Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.773 Bildern und 1.599 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Filter in Reihe schalten

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Dr. Manhattan

Homepage 

27.11.2009, 13:11
 

Filter in Reihe schalten (Technik)

Hallo,
hiermit melde ich mich aus langer Abstinenz wieder zurück!
Ich wollte mal fragen ob sich welche damit auskennen Filter in Reihe zu schalten!
Ich wollte das vielleicht bei meinen neuen 300L Becken in Erwägung ziehen.
Ich hatte mir gedacht einen Eheim prof3 als Biofilter und als Antrieb zuschalten und davor(als Vorfilter) einen Startec 828 der nicht am Stromnetz angeschlossen ist mit Keramik, Filterschaum und Zeolith zu bestücken.

Stoffel

Homepage 

27.11.2009, 16:39

@ Dr. Manhattan

Filter in Reihe schalten

Hallo,
du musst schauen ob der Eheim prof3 das schafft, außerdem musst du beim Startec 828 das Flügelrad ausbauen, da sonst der Motor Schaden nimmt, ansonsten sollte das kein Problem darstellen. Aber wofür eigentlich ? Es macht doch mehr Sinn einen etwas größeren Eheim Prof3 zu nehmen und den dann zu drosseln ;-)

MfG

Stoffel

Dr. Manhattan

Homepage 

27.11.2009, 16:47

@ Stoffel

Filter in Reihe schalten

Ist schon richtig das man auch einen größeren Filter einfach nehmen könnte, aber dann hat man längst nicht so ein großes Filtervolumen wie mit der anderen Methode. Außerdem hält man dadurch das Biomaterial über Monate wenn nicht sogar über ein Jahr bestimmt absolut sauber. So kann sich das pöröse Biomaterial nicht mit Dreck zusetzen und kann sich um den Nitratabbau kümmern. Die Vorfilter von Eheim halte ich für einen Witz, dass ist ja gerade mal eine Filterschaummatte, was soll die schon groß bewirken.;-)

ehemaliger User

Homepage 

27.11.2009, 21:52

@ Dr. Manhattan

Filter in Reihe schalten

>> Hallo,
>> hiermit melde ich mich aus langer Abstinenz wieder zurück!
>> Ich wollte mal fragen ob sich welche damit auskennen Filter in Reihe zu
>> schalten!
>> Ich wollte das vielleicht bei meinen neuen 300L Becken in Erwägung
>> ziehen.
>> Ich hatte mir gedacht einen Eheim prof3 als Biofilter und als Antrieb
>> zuschalten und davor(als Vorfilter) einen Startec 828 der nicht am
>> Stromnetz angeschlossen ist mit Keramik, Filterschaum und Zeolith zu
>> bestücken.

Hallo,
ich finde die Idee sehr gut. Das Flügelrad vom Vorfilter würde ich ausbauen, damit der Durchfluss größer ist.
Ansonsten gibt es mit Sicherheit keine Probleme.
Wenn ich einen defekten 8 Liter-Eimer bekomme, dann werde ich es bei meinem Malawi auch so machen.
lg
Peter

FiPie

Homepage 

29.11.2009, 15:02

@ Dr. Manhattan

Filter in Reihe schalten

>> Ist schon richtig das man auch einen größeren Filter einfach nehmen
>> könnte, aber dann hat man längst nicht so ein großes Filtervolumen wie
>> mit der anderen Methode. Außerdem hält man dadurch das Biomaterial über
>> Monate wenn nicht sogar über ein Jahr bestimmt absolut sauber. So kann
>> sich das pöröse Biomaterial nicht mit Dreck zusetzen und kann sich um den
>> Nitratabbau kümmern. Die Vorfilter von Eheim halte ich für einen Witz,
>> dass ist ja gerade mal eine Filterschaummatte, was soll die schon groß
>> bewirken.;-)

Hallo,

mehr Filtervolumen ist sicherlich förderlich. Wenn Du den Eheim Prof. 3 nimmst, meinst Du den 2080 oder ?
Die kleinen Prof. 3 reichen da nicht von der Pumpleistung.
Bei der Anordnung die Du es planst, also einen großen Außenfilter und als zweites den angetriebenen Eheim, kann es allerdings Probleme geben.
Dabei wird sich mit zunehmender Filterverschmutzung des ersten Filters, der Saugdruck verringern, was bei vollständigem Druckabbau zu kavitierendem Betrieb führen kann.
Die Standzeit des zweiten Filters wird sich wohl etwas erhöhen. Allerdings nicht so gravierend, es kommt immer noch genügend an für den zweiten Filter.
Liegt aber auch am Besatz.

Schöne Grüße

Dr. Manhattan

Homepage 

29.11.2009, 15:48

@ FiPie

Filter in Reihe schalten

Hallo,
genau das wollte ich wissen ob die Filterbauteile davon einen Schaden nehmen könnten.
Der Kavitierende Betrieb könnte den Impeller im Filter schädigen wenn es wirklich dazu kommen könnte. Es gibt zwar Vorfilter von der Marke Wave aber die haben ein sehr kleines Filtervolumen und müssten sehr oft gewechselt werden.
Vielleicht ist es doch besser 2 Stromsparende Filter Gleichzeitig laufen zu lassen.

FiPie

Homepage 

29.11.2009, 16:27

@ Dr. Manhattan

Filter in Reihe schalten

>> Hallo,
>> genau das wollte ich wissen ob die Filterbauteile davon einen Schaden
>> nehmen könnten.
>> Der Kavitierende Betrieb könnte den Impeller im Filter schädigen wenn es
>> wirklich dazu kommen könnte. Es gibt zwar Vorfilter von der Marke Wave
>> aber die haben ein sehr kleines Filtervolumen und müssten sehr oft
>> gewechselt werden.
>> Vielleicht ist es doch besser 2 Stromsparende Filter Gleichzeitig laufen
>> zu lassen.

Hallo,

was auch gehen würde, den antreibenden Filter als ersten zu nehmen.
Dem Filterschmutz ist es egal, durch welchen Filter er zuerst muß.
Ich weiß nicht, ob Du die Filter bereits hast, aber da gibts auch noch weitere Möglichkeiten. Sowohl was die Filter betrifft als auch bezüglich der Förderung. Zum Beispiel mit einer leisen, externen Pumpe.

ehemaliger User

Homepage 

29.11.2009, 19:07

@ FiPie

Filter in Reihe schalten

Hiho!

Also ich würde wenn es sowieso um eine neuanschaffung geht, und nicht um das benutzen schon vorhandener Geräte, das Geld eher für einen richtigen Biofilter mit Rückförderpumpe ausgeben.
Ein Filterbecken im Unterschrank ist meier Meinung nach immer noch die beste Lösung. Die Bakterien bekommen genug Sauerstoff und man kann den Filter sogar während dem Betrieb warten und reinigen.

Dr. Manhattan

Homepage 

29.11.2009, 20:23

@ ehemaliger User

Filter in Reihe schalten

>> Hiho!
>>
>> Also ich würde wenn es sowieso um eine neuanschaffung geht, und nicht um
>> das benutzen schon vorhandener Geräte, das Geld eher für einen richtigen
>> Biofilter mit Rückförderpumpe ausgeben.
>> Ein Filterbecken im Unterschrank ist meier Meinung nach immer noch die
>> beste Lösung. Die Bakterien bekommen genug Sauerstoff und man kann den
>> Filter sogar während dem Betrieb warten und reinigen.


Das ist natürlich richtig, ein Filterbecken ist das Beste was es gibt, aber ich finde das lohnt sich erst bei einen größeren Becken(ab 700L). Außerdem sind die Anschaffungskosten von so einen Filtersystem extrem hoch. Überlaufschacht, Filterbecken, Pumpe, Niveau-Automat kosten ne menge.

ehemaliger User

Homepage 

30.11.2009, 11:38

@ Dr. Manhattan

Filter in Reihe schalten

HiHo!

Nicht Zwangsläufig.
Vieles kann man selbst bauen. Das Filterbeckenstellt keine große herausforderung dar... Ein kleines Aquarium und ein par Glasstreifen sowie Aquariensilikon.
Den Überlaufschacht kann man sich aus Kunststoffrohren selbst basteln(Kommunizierende Röhren)
Eine Rückförderpumpe kostet auch nicht die Welt und statt der Niveauregeleung kann man auch eine Überlaufbohrung in dem Filterbecken machen und diese dann direkt in einen eventuell vorhandenen Abfluss führen.
Frischwasser zuführen kann man immer noch mit der Gieskanne oder man holt sich ein Magnetventil.

Ich denke das die Kosten bei dieser Lösung wirklich im Rahmmen sind.
Ein wenig bastelei ist es schon, aber es macht so viel mahr Spass :-)
Yieppiejajayippieyippiejeah ^^

Dr. Manhattan

Homepage 

30.11.2009, 20:30

@ ehemaliger User

Filter in Reihe schalten

OK
Habe mich nochmal schlau gemacht.Werde mir wohl den Aquael unimax 250 und den Eheim ecco pro2034 holen. Den Aquael mit Keramik und siporax (Keramik zum Schutz des Siporax) und den Eheim mit Filtermatte und Zeolith.Beide seperat laufend. Die beiden haben zusammen nur einen Stromverbrauch von 16 Watt. Der Aquael hat im Vergleich zu anderen Filtern ein sehr großes Filtervolumen von 5,2 Litern.

12056 Postings in 2613 Threads
Filter in Reihe schalten
RSS Feed