Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.825 Bildern und 1.597 Videos von 17.596 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Anubias barteri var. nana/ gelbe Blätter

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Ray1975

Homepage 

11.03.2011, 13:11
 

Anubias barteri var. nana/ gelbe Blätter (Pflanzen)

Hallo,

ich habe eine Anubias barteri var. nana auf Stein gebunden im vorderen Bereich meines Beckens (also direkt unter dem vollen Licht). Die Pflanze hat jetzt seit ca. 1 Woche mehrere Blätter leicht gelb gefärbt.
Die Pflanze bildet jede menge Wurzeln in kurzer Zeit.
1 x in der Woche wird mit Sera Co2 gedüngt und seit 2 Wochen mit JBL Ferropol24 Tagesdünger.

Nun die Frage aller Fragen...Was ist das Problem? Zuviel Licht kann es eigentlich nicht sein (12Stunden). Die Cryptocorynen und das Microsorum pteropus haben keine Probleme. Auch die hygrophilla corimbosa "siamensis" hat keine Probleme ( hier hat mal ein Blatt verfärbungen oder löst sich von der Pflanze, aber sonst hat die auch keine Probleme).

Wenn das Licht doch zuviel sein sollte, habe ich aber auch die Möglichkeit, die Anubia zu versetzen in einen schattigeren Bereich.

Für eine Hilfestellung, oder einen Rat wäre ich dankbar.

Grüße,

Ray1975

Niklas Urban

Homepage 

11.03.2011, 22:35

@ Ray1975

Anubias barteri var. nana/ gelbe Blätter

>> Hallo,
>>
>> ich habe eine Anubias barteri var. nana auf Stein gebunden im vorderen
>> Bereich meines Beckens (also direkt unter dem vollen Licht). Die Pflanze
>> hat jetzt seit ca. 1 Woche mehrere Blätter leicht gelb gefärbt.
>> Die Pflanze bildet jede menge Wurzeln in kurzer Zeit.
>> 1 x in der Woche wird mit Sera Co2 gedüngt und seit 2 Wochen mit JBL
>> Ferropol24 Tagesdünger.
>>
>> Nun die Frage aller Fragen...Was ist das Problem? Zuviel Licht kann es
>> eigentlich nicht sein (12Stunden). Die Cryptocorynen und das Microsorum
>> pteropus haben keine Probleme. Auch die hygrophilla corimbosa "siamensis"
>> hat keine Probleme ( hier hat mal ein Blatt verfärbungen oder löst sich
>> von der Pflanze, aber sonst hat die auch keine Probleme).
>>
>> Wenn das Licht doch zuviel sein sollte, habe ich aber auch die
>> Möglichkeit, die Anubia zu versetzen in einen schattigeren Bereich.
>>
>> Für eine Hilfestellung, oder einen Rat wäre ich dankbar.
>>
>> Grüße,
>>
>> Ray1975

ich würde auf Eisenmangel tippen ist in dem Dünger viel Eisen enthalten wenn nicht einfach zusätzlich Eisen düngen ;-)

die Perle...

Homepage 

12.03.2011, 09:03

@ Ray1975

Anubias barteri var. nana/ gelbe Blätter

>> Hallo,
>>
>> ich habe eine Anubias barteri var. nana auf Stein gebunden im vorderen
>> Bereich meines Beckens (also direkt unter dem vollen Licht). Die Pflanze
>> hat jetzt seit ca. 1 Woche mehrere Blätter leicht gelb gefärbt.
>> Die Pflanze bildet jede menge Wurzeln in kurzer Zeit.
>> 1 x in der Woche wird mit Sera Co2 gedüngt und seit 2 Wochen mit JBL
>> Ferropol24 Tagesdünger.
>>
>> Nun die Frage aller Fragen...Was ist das Problem? Zuviel Licht kann es
>> eigentlich nicht sein (12Stunden). Die Cryptocorynen und das Microsorum
>> pteropus haben keine Probleme. Auch die hygrophilla corimbosa "siamensis"
>> hat keine Probleme ( hier hat mal ein Blatt verfärbungen oder löst sich
>> von der Pflanze, aber sonst hat die auch keine Probleme).
>>
>> Wenn das Licht doch zuviel sein sollte, habe ich aber auch die
>> Möglichkeit, die Anubia zu versetzen in einen schattigeren Bereich.
>>
>> Für eine Hilfestellung, oder einen Rat wäre ich dankbar.
>>
>> Grüße,
>>
>> Ray1975

Hallo Ray,
also die Anubie ist eine Pflanze, die in den Schatten gehört.Sie mag kein helles Licht.Wie die meisten Wasserpflanzen wird auch die Anubie in den Gärtnereien emers (über Wasser) gezüchtet und gehalten.Sie muss sich dann erstmal an die submerse (unter Wasser) Situation gewöhnen.Da kann schon mal das ein oder andere Blatt dran glauben.Warum düngst du nur 1x die Woche mit CO2?Wenn CO2 dann schon täglich, wenn auch nur in kleinen Mengen.Denn dieses ist der Hauptnährstoff der Pflanzen.An einen Eisenmangel glaube ich eigentlich nicht,denn bei meinen Malawis gebe ich überhaupt keine Eisenzugabe, die Anubien kommen auch ohne gut zurecht.Sie verwerten ja auch das Phosphat und das Nitrat z.B.
Dünge ruhig täglich mit CO2 und warte erstmal ab, wenn sie sich an die Unterwasser Bedingungen gewöhnt hat, wird das schon.
LG Saskia

Ray1975

Homepage 

12.03.2011, 13:41

@ die Perle...

Anubias barteri var. nana/ gelbe Blätter

Hallo Ray,
also die Anubie ist eine Pflanze, die in den Schatten gehört.Sie mag kein
helles Licht.Wie die meisten Wasserpflanzen wird auch die Anubie in den
Gärtnereien emers (über Wasser) gezüchtet und gehalten.Sie muss sich
dann erstmal an die submerse (unter Wasser) Situation gewöhnen.Da kann
schon mal das ein oder andere Blatt dran glauben.Warum düngst du nur 1x
die Woche mit CO2?Wenn CO2 dann schon täglich, wenn auch nur in kleinen
Mengen.Denn dieses ist der Hauptnährstoff der Pflanzen.An einen
Eisenmangel glaube ich eigentlich nicht,denn bei meinen Malawis gebe ich
überhaupt keine Eisenzugabe, die Anubien kommen auch ohne gut zurecht.Sie
verwerten ja auch das Phosphat und das Nitrat z.B.
Dünge ruhig täglich mit CO2 und warte erstmal ab, wenn sie sich an die
Unterwasser Bedingungen gewöhnt hat, wird das schon.
LG Saskia

Hi Saskia,

ich dünge mit SERA Co2 Tabs. und nach dem Beipackzettel sollte man auf meine Beckengröße bezogen Tablette pro Woche nutzen.
Oder meinst du, dass ich die Infos vom Baipackzettel ignorieren sollte (kann ja sein)??
Was ich noch zusätzlich nutzen könnte, wären noch von HOBBY die "Sanoplant Co2 Volldüngertabletten" (Kohlesäuredüngung, Basisdüngung und Spurenelemente und Eisendüngung).
Dann würde ich 1x pro Woche eine SERA Co2 Tablette über Diffusor, eine Sanoplant- Tablette und täglich JBL Ferropol24 Tagesdünger nutzen.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, geht deine "Diagnose" klar in Richtung Co2 Mangel.
Da die anderen Pflanzen keine Probleme machen, könnte ich ja eigentlich den Tagesdünger streichen und die Abstände zwischen jeder Co2 Düngung reduzieren (anstatt 7 Tage nur 4-5 Tage), ohne das ich das Becken überversorge.

Auf jeden Fall werde ich ich Anubia von der Mitte des Beckens in den Seitenbereich setzen, wo etwas weniger Licht hinkommt, dass sollte dann auch erstmal reichen.

Was denkst du?

LG Ray

12058 Postings in 2614 Threads
Anubias barteri var. nana/ gelbe Blätter
RSS Feed