Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.768 Bildern und 1.595 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Dünger

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Leinad78

Homepage

06.07.2009, 23:03
 

Dünger (Technik)

Guten Abend,

vielleicht nicht die passenden Frage oder das passende Forum, aber:

Gibt es eine Möglichkeit den Nährstoffbedarf eines Aquariums zu berechnen oder zu ermitteln unter der Voraussetzung das NICHT ständig das Wasser gewechselt wird?

Bei meinem Becken blüht schon wieder die Blaualgenpest los und die Pinselalgen fühlen sich auch wieder zunehmend wohler... :-|

Gruss Daniel

Klaus Bachmann

Homepage 

10.07.2009, 15:48

@ Leinad78

Dünger

>> Guten Abend,
>>
>> vielleicht nicht die passenden Frage oder das passende Forum, aber:
>>
>> Gibt es eine Möglichkeit den Nährstoffbedarf eines Aquariums zu
>> berechnen oder zu ermitteln unter der Voraussetzung das NICHT ständig das
>> Wasser gewechselt wird?
>>
>> Bei meinem Becken blüht schon wieder die Blaualgenpest los und die
>> Pinselalgen fühlen sich auch wieder zunehmend wohler... :-|
>>
>> Gruss Daniel

Hallo Daniel

Ohne ständiges Wasserwechseln kann kein AQ laufen, irgendwie müssen doch die Abfallprodukte raus die nicht biologisch abgebaut werden können.

gruß
klaus

Leinad78

Homepage

11.07.2009, 22:28

@ Klaus Bachmann

Dünger

>> >> Guten Abend,
>> >>
>> >> vielleicht nicht die passenden Frage oder das passende Forum, aber:
>> >>
>> >> Gibt es eine Möglichkeit den Nährstoffbedarf eines Aquariums zu
>> >> berechnen oder zu ermitteln unter der Voraussetzung das NICHT ständig
>> das
>> >> Wasser gewechselt wird?
>> >>
>> >> Bei meinem Becken blüht schon wieder die Blaualgenpest los und die
>> >> Pinselalgen fühlen sich auch wieder zunehmend wohler... :-|
>> >>
>> >> Gruss Daniel
>>
>> Hallo Daniel
>>
>> Ohne ständiges Wasserwechseln kann kein AQ laufen, irgendwie müssen doch
>> die Abfallprodukte raus die nicht biologisch abgebaut werden können.
>>
>> gruß
>> klaus

Das Problem ist folgendes: Ich wohne in einem Landwirschaftlich stark genutzen Bereich Deutschlands, die Nitratwerte die hier aus der Leitung kommen möchte niemand von Euch im Becken haben. Um mal einen Wert zu nennen, nach JBL Tröpfchentest sind das knapp 50mg an Nitrat die aus der Leitung purzeln. Da bringen mir häufige Wasserwechsel leider nicht wirklich was. Ich befürchte das dadurch auch der grüne Belag auf den Scheiben nach wenigen Tagen eine Sicht ins Becken fast komplett verhindert?!

Bekomme ich den Nitratgehalt irgendwie vernünftig verringert?

Klaus Bachmann

Homepage 

12.07.2009, 10:45

@ Leinad78

Dünger

>> >> >> Guten Abend,
>> >> >>
>> >> >> vielleicht nicht die passenden Frage oder das passende Forum, aber:
>> >> >>
>> >> >> Gibt es eine Möglichkeit den Nährstoffbedarf eines Aquariums zu
>> >> >> berechnen oder zu ermitteln unter der Voraussetzung das NICHT
>> ständig
>> >> das
>> >> >> Wasser gewechselt wird?
>> >> >>
>> >> >> Bei meinem Becken blüht schon wieder die Blaualgenpest los und die
>> >> >> Pinselalgen fühlen sich auch wieder zunehmend wohler... :-|
>> >> >>
>> >> >> Gruss Daniel
>> >>
>> >> Hallo Daniel
>> >>
>> >> Ohne ständiges Wasserwechseln kann kein AQ laufen, irgendwie müssen
>> doch
>> >> die Abfallprodukte raus die nicht biologisch abgebaut werden können.
>> >>
>> >> gruß
>> >> klaus
>>
>> Das Problem ist folgendes: Ich wohne in einem Landwirschaftlich stark
>> genutzen Bereich Deutschlands, die Nitratwerte die hier aus der Leitung
>> kommen möchte niemand von Euch im Becken haben. Um mal einen Wert zu
>> nennen, nach JBL Tröpfchentest sind das knapp 50mg an Nitrat die aus der
>> Leitung purzeln. Da bringen mir häufige Wasserwechsel leider nicht
>> wirklich was. Ich befürchte das dadurch auch der grüne Belag auf den
>> Scheiben nach wenigen Tagen eine Sicht ins Becken fast komplett
>> verhindert?!
>>
>> Bekomme ich den Nitratgehalt irgendwie vernünftig verringert?


Es gitb natürlich mittelchen wie Nitrat Minus, ich denk aber nicht das du damit so viel wegschafftst.
ich wurd es vieleicht mit destiliertem Wasser mischen, kann ich dir aber nicht genau sagen vieleicht schadet das auch deinen Fischen und Pflanzen weil wieder wichtige Stoffe fehlen, nitrat könntest du damit auf jedefall senken:-D .

gruß
klaus

Leinad78

Homepage

12.07.2009, 14:34

@ Klaus Bachmann

Dünger

>>
>> Es gitb natürlich mittelchen wie Nitrat Minus, ich denk aber nicht das du
>> damit so viel wegschafftst.
>> ich wurd es vieleicht mit destiliertem Wasser mischen, kann ich dir aber
>> nicht genau sagen vieleicht schadet das auch deinen Fischen und Pflanzen
>> weil wieder wichtige Stoffe fehlen, nitrat könntest du damit auf jedefall
>> senken:-D .
>>
>> gruß
>> klaus

Moin und danke schonmal,

ich hab mich eben mal mit unserer Regenwassersammelanlage unterhalten und die ist der Meinung das sie durchaus ein paar Liter entbehren kann. Ich werds in den nächsten Tag mal mehr und mehr mit dem Leitungswasser verschneiden und gucken was passiert. Nachdüngen und aufhärten ist ja doch eher einfacher als andersrum :)

12057 Postings in 2614 Threads
Dünger
RSS Feed