Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.836 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Eure Erfahrung mit der Malawiseekrabbe

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

Homepage 

13.01.2009, 21:42
 

Eure Erfahrung mit der Malawiseekrabbe (Einrichtungsbeispiele)

Wie groß wird sie nun wirklich? habe 8cm und 15 schon gelesen..
und kann ich sie in 450L AQ halten? vergreift sie sich an ab 6 cm große fische und wie ist es wenn ich synodontis hätte also auch bodenbewohner??

Gruß Jan

ehemaliger User

Homepage 

14.01.2009, 00:10

@ ehemaliger User

Eure Erfahrung mit der Malawiseekrabbe

Hi Jan,

ich habe zwar mir Malawi-Krabben keinerlei persönliche Erfahrung, aber ich würde darauf lieber verzichten. Sonst werden Deine Fische nachher schneller verspeist als Dir lieb ist ;-)

LG
Uwe :-)

Marco Rämisch

Homepage 

15.01.2009, 14:48

@ ehemaliger User

Eure Erfahrung mit der Malawiseekrabbe

Hi Jan und Uwe,

ich hab jahrelang mehrere Malawikrabben gehalten und hatte auch mehrmals Nachzuchten, die ich grossgezogen habe..

Eine pauschale Aussage, dass Malawikrabben an die Fische gehen ist falsch.
Einige kleine Dinge sollte man allerdings beachten.

Unbedingt erforderlich sind Steinaufbauten und geschütze Höhlen zum Häuten der Krabbe , eine absolut dichte Aquarienabdeckung, denn die Tiere nutzen wirklich JEDE Chance zur flucht und ein der Krabbe angemessen grosses Becken.

Bei 450l würde ich nur ein Tier einsetzen und es regelmässig mit Futtertabletten und Shrimps, Seelachsfilet, sowie Stinte füttern.

Hat man ein zu kleines Becken ohne Versteckmöglichkeiten, ev. sogar mehrere Krabben in einem solchen Aquarium, die dann noch zu selten gefüttert werden, kann es im schlimmsten Fall zu einem Übergriff auf Fische kommen.

Ist bei mir aber niemals vorgekommen...

Weder im grossen Aq (900L) mit drei Tieren, noch bei den kleinen Nachzuchten im Aufzuchtsbecken mit Fischen.

Was öfters passiert ist, dass sich Malawikrabben gegenseitig platt machen, wenn sie zu eng gehalten werden, oder direkt nach einer Paarung.

Ich finde, dass es mit die interessantesten Tiere des Malawisees sind und problemlos in Becken ab 300-400l gehalten werden können.

Und... Nicht alle Ammenmärchen glauben und dann weitergeben ;0)

Gruss, Marco






>> Hi Jan,
>>
>> ich habe zwar mir Malawi-Krabben keinerlei persönliche Erfahrung, aber
>> ich würde darauf lieber verzichten. Sonst werden Deine Fische nachher
>> schneller verspeist als Dir lieb ist ;-)
>>
>> LG
>> Uwe :-)

ehemaliger User

Homepage 

15.01.2009, 16:54

@ Marco Rämisch

Eure Erfahrung mit der Malawiseekrabbe

Hallo Marco,

ich hatte ja betont, daß ich selber keine Erfahrung mit der Haltung von Malawi-Krabben habe ;-)
Mir persönlich wäre es bei einer Beckengröße von BRUTTO 450 Litern einfach zu heikel ........
Aber ich bin da auch nicht so experimentierfreudig ;-)

Gruss
Uwe

12053 Postings in 2612 Threads
Eure Erfahrung mit der Malawiseekrabbe
RSS Feed