Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.842 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Brasilianischer Wassernabel

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Herbert Lustig

Homepage

29.10.2009, 15:40
 

Brasilianischer Wassernabel (Pflanzen)

Schönen Guten Tag auch,

ich, als Anfänger, hätte zu dem Brasilianischen Wassernabel mal einige Fragen.

Ist es besser den Wassernabel als Schwimmpflanze einfach treiben zu lassen, oder sollte man ihn im Boden einpflanzen? Wenn ja, wie tief?
Bei mir wächst der nicht richtig und hat auch so gelbe löchrige Blätter? Kann es sein, dass ich den zu eng zusammen stehen habe? Oder was mache ich falsch? Ausserdem sind die Stengel so dunkelbraun?

Ich habe gelesen, der soll so 10cm/Woche wachsen, aber bei mir ist der kaum 10cm in dem letzen halben Jahr gewachsen?

Mir wurde der als schnellwachsende Pflanze verkauft!?! Aber das geht bei mir nicht!

Was mache ich falsch?

Gruß

Jens J.

Homepage

29.10.2009, 18:07

@ Herbert Lustig

Brasilianischer Wassernabel

Hallo Herbert,

als Schwimmpflanze ist besser, da die Blätter viel Licht benötigen. Wenn Du sie einpflanzen willst so tief, dass es nicht aufschwimmt und die unteren Blätter viel Licht bekommen.

MfG Jens

ehemaliger User

Homepage

29.10.2009, 19:31

@ Herbert Lustig

Brasilianischer Wassernabel

>> Schönen Guten Tag auch,
>>
>> ich, als Anfänger, hätte zu dem Brasilianischen Wassernabel mal einige
>> Fragen.
>>
>> Ist es besser den Wassernabel als Schwimmpflanze einfach treiben zu
>> lassen, oder sollte man ihn im Boden einpflanzen? Wenn ja, wie tief?
>> Bei mir wächst der nicht richtig und hat auch so gelbe löchrige
>> Blätter? Kann es sein, dass ich den zu eng zusammen stehen habe? Oder was
>> mache ich falsch? Ausserdem sind die Stengel so dunkelbraun?
>>
>> Ich habe gelesen, der soll so 10cm/Woche wachsen, aber bei mir ist der
>> kaum 10cm in dem letzen halben Jahr gewachsen?
>>
>> Mir wurde der als schnellwachsende Pflanze verkauft!?! Aber das geht bei
>> mir nicht!
>>
>> Was mache ich falsch?
>>
>> Gruß

Hallo Herbert,
der Wassernabel braucht relativ viel Nährstoffe, ist eine ideale Pflanze um Nitrat aus dem Becken zu holen. Wenn das Angebot an Nährstoffe zu gering ist, wird er blass und wächst nicht richtig. Probiers mal mit einem guten Flüssigdünger z.b. Profito von Easy-Life, nicht zuviel, nur jede Woche das zugegebene Frischwasser düngen. Schwimmend hält er sich wirklich besser, einpflanzen würd ich ihn auch nicht. Ab und an - wenn er wächst, die alten Triebenden wegwerfen und nur die neugewachsenen wieder bündeln, evtl. mit Gummiband zusammenfassen und z.B. an einer Wurzel befestigen, so hab ich es gemacht. Bei mir wächst er wirklich ca. 10-20 cm pro Woche!
Grüße Blumenfee

Herbert Lustig

Homepage

30.10.2009, 09:19
(editiert von lustig, 30.10.2009, 11:08)

@ ehemaliger User

Brasilianischer Wassernabel

>> Hallo Herbert,
>> der Wassernabel braucht relativ viel Nährstoffe, ist eine ideale Pflanze
>> um Nitrat aus dem Becken zu holen. Wenn das Angebot an Nährstoffe zu
>> gering ist, wird er blass und wächst nicht richtig. Probiers mal mit einem
>> guten Flüssigdünger z.b. Profito von Easy-Life, nicht zuviel, nur jede
>> Woche das zugegebene Frischwasser düngen. Schwimmend hält er sich
>> wirklich besser, einpflanzen würd ich ihn auch nicht. Ab und an - wenn er
>> wächst, die alten Triebenden wegwerfen und nur die neugewachsenen wieder
>> bündeln, evtl. mit Gummiband zusammenfassen und z.B. an einer Wurzel
>> befestigen, so hab ich es gemacht. Bei mir wächst er wirklich ca. 10-20 cm
>> pro Woche!
>> Grüße Blumenfee

Hallo,

erstmal danke für die Antworten!

Ich denke, ich werde dann mal den Wassernabel auf der Wasseroberfläche treiben lassen. Wie macht ihr den denn fest? Bei mir wird der durch die Wasserbewegung des Filters immer in eine Ecke gedrückt!

Bisher habe ich noch nie gedüngt, weil ich gedacht habe, dass durch die Fischausscheidungen... genügend Nährstoffe im Wasser sind?!?

Das mit dem Gummiband verstehe ich nicht ganz. Wie meinst du das?

Auf jeden Fall werde ich mir mal Profito von Easy-Life kaufen.

Wer kann mir denn sonst noch gute Dünger empfehlen? Ich suche einen, den ich nicht jeden Tag, sondern 1x die Woche zugeben muss.

Wie lange dauert es denn, bis man sieht, dass der Dünger hilft?

Gruß

ehemaliger User

Homepage

31.10.2009, 17:32

@ Herbert Lustig

Brasilianischer Wassernabel

>> >> Hallo Herbert,
>> >> der Wassernabel braucht relativ viel Nährstoffe, ist eine ideale
>> Pflanze
>> >> um Nitrat aus dem Becken zu holen. Wenn das Angebot an Nährstoffe zu
>> >> gering ist, wird er blass und wächst nicht richtig. Probiers mal mit
>> einem
>> >> guten Flüssigdünger z.b. Profito von Easy-Life, nicht zuviel, nur
>> jede
>> >> Woche das zugegebene Frischwasser düngen. Schwimmend hält er sich
>> >> wirklich besser, einpflanzen würd ich ihn auch nicht. Ab und an - wenn
>> er
>> >> wächst, die alten Triebenden wegwerfen und nur die neugewachsenen
>> wieder
>> >> bündeln, evtl. mit Gummiband zusammenfassen und z.B. an einer Wurzel
>> >> befestigen, so hab ich es gemacht. Bei mir wächst er wirklich ca.
>> 10-20 cm
>> >> pro Woche!
>> >> Grüße Blumenfee
>>
>> Hallo,
>>
>> erstmal danke für die Antworten!
>>
>> Ich denke, ich werde dann mal den Wassernabel auf der Wasseroberfläche
>> treiben lassen. Wie macht ihr den denn fest? Bei mir wird der durch die
>> Wasserbewegung des Filters immer in eine Ecke gedrückt!
>>
>> Bisher habe ich noch nie gedüngt, weil ich gedacht habe, dass durch die
>> Fischausscheidungen... genügend Nährstoffe im Wasser sind?!?
>>
>> Das mit dem Gummiband verstehe ich nicht ganz. Wie meinst du das?
>>
>> Auf jeden Fall werde ich mir mal Profito von Easy-Life kaufen.
>>
>> Wer kann mir denn sonst noch gute Dünger empfehlen? Ich suche einen, den
>> ich nicht jeden Tag, sondern 1x die Woche zugeben muss.
>>
>> Wie lange dauert es denn, bis man sieht, dass der Dünger hilft?
>>
>> Gruß
Hallo Herbert,
die Erklärung für das Gummiband:
man nehme ca. 10 cm lange Triebe, und zwar die Wachstums-Spitzen, soviele wie man hat und bindet die am Stielanfang hinten mit Gummiband oder auch Angelschnur, Gartenbindedraht usw. zusammen und befestigt das an irgendwas - ich habs an der höchsten Stelle meiner Wurzel gemacht, es geht aber auch am Filterauströmungsrohr oder auch ein Sauger, an dem man das Bündel anbindet. So treibt es nicht sinnlos im Becken rum.
Welchen Dünger Du nimmst, spielt nicht so eine sehr große Rolle, da alle Aquariendünger nur Spurenelemente enthalten. Stickstoff, Phosphor, Kali sind dadrin nicht enthalten. Wie sehen denn Deine Wasserwerte bezüglich Nitrat und Phosphat aus? Im großen hab ich fast immer eine Nitratwert von 25 mg/l.
Dort wächst der Wassernabel wie der Teufel. Bei genügendem Fischbesatz hat man automatisch genügend Nitrat im Becken und muss nicht zudüngen.
Ausnahme sind Starklichbecken ab 0,8 Watt pro Liter. Die müssen unbedingt zusätzlich gedüngt werden.
Grüße Blumenfee

12053 Postings in 2612 Threads
Brasilianischer Wassernabel
RSS Feed