Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.766 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

fadenalgen

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
pikespik

Homepage 

03.05.2009, 12:18
 

fadenalgen (Einrichtungsbeispiele)

was kann mann gegen die machen? wasser ist ok.

Dominik

Homepage 

04.05.2009, 14:23

@ pikespik

fadenalgen

Hallo,


Erst Mal: wäre nett wenn du wenigstens ein Hallo an den Anfang und deinen Namen (Nickname) an das Ende deines Beitrags setzten könntest.

>> was kann mann gegen die machen? wasser ist ok.

Bei diesen knappen Angaben kann man dir sicher nicht helfen.
Die Angabe "Wasser ist ok" sagt nichts, bitte GH, KH, NO3, PO4, PH sagen(wenn du mehr weißt ist auch nicht schlimm :lol3: ). Die Beleuchtungsstärke und dauer wäre auch wichtig, genauso wie viele Pflanzen (welcher Arten?) du hast und auch was dein Besatz ist. Ob die Algen Viele oder nur ein Paar sind?

Also bitte keine so minimalistischen Angaben und dann wird und kann man dir helfen.

Gruß,
Dome :waving:

pikespik

Homepage 

04.05.2009, 18:54

@ Dominik

fadenalgen

sorry, dachte das man bei meinem becken gucken kann.

400 Liter

Beleuchtung:
2*54W T5, Juwel high lite Nature und Day stellen weiße mit alufolie abgedunkelt.
von 10-21 uhr

Eheim 2078 professionel 3 elektronik für bis zu 700l becken
1850l/h leer,1100l/h voll,filervolumen 8l+0,6l vorfilter.behälterv.14,5l
benutze die 12h bio funktion 400l/h zu 700l/h

3*Neolamprologus longior
3*Julidochromis marlieri
2/2 Neolamprologus pulcher "Daffodil"(WF)
3*Synodontis petricola
5/5 cyprichromis leptosoma specklebeck
Wasserwerte:
25 grad
Ph 8,2
Gh 12
Kh 10
nitrit 0
alle 7.tage 30% wasser wechsel

Dominik

Homepage 

04.05.2009, 19:42

@ pikespik

fadenalgen

Hallo,

>> sorry, dachte das man bei meinem becken gucken kann.
>>
>> 400 Liter
>>
>> Beleuchtung:
>> 2*54W T5, Juwel high lite Nature und Day stellen weiße mit alufolie
>> abgedunkelt.
>> von 10-21 uhr
>>
>> Eheim 2078 professionel 3 elektronik für bis zu 700l becken
>> 1850l/h leer,1100l/h voll,filervolumen 8l+0,6l vorfilter.behälterv.14,5l
>> benutze die 12h bio funktion 400l/h zu 700l/h
>>
>> 3*Neolamprologus longior
>> 3*Julidochromis marlieri
>> 2/2 Neolamprologus pulcher "Daffodil"(WF)
>> 3*Synodontis petricola
>> 5/5 cyprichromis leptosoma specklebeck
>> Wasserwerte:
>> 25 grad
>> Ph 8,2
>> Gh 12
>> Kh 10
>> nitrit 0
>> alle 7.tage 30% wasser wechsel

Da du ein Tanga-Becken hast, würde ich die Algen einfach lassen, weil sie meiner Meinung nach so ein Becken natürlicher wirken lassen. Die Ursache wird wohl einfach das Fehlen von höheren Pflanzen sein, das wird sich auch schwer beheben lassen, villeicht kannst du ein paar Vallisnerien einsetzten.
Wenn du sie trotzdem los haben möchtest würde ich einfach so Viele wie möglich davon manuell entfernen, eine andere Möglichkeit fällt mir bei einem Tanga-becken nicht ein. Und bitte KEINE Algenvernichtungsmittel nehmen die schaden unter Umständen auch den Fischen auch wenn auf der Packung steht, dass sie für Aquarien tauglich sind. Und auch keine Harnischwelse einsetzten!

Gruß,
Dome :waving:

ehemaliger User

Homepage 

21.05.2009, 10:15

@ pikespik

fadenalgen

Heyho!
Hatte auch mal Fadenalgen (grüne Fadenalgen) - paar Wochen nach der Einrichtugnsphase, war aber nicht dramatisch. Habe aber dann von verschiedenen Seiten erfahren, dass dies auch ein Zeichen für gute Wasserwerte sein kann. Gefährlich sind die nicht, allerdings auch nicht schön anzusehen. Habe die dann regelmäßig entfernt und parallel einen guten Pflanzendünger (+ CO2) besorgt. Wenn die Pflanzen gut wachsen, dann entziehen die nämlich den Algen die Nährstoffe und werden im Wachstum gestört. Zusätzlich habe ich 20 Garnelen ins Becken. Nach etwa zwei Wochen habe ich von den Fadenalgen nichts mehr gesehen :-)
Viel Erfolg dabei!

12056 Postings in 2613 Threads
fadenalgen
RSS Feed