Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.828 Bildern und 1.597 Videos von 17.596 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Besatzfrage

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
lützkopf

26.04.2016, 23:04
 

Besatzfrage (Besatz)

Hallo Forumuser,

ich habe mal wieder vor, mir mein 300l Becken (120x50x50) einzurichten. Diesmal soll es ein Amazonas werden. Der geplante Besatz wäre dann:

* 1/1 Aequidens pulcher spec. neonblue - Blaupunktbuntbarsch "Electric Blue Acara"
* 8-10 Moenkhausia pittieri - Brillantsalmler
* 15-18 Hemigrammus erythrozonus - Glühlichtsalmler
* 10 Corydoras sterbai - Sterbas (Orangeflossen-) Panzerwels.

Was sagt ihr dazu? Werden sich die Pflege vertragen? Was sagt ihr zu den Zahlen?

Für Tipps, Anregungen bin ich euch sehr dankbar.


MfG Andre

Aquaristik-Padawan

27.04.2016, 15:25

@ lützkopf

Besatzfrage

Hi Andre

Kann leider nicht mit Erfahrung auftrumpfen, aber würd dir trotzdem gern mein Gefühl mitteilen.
Also mir persönlich gefallen Becken mit nur einer Salmler-Art am besten. Würde dir also vorschlagen die Brilliantsalmler wegzulassen und die Glühwürmchen auf das Doppelte aufzustocken. Erst dann zeigen die Kleinen ihr schönes Schwarmverhalten.

Ich schätze sie werden sich auch wohlfühlen, kann aber zu dem Barsch wenig sagen. Kenne die Art kaum. Soweit ich weiß werden diese recht groß. Würde genau nachforschen, ob die kleinen Glühlichsalmler nicht auf der Speisekarte stehen ;-)

Liebe Grüße
Andre :-)

Tom

Homepage

27.04.2016, 16:45

@ lützkopf

Besatzfrage

Hallo,

grundsätzlich finde ich, dass das eine gelungene Besatzzusammenstellung ist. Deine Beckengröße ist dafür knapp gewählt, aber funktionieren sollte das so. Auch wegen der 2 Schwärme hätte ich keine Bedenken.
Einzige Anmerkung: In Balzzeiten sollten gerade die Panzerwelse die Möglichkeit haben, den Blaupunktbuntbarschen aus dem Weg zu gehen, sprich die Struktur des Beckens sollte mehrere Zonen mit verschiedenen Versteckmöglichkeiten und Sandflächen hergeben.

Grüße, Tom.

lützkopf hat geschrieben:
Hallo Forumuser,

ich habe mal wieder vor, mir mein 300l Becken (120x50x50) einzurichten.
Diesmal soll es ein Amazonas werden. Der geplante Besatz wäre dann:

* 1/1 Aequidens pulcher spec. neonblue - Blaupunktbuntbarsch "Electric Blue
Acara"
* 8-10 Moenkhausia pittieri - Brillantsalmler
* 15-18 Hemigrammus erythrozonus - Glühlichtsalmler
* 10 Corydoras sterbai - Sterbas (Orangeflossen-) Panzerwels.

Was sagt ihr dazu? Werden sich die Pflege vertragen? Was sagt ihr zu den
Zahlen?

Für Tipps, Anregungen bin ich euch sehr dankbar.


MfG Andre

lützkopf

27.04.2016, 20:21

@ Aquaristik-Padawan

Besatzfrage

Hallo Andre,

danke für dein feedback. Ist ein interessanter Ansatz mit nur einem Scharm in einer größeren Anzahl.

Ich hoffe auch, dass die Glühlichtsalmler nicht auf der Speisekarte stehen.

Hat da jemand Erfahrungen oder Bedenken bei dieser Kombi? :hungry:

VG Andre


Aquaristik-Padawan hat geschrieben:
Hi Andre

Kann leider nicht mit Erfahrung auftrumpfen, aber würd dir trotzdem gern
mein Gefühl mitteilen.
Also mir persönlich gefallen Becken mit nur einer Salmler-Art am besten.
Würde dir also vorschlagen die Brilliantsalmler wegzulassen und die
Glühwürmchen auf das Doppelte aufzustocken. Erst dann zeigen die Kleinen
ihr schönes Schwarmverhalten.

Ich schätze sie werden sich auch wohlfühlen, kann aber zu dem Barsch
wenig sagen. Kenne die Art kaum. Soweit ich weiß werden diese recht groß.
Würde genau nachforschen, ob die kleinen Glühlichsalmler nicht auf der
Speisekarte stehen ;-)

Liebe Grüße
Andre :-)

lützkopf

27.04.2016, 20:23

@ Tom

Besatzfrage

Hallo Tom,

kannst du mir eine Empfehlung der Anzahl der Pfleglinge geben, vielen Dank im Voraus.

Gruß Andre

Tom hat geschrieben:
Hallo,

grundsätzlich finde ich, dass das eine gelungene Besatzzusammenstellung
ist. Deine Beckengröße ist dafür knapp gewählt, aber funktionieren
sollte das so. Auch wegen der 2 Schwärme hätte ich keine Bedenken.
Einzige Anmerkung: In Balzzeiten sollten gerade die Panzerwelse die
Möglichkeit haben, den Blaupunktbuntbarschen aus dem Weg zu gehen, sprich
die Struktur des Beckens sollte mehrere Zonen mit verschiedenen
Versteckmöglichkeiten und Sandflächen hergeben.

Grüße, Tom.

Grünhexe

27.04.2016, 22:19

@ lützkopf

Besatzfrage

Hallo Andre
ich schildere hier mal keine eigene Erfahrung.
ich hatte selber mal noch ein nicht ausgewachsenes Paar Blaupunktbubas.
Wenn die Nachwuchs haben führen sie den durchs gesamte Becken, da nützt auch Struktur herzlich wenig, weiterhin werden tiefe Graben gebuddelt und Pflanzen haben da ohne dicke Steine zu ihren Füßen keine Chance. Es gibt allerdings auch friedliche Kandidaten, meine waren es leider nicht! War jedenfalls bei mir leider ein Fehlkauf.
In einem Artenbecken nur mit Sand, Wurzeln und Schwimmpflanzen wäre das sicher machbar. Kauf Dir entweder eine kleine Gruppe von Jungfischen und lass ein Paar sich selber finden. Später dann auf 1 Paar reduzieren. Die können bis 20 cm groß werden.
Panzerwelse werden es beim Brutgeschäft der Barsche schwer haben. Glühlichtsalmler wären mir auch zu klein. Größere wie Kirschfleck oder Weißflossensalmer passen da besser.
Brillantsalmler passen von der Größe, sind nur meist empfindlich, habs 2x versucht, finde die wunderschön, aber länger als 2 Jahre hielten sie nicht durch.
Grüße Babs

Grünhexe

27.04.2016, 22:23

@ Grünhexe

Besatzfrage

Ups,
Muss heißen.. ich schildere hier mal meine eigene Erfahrung.
Gruß Babs

lützkopf

27.04.2016, 22:57

@ Grünhexe

Besatzfrage

Hallo Babs,

danke für deine aufschlussreiche Beschreibung. In erster Linie haben mich die Barsche wegen ihren Aussehens interessiert. Langssam sehe ich es auch ein, dass es wahrscheinlich eine Hausnummer zu groß wird. Panzelwelse und die Glühlichtsalmler sind mir aber wichtig. Wenn die Brilliantsalmler so empfindlich sind, würde ich eher auf mehr Glühlichtsalmler tendieren.
Alternativ zu den Blaupunktbarschen würden mich Zwergbuntbarsche auch interessieren. Welche reale Möglichkeiten habe ich da? Welche Kombinationen wären gut. Ich kann mich leider nicht richtig entscheiden. Apistogramma baenschi, borelli, cacatuoides. Darf ich nur eine Art pflegen oder kann ich verschiedene Arten halten?
Habe mir das Beispiel von Redfin angesehen. Dieses gefällt mir sehr gut. Da sind es ja wirklich vielen Sorten. Wie sind eure Erfahrungen zu den Apistogrammas?

Vielen Dank im Voraus.

VG Andre



Grünhexe hat geschrieben:
Hallo Andre
ich schildere hier mal keine eigene Erfahrung.
ich hatte selber mal noch ein nicht ausgewachsenes Paar Blaupunktbubas.
Wenn die Nachwuchs haben führen sie den durchs gesamte Becken, da nützt
auch Struktur herzlich wenig, weiterhin werden tiefe Graben gebuddelt und
Pflanzen haben da ohne dicke Steine zu ihren Füßen keine Chance. Es gibt
allerdings auch friedliche Kandidaten, meine waren es leider nicht! War
jedenfalls bei mir leider ein Fehlkauf.
In einem Artenbecken nur mit Sand, Wurzeln und Schwimmpflanzen wäre das
sicher machbar. Kauf Dir entweder eine kleine Gruppe von Jungfischen und
lass ein Paar sich selber finden. Später dann auf 1 Paar reduzieren. Die
können bis 20 cm groß werden.
Panzerwelse werden es beim Brutgeschäft der Barsche schwer haben.
Glühlichtsalmler wären mir auch zu klein. Größere wie Kirschfleck oder
Weißflossensalmer passen da besser.
Brillantsalmler passen von der Größe, sind nur meist empfindlich, habs 2x
versucht, finde die wunderschön, aber länger als 2 Jahre hielten sie
nicht durch.
Grüße Babs

Ralf.SOS

27.04.2016, 23:57

@ lützkopf

Besatzfrage

Hallo Andre
Bezüglich der Apistogrammas könnte es mit zwei Pärchen verschiedener Arten in einem gut strukturierten 300l Becken durchaus gut gehen.
Ich empfehle, beide Arten gleichzeitig einzusetzen.
Ist vor allem ein Männchen schon länger im Aquarium, betrachtet es das ganze Becken als sein Revier. "Neulinge" haben es dann schwer.
Für die Weibchen sollten genügend Höhlen vorhanden sein.
Grüsse Ralf

foxi

28.04.2016, 00:12

@ lützkopf

Besatzfrage

lützkopf hat geschrieben:

Apistogramma baenschi, borelli, cacatuoides. Darf ich nur eine Art pflegen
oder kann ich verschiedene Arten halten?
Habe mir das Beispiel von Redfin angesehen. Dieses gefällt mir sehr gut.
Da sind es ja wirklich vielen Sorten. Wie sind eure Erfahrungen zu den
Apistogrammas?

Vielen Dank im Voraus.

VG Andre


Hallo,
Sicher kannst Du in Deinen Becken mehr als eine Sorte halten.
Borelli würde ich dazu aber abraten, sind einfach zu schüchtern, würden sich unterbuttern lassen und warscheinlich nur verstecken. Vielleicht gibs dazu aber auch andere Meinungen ;-)
Ich halte selbst in einen 400er Becken 6 cacatuodes und stand auch vor der Wahl mehrere Sorten Apistogramma oder eine. Habe mich dann für eine entschieden weil bei einer gleichen Gruppe das Verhalten der Fische interessanter ist.
lg vom Volker

Ruppinho

28.04.2016, 08:47

@ lützkopf

Besatzfrage

lützkopf hat geschrieben:
Hallo Forumuser,

ich habe mal wieder vor, mir mein 300l Becken (120x50x50) einzurichten.
Diesmal soll es ein Amazonas werden. Der geplante Besatz wäre dann:

* 1/1 Aequidens pulcher spec. neonblue - Blaupunktbuntbarsch "Electric Blue
Acara"
* 8-10 Moenkhausia pittieri - Brillantsalmler
* 15-18 Hemigrammus erythrozonus - Glühlichtsalmler
* 10 Corydoras sterbai - Sterbas (Orangeflossen-) Panzerwels.

Was sagt ihr dazu? Werden sich die Pflege vertragen? Was sagt ihr zu den
Zahlen?

Für Tipps, Anregungen bin ich euch sehr dankbar.


MfG Andre


Hallo Andre,
ich möchte meinen Senf auch dazugeben.
Habe vor einiger Zeit einen Zoohandel besucht der ein Schauaquarium mit der Kombination Glühlichtsalmler und Brillantsalmler hatte und ich muss sagen das sah fantastisch aus.
Aus meiner Erfahrung heraus würde ich sagen das zwei Schwärme kein Problem darstellen. Ich würde 10 Brillanten und 15 Glühlichter nehmen, des weiteren die 10 Corydoras.
Zum Thema Buntbarsche; wenn es denn unbedingt Blaue sein müssen anbei eine Auswahl die kleiner bleiben und sich auch kombinieren lassen:
Apistogramma borelli, borelli Opal, agassizii, trifasciata, baenschi
Nannacara anomala
Mikrogeophagus ramirezi Electric Blue.

Kannst es dir ja mal durch den Kopf gehen lassen.

VG aus Thüringen
Ruppi

Tom

Homepage

28.04.2016, 09:44

@ foxi

Besatzfrage

Hallo,

da würde ich definitiv widersprechen. Borellis sind definitiv durchsetzungsfähig und passen gut zu einem Salmlerbesatz, wie er hier geplant ist.

Grüße, Tom.


foxi hat geschrieben:


Hallo,
Sicher kannst Du in Deinen Becken mehr als eine Sorte halten.
Borelli würde ich dazu aber abraten, sind einfach zu schüchtern, würden
sich unterbuttern lassen und warscheinlich nur verstecken. Vielleicht gibs
dazu aber auch andere Meinungen ;-)
Ich halte selbst in einen 400er Becken 6 cacatuodes und stand auch vor der
Wahl mehrere Sorten Apistogramma oder eine. Habe mich dann für eine
entschieden weil bei einer gleichen Gruppe das Verhalten der Fische
interessanter ist.
lg vom Volker

foxi

28.04.2016, 11:02

@ Tom

Besatzfrage

Tom hat geschrieben:
Hallo,

da würde ich definitiv widersprechen. Borellis sind definitiv
durchsetzungsfähig und passen gut zu einem Salmlerbesatz, wie er hier
geplant ist.

Grüße, Tom.




Hallo Tom,
na Klaro da hast du recht - Ich meinte auch durchsetzungsfähig gegenüber anderen Apistogramma Arten. Dieses ist jedenfalls meine Beobachtung wenn ich mein Pärchen Borelli mit den Kakadus vergleiche ;-)
lg vom Volker

lützkopf

28.04.2016, 21:43

@ foxi

Besatzfrage

foxi hat geschrieben:


Hallo,
Sicher kannst Du in Deinen Becken mehr als eine Sorte halten.
Borelli würde ich dazu aber abraten, sind einfach zu schüchtern, würden
sich unterbuttern lassen und warscheinlich nur verstecken. Vielleicht gibs
dazu aber auch andere Meinungen ;-)
Ich halte selbst in einen 400er Becken 6 cacatuodes und stand auch vor der
Wahl mehrere Sorten Apistogramma oder eine. Habe mich dann für eine
entschieden weil bei einer gleichen Gruppe das Verhalten der Fische
interessanter ist.
lg vom Volker


Hallo Volker, hallo Ralf, hallo Tom, hallo Ruppi,

danke für eure Antworten. Die Auswahl ist jetzt schwer. Nehme ich zwei Pärchen, nehme ich eine Gruppe :-| . Es gibt da echt schöne Arten. Wenn ich eine Gruppe nehmen würde, wie wären dann das Verhältnis? Ist das Verhalten in der Gruppe bei den genannten Arten ähnlich, gibt es da Empfehlungen?

Mein Favorit wäre im Moment der Apistogramma baenschi inka. Lieber in einer Gruppe oder ein weiteres Pärle, z.B. Apistogramma cacatuoides?

Zum Thema Salmler schwanke ich noch, tendieren zur Zeit zu einem größeren Glühlichtschwarm.

Was meint Ihr?

LG Andre

Ruppinho

29.04.2016, 09:08

@ lützkopf

Besatzfrage

lützkopf hat geschrieben:


Hallo Volker, hallo Ralf, hallo Tom, hallo Ruppi,

danke für eure Antworten. Die Auswahl ist jetzt schwer. Nehme ich zwei
Pärchen, nehme ich eine Gruppe :-| . Es gibt da echt schöne Arten. Wenn
ich eine Gruppe nehmen würde, wie wären dann das Verhältnis? Ist
das Verhalten in der Gruppe bei den genannten Arten ähnlich, gibt es da
Empfehlungen?

Mein Favorit wäre im Moment der Apistogramma baenschi inka. Lieber in
einer Gruppe oder ein weiteres Pärle, z.B. Apistogramma cacatuoides?

Zum Thema Salmler schwanke ich noch, tendieren zur Zeit zu einem größeren
Glühlichtschwarm.

Was meint Ihr?

LG Andre


Hallo Andre,
ich persönlich würde zu 2 verschiedenen Päarchen tendieren, da meist ein Männchen bei einer Art die Chefposition einnimmt und das andere terrorisiert.
Ansonsten würde ein großer Schwarm Salmler schon Cool aussehen.
Fang doch mit 20 Glühlichtern an und schau ob es ausreicht oder dann noch erhöhen, falls es zu leer aussieht.
Ich gehe davon aus das die 10 Sterbais bleiben...?
VG Ruppi

foxi

29.04.2016, 15:00

@ Ruppinho

Besatzfrage

Ruppinho hat geschrieben:


Hallo Andre,
ich persönlich würde zu 2 verschiedenen Päarchen tendieren, da meist ein
Männchen bei einer Art die Chefposition einnimmt und das andere
terrorisiert.

VG Ruppi

Dazu würde ich dir auch raten wenn du nich genau weist was du möchtest. Kannst ja entspannt und geduldig sehen wer sich dann zuerst vermehrt und schon hast Du eine Gruppe :-)
Gruppe - sollte wegen dem terossieren bei 3/3 mindestens liegen dann verteilen sich mögliche agressionen besser. Haremshaltung 1/2 hatte ich in 125Liter , das fand ich nicht so toll weil die Mädels wie gesagt zickiger waren - das unterdrückte konnte einen schon leid tun. Mag sein das es im größeren Becken besser gegangen wäre. Aber dann kann man gleich ne Gruppe nehmen ;-)
lg vom Volker

lützkopf

02.05.2016, 23:06

@ foxi

Besatzfrage

Hallo Volker, hallo Ruppi,

in letzter Zeit habe ich ein wenig recherchiert.

meine Idee sind jetzt folgende Besetzung.

ein Pärchen Apistogramma baenschi
ein Pärchen Dicrossus filamentosus
ca. 25 Glühlichtsalmer
ca. 10 Sterbais

Nun mein Problem. Bei den Gabelschwanz-Schachbrettbuntbarsch kann man die Geschlechter noch nicht unterscheiden. Soll ich da mit einer Gruppe von ??? Stück anfangen? Was mache ich jetzt am besten? :confused: Bekommen die zwei Arten Probleme? Danke euch schon mal.

VG Andre

foxi hat geschrieben:

Dazu würde ich dir auch raten wenn du nich genau weist was du möchtest.
Kannst ja entspannt und geduldig sehen wer sich dann zuerst vermehrt und
schon hast Du eine Gruppe :-)
Gruppe - sollte wegen dem terossieren bei 3/3 mindestens liegen dann
verteilen sich mögliche agressionen besser. Haremshaltung 1/2 hatte ich in
125Liter , das fand ich nicht so toll weil die Mädels wie gesagt zickiger
waren - das unterdrückte konnte einen schon leid tun. Mag sein das es im
größeren Becken besser gegangen wäre. Aber dann kann man gleich ne
Gruppe nehmen ;-)
lg vom Volker

Tom

Homepage

04.05.2016, 14:17

@ lützkopf

Besatzfrage

Hallo,

wenn du Dicrossus filamentosus bekommen kannst, würde ich zuschlagen. Auch wenn die ein wenig empfindlicher zu sein scheinen, was den pH-Wert angeht. Wo kriegst du die Gruppe her? Von einem Züchter? Vielleicht kannst du mit dem eine Rückgaberegelung ausmachen.

Grüße, Tom.


lützkopf hat geschrieben:
Hallo Volker, hallo Ruppi,

in letzter Zeit habe ich ein wenig recherchiert.

meine Idee sind jetzt folgende Besetzung.

ein Pärchen Apistogramma baenschi
ein Pärchen Dicrossus filamentosus
ca. 25 Glühlichtsalmer
ca. 10 Sterbais

Nun mein Problem. Bei den Gabelschwanz-Schachbrettbuntbarsch kann man die
Geschlechter noch nicht unterscheiden. Soll ich da mit einer Gruppe von ???
Stück anfangen? Was mache ich jetzt am besten? :confused: Bekommen die
zwei Arten Probleme? Danke euch schon mal.

VG Andre

Ruppinho

04.05.2016, 18:45

@ Tom

Besatzfrage

Hi,
ich kann mich da Tom nur anschließen.
Wenn du in den Genuss kommen kannst so tolle Barsche zu bekommen-zuschlagen......
Würde dann auf die "große" Gruppenhaltung umsteigen und auf die Apistogramma verzichten oder wenn die Schachbretter Paare gebildet haben dann ausdünnen.
Vg Ruppi

lützkopf

05.05.2016, 23:29

@ Ruppinho

Besatzfrage

Danke Ruppi und Tom,

meine Frau möchte unbedingt die Inkas. Werde es dann mit den Apistos und den Schachbrettern versuchen und eine Gruppe von 5? Schachbrettern probieren. Werde mal nächste Woche beim Onlineshop anrufen und mich nach den Geschlechtertendenzen erkundigen. Bin sehr gespannt. Je nach dem wie es sich entwickelt, werde ich natürlich ausdünnen.

Oder sind A. Borelli Opal eher zu empfehlen, statt den Inkas?


Ruppinho hat geschrieben:
Hi,
ich kann mich da Tom nur anschließen.
Wenn du in den Genuss kommen kannst so tolle Barsche zu
bekommen-zuschlagen......
Würde dann auf die "große" Gruppenhaltung umsteigen und auf die
Apistogramma verzichten oder wenn die Schachbretter Paare gebildet haben
dann ausdünnen.
Vg Ruppi

Ruppinho

06.05.2016, 13:10

@ lützkopf

Besatzfrage

lützkopf hat geschrieben:
Hallo Volker, hallo Ruppi,

in letzter Zeit habe ich ein wenig recherchiert.

meine Idee sind jetzt folgende Besetzung.

ein Pärchen Apistogramma baenschi
ein Pärchen Dicrossus filamentosus
ca. 25 Glühlichtsalmer
ca. 10 Sterbais




Hi,
ich würde es bei deiner Idee belassen und nur die Schachbretter als größere Gruppe halten, vielleicht integrieren Sie sich auch so gut das du alle behalten kannst.

VG Ruppi

12058 Postings in 2614 Threads
Besatzfrage
RSS Feed