Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.592 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Es kann los gehen !!!!!

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Michael Reiz

Homepage 

18.04.2010, 23:20
 

Es kann los gehen !!!!! (Einrichtungsbeispiele)

Hallo zusammen

Nach langen 3 Monaten werde ich am Dienstag endlich mein neues Becken abholen fahren.
Da es ja eine ca 4 wöchige Einfahrzeit braucht,würde ich gerne mal wissen wie man sowas am besten anstellt.Ich habe zwar schon viel gelesen,aber die Meinungen gehen ja auch schwer auseinander.
Ich habe vor ein paar Liter Brühe eines ausgewaschenen Filterschwammes bei mir ins Becken mit rein zu schütten.
Es soll ein Malawisee Aquarium werden.

Was sollte noch gemacht werden um das Becken richtig einzufahren?
Danke schonmal für eure Ratschläge.

Gruss Michael

Benjamin Hamann

Homepage

18.04.2010, 23:33

@ Michael Reiz

Es kann los gehen !!!!!

>> Hallo zusammen
>>
>> Nach langen 3 Monaten werde ich am Dienstag endlich mein neues Becken
>> abholen fahren.
>> Da es ja eine ca 4 wöchige Einfahrzeit braucht,würde ich gerne mal
>> wissen wie man sowas am besten anstellt.Ich habe zwar schon viel
>> gelesen,aber die Meinungen gehen ja auch schwer auseinander.
>> Ich habe vor ein paar Liter Brühe eines ausgewaschenen Filterschwammes
>> bei mir ins Becken mit rein zu schütten.
>> Es soll ein Malawisee Aquarium werden.
>>
>> Was sollte noch gemacht werden um das Becken richtig einzufahren?
>> Danke schonmal für eure Ratschläge.
>>
>> Gruss Michael

Also das mit dem Filterschlamm, ist ne gute Idee!!! Alternativ, könnte man den auch gleich direkt in den Filter geben!

Ansonsten, betreibe ich beim Einfahren die Becken immer wie im normalen Betrieb! Heißt: Filterung an, Temp. wie später für die Fische und Beleuchtung auch wie später! Das Becken sollte natürlich von Anfang an eingerichtet sein und falls Pflanzen drin sind, diese auch schon im Becken!

Und dann einfach 4 Wochen laufen lassen! Die Pflanzen wachsen an, es pendelt sich ein Gleichgewicht ein und die sich vielleicht bildenden Algen können den Malawis (sofern es sich um Aufwuchsfresser handelt) später als Nahrung dienen!

Man sollte regelmäßig die Wasserwerte kontrollieren und erst Fische einsetzen, wenn der Nitritpeak überstanden ist -> also kein Nitrit mehr nachweisbar!

Dann, wenn die Werte stimmen, nach und nach die Fische einsetzen! Nicht alle Tiere des späteren Besatzes auf eineml, hier können die Werte sonst auch mal schwanken und ins negative umschlagen! Ich würde sagen, im 3-5 Tage Rythmus, kann man die Tiere nach und nach einsetzen!

Wie groß ist denn dein Becken und welche Fische sollen rein?
Stell es doch schonmal ein, und dokumentiere den Aufbau! Wäre sicher interessant! ;-)

lg benjamin

Michael Reiz

Homepage 

19.04.2010, 10:30

@ Benjamin Hamann

Es kann los gehen !!!!!

>> >> Hallo zusammen
>> >>
>> >> Nach langen 3 Monaten werde ich am Dienstag endlich mein neues Becken
>> >> abholen fahren.
>> >> Da es ja eine ca 4 wöchige Einfahrzeit braucht,würde ich gerne mal
>> >> wissen wie man sowas am besten anstellt.Ich habe zwar schon viel
>> >> gelesen,aber die Meinungen gehen ja auch schwer auseinander.
>> >> Ich habe vor ein paar Liter Brühe eines ausgewaschenen
>> Filterschwammes
>> >> bei mir ins Becken mit rein zu schütten.
>> >> Es soll ein Malawisee Aquarium werden.
>> >>
>> >> Was sollte noch gemacht werden um das Becken richtig einzufahren?
>> >> Danke schonmal für eure Ratschläge.
>> >>
>> >> Gruss Michael
>>
>> Also das mit dem Filterschlamm, ist ne gute Idee!!! Alternativ, könnte
>> man den auch gleich direkt in den Filter geben!
>>
>> Ansonsten, betreibe ich beim Einfahren die Becken immer wie im normalen
>> Betrieb! Heißt: Filterung an, Temp. wie später für die Fische und
>> Beleuchtung auch wie später! Das Becken sollte natürlich von Anfang an
>> eingerichtet sein und falls Pflanzen drin sind, diese auch schon im Becken!
>>
>>
>> Und dann einfach 4 Wochen laufen lassen! Die Pflanzen wachsen an, es
>> pendelt sich ein Gleichgewicht ein und die sich vielleicht bildenden Algen
>> können den Malawis (sofern es sich um Aufwuchsfresser handelt) später als
>> Nahrung dienen!
>>
>> Man sollte regelmäßig die Wasserwerte kontrollieren und erst Fische
>> einsetzen, wenn der Nitritpeak überstanden ist -> also kein Nitrit mehr
>> nachweisbar!
>>
>> Dann, wenn die Werte stimmen, nach und nach die Fische einsetzen! Nicht
>> alle Tiere des späteren Besatzes auf eineml, hier können die Werte sonst
>> auch mal schwanken und ins negative umschlagen! Ich würde sagen, im 3-5
>> Tage Rythmus, kann man die Tiere nach und nach einsetzen!
>>
>> Wie groß ist denn dein Becken und welche Fische sollen rein?
>> Stell es doch schonmal ein, und dokumentiere den Aufbau! Wäre sicher
>> interessant! ;-)
>>
>> lg benjamin

Hi Benjamin

Die Beckenmasse sind 170x65x65,ca 700 ltr.,da es ein Panoramabecken ist.Es sollen auf jedenfall NonMbunas werden.Welche genau weiss ich noch nicht(Protomelas,Aulonocara).Da will ich mich noch etwas vom spezialisten Beraten lassen was die Zusammenstellung angeht.Es soll ja alles Hand und Fuss haben.
Das ich nicht alle aufeinmal einsetzen kann hab ich mir schon erlesen.Was schön wäre,wenns in 2 Etappen gehen würde,da der Züchter 180km weit weg ist.15-20 Stk beim 1 und das selbe beim 2 mal einige Wochen später dann.So hab ich mir das irgendwie vorgestellt.
Ich will auf jedenfall das Becken hier einstellen.Muss erstmal gucken wie das funktioniert hier.
Muss ich das Becken noch füttern?

Gruss Michael

Benjamin Hamann

Homepage

19.04.2010, 12:56

@ Michael Reiz

Es kann los gehen !!!!!

Hey...also das hört sich doch sehr gut an von der Größe und vom Besatz! ;-)
Denke schon, das es in 2 Etappen geht! Es würde wahrscheinlich auch auf einmal gehen, nur muss man dann eben mehr und öfter die Wasserwerte kontrollieren.

Wenn du füttern in Bezug auf Futter ins Becken geben meinst, dann ist die Antwort nein! Futter würde sich zersetzen und das Wasser belasten. Dies muss man nicht noch zusätzlich fördern! ;-) Passiert ja ganz von alleine, wenn die Fische drin sind und etwas verstoffwechseln! ;-)

Einfach drauf los mit dem Becken einstellen! Ist nicht schwer und relativ selbsterklärend! Bei Fragen, helf ich oder andere gerne!

Bin gespannt!

lg benni

Michael Reiz

Homepage 

19.04.2010, 13:20

@ Benjamin Hamann

Es kann los gehen !!!!!

>> Hey...also das hört sich doch sehr gut an von der Größe und vom Besatz!
>> ;-)
>> Denke schon, das es in 2 Etappen geht! Es würde wahrscheinlich auch auf
>> einmal gehen, nur muss man dann eben mehr und öfter die Wasserwerte
>> kontrollieren.
>>
>> Wenn du füttern in Bezug auf Futter ins Becken geben meinst, dann ist die
>> Antwort nein! Futter würde sich zersetzen und das Wasser belasten. Dies
>> muss man nicht noch zusätzlich fördern! ;-) Passiert ja ganz von alleine,
>> wenn die Fische drin sind und etwas verstoffwechseln! ;-)
>>
>> Einfach drauf los mit dem Becken einstellen! Ist nicht schwer und relativ
>> selbsterklärend! Bei Fragen, helf ich oder andere gerne!
>>
>> Bin gespannt!
>>
>> lg benni

Hi
Ja,das meinte ich.Na gut,umso besser das man kein Futter beigeben muss.
Bin schon fleissig am schreiben.Morgen fahre ich das Becken holen und dann wirds die Woche veröffentlicht.
Das werden wahrscheinlich harte 4 Wochen werden :-(

Gruss Michael

Benjamin Hamann

Homepage

19.04.2010, 16:33

@ Michael Reiz

Es kann los gehen !!!!!

ja das kann ich mir vorstellen! Das Warten, ist immer am schlimmsten! Aber Gut Ding will Weile haben! ;-)

Viel Spaß beim Aufstellen, Einrichten und hier einstellen! ;-)

lg

12053 Postings in 2612 Threads
Es kann los gehen !!!!!
RSS Feed