Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blaualgen

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Liquid

22.05.2012, 22:27
 

Blaualgen (Einrichtungsbeispiele)

Hallo, Ich habe ja vor kurzen erst mein Becken vorgestellt und habe auch darin mitgeteilt das ich etwas Algen habe nun haben sich auch noch kleine Ecken Blaualgen auf denn Boden die ich ständig weg mache aber sich immer wieder kleine stellen bilden auch manchmal auf Blättern. P04,NO2,NO3 hab ich ja sehr wenig. Kann das auch sein das mein Filtermaterial das son Bindemittel ist für PO4 usw. ist daran schuld ist weil es schon nichts mehr aufnehmen kann? Der Filter ist voll mit Mulm so wie ich das von außen sehen konnte. Oder woran kann das liegen oder was ist die effektivste lösung die los zu werden.

Mfg Maik

Roadrunner 68

22.05.2012, 23:48

@ Liquid

Blaualgen

Hallo Maik,

ich habe das gleiche Problem. Da scheints aber kein Geheimrezept zu geben. Von den Blaualgen gibts wohl 2 Sorten, eine die in sehr sauberem Wasser sich wohl fühlt und eine, die eher schmutziges Wasser mag (Zitat meines Zoohändlers: "So versifft kann ein Aquarium eigentlich nicht sein";). Ich glaube also in unserem Fall an die "Reinwasserform". Ich hab mal etwas sparsamer Wasser gewechselt und auch das Zeug abgesaugt, so weit möglich, die Beleuchtung auch ein wenig zurückgefahren, und ich bilde mir ein, es wird langsam besser.
Es werden immer wieder mal Dunkelkuren im Internet empfohlen, das ist natürlich radikal.
Ich hatte früher mal ein Gesellschaftsaquarium, das hatte ich immer ganz gut gedüngt, gut bepflanzt und mit einer CO2-Anlage versehen, da hatte ich eigentlich nie Probleme mit Blaualgen.
Ich glaube, bei einem so gut bepflanzten Aquarium wie Deinem, würde ich auch erstmal Geduld üben, was aber schwierig sein kann, das merk ich gerade selber ...

Roadrunner 68

>> Hallo, Ich habe ja vor kurzen erst mein Becken vorgestellt und habe auch
>> darin mitgeteilt das ich etwas Algen habe nun haben sich auch noch kleine
>> Ecken Blaualgen auf denn Boden die ich ständig weg mache aber sich immer
>> wieder kleine stellen bilden auch manchmal auf Blättern. P04,NO2,NO3 hab
>> ich ja sehr wenig. Kann das auch sein das mein Filtermaterial das son
>> Bindemittel ist für PO4 usw. ist daran schuld ist weil es schon nichts
>> mehr aufnehmen kann? Der Filter ist voll mit Mulm so wie ich das von außen
>> sehen konnte. Oder woran kann das liegen oder was ist die effektivste
>> lösung die los zu werden.
>>
>> Mfg Maik

balzman

23.05.2012, 20:20

@ Liquid

Blaualgen

Hallo Maik
Das einzige was bei mir geholfen hat,war die Dunkelkur(aquamax.de).Nach meiner Erfahrung nach ist ein gut eingefahrener Filter wichtig.Schaue dir doch mal meinen Blog dazu an
Gruß balzman

Liquid

23.05.2012, 20:49

@ balzman

Blaualgen

Was soll ich mit dem Filter machen da hat sich viel im Filter angesammelt soll der nund gereinigt werden? Und wie ist es mit dem Mulm im Becken soll der bleiben oder lieber absaugen?

Mfg

balzman

25.05.2012, 17:52

@ Liquid

Blaualgen

Hallo
Blaualgen(Cyanobakterien)erkennt man am Gestank,wenn du den Filter aufmachst und es stink,dann würde ich das Filtermaterial auswaschen,nach der Dunkelkur ist es wichtig den Bakterienhaushalt wieder in schwung zu bringen.Ich hab mein Filter mit siporax,und sera Filter biostart neu gestartet.Wichtig!bei der Dunkelkur das Becken unbedingt belüften.Nitrat ist ja das Endprodukt des Stickstoffkreislaufes,und ein wichtiger Makronährstoff,wie auch Phosphat,darum kann es sich unter umständen negativ auswirken wenn man diese durch spezieles Filtermaterial absobiert.Lass das Becken sich nach der Dunkelkur erst mal richtug entwickeln.Ablauf dse Sichstoffkreislaufes sagt man etwa 30 Tage,in dieser zueit würde ich auch keinen Wasserwechsel machen,und danach die gewohnten Wasserwechsel aber nur ein drittel,Mulm ist Leben,und diesen unbedingt im Becken lassen.So würde ich es machen.
gruß balzman

Liquid

26.05.2012, 20:00

@ balzman

Blaualgen

Ok danke für die Tips ich werde erst mal noch 2 bis 3 wochen warten und bis dahin mal kein TWW machen und das Düngen reduzieren mal schaun was so passiert.
Wenn das auch nicht hilft werde ich wohl mal die Dunkelkur durchführen.

Mfg

12053 Postings in 2612 Threads
Blaualgen
RSS Feed