Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.768 Bildern und 1.595 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Bodengrund wechseln

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
-Mark-

Homepage

17.01.2010, 18:57
 

Bodengrund wechseln (Einrichtung)

Hallo,
ich hab mal ne Frage:
ich habe in meinem Becken Kies von 2-3mm Körnung, darunter eine Depont-Mix- Schicht von Dennerle.Ich möchte demnächst auf ne feinere Körnung umsteigen etwa 1-2mm.
-Kann man einfach den Bodengrund wechseln oder muss man etwas beachten?
-Muss man die Depont-Mix-Schicht nach einer Zeit erneuern?
:confused: :confused:

Vielen Dank für eure Antworten :ok:
Mark

ehemaliger User

Homepage 

17.01.2010, 21:31

@ -Mark-

Bodengrund wechseln

>> Hallo,
>> ich hab mal ne Frage:
>> ich habe in meinem Becken Kies von 2-3mm Körnung, darunter eine
>> Depont-Mix- Schicht von Dennerle.Ich möchte demnächst auf ne feinere
>> Körnung umsteigen etwa 1-2mm.
>> -Kann man einfach den Bodengrund wechseln oder muss man etwas beachten?
>>
>> -Muss man die Depont-Mix-Schicht nach einer Zeit erneuern?
>> :confused: :confused:
>>
>> Vielen Dank für eure Antworten :ok:
>> Mark

Hallo Mark,
erstmal - warum hast Du überhaupt Bodengrundmix drin ?
Ich muss gestehen, dass ich das bei meinem 75 lBecken leider auch getan habe und eine Lehm-Torf-Mischung von Tropica reingegeben habe, aber nur in der rechten Beckenhälft als Test, drüber eine Kieskörnug von 2-5 mm. DAS WÜRDE ICH NIE WIEDER TUN!!!!!!!!!!!!!!! Bisher hatte ich in meinen langem Aquarianerleben noch nie eine Bodengrundmischung benutzt und nach den jetzigen Erfahrungen im 75 l Becken werde ich das auch N I E mehr tun!!!
Habe heute gegärtnert und mußte feststellen, dass es in der Ecke mächtig am faulen war, alle Pflanzenwurzeln schwarz, sämtlicher Mulm in dieser Ecke!
Im anderen Teil des Beckens mit Sand - keine Probleme. Pflanzenwuchs genauso gut wie im Bodenmixteil - Fazit - NIE WIEDER!!!!
Das ist meine Erfahrung. Von grobem Kies halt ich auch absolut n i c h t s mehr!!! In Sand geht nichts rein! In grobem Kies sehr wohl, nämlich der gesamte Mulm!
Viel wichtiger ist meiner Erfahrung nach, das richtige Licht, mind. 0,8 Watt pro Liter, die richtige Kelvin Zahl, Düngung, wenn erforderlich über die Wassersäule - oder bei Sumpfpflanzen wie Echinodorus und Crypotocorynen mit Lehmkugeln im Bodengrund. Das reicht vollkommen aus!!!!
Ein Umstellen auf die feinere Körnung von 1-2 mm ist ein guter erster Schritt.
Hast Du Welse, kann man ohne weitere Sand in der Körnung 0,4 - 1,2 nehmen.
In 1-2 mm geht immer noch etwas an Mulm rein, ist aber für eine üppiges Pflanzenbecken voll ok.
Fazit, lass das Depotmix drin und dünge zukünftig mit Lehmkugeln und über das Wasser mit Flüssigdünger - aber nur, wenn Du Mangelerscheinungen und das richtige Licht hast !!!
Grüße Blumenfee

12057 Postings in 2614 Threads
Bodengrund wechseln
RSS Feed