Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.453 Aquarien mit 145.832 Bildern und 1.595 Videos von 17.589 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Bau meiner ersten Rückwand

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Pasch

Homepage 

28.09.2010, 16:59
 

Bau meiner ersten Rückwand (Einrichtungsbeispiele)

Hallo Leute,

ich will mich mal im Bau einer Rückwand versuchen für ein 60cm Becken.
Habe mich schon durchs Internet gelesen und wills jetzt mal versuchen. Habe allerdings noch ein par Fragen.

-Wie bearbeite ich am besten das Styropor?-also mit welchen Hilfsmitteln (Struktur, evtl kleine Höhlen etc.)

-Langt es wenn ich auf das Styropor Zement auftrage und nach dem trocknen mehrmals mit Epoxydharz versiegel?

-Und soll ich die Styroporwand auch von hinten so bearbeiten(Fläche die am Glas anliegt)?

Hoffe ihr versteht meine Fragen, sind nicht so optimal formuliert ;)

Danke im voraus

mfg

Pasch

breakfastklubber

Homepage 

28.09.2010, 20:33

@ Pasch

Bau meiner ersten Rückwand

hi,

also ich habe bei meiner rückwand nur natur zement benutzt. das heisst der zement war frei von zusätzen und kann daher nix schädliches ans wasser abgeben. habe da nix versiegelt. habe die rückwand auch schon ein gutes jahr drin und den fischen geht es bestens.

habe das styropor mit dem messer bearbeitet und anschliesend mit der heisluft pistole. das hat den vorteil das das styropor hart wird und die ganzen kleinen weisen kügelchen nicht mehr rumfliegen. erleichtert auch das auftragen des zementes. nim auch gummihandschuh beim auftragen, da der zement alkalisch ist und sich sonst ganz langsam deine haut an den fingern auflösen würde ;)

die rückseite habe ich belassen wie sie ist. ein paar kleine punkte mit aquariensilikon gesetzt und die rückwand hält bomben fest.

kannst dir ja auch die fotos angucken bei meinem 450L becken.

gru stan

Der Schweizer

Homepage 

28.09.2010, 23:15

@ Pasch

Bau meiner ersten Rückwand

Hi Pasch

Ich habe eine detaillierte Bauanleitung mit sämtlichen Hintergrundinformationen unter folgendem Link hinterlegt:

malawi-guru.de/images/anleitung.pdf

Viel Spass und Erfolg bei Deinem Projekt.

lG Silvan

Minzi

Homepage 

29.09.2010, 09:52

@ Pasch

Bau meiner ersten Rückwand

Hallo Pasch,
guck mal bei meinen Blogs. ;-) Da gibt es auch eine Bauanleitung für eine Rückwand, gerade bei so einem kleinen Becken bestimmt interessant. :-) Vielleicht wäre das auch eine Alternative für Dich?
Gruß Stefan

Pasch

Homepage 

29.09.2010, 11:59

@ breakfastklubber

Bau meiner ersten Rückwand

Danke für die Antwort. Finde deine Rückwand sieht ziemlich gut aus.
Vor allen Dingen hätte ich dann weniger Arbeitsschritte und müsste nicht mit Epoxydharz lackieren.
Für mein 60cm Becken sicherlich eine gute Variante.

mfg

Pasch

Pasch

Homepage 

29.09.2010, 12:02

@ Der Schweizer

Bau meiner ersten Rückwand

Hey,

danke für den Link hab mich eben durchgelesen. Denke den "Aufwand" mach ich dann für mein Rio 300 und nicht für des kleine ;).
Wollte erstmal für mein 60cm Becken den Bau ner Rückwand probieren und dann wenns gut klappt für mein großes.

mfg

Pasch

Pasch

Homepage 

29.09.2010, 12:04

@ Minzi

Bau meiner ersten Rückwand

Hey,

da ich für mein großes Becken eine Rückwand(innen) will wollte ich es erstmal bei dem 60cm Becken versuchen. Also muss des als Testobjekt dienen ;).
Finde aber deine Variante auch ne gute Lösung, besonders für kleine Becken mit "wenig" platz.

mfg

Pasch

Leinad78

Homepage

29.09.2010, 14:01

@ breakfastklubber

Bau meiner ersten Rückwand

>> hi,
>>
>> also ich habe bei meiner rückwand nur natur zement benutzt. das heisst
>> der zement war frei von zusätzen und kann daher nix schädliches ans
>> wasser abgeben. habe da nix versiegelt.
habe die rückwand auch schon ein
>> gutes jahr drin und den fischen geht es bestens.
>>
>> habe das styropor mit dem messer bearbeitet und anschliesend mit der
>> heisluft pistole. das hat den vorteil das das styropor hart wird und die
>> ganzen kleinen weisen kügelchen nicht mehr rumfliegen. erleichtert auch
>> das auftragen des zementes. nim auch gummihandschuh beim auftragen, da der
>> zement alkalisch ist und sich sonst ganz langsam deine haut an den fingern
>> auflösen würde
;)
>>
>> die rückseite habe ich belassen wie sie ist. ein paar kleine punkte mit
>> aquariensilikon gesetzt und die rückwand hält bomben fest.
>>
>> kannst dir ja auch die fotos angucken bei meinem 450L becken.
>>
>> gru stan

klingt für mich irgendwie ein ganz kleines bißchen konträr!

breakfastklubber

Homepage 

30.09.2010, 08:22

@ Leinad78

Bau meiner ersten Rückwand

>> klingt für mich irgendwie ein ganz kleines bißchen konträr!

zement ist im VERARBEITUNGSZEITRAUM alkalisch (ph werte über 13)daher Gummihandschuh!

ist dieser einmal ausgehärtet so ist er harmlos und nicht mehr wasserlöslich!

12051 Postings in 2612 Threads
Bau meiner ersten Rückwand
RSS Feed