Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Becken am Einlaufen

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Obsera

Homepage 

17.05.2010, 18:26
 

Becken am Einlaufen (Einrichtungsbeispiele)

Hallo,

erstmal vorab...habt ein echt schönes Forum hier auf die Beine gestellt.

So nun zu meinen Fragen, ich habe mir nen 160 Liter Aquarium zugelegt. Bilder folgen noch, da meine Camera gerade nicht zur Hand habe. Habe das Aquarium soweit fertig eingerichtet und lasse es gerade einlaufen. Ich habe eine Pflanze im Becken welche aus mehreren Stängel besteht. Am unteren Ende der Pflanze kommen nur weiße "stängel" ausm "Stamm" raus. Die weißen Stengel hängen runter und werden wohl wenn sie länger werden in den Kies eintauchen. Könnt ihr mir nen Tipp geben wie ich diese am besten abtrenne? Habe bis jetzt die Pflanze rausgeholt und wirklich alle weißen triebe abgeschnitten. Muss ich wöchentlich machen weil es sonst sehr hässlich wird. Also habt ihr da Tipps?

Und meine zweite Frage ist...die Besetzung des Beckens. Hätte gern ein Becken mit Barschen. Aber nicht nur Barsche. Möchte gern ein schön harmonisches Becken.

Danke für die Antworten im vorraus.

Lg Gruß

ehemaliger User

Homepage 

17.05.2010, 19:04

@ Obsera

Becken am Einlaufen

>> Hallo,
>>
>> erstmal vorab...habt ein echt schönes Forum hier auf die Beine gestellt.
>>
>> So nun zu meinen Fragen, ich habe mir nen 160 Liter Aquarium zugelegt.
>> Bilder folgen noch, da meine Camera gerade nicht zur Hand habe. Habe das
>> Aquarium soweit fertig eingerichtet und lasse es gerade einlaufen. Ich habe
>> eine Pflanze im Becken welche aus mehreren Stängel besteht. Am unteren
>> Ende der Pflanze kommen nur weiße "stängel" ausm "Stamm" raus. Die
>> weißen Stengel hängen runter und werden wohl wenn sie länger werden in
>> den Kies eintauchen. Könnt ihr mir nen Tipp geben wie ich diese am besten
>> abtrenne? Habe bis jetzt die Pflanze rausgeholt und wirklich alle weißen
>> triebe abgeschnitten. Muss ich wöchentlich machen weil es sonst sehr
>> hässlich wird. Also habt ihr da Tipps?
>>
>> Und meine zweite Frage ist...die Besetzung des Beckens. Hätte gern ein
>> Becken mit Barschen. Aber nicht nur Barsche. Möchte gern ein schön
>> harmonisches Becken.
>>
>> Danke für die Antworten im vorraus.
>>
>> Lg Gruß

Hallo Observa,
könnte es sein, dass Du mit den ´weißen Stengeln, die nach unten wachsen´vielleicht Wurzeln meinst? Stengelpflanzen, je nach Sorte machen schon mal sogenannte Luftwurzeln, mit denen sie sich ernähren, wenn sie im Wasser nicht genügend Nährstoffe vorfinden. Abschneiden brauchst Du die nicht.
Zum Besatz, da gibt es natürlich viele Möglichkeiten. Wobei ich bei 160 l nur 1 Barschpaar reinsetzen würde und 1 schönen Schwarm Salmler die mehr oben schwimmen. Auf eine Gruppe Corydoras-Welse würde ich bei Barschen bei der Beckengröße verzichten, da sie sich bei der Brutpflege stören würden.
Was für eine Richtung von Becken Du einschlagen willst, das würde ich immer von meinen Wasserwerten abhängig machen, um nicht zuviel panschen zu müssen.
Also besorge Dir mal Tröpfenchentests für PH-Wert, KH-Gh-Wert, Nitrit und Nitrat, das sind erstmal die wichtigsten. Damit ermittelst Du auch das Fortschreiten der Einfahrzeit, bzw. die Nitrit- Nitrat Entwicklung.
Also bitte die Wasserwerte hier angeben, dann wirst Du sicher auch von anderen hier im Forum Ratschläge bekommen.
Ach ja, hab ich vergessen, herzlich willkommen hier - wir helfen alle gerne.
Grüße Blumenfee

Obsera

Homepage 

17.05.2010, 19:22

@ ehemaliger User

Becken am Einlaufen

also habe jetzt mal nen schnelltest gemacht.

folgende werte hab ich rausbekommen:

NO³ - 10
NO² - 0
GH - >6
KH - zwischen 3-6 d
pH - 7,2-7,6

habe gerade gelesen dass man bei einem Barschbecken wohl net so viele Pflanzen einsetzen soll. Was ich aber im moment habe. Man sollte auch viele Steine reintun. Ich habe allerdings im moment nur Schiefer drinn. Allerdings auch ein paar versteckmöglichkeiten...

lg

ehemaliger User

Homepage 

17.05.2010, 22:33

@ Obsera

Becken am Einlaufen

>> also habe jetzt mal nen schnelltest gemacht.
>>
>> folgende werte hab ich rausbekommen:
>>
>> NO³ - 10
>> NO² - 0
>> GH - >6
>> KH - zwischen 3-6 d
>> pH - 7,2-7,6
>>
>> habe gerade gelesen dass man bei einem Barschbecken wohl net so viele
>> Pflanzen einsetzen soll. Was ich aber im moment habe. Man sollte auch viele
>> Steine reintun. Ich habe allerdings im moment nur Schiefer drinn.
>> Allerdings auch ein paar versteckmöglichkeiten...
>>
>> lg

Hallo Obsera,
wenn Du den Ph-Wert noch etwas mit Erlenzäpfen oder Seemandelbaumblätter auf 6,5-7 runterkriegst, evtl. auch Torffilterung, wären das prima Wasserwerte für Südamerikanische Zwergbuntbarsche der Gattung Apistogramma oder Microgeophagus. Auch das jetzt hier stark im Kommen begriffene Afrika-Becken mit Pelvichromis Barschsorten zb. Pulcher und Taeniatus wäre bei den Wasserwerten sehr gut. Kongosalmer würde ich persönlich allerdings erst ab Becken von 150 cm Länge halten, da diese doch sehr schwimmfreudig sind und viel Schwimmraum benötigen, als Salmlerbeifische zu einem Barschpaar.
Wenn Du Dir allerdings ein Malawie oder Tanganjika-Becken nur mit Barschen vorstellst müßtest Du Dein Wasser aufhärten und Steinsorten nehmen, die das Wasser aufhärten, Pflanzen außer Vallesnerien und Javafarn, sowie Anubias passen dort allerdings nicht rein.
Auch im Asienbereich gibt es schöne, aber seltene kleine Barsche, ebenso sehr interessant, kleine Schmerlensorten !!! Die könnte ich Dir empfehlen, sind genauso interessant wie Barsche und man hat kein Problem mit Jungfischüberschuss, den man nicht los wird. Ist vielleicht auch eine Überlegung wert. Dazu Zwerg- oder Kleinfadenfischsorten, sowie Garnelen - auch ein sehr schönes Becken.
Du siehst, wer die Qual hat..... Schau Dir doch einfach mal hier die Becken vergleichbarer Größe an, die Du hier zahlreich findest und treffe dann eine Wahl. Viel Spaß. Die Planung ist erstmal doch das schönste!
Grüße Blumenfee

ehemaliger User

Homepage 

17.05.2010, 22:37

@ ehemaliger User

Becken am Einlaufen

>> >> also habe jetzt mal nen schnelltest gemacht.
>> >>
>> >> folgende werte hab ich rausbekommen:
>> >>
>> >> NO³ - 10
>> >> NO² - 0
>> >> GH - >6
>> >> KH - zwischen 3-6 d
>> >> pH - 7,2-7,6
>> >>
>> >> habe gerade gelesen dass man bei einem Barschbecken wohl net so viele
>> >> Pflanzen einsetzen soll. Was ich aber im moment habe. Man sollte auch
>> viele
>> >> Steine reintun. Ich habe allerdings im moment nur Schiefer drinn.
>> >> Allerdings auch ein paar versteckmöglichkeiten...
>> >>
>> >> lg
>>
>> Hallo Obsera,
>> wenn Du den Ph-Wert noch etwas mit Erlenzäpfen oder Seemandelbaumblätter
>> auf 6,5-7 runterkriegst, evtl. auch Torffilterung, wären das prima
>> Wasserwerte für Südamerikanische Zwergbuntbarsche der Gattung
>> Apistogramma oder Microgeophagus. Auch das jetzt hier stark im Kommen
>> begriffene Afrika-Becken mit Pelvichromis Barschsorten zb. Pulcher und
>> Taeniatus wäre bei den Wasserwerten sehr gut. Kongosalmer würde ich
>> persönlich allerdings erst ab Becken von 150 cm Länge halten, da diese
>> doch sehr schwimmfreudig sind und viel Schwimmraum benötigen, als
>> Salmlerbeifische zu einem Barschpaar.
>> Wenn Du Dir allerdings ein Malawie oder Tanganjika-Becken nur mit Barschen
>> vorstellst müßtest Du Dein Wasser aufhärten und Steinsorten nehmen, die
>> das Wasser aufhärten, Pflanzen außer Vallesnerien und Javafarn, sowie
>> Anubias passen dort allerdings nicht rein.
>> Auch im Asienbereich gibt es schöne, aber seltene kleine Barsche, ebenso
>> sehr interessant, kleine Schmerlensorten !!! Die könnte ich Dir empfehlen,
>> sind genauso interessant wie Barsche und man hat kein Problem mit
>> Jungfischüberschuss, den man nicht los wird. Ist vielleicht auch eine
>> Überlegung wert. Dazu Zwerg- oder Kleinfadenfischsorten, sowie Garnelen -
>> auch ein sehr schönes Becken.
>> Du siehst, wer die Qual hat..... Schau Dir doch einfach mal hier die
>> Becken vergleichbarer Größe an, die Du hier zahlreich findest und treffe
>> dann eine Wahl. Viel Spaß. Die Planung ist erstmal doch das schönste!
Schau bitte auch mal hier in unseren Ratgeber rein, dort findest Du die einzelnen Beckentypen und deren Lebensraumbeschreibung, wie man so ein Becken einrichtet.
>> Grüße Blumenfee

Ps.: Vielleicht noch einen guten Link dazu:
www.zierfischverzeichnis.de:-D

Obsera

Homepage 

17.05.2010, 22:49

@ Obsera

Becken am Einlaufen

hätte jetzt nicht gedacht dass die Werte jetzt schon so gut sind. Das Wasser ist ja erst seit ner Woche im Becken. Muss ja eh noch warten bis der Nitrinpeak vorrüber ist, oder täusche ich mich da :)...

Aber deine Vorschläge hören sich gut an, und ich bemerke wie schwierig es ist sich zuentscheiden. Ist ja schon fast ne Qual.:)...werde versuchen morgen mal nen bild vom becken reinzustellen. vllt kannst du anhand des bildes mir mehr zur besetzung sagen :)...aber ich denke an nem buntbarschpaar komme ich nicht dran vorbei :)...sonst hätte ich mir die steinplatten ja net ins becken gelegt.

und andere becken in meiner größenklasse habe ich mir schon viele angeschaut...erstaunliche becken dabei..keine frage...

danke für deine tipps

hoffe es werden noch mehr sich bei der runde hier beteiligen..

lg robert

ehemaliger User

Homepage 

18.05.2010, 22:29

@ Obsera

Becken am Einlaufen

>> hätte jetzt nicht gedacht dass die Werte jetzt schon so gut sind. Das
>> Wasser ist ja erst seit ner Woche im Becken. Muss ja eh noch warten bis der
>> Nitrinpeak vorrüber ist, oder täusche ich mich da :)...
>>
>> Aber deine Vorschläge hören sich gut an, und ich bemerke wie schwierig
>> es ist sich zuentscheiden. Ist ja schon fast ne Qual.:)...werde versuchen
>> morgen mal nen bild vom becken reinzustellen. vllt kannst du anhand des
>> bildes mir mehr zur besetzung sagen :)...aber ich denke an nem
>> buntbarschpaar komme ich nicht dran vorbei :)...sonst hätte ich mir die
>> steinplatten ja net ins becken gelegt.
>>
>> und andere becken in meiner größenklasse habe ich mir schon viele
>> angeschaut...erstaunliche becken dabei..keine frage...
>>
>> danke für deine tipps
>>
>> hoffe es werden noch mehr sich bei der runde hier beteiligen..
>>
>> lg robert

Hallo Robert,
Deine momentanen Wasserwerte haben nichts mit dem Nitritpeak zu tun. Den solltest Du schon abwarten, am besten täglich messen. Wenn es beschleunigt werden soll, ich habe mir schon mal mit Nitrivec von Sera geholfen, wenns schneller gehen soll. Aber im allgemeinen sollte man schon 2-3 Wochen in Ruhe ´Einfahren´
Grüße Blumenfee

Obsera

Homepage 

19.05.2010, 10:42

@ ehemaliger User

Becken am Einlaufen

>> >> hätte jetzt nicht gedacht dass die Werte jetzt schon so gut sind. Das
>> >> Wasser ist ja erst seit ner Woche im Becken. Muss ja eh noch warten bis
>> der
>> >> Nitrinpeak vorrüber ist, oder täusche ich mich da :)...
>> >>
>> >> Aber deine Vorschläge hören sich gut an, und ich bemerke wie
>> schwierig
>> >> es ist sich zuentscheiden. Ist ja schon fast ne Qual.:)...werde
>> versuchen
>> >> morgen mal nen bild vom becken reinzustellen. vllt kannst du anhand
>> des
>> >> bildes mir mehr zur besetzung sagen :)...aber ich denke an nem
>> >> buntbarschpaar komme ich nicht dran vorbei :)...sonst hätte ich mir
>> die
>> >> steinplatten ja net ins becken gelegt.
>> >>
>> >> und andere becken in meiner größenklasse habe ich mir schon viele
>> >> angeschaut...erstaunliche becken dabei..keine frage...
>> >>
>> >> danke für deine tipps
>> >>
>> >> hoffe es werden noch mehr sich bei der runde hier beteiligen..
>> >>
>> >> lg robert
>>
>> Hallo Robert,
>> Deine momentanen Wasserwerte haben nichts mit dem Nitritpeak zu tun. Den
>> solltest Du schon abwarten, am besten täglich messen. Wenn es beschleunigt
>> werden soll, ich habe mir schon mal mit Nitrivec von Sera geholfen, wenns
>> schneller gehen soll. Aber im allgemeinen sollte man schon 2-3 Wochen in
>> Ruhe ´Einfahren´
>> Grüße Blumenfee

hey habe mal nen bild von meinem becken reingestellt.. würde mich freuen wenn ihr es bewertet...und dann hab ich nen bild von der pflanze reingestellt die diese von mir beschriebenen weißen stängel hat....könnt ihr mir sagen was das ist?

ehemaliger User

Homepage 

19.05.2010, 23:12

@ Obsera

Becken am Einlaufen

>> >> >> hätte jetzt nicht gedacht dass die Werte jetzt schon so gut sind.
>> Das
>> >> >> Wasser ist ja erst seit ner Woche im Becken. Muss ja eh noch warten
>> bis
>> >> der
>> >> >> Nitrinpeak vorrüber ist, oder täusche ich mich da :)...
>> >> >>
>> >> >> Aber deine Vorschläge hören sich gut an, und ich bemerke wie
>> >> schwierig
>> >> >> es ist sich zuentscheiden. Ist ja schon fast ne Qual.:)...werde
>> >> versuchen
>> >> >> morgen mal nen bild vom becken reinzustellen. vllt kannst du anhand
>> >> des
>> >> >> bildes mir mehr zur besetzung sagen :)...aber ich denke an nem
>> >> >> buntbarschpaar komme ich nicht dran vorbei :)...sonst hätte ich
>> mir
>> >> die
>> >> >> steinplatten ja net ins becken gelegt.
>> >> >>
>> >> >> und andere becken in meiner größenklasse habe ich mir schon viele
>> >> >> angeschaut...erstaunliche becken dabei..keine frage...
>> >> >>
>> >> >> danke für deine tipps
>> >> >>
>> >> >> hoffe es werden noch mehr sich bei der runde hier beteiligen..
>> >> >>
>> >> >> lg robert
>> >>
>> >> Hallo Robert,
>> >> Deine momentanen Wasserwerte haben nichts mit dem Nitritpeak zu tun.
>> Den
>> >> solltest Du schon abwarten, am besten täglich messen. Wenn es
>> beschleunigt
>> >> werden soll, ich habe mir schon mal mit Nitrivec von Sera geholfen,
>> wenns
>> >> schneller gehen soll. Aber im allgemeinen sollte man schon 2-3 Wochen
>> in
>> >> Ruhe ´Einfahren´
>> >> Grüße Blumenfee
>>
>> hey habe mal nen bild von meinem becken reingestellt.. würde mich freuen
>> wenn ihr es bewertet...und dann hab ich nen bild von der pflanze
>> reingestellt die diese von mir beschriebenen weißen stängel hat....könnt
>> ihr mir sagen was das ist?

Hallo Robert,
Na, das sieht doch schon mal sehr gut aus. Muss natürlich alles noch wachsen.
Deine weißen Stengelchen sind einwandfrei neue Wurzeln!!! Also, so lassen, keine Panik, alles bestens. Einfach mal den Nitritpeak abwarten, der Pflanzenwuchs wird schon, hast ja genug drin.:-D
Grüße Blumenfee

Obsera

Homepage 

20.05.2010, 17:51

@ ehemaliger User

Becken am Einlaufen

danke für deine regelmäßigen antworten :)...ja findest mein becken ok?? brauch allerdings noch bisschen schiefer damit ich ncoh mehr höhlen und verstecke bauen kann. hab ich zu viele pflanzen drin?

hab mal ne frage. habe ja wie aufm foto zusehen nen diffusor installiert und an dem ist ist nen kleiner verbindungsschlauch zum ausströhmungsrohr gelegt. dieser schlauch hat jetzt in der zeit seine farbe verändert. ist jetzt nicht mehr klar sondern trüb..ist das schlimm??

und da man jetzt mein becken sehen kann. würd ich gern mal wissen welche welse ich da reintun kann...und wie viele...

lg gruß

obsera

12053 Postings in 2612 Threads
Becken am Einlaufen
RSS Feed