann die Wasserwerte kontrollieren eh ich mir ein paar Bewohner aussuche.
Vielen Dank für Deine Hinweise!
Einen netten Gruß von Paola

ehemaliger User

Homepage 

31.10.2008, 17:40

@ Dominik

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung

Hallo Dome,
wie ich schon Simone geschrieben habe, werde ich das Aquarium erstmal einrichten, dann die Wasserwerte prüfen und danach den Besatz auswählen.
Mir ist es wichtig so viel wie möglich Informationen zu sammeln, das ich dann so wenig wie möglich Fehler mache. Bin deshalb für jeden Ratschlag sehr dankbar.
Nette Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Paola

Dominik

Homepage 

01.11.2008, 10:49

@ ehemaliger User

Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung

Hallo,

>> Hallo Simone,
>> das Becken ist gebraucht.
>> Dann werde ich mir also einen neuen Heizstab kaufen und auch ein paar neue
>> Leuchtstoffröhren.
>> Nachdem ich mir dies besorgt habe, werde ich es einrichten und dann die
>> Wasserwerte kontrollieren eh ich mir ein paar Bewohner aussuche.
>> Vielen Dank für Deine Hinweise!
>> Einen netten Gruß von Paola

Villeicht hast du es bis jetzt falsch verstanden bitte erst einrichten wenn der Besatz fest steht. Also:
1)Wasserwerte messen
2)Besatz aussuchen
3)das Becken für den Besatz passend einrichten

Man kann nicht einfach ein Becken einrichten und dann Fische einstetzen für die die Wasserwerte passen die Einrichtung aber eventuell nicht.
Es ist doch logisch, dass man einen Fisch aus einem stark fließenden Gewässer nicht in ein Becken ohne Strömung packen kann :surprised: und umgekehrt natürlich auch nicht. Oder dass ein zugewuchertes Becken für einen lebendigen Schwarmfisch nicht das Richtige ist.
Wenn du deine Wasserwerte hast helf ich dir gerne geeignete Fisch und eine geeignete Einrichtung zu finden.

Gruß
Dome

12058 Postings in 2614 Threads
Anfänger braucht Hilfe bei Einrichtung
RSS Feed