Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.836 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Faulige Blätter...brauche dringend Hilfe!!!

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Richard Peters

Homepage 

23.10.2008, 19:00
 

Faulige Blätter...brauche dringend Hilfe!!! (Pflanzen)

hallo zusammen,
ich bin neu hier und muss notgedrungener weise auch gleich mit der tür ins haus fallen :-D . ich habe mein becken seit 2 jahren, es läuft aber erst seit einem halben jahr richtig gut (ich stelle es auch bald rein muss noch fortos machen) und darüber freue ich mich sehr. auch der pflanzenwuchs ist dank gutem dünger sehr gut...normalerweise. denn vorgestern habe ich bei einer pflanzenart glasige stellen und löcher festgestellt, welche ich schon mal hatte aber das ist schon ein jahr her. ich kann euch leider nicht genau sagen um welche pflanze es sich handelt ich werde bald mal ein blatt mit zu meinem händler nehmen vllt kann der mir ja helfen :-P . sie hat ein rhizom und sieht ähnlich aus wie eine krause wasserähre nur ist sie dunkelrot und die blätter sind etwas schmaler.
ich hoffe die krankheit oder das problem gibt es öfter so dass ihr mir sagen könnt worum es sich handelt und was dagegen machen kann...ich will nämlich nicht dass mein schönes becken jetzt wieder in die brüche geht.:-(

liebe grüße aus rostock, hoffe auf baldige hilfe
richard

ehemaliger User

Homepage

23.10.2008, 22:18

@ Richard Peters

Faulige Blätter...brauche dringend Hilfe!!!

>> hallo zusammen,
>> ich bin neu hier und muss notgedrungener weise auch gleich mit der tür
>> ins haus fallen :-D . ich habe mein becken seit 2 jahren, es läuft aber
>> erst seit einem halben jahr richtig gut (ich stelle es auch bald rein muss
>> noch fortos machen) und darüber freue ich mich sehr. auch der
>> pflanzenwuchs ist dank gutem dünger sehr gut...normalerweise. denn
>> vorgestern habe ich bei einer pflanzenart glasige stellen und löcher
>> festgestellt, welche ich schon mal hatte aber das ist schon ein jahr her.
>> ich kann euch leider nicht genau sagen um welche pflanze es sich handelt
>> ich werde bald mal ein blatt mit zu meinem händler nehmen vllt kann der
>> mir ja helfen :-P . sie hat ein rhizom und sieht ähnlich aus wie eine
>> krause wasserähre nur ist sie dunkelrot und die blätter sind etwas
>> schmaler.
>> ich hoffe die krankheit oder das problem gibt es öfter so dass ihr mir
>> sagen könnt worum es sich handelt und was dagegen machen kann...ich will
>> nämlich nicht dass mein schönes becken jetzt wieder in die brüche
>> geht.:-(
>>
>> liebe grüße aus rostock, hoffe auf baldige hilfe
>> richard

Hallo Richard,
Ein Bild wäre wirklich sehr hilfreich. Es gibt allerdings auch rote krause Wasserähren. Wasserähren haben ja immer eine kleine Knolle. Die meisten Sorten brauchen einmal jährlich - meistens im Winter eine 6-8 wöchige Ruhepause. Die Pflanze zeigt es damit an, dass die Blätter verfallen.
Es könnte allerdings auch eine Baclaya sein, was ich allerdings nicht bei Dir vermute, da diese sehr selten zu kriegen ist. Oder aber eine:-D ;-) Cryptocorynen-Art.
Geh mal auf die Seite von Tropica oder Dennerle, vielleicht findest Du diese dort. Welchen Dünger benutzt Du? Wie hoch dosierst Du? Wie sind Deine Wasserwerte, z.b. KH, GH, PH NO3 - Eisen usw. Dann kann man mehr sagen.
Gruß Babs

Falk

Homepage 

23.10.2008, 23:22

@ Richard Peters

Faulige Blätter...brauche dringend Hilfe!!!

Hi

Als erstes müßtest Du prüfen ,welche Art Du genau hast und ganz wichtig...welche temperatur sie maximal aushalten kann.
in verbindung mit einer Düngeüberdosierung kann sie glasig werden und geht langsam ein.
Ansonsten stimme ich Babs zu...

Gruß Falk

ehemaliger User

Homepage 

24.10.2008, 07:46

@ Richard Peters

Faulige Blätter...brauche dringend Hilfe!!!

Hallo,
Bestimmung der Pflanze wäre schon gut, allerdings nach der Beschreibung hört sich das ganz stark nach einer Cryptocorne an. Dann tippe ich mal auf die Cryptocorynenfäule. Dazu würde auch passen, dass Du das schon mal gehabt hast. Es gibt Cryptocorynen die bei den kleinsten Änderungen zum Rumzicken neigen. Vor allem bei der C. wendtii kann man das beobachten. Ist bei mir auch immer so. Das ist bei mir die einzige Crypto, die meint ab und zu mal abfaulen zu müssen. Allerdings erholen sich die Pflanzen immer wieder. Kann aber Wochen dauern.
lg
Beate

Richard Peters

Homepage 

24.10.2008, 15:48

@ ehemaliger User

Faulige Blätter...brauche dringend Hilfe!!!

>> Hallo,
>> Bestimmung der Pflanze wäre schon gut, allerdings nach der Beschreibung
>> hört sich das ganz stark nach einer Cryptocorne an. Dann tippe ich mal auf
>> die Cryptocorynenfäule. Dazu würde auch passen, dass Du das schon mal
>> gehabt hast. Es gibt Cryptocorynen die bei den kleinsten Änderungen zum
>> Rumzicken neigen. Vor allem bei der C. wendtii kann man das beobachten. Ist
>> bei mir auch immer so. Das ist bei mir die einzige Crypto, die meint ab und
>> zu mal abfaulen zu müssen. Allerdings erholen sich die Pflanzen immer
>> wieder. Kann aber Wochen dauern.
>> lg
>> Beate

also an erstmal schon mal danke für die schnellen antworten...an dem foto arbeite ich gerade aber die anderen sachen kann ich ja schon mal schreiben.
Wasserwerte: gH 15(waren schon mal viel höher sera test war schon mal bei 40 tropfen 8soll eig grün werden) noch bernsteinfarben warum fragt mich nicht...)
kH 8, pH 7.5,NO2 <0,3mg/l, NO3 <o,5mg/l...mehr messe ich leider nicht.
ich dünge mit easycarbo und ProFito von easylife...hat mir mein händler empfohlen und eigentlich ist das zeug echt spitze, veränderungen gab es aber schon...letzter tww wurde mit 25% regenwasser durchgeführt...und die wasserwerte werden besser nun dachte ichs chon das hat damit was zu tun...???
vllt wisst ihr da ja was zu( mein händler meinte das kupfer bindet der wasseraufbereiter) das bild ist so gut wie fertig^^
lg
richard

Richard Peters

Homepage 

24.10.2008, 15:56

@ Richard Peters

Faulige Blätter...brauche dringend Hilfe!!!

also ich glaub ich hab sie gefunden...hat jedenfalls verdammt ähnlichkeit mit meiner...(jez kommen die daten von dennerle)

die pflanze bei dennerle

A 55 Aponogeton natans

Falscher Ulvaceus oder Ceylon-Ulvaceus
Merkmale: Knolle mit gestielten, breiten, hellgrün- bis rötlich-transparenten Blätter.
Wuchshöhe: Ca. 50 cm.
Wuchs: Schnellwüchsig.
Vermehrung: Über Samen.
Kultur: Anspruchslos.
Besonderheiten: Treibt bei hohen Temperaturen, hellem Standort oder direkter Sonneneinstrahlung gern Schwimmblätter. Diese vor Erreichen der Wasseroberfläche entfernen.

ehemaliger User

Homepage

24.10.2008, 21:46

@ Richard Peters

Faulige Blätter...brauche dringend Hilfe!!!

>> also ich glaub ich hab sie gefunden...hat jedenfalls verdammt ähnlichkeit
>> mit meiner...(jez kommen die daten von dennerle)
>>
>> die pflanze bei
>> dennerle

>>
>> A 55 Aponogeton natans
>>
>> Falscher Ulvaceus oder Ceylon-Ulvaceus
>> Merkmale: Knolle mit gestielten, breiten, hellgrün- bis
>> rötlich-transparenten Blätter.
>> Wuchshöhe: Ca. 50 cm.
>> Wuchs: Schnellwüchsig.
>> Vermehrung: Über Samen.
>> Kultur: Anspruchslos.
>> Besonderheiten: Treibt bei hohen Temperaturen, hellem Standort oder
>> direkter Sonneneinstrahlung gern Schwimmblätter. Diese vor Erreichen der
>> Wasseroberfläche entfernen.

Hallo Richard,
hab ich mirs doch gedacht!
Habe gerade mal in meinem schönen Pflanzenbuch von Christel Kasselmann nachgesehen. Dort steht : BENÖTIGT RUHEZEIT !!
Ist also genau das Problem, diese Pflanzenarten sind leider nicht unbedingt für Anfänger geeignet, werden aber immer wieder in Zoogeschäften bedenkenlos für meist teuer Geld verkauft. Bin ich auch mal drauf reingefallen, obwohl ich über 20 Jahre Erfahrung habe, ist es mir nicht gelungen, die Pflanze nach der Ruhezeit weiterzuziehen. Die Knolle ist einfach verfault. Hat mit den Blättern angefangen. Versuchen kannst Du es ja mal. Soviel ich weiß, nimmt man sie raus und lagert sie in etwas kühlerem Raum - Schlafzimmer - in Torf.
Aber nicht völlig austrocknen lassen. Viel Glück!!
Gruß Babs:-|

Richard Peters

Homepage 

25.10.2008, 11:39

@ ehemaliger User

Faulige Blätter...brauche dringend Hilfe!!!

dass is aber verdammt schade...optisch macht das teil nämlich echt was her...aber naja.
wenn ichs mir so recht überlege war das letzte mal bevor ich umgebaut hab und als ich die wurzel in der hand hatte war die hälfte weggefault...also hast du wohl recht. ich würde mir ja die mühe machen aber ich hätte schon gerne ne pflanze die ich drin lassen kann und nur im wasser pflegen muss...hab mich da schon umgeschaut hatte auch mal ne amazonasschwertpflanze aber die war nachher zu dominant und hat den anderen pflazne das licht weggenommen.
gibt es denn eine ähnliche schwertpflanzenart die nicht so lange stiele hat und für 60l geeignet ist? oder was ähnlich optisch ansprechendes mit breiten blättern die aber nicht alle anderen pflanzen aussticht? von mir aus auch gerne etwas rötliches. könnt ihr mir da was empfehlen? soll so in den hintergrund oder als solitärpflanze und in den hintergrund kommt was anderes.
lg aus sildemow
richard

ehemaliger User

Homepage

25.10.2008, 22:12

@ Richard Peters

Faulige Blätter...brauche dringend Hilfe!!!

>> dass is aber verdammt schade...optisch macht das teil nämlich echt was
>> her...aber naja.
>> wenn ichs mir so recht überlege war das letzte mal bevor ich umgebaut hab
>> und als ich die wurzel in der hand hatte war die hälfte weggefault...also
>> hast du wohl recht. ich würde mir ja die mühe machen aber ich hätte
>> schon gerne ne pflanze die ich drin lassen kann und nur im wasser pflegen
>> muss...hab mich da schon umgeschaut hatte auch mal ne
>> amazonasschwertpflanze aber die war nachher zu dominant und hat den anderen
>> pflazne das licht weggenommen.
>> gibt es denn eine ähnliche schwertpflanzenart die nicht so lange stiele
>> hat und für 60l geeignet ist? oder was ähnlich optisch ansprechendes mit
>> breiten blättern die aber nicht alle anderen pflanzen aussticht? von mir
>> aus auch gerne etwas rötliches. könnt ihr mir da was empfehlen? soll so
>> in den hintergrund oder als solitärpflanze und in den hintergrund kommt
>> was anderes.
>> lg aus sildemow
>> richard
Hallo Richard,
das auch noch, die Pflanze sollte in 60 l auf Dauer aushalten !?? Na, das hätte sowieso auf Dauer nicht geklappt, da diese viel zu groß wird! Wird in meinem Pflanzenbuch von Christel Kasselmann für Becken ab 200 l empfohlen!
Schau Dir mal meine Pflanzenbilder an. Auf einem ist die Echinodorus ´´brauner Bär ´´ von Dennerle, die hab ich 3 x in meinem Becken. Es ist eine kleinwüchsige Amazonaspflanze - wird so ca. 30 cm hoch. Es gibt ja jede Menge kleinwüchsige Amazonaspflanzen, geh mal auf die Seite von Dennerle oder Tropica, die kannst Du auch im Internet bestellen. So bist Du sicher, dass Du auch diese bekommst. Bei uns im OBI gibst Original Dennerle-Pflanzen mit Sortenschild. Kosten zwar viel mehr, aber es lohn sich und man muss diese nicht wieder rausschmeißen, weil sie zu groß werden. Übrigens eignen sich auch Cryptocorynen, zb. Wendtii als kleine Solitärs in 60iger Becken. nach einem halben Jahr war die ungefähr 20 cm hoch und ebenso breit, mit schön braunroten Blättern - Beleuchtung 15 Watt, Amazon-Day von Dennerle. Hatte ich auch mal so.
Gruß Babs
:-D

12053 Postings in 2612 Threads
Faulige Blätter...brauche dringend Hilfe!!!
RSS Feed