Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.828 Bildern und 1.597 Videos von 17.596 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Brutto... Netto...

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
flightsim

21.04.2014, 09:55
 

Brutto... Netto... (Einrichtungsbeispiele)

Hallo zusammen
Wir Aquarianer richten uns bei der Zusammenstellung des Besatz anhand der Beckengrösse. Dabei fallen immer wieder die Definitionen von Brutto und Netto.
Wenn ich mich durch die gängigen Artenbeschreibungen durchlese wird bei der angegebenen Beckenmindestgrösse fast nie angegeben auf welchen Wert dieser basiert. Ist der effektive Wasserinhalt ( Netto) gemeint oder der einfacher zu berechnende Brutto Inhalt? Doch was bedeutet Brutto? Oft wird bei einer Beckenvorstellung das Aussenmass des Beckens angegeben. inkl. kieselblende und Einbauhöhe der Integrierten Beleuchtung. Wäre es nicht besser die effektive Wassersäule in der Höhe anzugeben?

Klar, im Endeffekt sind die Liter auch nicht schwarz und weiss... Ob es mit dem Besatz klappt hängt von vielen weiteren Faktoren ab wie der Filterleistung, dem Wasserwechsel und der Futtermenge..Verhältnis m/w..... Auf die verfügbare Wassermenge gesehen dann auch mit dem Charakter der Fische.
Habe zum Beispiel einen Wunderschönen Protomelas der gemäss diversen Beschreibungen auf grund seiner Revierverteidigung gar mind. 500 Liter benötigt in meinem Becken sich aber als lammfromm zeigt... Auch in der Balz... Da sind im Gegensatz dazu meine Yellow wahrliche Temperamentsbündel...

Langer Rede kurzer Sinn... Wie berechnet Ihr euer Wasservolumen.....?
Absolutes Netto... Brutto anhand des effektiven Wasserstand... Brutto anhand er Aussenabmessungen des Beckens?

Wenn einmal ein komplett Umbau meines beckens ansteht habe ich mir fest vorgenommen anhand des auslaufenden Wasser einmal die effektiv vorhandene Wassermenge zu messen.. Auf das Resultat bin ich jetzt schon gespannt...

Liebe Grüsse
Markus

Tom

Homepage

21.04.2014, 14:26

@ flightsim

Brutto... Netto...

Hallo Markus,

die Empfehlungen beziehen sich immer auf das Bruttomaß, das sich aus den Außenabmessungen des Aquariums ergeben, denn das ist letztlich das, was man als Aquarianer überhaupt zuverlässig kennen kann. Nettovolumen kann man nur annäherungsweise berechnen und selbst dann kann ich mal schnell 10 Liter Wasser mehr oder weniger nach einem Wasserwechsel im Becken haben, ohne dass man das jetzt großartig bei 672 Liter Bruttovolumen erkennen könnte oder an der wasserverdrängenden Einrichtung was geändert worden wäre.

Du hast aber ganz recht: Die Struktur der Einrichtung und die Zusammenstellung des Besatzes entscheidet ganz entscheidend mit, ob ein Aquarium funktioniert. die Beckengröße ist nur einer der Faktoren, die man beachten sollte.

Grüße, Tom.

flightsim

21.04.2014, 17:47

@ Tom

Brutto... Netto...

Hallo Tom

Du meinst damit dass die Liter-Angaben der Becken sich immer auf die kompletten Aussen-Abmessungen beziehen?
Dann hat ein offenes Becken das bis ein paar cm unter dem Rand gefüllt wird und ein Becken mit integrierter Beleuchtung das sagen wir mal 10cm unter dem Rand gefüllt wird ja effektiv schon einen grossen Unterschied was die verfügbare Wassermenge angeht.

Mein Becken hat die Aussenabmessungen von 160x45x69. Wären somit knappe 500 Liter.
Auf Grund des Innenfilter und der integrierten Beleuchtung rechne ich immer mit ca. 400 Liter.
Wie schon erwähnt werde ich beim nächsten komplettumbau des Beckens einmal die effektive Wassermenge messen.. ich rechne gar da mit dass diese unter 400 Liter liegen wird..

Gruss Markus

12058 Postings in 2614 Threads
Brutto... Netto...
RSS Feed