Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.457 Aquarien mit 145.782 Bildern und 1.597 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Besatzt, Einrichtung und Pflanzen

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Marcin S.

Homepage 

28.01.2009, 12:52
 

Besatzt, Einrichtung und Pflanzen (Einrichtungsbeispiele)

Hallo zusammen,

Hab ein 160 Liter Becken von meinem Onkel bekommen da er keine Lust mehr hatte.

Das Becken hatte ca. 30 Fische drin darunter

5 Schmerlen (2 Prachtschmerlen und 3 kann ich nicht benennen)

zwei Barscharten:
- Cryptoheros nigrofasciatus/Zebrabuntbarsch, Grünflossenbuntbarsch, Blaukehlchen
- Labidochromis caeruleus/Yellow, Gelber Labidochromis

5 Antennenwelse (2 Albino)


Hab den Besatz auf 5 Cryptoheros nigrofasciatus runtergesetzt auf 2 männchen 3 weibchen ( mit dem Geschlecht bin ich mir nicht sicher, ich hab mich am verhalten der Fische orientiert), 2 Labidochromis caeruleus ( Geschlecht keine Ahnung), 5 Schmerlen und die Welse.

Frage:

Ist der Beatzt richtig und was für Fische kann ich noch reinsetzten(soll ein bisschen bunter werden)? Ist das richtig, dass Wurzelholz schlecht für ein Barschbecken ist und was für Pflanzen kann ich nehemen ohne das mir die Barsche alles klein machen? Kann ich das Ansaugrohr hinter Steine verstecken?

Mfg Marcin

ehemaliger User

Homepage 

28.01.2009, 16:50

@ Marcin S.

Besatzt, Einrichtung und Pflanzen

Hallo,
da hat Dein Onkel Dir ja einen absoluten Katastrophenbesatz hinterlassen. :-(
>
>>
>> 5 Schmerlen (2 Prachtschmerlen und 3 kann ich nicht benennen)
Das Becken ist für die Prachtschmerlen viel zu klein. Die müssten auf jeden Fall abgegeben werden. Bei den anderen Schmerlen müsste man wissen, welche das sind.
>>
>> zwei Barscharten:
>> - Cryptoheros nigrofasciatus/Zebrabuntbarsch, Grünflossenbuntbarsch,
>> Blaukehlchen
Oh je. Diese Tiere sind die reinsten Gebärmaschinen. Anders kann man die nicht nennen. Selbst im total schlechtem Wasser produzieren die Nachwuchs wie verrückt. Mit diesen Barschen wirst Du wohl nicht viel Freude haben. Allerdings bekommt man weder die Eltern noch die Jungfische so einfach los.

- Labidochromis caeruleus/Yellow, Gelber Labidochromis
Ist ein Malawiebarsch und sollte in einem Malawieartenbecken gehalten werden. Versuchen abzugeben.
>>
>> 5 Antennenwelse (2 Albino)
Sind zuviele. Maximal 2 Stück und dann auch nur Weibchen. Für die gilt das gleiche wie für die Zebrabuntbarsche. Die vermehren sich ohne Ende.

>>
>> Frage:
>>
>> Ist der Beatzt richtig und was für Fische kann ich noch reinsetzten(soll
>> ein bisschen bunter werden)?
Ich würde Dir raten, bevor Du an neue Fische auch nur denken kannst, den Altbestand zu korrigieren.

Ist das richtig, dass Wurzelholz schlecht für
>> ein Barschbecken ist
Nein, kann man nicht pauschal sagen. In Ostafrikaner-Becken haben Wurzeln nichts zu suchen. Bei Barschen aus Südamerika sind sie aber sinnvoll.

und was für Pflanzen kann ich nehemen ohne das mir
>> die Barsche alles klein machen?
Gib die Barsche wirklich ab.

Kann ich das Ansaugrohr hinter Steine
>> verstecken?
Ja. Die Zirkulation sollte aber noch gegeben sein. Also nicht quasi komplett einmauern. ;-)

lg
Beate

Marcin S.

Homepage 

28.01.2009, 18:14
(editiert von stus, 28.01.2009, 18:24)

@ ehemaliger User

Besatzt, Einrichtung und Pflanzen

>> Hallo,
>> da hat Dein Onkel Dir ja einen absoluten Katastrophenbesatz hinterlassen.
>> :-(
>> >
>> >>
>> >> 5 Schmerlen (2 Prachtschmerlen und 3 kann ich nicht benennen)
>> Das Becken ist für die Prachtschmerlen viel zu klein. Die müssten auf
>> jeden Fall abgegeben werden. Bei den anderen Schmerlen müsste man wissen,
>> welche das sind.
>> >>
>> >> zwei Barscharten:
>> >> - Cryptoheros nigrofasciatus/Zebrabuntbarsch, Grünflossenbuntbarsch,
>> >> Blaukehlchen
>> Oh je. Diese Tiere sind die reinsten Gebärmaschinen. Anders kann man die
>> nicht nennen. Selbst im total schlechtem Wasser produzieren die Nachwuchs
>> wie verrückt. Mit diesen Barschen wirst Du wohl nicht viel Freude haben.
>> Allerdings bekommt man weder die Eltern noch die Jungfische so einfach
>> los.
>>
>> - Labidochromis caeruleus/Yellow, Gelber Labidochromis
>> Ist ein Malawiebarsch und sollte in einem Malawieartenbecken gehalten
>> werden. Versuchen abzugeben.
>> >>
>> >> 5 Antennenwelse (2 Albino)
>> Sind zuviele. Maximal 2 Stück und dann auch nur Weibchen. Für die gilt
>> das gleiche wie für die Zebrabuntbarsche. Die vermehren sich ohne Ende.
>>
>> >>
>> >> Frage:
>> >>
>> >> Ist der Beatzt richtig und was für Fische kann ich noch
>> reinsetzten(soll
>> >> ein bisschen bunter werden)?
>> Ich würde Dir raten, bevor Du an neue Fische auch nur denken kannst, den
>> Altbestand zu korrigieren.
>>
>> Ist das richtig, dass Wurzelholz schlecht für
>> >> ein Barschbecken ist
>> Nein, kann man nicht pauschal sagen. In Ostafrikaner-Becken haben Wurzeln
>> nichts zu suchen. Bei Barschen aus Südamerika sind sie aber sinnvoll.
>>
>> und was für Pflanzen kann ich nehemen ohne das mir
>> >> die Barsche alles klein machen?
>> Gib die Barsche wirklich ab.
>>
>> Kann ich das Ansaugrohr hinter Steine
>> >> verstecken?
>> Ja. Die Zirkulation sollte aber noch gegeben sein. Also nicht quasi
>> komplett einmauern. ;-)
>>
>> lg
>> Beate

@Beate

ich weiss dass ich den Bestand korregieren muss!!

Mfg Marcin

12055 Postings in 2613 Threads
Besatzt, Einrichtung und Pflanzen
RSS Feed