Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.848 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

FD Futter benutzt Ihr es? Wie verfüttert Ihr es?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

10.09.2015, 09:25
 

FD Futter benutzt Ihr es? Wie verfüttert Ihr es? (Einrichtungsbeispiele)

Halli hallo,

das ich schon viel Gutes über FD Futter gelesen habe, habe ich letzte Woche eingekauft.

Die Auswahl viel auf:
Sera FD Artemia, Rote Mückenlarven, Wasserflöhe, Tubifex, Shrimps, Gammarus


Das Futter kam, die Freude war groß, also Packungen geöffnet Aquariendeckel hoch und rein mit dem Zeug. Und dann?

Die Große Entäuschung, Fische interessieren sich nicht für das Futter ;(

Naja ein wenig gegoogelt, dabei bin ich auf folgendes Video gestoßen:
https://youtu.be/buUaa8nrfqE

Der Trick ist einfach genial. Ich habe es mit allen oben aufgeführten Sorten probiert und es funktioniert wirklich sehr gut. Insbesondere die Artemia sehen besser aus, als die gefrorenen aus der Kühltruhe.


Und wie macht Ihr es? Benutzt Ihr FD Futter? Wie verfüttert Ihr es? Welche Sorten?

Wolfgang N

10.09.2015, 10:28

@ ehemaliger User

FD Futter benutzt Ihr es? Wie verfüttert Ihr es?

Hallo Tobias,

FD Futter ist grundsätzlich eine sehr empfehlenswerte Sache, schließlich ist es, bezogen auf die Inhaltsstoffe, sehr nah an natürlichem Futter dran. Es fehlt nur ein bisschen Feuchtigkeit.

Der Videotrick ist eine gute Möglichkeit den manchmal lästigen Auftrieb zu eliminieren. Schließlich wollen nicht alle Fische ihre Nahrung von der Oberfläche aufnehmen und es kann eine halbe Ewigkeit dauern, bis das Zeug untergeht.

Ich füttere auch regelmäßig FD-Futter. Meist sind das Krill, Mysis, Artemia, Tubifex, Daphnia und Fertigmischungen. Allerdings kommt das Futter in trockenem Zustand ins Becken, weil ich es nicht von Hand, sondern ausschließlich über die Futterautomaten verabreiche. Gefressen wird es trotzdem. Auch die Diskus und die Dianemas nehmen es laut schmatzend von der Oberfläche. Vielleicht nur eine Frage der Gewöhnung?

Trotzdem gebe ich dem Frostfutter qualitativ den Vorzug. Natürlich nur mit der Handfütterung. Hier weiss ich, dass keine Inhaltsstoffe durch einen Trocknungsprozess verändert oder zerstört wurden. Das soll jetzt aber das FD-Futter nicht abwerten! Besser als Flocken und Tabletten ist es allemal.

Auf Rote Mückenlarven verzichte ich bewusst. Zum einen sind die oft schadstoffbelastet, da sie in sehr stark verschmutzen Gewässern leben. Zum anderen, und das ist der Hauptgrund, haben sie sehr scharfe Beißwerkzeuge, die in der Darmwand unter Umständen schwere Verletzungen verursachen können. Vor allem kleinere Fische sind da besonders gefährdet.

Viele Grüße

Wolfgang

ehemaliger User

10.09.2015, 10:48

@ Wolfgang N

FD Futter benutzt Ihr es? Wie verfüttert Ihr es?

Hallo Wolfgang,

das mit der Gewöhnung kann schon sein. Die Artemia haben meine Fische aber tatsächlich auch von der Oberfläche weggeschnappt.

Aber die Gammarus und die Shrimps sind schon extrem hart, da mache ich mir dann mehr sorgen drum als bei den Beiswerkzeugen der roten Mülas.

Durch die Spritzenmethode, werden die wieder "weich".

Frostfutter steht aber auch bei mir weiterhin auf dem Speiseplan bzw. auf dem Plan meiner Fische ;). Insbesondere mein selbstgemachtes (Dank Deines Blogs).

Das mit der Schadstoffbelastung bei den roten Mülas ist mir bekannt, aber ist es bei Tubifex nicht genau so?

Woher soll man auch bei Frostfutter wissen, was in der Brühe die es mit sich bringt rumschwimmt, kann ja auch bei anderen Sorten schlechte Brühe sein oder? Denke aber das durch die Trocknung von FD Futter ja auch die Brühe aus dem Futter mit entzogen wrid und damit meiner Meinung auch zumindest ein Teil der wasserlöslichen Verunreinigungen ....

Die Kühlkette bei Frostfutter darf man auch nicht unterschätzen, wurde diese wirklich nicht unterbrochen?

Bis dann

Wolfgang N

10.09.2015, 11:34

@ ehemaliger User

FD Futter benutzt Ihr es? Wie verfüttert Ihr es?

Hallo Tobias,

die Beißwerkzeuge der Roten Mückenlarven solltest Du nicht unterschätzen. Man muss sich die Dinger nur mal unter dem Mikroskop anschauen. Die sind perfekt gestaltet, um sich in irgend welchem weichen Gewebe zu verhaken. Richtig fies. :-( Die Schadstoffbelastung kommt noch dazu, ist aber das kleinere Übel. Tubifex sind ähnlich belastet. Ein Grund mehr, abwechslungsreich zu füttern. Viele Sorten und von jeder nur wenig. Dann ist das nicht so dramatisch.

Bei der Trocknung von FD-Futter werden keine Inhaltsstoffe entzogen! Alles Gute und Schlechte bleibt drin. Auch die Schadstoffe. Die Trocknung erfolgt durch simple Verdunstung des Wassers (und NUR des Wassers) bei sehr niedrigen Temperaturen, daher "gefriergetrocknet". Das wurde mal in der Sendung mit der Maus gezeigt. :-)

Ob die Kühlkette lückenlos war, tja, da bleibt immer etwas Unsicherheit. Ein Indiz gibt es aber. :-) Achte darauf, ob die Frostfutterform noch dem normalen Aussehen entspricht. Ich kaufe daher fast ausnahmslos die bekannten "Schokotafeln". Wenn eine davon verformt oder verbeult ist, dann war die bestimmt angetaut => Finger weg!

100%ige Sicherheit, was Qualität, Frische und Kühlkette anbelangt, hast Du nur bei selbstgemachtem Frostfutter. Billiger ist es sowieso.

Viele Grüße

Wolfgang

Guido Seifert

11.09.2015, 10:40

@ ehemaliger User

FD Futter benutzt Ihr es? Wie verfüttert Ihr es?

Hallo Tobias,

also ich füttere FD Tubifex von sera, einmal wöchentlich, nach folgender Methode.
Der trockene FD-Würfel wird in ein Reagenzglas (Wassertestglas) gegeben, Wasser rein und dann mit Pinzette ausgedrückt und umgerührt.
Anschließend durch ein Artemiasieb geschüttet und unter Leitungswasser nochmals gespült. Nun mit der Pinzette die aufgelösten und feuchten Tubifex in den Filterstrom gegeben und verfüttert.
So kommen Fische aller Wasserregionen an ihre Power-Delikatesse.
Durch ein paar Tropfen fishtamin von sera o.ä. kann man das Futter noch aufwerten.

Habe die Erfahrung gemacht das fast alle Fische feuchtes FD Futter bevorzugen.

Viele Grüße, Guido

ehemaliger User

14.09.2015, 09:30
(editiert von grein, 14.09.2015, 10:45)

@ Guido Seifert

FD Futter benutzt Ihr es? Wie verfüttert Ihr es?

Halli Hallo,

@Wolfgang - hier kommt die Maus ;) was wären Generationen ohne die Maus? Spaß bei Seite, dank Dir für die Aufklärung. Dachte wirklich, dass mit dem Entziehen des Wassers auch die darin enthaltenen Schadstoffe davon gehen.


Zur Aufbereitung habe ich mir nun folgende Spritze gegönnt:
www.bbraun.de/cps/...&prid=PRID00003175

Diese hat oben bestimmt eine 30mm Öffnung, was das Einfüllen des Futters dorch erheblich erleichtert. Zudem ist der Auslaß relativ groß so das auch größeres Futter durch kann. Notfalls könnte man den Auslaß auch noch vergrößern.
Darin bereite ich jetzt nicht nur das FD Futter auf, sondern lasse auch mein Frostfutter darin auftauen und verfüttere es dann direkt aus der Spritze.
Es läßt sich damit wunderbar dosieren.

Kennt ihr noch weiteres FD-Futter, welches sich für Fische eignet?

Hans-Hubert

06.11.2015, 08:44

@ ehemaliger User

FD Futter benutzt Ihr es? Wie verfüttert Ihr es?

>> Halli Hallo,
>>

>>
>> Kennt ihr noch weiteres FD-Futter, welches sich für Fische eignet?


hallo,


bin derzeit auch ein bisschen am herumprobieren.
Rote Müla lasse ich weg, da habe ich zuviel schlechtes gelesen. Sera FD Artemia wurde sehr gerne gefressen, allerdings macht es ziemlich viel Dreck im Becken. Hoffe es belastet das Wasser nicht zu sehr. Sera FD Tubifex ging auch.
Da ich das Gefühl habe, dass viele FD-Tiere meinen Fischen zu groß oder zu hart sind, habe ich gestern mal Tetra Fresh Delica Artemia probiert. Da sind alle sofort und wild darauf abgefahren!!! Allerdings macht es ähnlich wie die Sera FD Artemia sehr viel Dreck...
Als nächstes wird mal von Dennerle FD Calanus probiert....

Gruß Sven

ehemaliger User

06.11.2015, 09:11

@ Hans-Hubert

FD Futter benutzt Ihr es? Wie verfüttert Ihr es?

Hallo Hans-Hubert,

schau mal oben, da habe ich ein Video verlinkt. Wenn Du die Artemia so verfütterst wie im Video hält sich der Dreck in engen Grenzen.

Außerdem fahren dann auch die Fische besser drauf ab. Und zumindest die Artemia die ich hier habe sehen nach Aufbereitung wie im Video besser aus, als gefrorene.

Bis dann

Hans-Hubert

07.11.2015, 13:02

@ ehemaliger User

FD Futter benutzt Ihr es? Wie verfüttert Ihr es?

Danke für den Tipp Saibot!

ich werds mal versuchen :-)

Gruß

Hans-Hubert

15.11.2015, 09:38

@ Hans-Hubert

FD Futter benutzt Ihr es? Wie verfüttert Ihr es?

habe nun das Dennerle Calanus FD Futter ausprobiert. Es war das erste FD-Futter, auf das meine Fische von Anfang an alle drauf abgefahren sind. Werde ich jz erstmal weiter verfüttern...

Gruß

Hans-Hubert

22.11.2015, 09:26

@ Hans-Hubert

FD Futter benutzt Ihr es? Wie verfüttert Ihr es?

@Saibot, der Trick mit der Spritze funktioniert übrigens super, danke!
habe es mit Artemia und Tubifex ausprobiert.

Ab welcher Fischgröße würdet Ihr FD Krill verfüttern? Wollte mir mal von Sera FD Mixpur zulege, weiß aber nicht ob meine ZBB das große Zeug runterbekommen...

Gruß Sven

ehemaliger User

22.11.2015, 10:30

@ Hans-Hubert

FD Futter benutzt Ihr es? Wie verfüttert Ihr es?

Hi,

ja der "Spritzentrick" funktioniert mit fast allen FD Sorten. Habe mir dafür extra so eine riesige 60ml Spritze gekauft mit großer Öffnung vorne.

Persönlich habe ich schlechte Erfahrungen mit FD Krill gemacht. Ich meine bei zwei meiner Geophagen hat sich da was im Kiemen / Rachenbereicht verhakt.
Des kann aber sein, dass dies am speziellen Verhalten der Geophagen hängt.

Wolfgang hat mit FD Krill galube ich gute Erfahrungen gemacht.

Bis dann