Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.845 Bildern und 1.595 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Brauche noch etwas Rat

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Daniela Micksch

Homepage 

10.10.2010, 22:07
 

Brauche noch etwas Rat (Besatz)

Hallo, seit heute haben wir nun unsere größerer Becken, aber trotzdem noch Anfänger...die Größe des neuen Beckens beträgt 1,00m x 0,5 x0,4. Ca ein Jahre hatten wir unser kleines 60 Liter Becken, wo wir den Besatz von 8 Neons, 2 Hechtlingen, 2 Welse und 12 Platys (aus eigener Zucht) drin hatten. Nun suchen wir aber Zuwachs, damit sich unsere nicht mehr so einsam fühlen und würden gern Yellows dazu setzen. Ist es ratsam, da unsere Fische ja doch etwas kleiner sind oder wäre das Lebendfutter für die Yellows, was ich jetzt leider gelesen habe? Welche Fische und wieviel würdet ihr noch dazu tun?
Vielen Dank für eure Hilfe
Liebe Grüße:-)

Benjamin Hamann

Homepage

11.10.2010, 00:09

@ Daniela Micksch

Brauche noch etwas Rat

Erstmal möchte ich euch beglückwunschen zu eurem neuen größeren Becken! Mit den maßen fängt Aquaristik eigentlich erst an richtig spaß zu machen! ;-)

Nun aber zu der Frage: NEIN!

Yellos passen absolut nicht in das Becken -> erstens weil sie aus dem Malawisee stammen. Hier würden die Wasserwerte und die Dekoration absolut nicht mit den Bedürfnissen eurer jetzigen Pfleglinge übereinstimmen.'
Zweitens kann es aufgrund des Verhaltens der Yellows nicht klappen -> Viele kleine Fische würden als Futter dienen oder größere würden den Aggressionen nicht standhalten.
Drittens ist das Becken einfach schon knapp an der Grenze um überhaupt Malawicichliden darin pflegen.

Ich empfehle euch, einfach mal nach passenden Südamerikanischen Zwergcichliden (z.B. Apistogramma) ausschau zu halten -> die würden viel besser zu Neon und Co. passen. Ebenso könnten westafrikanische Buntbarscharten der Gattung Pelvicachromis funktionieren.

Also bitte macht euch über die Lebensgewohnheiten und Herkunfstgebiete eurer Fische schlau, damit man SINNVOLL vergesellschaften kann! ;-)

lg benni

12051 Postings in 2612 Threads
Brauche noch etwas Rat
RSS Feed