Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Frage zum Filterbecken

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Michael Reiz

Homepage 

27.03.2011, 20:13
 

Frage zum Filterbecken (Einrichtungsbeispiele)

Hallo zusammen

Ich frage mich desöfteren ob mein Filterbecken richtig gebaut wurde.

Bei meinem gehen alle Trennscheiben bis auf den Boden.Bei den meisten sieht man ja das die erste unten einen Spalt hat und die nächste wieder zum Boden geht usw.

Könnt ja bei mir auch unter Technik das Filterbecken begutachten :-)

Ist es für die Wasserfilterung egal wie die Scheiben angebracht sind,oder spielt es doch eine Rolle.

Wäre es nicht besser die Filterwatte in die letzte Kammer,anstelle in die erste Kammer zu tun?

Da ich ja demnächst alles sauber machen muss und die Medien erneuere könnte ich ja auch dann anders bestücken,falls es bisher falsch war.

Zur Not könnte man auch bestimmt die Scheiben neu einkleben

Danke im Vorraus

lg

Alexander Eckel

Homepage 

27.03.2011, 21:46

@ Michael Reiz

Frage zum Filterbecken

Hallo Michael,
ich kenne es auch nur wo eine Scheibe unten und die nächste wieder oben usw ist, denn nur so strömmt das Wasser durch alle Kammern. Bei dir fliesst das Wasser nur drüber, also an den Filterkammern vorbei.
Filtermedien werden von grob nach fein eingesetzt. Also grober Schwamm, mittlerer Schwamm, feiner Schwamm, filter Watte und wenn ein paar kammern mehr da sind, kann man z.B. Torf oder Sinterglass oder ZEOLITH - NATURMINERAL für die Wasser Aufbereitung rein tun.
So würde ich es machen.
Hoffe du bist meiner Meinung.

Grüsse aus Bielefeld

EA

Michael Reiz

Homepage 

27.03.2011, 22:09

@ Alexander Eckel

Frage zum Filterbecken

>> Hallo Michael,
>> ich kenne es auch nur wo eine Scheibe unten und die nächste wieder oben
>> usw ist, denn nur so strömmt das Wasser durch alle Kammern. Bei dir
>> fliesst das Wasser nur drüber, also an den Filterkammern vorbei.
>> Filtermedien werden von grob nach fein eingesetzt. Also grober Schwamm,
>> mittlerer Schwamm, feiner Schwamm, filter Watte und wenn ein paar kammern
>> mehr da sind, kann man z.B. Torf oder Sinterglass oder ZEOLITH -
>> NATURMINERAL für die Wasser Aufbereitung rein tun.
>> So würde ich es machen.
>> Hoffe du bist meiner Meinung.
>>
>> Grüsse aus Bielefeld
>>
>> EA


Hi

hatte auch die ganze Zeit die Gedanken das bei mir das Wasser nur drüber fließt,obwohl in den ersten 3 Kammern einiges an Mulm am Boden liegt.
Das Bedeutet doch dass das Wasser irgendwie auch nach ganz unten gelangen muss?!

Da fragt man sich warum man eine schweine Kohle beim Aquabauer ausgibt und dennoch scheint es falsch zu sein.

Angenommen ich versetzt die Scheiben wie es sich scheinbar gehört,wirkt sich das auf die Kapazität (Wasserstand im Filterbecken) aus.Es darf auf keinen Fall mehr Wasser rein,sonst läufts über bei Stromausfall.

Normalerweise dürfte sich doch was das Volumen angeht nichts ändern,sprich gleiche Menge Wasser.

Ok,dann werde ich beim Neubestücken die Watte in die letzte Filterkammer tun.

lg

geieros

Homepage 

27.03.2011, 23:33

@ Michael Reiz

Frage zum Filterbecken

>> Hallo zusammen
>>
>> Ich frage mich desöfteren ob mein Filterbecken richtig gebaut wurde.
>>
>> Bei meinem gehen alle Trennscheiben bis auf den Boden.Bei den meisten
>> sieht man ja das die erste unten einen Spalt hat und die nächste wieder
>> zum Boden geht usw.
>>
>> Könnt ja bei mir auch unter Technik das Filterbecken begutachten :-)
>>
>> Ist es für die Wasserfilterung egal wie die Scheiben angebracht sind,oder
>> spielt es doch eine Rolle.
>>
>> Wäre es nicht besser die Filterwatte in die letzte Kammer,anstelle in die
>> erste Kammer zu tun?
>>
>> Da ich ja demnächst alles sauber machen muss und die Medien erneuere
>> könnte ich ja auch dann anders bestücken,falls es bisher falsch war.
>>
>> Zur Not könnte man auch bestimmt die Scheiben neu einkleben
>>
>> Danke im Vorraus
>>
>> lg

hallo michael!
leider sind die scheiben bei dir falsch eingeklebt. wie alexander schon schreibt, fließt das wasser bei dir nur über die filtermaterialien und nicht durch diese. das sich der mulm in den kammern am boden absetzt ist normal. trotzdem müssen die scheiben umgeklebt werden, um optimale filterung zu erreichen. filtermaterialien von grob nach fein, denn sonst wäre die 1. kammer ruckzuck dicht. damit es bei stromausfall nicht überläuft, brauchen die scheiben, die am boden auf abstand geklebt sind, ja nicht bis zum oberen beckenrand geklebt werden. dann kann das wasser, welches nachläuft, sich über die gesamte beckenlänge verteilen und läuft nicht über.
viele grüße -markus-

Afrika NEUlinG

Homepage 

27.03.2011, 23:46

@ Michael Reiz

Frage zum Filterbecken

hi,
also eig sollte es in abfolge oben -> unten -> oben....oder mäanderförmig vorne -> hinten -> vorne gebaut werden.....
oder auch durch trennung mit filtermatten was aber auch eher negativ für kammerfilterung ist.....
wenn bei dir alle trennscheiben bis zum boden gehen ist das eher überflüssig...es setzt sich zwar dreck auf dem boden ab aber das durchströmen der filtermaterialien wird fast garnicht vorkommen

ergo scheiben raus kürzen und neu verkleben....

filterwatte als feinfilter immer hinten.....zur vorfilterung (zu häufiger wechsel) gehts auch vorne, aber besser ist da grober schwamm (würfel) oder bürsten geeignet oder ein bogensiebfilter/papierfilter..aber das wäre teichtechnik.....

sinterglas nach einem schwammfilter ist ok aber bitte danach dann die filterwatte, sonst wäre diese eher unsinnig.....diese sollte immer als letztes eingesetzt werden da sie am besten zur feinfilterung(schwebstoffe)genutzt werden kann.....

das volumen wird sich nicht merkbar ändern, was aber vllt helfen könnte ist es die wassermenge noch etwas herab zu setzen...damit ein wenig mehr reserve vorhanden ist
wie alt ist das becken denn schon??? hast du das so bestellt....vllt kannste da noch was beim händler machen....

mfg

Michael Reiz

Homepage 

28.03.2011, 09:15

@ geieros

Frage zum Filterbecken

>> >> Hallo zusammen
>> >>
>> >> Ich frage mich desöfteren ob mein Filterbecken richtig gebaut wurde.
>> >>
>> >> Bei meinem gehen alle Trennscheiben bis auf den Boden.Bei den meisten
>> >> sieht man ja das die erste unten einen Spalt hat und die nächste
>> wieder
>> >> zum Boden geht usw.
>> >>
>> >> Könnt ja bei mir auch unter Technik das Filterbecken begutachten :-)
>> >>
>> >> Ist es für die Wasserfilterung egal wie die Scheiben angebracht
>> sind,oder
>> >> spielt es doch eine Rolle.
>> >>
>> >> Wäre es nicht besser die Filterwatte in die letzte Kammer,anstelle in
>> die
>> >> erste Kammer zu tun?
>> >>
>> >> Da ich ja demnächst alles sauber machen muss und die Medien erneuere
>> >> könnte ich ja auch dann anders bestücken,falls es bisher falsch war.
>> >>
>> >> Zur Not könnte man auch bestimmt die Scheiben neu einkleben
>> >>
>> >> Danke im Vorraus
>> >>
>> >> lg
>>
>> hallo michael!
>> leider sind die scheiben bei dir falsch eingeklebt. wie alexander schon
>> schreibt, fließt das wasser bei dir nur über die filtermaterialien und
>> nicht durch diese. das sich der mulm in den kammern am boden absetzt ist
>> normal. trotzdem müssen die scheiben umgeklebt werden, um optimale
>> filterung zu erreichen. filtermaterialien von grob nach fein, denn sonst
>> wäre die 1. kammer ruckzuck dicht. damit es bei stromausfall nicht
>> überläuft, brauchen die scheiben, die am boden auf abstand geklebt sind,
>> ja nicht bis zum oberen beckenrand geklebt werden. dann kann das wasser,
>> welches nachläuft, sich über die gesamte beckenlänge verteilen und
>> läuft nicht über.
>> viele grüße -markus-



@Afrika Neuling

ok,das mit der Bestückung der Kammern ist ja das kleinere Problem und kann geändert werden.

Das Becken ist ein knappes Jahr alt.Ich hab aber auch ein Pech.Da fragt mann sich warum ein Aquarienbauer mit 25 jähriger Erfahrung sowas macht.

Was mich am meisten ankotzt ist,das ich die Verrohrung neu machen muss da sie verklebt ist und ich so das Becken nicht rausziehen kann.

Gruss Michael


@Markus

leider hab ich wohl mit meiner Vermutung richtig gelegen.
Normalerweise müsste der Typ mir kostenlos ein neues kleben....ich kann es nicht fassen.Die Filterwatte in die letzte Kammer zu tun wäre ja ne Kleinigkeit,aber die Scheiben umkleben auf eigene Kappe ist schon ärgerlich:-(

Gruss Michael

Michael Reiz

Homepage 

28.03.2011, 10:34

@ Michael Reiz

Frage zum Filterbecken

>> >> >> Hallo zusammen
>> >> >>
>> >> >> Ich frage mich desöfteren ob mein Filterbecken richtig gebaut
>> wurde.
>> >> >>
>> >> >> Bei meinem gehen alle Trennscheiben bis auf den Boden.Bei den
>> meisten
>> >> >> sieht man ja das die erste unten einen Spalt hat und die nächste
>> >> wieder
>> >> >> zum Boden geht usw.
>> >> >>
>> >> >> Könnt ja bei mir auch unter Technik das Filterbecken begutachten
>> :-)
>> >> >>
>> >> >> Ist es für die Wasserfilterung egal wie die Scheiben angebracht
>> >> sind,oder
>> >> >> spielt es doch eine Rolle.
>> >> >>
>> >> >> Wäre es nicht besser die Filterwatte in die letzte Kammer,anstelle
>> in
>> >> die
>> >> >> erste Kammer zu tun?
>> >> >>
>> >> >> Da ich ja demnächst alles sauber machen muss und die Medien
>> erneuere
>> >> >> könnte ich ja auch dann anders bestücken,falls es bisher falsch
>> war.
>> >> >>
>> >> >> Zur Not könnte man auch bestimmt die Scheiben neu einkleben
>> >> >>
>> >> >> Danke im Vorraus
>> >> >>
>> >> >> lg
>> >>
>> >> hallo michael!
>> >> leider sind die scheiben bei dir falsch eingeklebt. wie alexander
>> schon
>> >> schreibt, fließt das wasser bei dir nur über die filtermaterialien
>> und
>> >> nicht durch diese. das sich der mulm in den kammern am boden absetzt
>> ist
>> >> normal. trotzdem müssen die scheiben umgeklebt werden, um optimale
>> >> filterung zu erreichen. filtermaterialien von grob nach fein, denn
>> sonst
>> >> wäre die 1. kammer ruckzuck dicht. damit es bei stromausfall nicht
>> >> überläuft, brauchen die scheiben, die am boden auf abstand geklebt
>> sind,
>> >> ja nicht bis zum oberen beckenrand geklebt werden. dann kann das
>> wasser,
>> >> welches nachläuft, sich über die gesamte beckenlänge verteilen und
>> >> läuft nicht über.
>> >> viele grüße -markus-
>>
>>
>>
>> @Afrika Neuling
>>
>> ok,das mit der Bestückung der Kammern ist ja das kleinere Problem und
>> kann geändert werden.
>>
>> Das Becken ist ein knappes Jahr alt.Ich hab aber auch ein Pech.Da fragt
>> mann sich warum ein Aquarienbauer mit 25 jähriger Erfahrung sowas macht.
>>
>> Was mich am meisten ankotzt ist,das ich die Verrohrung neu machen muss da
>> sie verklebt ist und ich so das Becken nicht rausziehen kann.
>>
>> Gruss Michael
>>
>>
>> @Markus
>>
>> leider hab ich wohl mit meiner Vermutung richtig gelegen.
>> Normalerweise müsste der Typ mir kostenlos ein neues kleben....ich kann
>> es nicht fassen.Die Filterwatte in die letzte Kammer zu tun wäre ja ne
>> Kleinigkeit,aber die Scheiben umkleben auf eigene Kappe ist schon
>> ärgerlich:-(
>>
>> Gruss Michael


Hallo

Ich habe gerade mit dem Aquabauer telefoniert und ihm mein Problem geschildert.
Er meinte das er sich das nicht vorstellen kann und das die Trennscheiben defenitiv im Wechsel geklebt werden müssen.
Er kann es sich absolut nicht erklären warum das bei mir passiert ist und deshalb bekomm ich ein neues Filterbecken gebaut oder aber ich bau meins aus fahre 180km hin und nehm es geändert wieder mit heim.
Jenachdem wie es zeitlich funktioniert,da ich auf das neue ca 4 Wochen warten müsste.
Naja,immerhin weiss ich jetzt das es defenitiv falsch ist.

Gruss Michael

Alexander Eckel

Homepage 

28.03.2011, 15:49

@ Michael Reiz

Frage zum Filterbecken

Hallo Michael,
das freut mich, dass du ein neues bekommst. Nicht jeder würde es wechseln, denke ich. Schön :-D

@Afrika NEUlinG
Hi,
das mit dem Sinterglass hast du schon Recht, aber ich meinte hinter der Filterwatte, für die Ansiedelung der Bakterien, weil das feine Glass eine ganz porösse oberfläche hat. Wie Zeolith halt. Nicht zum rausfiltern von schwebeteilchen.


gruß
EA

Der Harzer.

Homepage 

28.03.2011, 17:50

@ Alexander Eckel

Frage zum Filterbecken

Hallo Michael,
schon ein starkes stück.
Ein Filterbecken solte eigentlich so wie hier im link aussehn.
cgi.ebay.de/Aquari...mp;hash=item5635df20cb
Gruß:Rafael

Michael Reiz

Homepage 

28.03.2011, 20:32

@ Der Harzer.

Frage zum Filterbecken

>> Hallo Michael,
>> schon ein starkes stück.
>> Ein Filterbecken solte eigentlich so wie hier im link aussehn.
>> cgi.ebay.de/Aquari...mp;hash=item5635df20cb
>> Gruß:Rafael



@Alexander

Hi
Das wäre allerdings noch schöner wenn er sich nicht dazu bereit erklärt hätte.Der Fehler lag ja offensichtlich bei Ihm.Es ist schon ärgerlich genug deswegen 350km zu fahren.

Hauptsache ist aber das es anders kommt...

Gruss Michael

@ Rafael

Hi

Danke für den Link.Wobei ich wiederrum gelesen habe das die letzte Scheibe unten angeordnet sein soll,damit das Wasser oben drüber in die Klarkammer läuft.Wäre wohl sinnvoll zwecks Sauerstoffanreicherung.
Bei einem 5 Kammerbecken ist dies sicherlich auch so zu verwirklichen,denk ich mal.

Gruss Michael

Afrika NEUlinG

Homepage 

28.03.2011, 23:38

@ Michael Reiz

Frage zum Filterbecken

hi Michael..

also die anordnung der scheiben ist wieder mal ne glaubenssache ;)
aber meistens ungerade;) also 3-5-7
ich würde bei 3trennungen die erste drüberlaufen lassen dann drunter und bei der letzten wieder drüber, aus dem grund das falls mal irgendwas sein sollte (verstopft zb) nur die letzte kammer leer gepumpt wird.
beim einlauf obendrüber damit sich der dreck schonmal in der kammer sammelt und nicht in die anderen gelangt....

sauerstoffanreicherung....diffusor...oder falls im filterbecken dann bitte bei entsprechenden materialien in der jeweiligen kammer über eine pumpe.....

noch einen kleinen tip am rande.....schneid die rohre ca 3 cm über dem becken ab und nimm schlauch zum einlauf.......dann lässt sich das becken auch besser mal nach vorne ziehen oder sogar raus nehmen....

wenn du ein neues bekommen kannst ohne dafür zu zahlen dann nimm die variante ist am besten, dann haste eins zur reserve ;) und was noch besser ist du brauchst dir keine gedanken um die filterung zu machen.......altes raus neues rein -> alles fein

@ Alex
sinterglas kenne ich , meinte nur wenn wir nicht aneinander vorbei reden das die watte als letztes kommen soll damit sie ihre aufgabe schwebteilchen entfernen am besten erledigt ohne schnell verschmutzt zu sein

LG

Alexander Eckel

Homepage 

29.03.2011, 07:15

@ Afrika NEUlinG

Frage zum Filterbecken

Hallo Afrika NEUlinG,
Ja 100% deiner Meinung.
Gruß
EA

Michael Reiz

Homepage 

29.03.2011, 11:20

@ Afrika NEUlinG

Frage zum Filterbecken

>> hi Michael..
>>
>> also die anordnung der scheiben ist wieder mal ne glaubenssache ;)
>> aber meistens ungerade;) also 3-5-7
>> ich würde bei 3trennungen die erste drüberlaufen lassen dann drunter und
>> bei der letzten wieder drüber, aus dem grund das falls mal irgendwas sein
>> sollte (verstopft zb) nur die letzte kammer leer gepumpt wird.
>> beim einlauf obendrüber damit sich der dreck schonmal in der kammer
>> sammelt und nicht in die anderen gelangt....
>>
>> sauerstoffanreicherung....diffusor...oder falls im filterbecken dann bitte
>> bei entsprechenden materialien in der jeweiligen kammer über eine
>> pumpe.....
>>
>> noch einen kleinen tip am rande.....schneid die rohre ca 3 cm über dem
>> becken ab und nimm schlauch zum einlauf.......dann lässt sich das becken
>> auch besser mal nach vorne ziehen oder sogar raus nehmen....
>>
>> wenn du ein neues bekommen kannst ohne dafür zu zahlen dann nimm die
>> variante ist am besten, dann haste eins zur reserve ;) und was noch besser
>> ist du brauchst dir keine gedanken um die filterung zu machen.......altes
>> raus neues rein -> alles fein
>>
>> @ Alex
>> sinterglas kenne ich , meinte nur wenn wir nicht aneinander vorbei reden
>> das die watte als letztes kommen soll damit sie ihre aufgabe schwebteilchen
>> entfernen am besten erledigt ohne schnell verschmutzt zu sein
>>
>> LG

Hi

Hmm....bei mir handelt es sich ja um fünf Kammern.Also entweder bei der ersten unten Abstand und bei der letzten oben drüber,oder halt erste obendrüber und letzte unten mit Abstand.
Da stellt sich die Frage was sinnvoller ist und ich hab keinen Plan.
Die meisten Becken die so im Internet zu sehen sind haben die Einlaufkammer unten mit Abstand.
Da werd ich mal ein wenig googeln müssen,wobei ich denke das die erste unten mit Abstand sinnvoller ist.
Wenn die erste Trennung unten geschlossen sein sollte,bedeutet das ja,dass im unteren Bereich stehendes Wasser und somit eine tote Zone herrscht wo sich anaerobe Bakterien bilden können,was ja bezüglich Nitrit und oder Ammoniakbelastung gefährlich werden könnte.

ok...Entscheidung getroffen :-)

Gruss Michael

Alexander Eckel

Homepage 

29.03.2011, 17:19

@ Michael Reiz

Frage zum Filterbecken

Hi,
nicht nur das, sonder der Filter wird, wenn erste Kammer unten offen ist, vollständig genutzt. Wenn erste Kammer oben offen ist, dann hast du wieder den gleichen effekt wie bei dir am Anfang. So wie du schon beschrieben hast.
Gruß
EA

Der Harzer.

Homepage 

29.03.2011, 19:50

@ Michael Reiz

Frage zum Filterbecken

>> >> hi Michael..
>> >>
>> >> also die anordnung der scheiben ist wieder mal ne glaubenssache ;)
>> >> aber meistens ungerade;) also 3-5-7
>> >> ich würde bei 3trennungen die erste drüberlaufen lassen dann drunter
>> und
>> >> bei der letzten wieder drüber, aus dem grund das falls mal irgendwas
>> sein
>> >> sollte (verstopft zb) nur die letzte kammer leer gepumpt wird.
>> >> beim einlauf obendrüber damit sich der dreck schonmal in der kammer
>> >> sammelt und nicht in die anderen gelangt....
>> >>
>> >> sauerstoffanreicherung....diffusor...oder falls im filterbecken dann
>> bitte
>> >> bei entsprechenden materialien in der jeweiligen kammer über eine
>> >> pumpe.....
>> >>
>> >> noch einen kleinen tip am rande.....schneid die rohre ca 3 cm über
>> dem
>> >> becken ab und nimm schlauch zum einlauf.......dann lässt sich das
>> becken
>> >> auch besser mal nach vorne ziehen oder sogar raus nehmen....
>> >>
>> >> wenn du ein neues bekommen kannst ohne dafür zu zahlen dann nimm die
>> >> variante ist am besten, dann haste eins zur reserve ;) und was noch
>> besser
>> >> ist du brauchst dir keine gedanken um die filterung zu
>> machen.......altes
>> >> raus neues rein -> alles fein
>> >>
>> >> @ Alex
>> >> sinterglas kenne ich , meinte nur wenn wir nicht aneinander vorbei
>> reden
>> >> das die watte als letztes kommen soll damit sie ihre aufgabe
>> schwebteilchen
>> >> entfernen am besten erledigt ohne schnell verschmutzt zu sein
>> >>
>> >> LG
>>
>> Hi
>>
>> Hmm....bei mir handelt es sich ja um fünf Kammern.Also entweder bei der
>> ersten unten Abstand und bei der letzten oben drüber,oder halt erste
>> obendrüber und letzte unten mit Abstand.
>> Da stellt sich die Frage was sinnvoller ist und ich hab keinen Plan.
>> Die meisten Becken die so im Internet zu sehen sind haben die
>> Einlaufkammer unten mit Abstand.
>> Da werd ich mal ein wenig googeln müssen,wobei ich denke das die erste
>> unten mit Abstand sinnvoller ist.
>> Wenn die erste Trennung unten geschlossen sein sollte,bedeutet das ja,dass
>> im unteren Bereich stehendes Wasser und somit eine tote Zone herrscht wo
>> sich anaerobe Bakterien bilden können,was ja bezüglich Nitrit und oder
>> Ammoniakbelastung gefährlich werden könnte.
>>
>> ok...Entscheidung getroffen :-)
>>
>> Gruss Michael

Hallo!
Bei 5 Kammern währe die erste Kammer unten auf.Die letzet laüft oben über wo ja die Pumpe drinne ist.So ist ja jeder kammer im durchlaufen.Solte eine Kammer mal dicht sein,überlaufgefahr besteht ja nicht da die Kammern ja alle noch platz nach oben haben und im notfall direkt zur Pumpe überlaufen.
Gruß:Rafael

Michael Reiz

Homepage 

29.03.2011, 22:19

@ Der Harzer.

Frage zum Filterbecken

>> >> >> hi Michael..
>> >> >>
>> >> >> also die anordnung der scheiben ist wieder mal ne glaubenssache ;)
>> >> >> aber meistens ungerade;) also 3-5-7
>> >> >> ich würde bei 3trennungen die erste drüberlaufen lassen dann
>> drunter
>> >> und
>> >> >> bei der letzten wieder drüber, aus dem grund das falls mal
>> irgendwas
>> >> sein
>> >> >> sollte (verstopft zb) nur die letzte kammer leer gepumpt wird.
>> >> >> beim einlauf obendrüber damit sich der dreck schonmal in der
>> kammer
>> >> >> sammelt und nicht in die anderen gelangt....
>> >> >>
>> >> >> sauerstoffanreicherung....diffusor...oder falls im filterbecken
>> dann
>> >> bitte
>> >> >> bei entsprechenden materialien in der jeweiligen kammer über eine
>> >> >> pumpe.....
>> >> >>
>> >> >> noch einen kleinen tip am rande.....schneid die rohre ca 3 cm über
>> >> dem
>> >> >> becken ab und nimm schlauch zum einlauf.......dann lässt sich das
>> >> becken
>> >> >> auch besser mal nach vorne ziehen oder sogar raus nehmen....
>> >> >>
>> >> >> wenn du ein neues bekommen kannst ohne dafür zu zahlen dann nimm
>> die
>> >> >> variante ist am besten, dann haste eins zur reserve ;) und was noch
>> >> besser
>> >> >> ist du brauchst dir keine gedanken um die filterung zu
>> >> machen.......altes
>> >> >> raus neues rein -> alles fein
>> >> >>
>> >> >> @ Alex
>> >> >> sinterglas kenne ich , meinte nur wenn wir nicht aneinander vorbei
>> >> reden
>> >> >> das die watte als letztes kommen soll damit sie ihre aufgabe
>> >> schwebteilchen
>> >> >> entfernen am besten erledigt ohne schnell verschmutzt zu sein
>> >> >>
>> >> >> LG
>> >>
>> >> Hi
>> >>
>> >> Hmm....bei mir handelt es sich ja um fünf Kammern.Also entweder bei
>> der
>> >> ersten unten Abstand und bei der letzten oben drüber,oder halt erste
>> >> obendrüber und letzte unten mit Abstand.
>> >> Da stellt sich die Frage was sinnvoller ist und ich hab keinen Plan.
>> >> Die meisten Becken die so im Internet zu sehen sind haben die
>> >> Einlaufkammer unten mit Abstand.
>> >> Da werd ich mal ein wenig googeln müssen,wobei ich denke das die
>> erste
>> >> unten mit Abstand sinnvoller ist.
>> >> Wenn die erste Trennung unten geschlossen sein sollte,bedeutet das
>> ja,dass
>> >> im unteren Bereich stehendes Wasser und somit eine tote Zone herrscht
>> wo
>> >> sich anaerobe Bakterien bilden können,was ja bezüglich Nitrit und
>> oder
>> >> Ammoniakbelastung gefährlich werden könnte.
>> >>
>> >> ok...Entscheidung getroffen :-)
>> >>
>> >> Gruss Michael
>>
>> Hallo!
>> Bei 5 Kammern währe die erste Kammer unten auf.Die letzet laüft oben
>> über wo ja die Pumpe drinne ist.So ist ja jeder kammer im
>> durchlaufen.Solte eine Kammer mal dicht sein,überlaufgefahr besteht ja
>> nicht da die Kammern ja alle noch platz nach oben haben und im notfall
>> direkt zur Pumpe überlaufen.
>> Gruß:Rafael


Nabend

Jetzt hätte ich noch ne Frage bezüglich des Wasservolumens.Dafür müsstet Ihr euch allerdings bei mir unter Technik das Filterbecken ansehen.

Wenn die Trennscheibe 1 und 3 von links gesehen lediglich gekürzt werden,so das unten x cm frei bleiben,müsste ja weniger Wasser im Becken sein.In der Kammer 2 und 3 steht das Wasser dann doch nur bis kurz oberhalb der Trennscheibe Nr.2,oder?
Was eigentlich super wäre um bissl mehr Sicherheit bei Stromausfall zu bekommen

Danke nochmals

Gruss Michael

Der Harzer.

Homepage 

30.03.2011, 08:42

@ Michael Reiz

Frage zum Filterbecken

>> >> >> >> hi Michael..
>> >> >> >>
>> >> >> >> also die anordnung der scheiben ist wieder mal ne glaubenssache
>> ;)
>> >> >> >> aber meistens ungerade;) also 3-5-7
>> >> >> >> ich würde bei 3trennungen die erste drüberlaufen lassen dann
>> >> drunter
>> >> >> und
>> >> >> >> bei der letzten wieder drüber, aus dem grund das falls mal
>> >> irgendwas
>> >> >> sein
>> >> >> >> sollte (verstopft zb) nur die letzte kammer leer gepumpt wird.
>> >> >> >> beim einlauf obendrüber damit sich der dreck schonmal in der
>> >> kammer
>> >> >> >> sammelt und nicht in die anderen gelangt....
>> >> >> >>
>> >> >> >> sauerstoffanreicherung....diffusor...oder falls im filterbecken
>> >> dann
>> >> >> bitte
>> >> >> >> bei entsprechenden materialien in der jeweiligen kammer über
>> eine
>> >> >> >> pumpe.....
>> >> >> >>
>> >> >> >> noch einen kleinen tip am rande.....schneid die rohre ca 3 cm
>> über
>> >> >> dem
>> >> >> >> becken ab und nimm schlauch zum einlauf.......dann lässt sich
>> das
>> >> >> becken
>> >> >> >> auch besser mal nach vorne ziehen oder sogar raus nehmen....
>> >> >> >>
>> >> >> >> wenn du ein neues bekommen kannst ohne dafür zu zahlen dann
>> nimm
>> >> die
>> >> >> >> variante ist am besten, dann haste eins zur reserve ;) und was
>> noch
>> >> >> besser
>> >> >> >> ist du brauchst dir keine gedanken um die filterung zu
>> >> >> machen.......altes
>> >> >> >> raus neues rein -> alles fein
>> >> >> >>
>> >> >> >> @ Alex
>> >> >> >> sinterglas kenne ich , meinte nur wenn wir nicht aneinander
>> vorbei
>> >> >> reden
>> >> >> >> das die watte als letztes kommen soll damit sie ihre aufgabe
>> >> >> schwebteilchen
>> >> >> >> entfernen am besten erledigt ohne schnell verschmutzt zu sein
>> >> >> >>
>> >> >> >> LG
>> >> >>
>> >> >> Hi
>> >> >>
>> >> >> Hmm....bei mir handelt es sich ja um fünf Kammern.Also entweder
>> bei
>> >> der
>> >> >> ersten unten Abstand und bei der letzten oben drüber,oder halt
>> erste
>> >> >> obendrüber und letzte unten mit Abstand.
>> >> >> Da stellt sich die Frage was sinnvoller ist und ich hab keinen
>> Plan.
>> >> >> Die meisten Becken die so im Internet zu sehen sind haben die
>> >> >> Einlaufkammer unten mit Abstand.
>> >> >> Da werd ich mal ein wenig googeln müssen,wobei ich denke das die
>> >> erste
>> >> >> unten mit Abstand sinnvoller ist.
>> >> >> Wenn die erste Trennung unten geschlossen sein sollte,bedeutet das
>> >> ja,dass
>> >> >> im unteren Bereich stehendes Wasser und somit eine tote Zone
>> herrscht
>> >> wo
>> >> >> sich anaerobe Bakterien bilden können,was ja bezüglich Nitrit und
>> >> oder
>> >> >> Ammoniakbelastung gefährlich werden könnte.
>> >> >>
>> >> >> ok...Entscheidung getroffen :-)
>> >> >>
>> >> >> Gruss Michael
>> >>
>> >> Hallo!
>> >> Bei 5 Kammern währe die erste Kammer unten auf.Die letzet laüft oben
>> >> über wo ja die Pumpe drinne ist.So ist ja jeder kammer im
>> >> durchlaufen.Solte eine Kammer mal dicht sein,überlaufgefahr besteht
>> ja
>> >> nicht da die Kammern ja alle noch platz nach oben haben und im notfall
>> >> direkt zur Pumpe überlaufen.
>> >> Gruß:Rafael
>>
>>
>> Nabend
>>
>> Jetzt hätte ich noch ne Frage bezüglich des Wasservolumens.Dafür
>> müsstet Ihr euch allerdings bei mir unter Technik das Filterbecken
>> ansehen.
>>
>> Wenn die Trennscheibe 1 und 3 von links gesehen lediglich gekürzt
>> werden,so das unten x cm frei bleiben,müsste ja weniger Wasser im Becken
>> sein.In der Kammer 2 und 3 steht das Wasser dann doch nur bis kurz oberhalb
>> der Trennscheibe Nr.2,oder?
>> Was eigentlich super wäre um bissl mehr Sicherheit bei Stromausfall zu
>> bekommen
>>
>> Danke nochmals
>>
>> Gruss Michael

Moin.
In der regel beträgt der abstand unten 2 cm,scheiben raus und kürzen.Oben solten min 5 bis oberkante frei bleiben(üblaufsicherung).4 Kammern werden gleichmässig mit Wasser gefült sein. In die letzte Kammer laüfts Wasser ja über(da unten ja zu sein solte).dort steht die Pumpe.Und da ist der Wasser stand niedriger.Ich habe ein dolles bild gefunden.Da ist es gut zu sehen wie es sein solte.
img222.imageshack.us/i/fbae5.jpg/
Gruß:Rafael

Michael Reiz

Homepage 

30.03.2011, 10:45

@ Der Harzer.

Frage zum Filterbecken

>> >> >> >> >> >> >> >> >> >> bei der letzten wieder drüber, aus dem grund das falls mal
>> >> >> irgendwas
>> >> >> >> sein
>> >> >> >> >> sollte (verstopft zb) nur die letzte kammer leer gepumpt wird.
>>
>> >> >> >> >> beim einlauf obendrüber damit sich der dreck schonmal in der
>> >> >> kammer
>> >> >> >> >> sammelt und nicht in die anderen gelangt....
>> >> >> >> >>
>> >> >> >> >> sauerstoffanreicherung....diffusor...oder falls im
>> filterbecken
>> >> >> dann
>> >> >> >> bitte
>> >> >> >> >> bei entsprechenden materialien in der jeweiligen kammer über
>> >> eine
>> >> >> >> >> pumpe.....
>> >> >> >> >>
>> >> >> >> >> noch einen kleinen tip am rande.....schneid die rohre ca 3 cm
>> >> über
>> >> >> >> dem
>> >> >> >> >> becken ab und nimm schlauch zum einlauf.......dann lässt
>> sich
>> >> das
>> >> >> >> becken
>> >> >> >> >> auch besser mal nach vorne ziehen oder sogar raus nehmen....
>> >> >> >> >>
>> >> >> >> >> wenn du ein neues bekommen kannst ohne dafür zu zahlen dann
>> >> nimm
>> >> >> die
>> >> >> >> >> variante ist am besten, dann haste eins zur reserve ;) und
>> was
>> >> noch
>> >> >> >> besser
>> >> >> >> >> ist du brauchst dir keine gedanken um die filterung zu
>> >> >> >> machen.......altes
>> >> >> >> >> raus neues rein -> alles fein
>> >> >> >> >>
>> >> >> >> >> @ Alex
>> >> >> >> >> sinterglas kenne ich , meinte nur wenn wir nicht aneinander
>> >> vorbei
>> >> >> >> reden
>> >> >> >> >> das die watte als letztes kommen soll damit sie ihre aufgabe
>> >> >> >> schwebteilchen
>> >> >> >> >> entfernen am besten erledigt ohne schnell verschmutzt zu sein
>> >> >> >> >>
>> >> >> >> >> LG
>> >> >> >>
>> >> >> >> Hi
>> >> >> >>
>> >> >> >> Hmm....bei mir handelt es sich ja um fünf Kammern.Also entweder
>> >> bei
>> >> >> der
>> >> >> >> ersten unten Abstand und bei der letzten oben drüber,oder halt
>> >> erste
>> >> >> >> obendrüber und letzte unten mit Abstand.
>> >> >> >> Da stellt sich die Frage was sinnvoller ist und ich hab keinen
>> >> Plan.
>> >> >> >> Die meisten Becken die so im Internet zu sehen sind haben die
>> >> >> >> Einlaufkammer unten mit Abstand.
>> >> >> >> Da werd ich mal ein wenig googeln müssen,wobei ich denke das
>> die
>> >> >> erste
>> >> >> >> unten mit Abstand sinnvoller ist.
>> >> >> >> Wenn die erste Trennung unten geschlossen sein sollte,bedeutet
>> das
>> >> >> ja,dass
>> >> >> >> im unteren Bereich stehendes Wasser und somit eine tote Zone
>> >> herrscht
>> >> >> wo
>> >> >> >> sich anaerobe Bakterien bilden können,was ja bezüglich Nitrit
>> und
>> >> >> oder
>> >> >> >> Ammoniakbelastung gefährlich werden könnte.
>> >> >> >>
>> >> >> >> ok...Entscheidung getroffen :-)
>> >> >> >>
>> >> >> >> Gruss Michael
>> >> >>
>> >> >> Hallo!
>> >> >> Bei 5 Kammern währe die erste Kammer unten auf.Die letzet laüft
>> oben
>> >> >> über wo ja die Pumpe drinne ist.So ist ja jeder kammer im
>> >> >> durchlaufen.Solte eine Kammer mal dicht sein,überlaufgefahr
>> besteht
>> >> ja
>> >> >> nicht da die Kammern ja alle noch platz nach oben haben und im
>> notfall
>> >> >> direkt zur Pumpe überlaufen.
>> >> >> Gruß:Rafael
>> >>
>> >>
>> >> Nabend
>> >>
>> >> Jetzt hätte ich noch ne Frage bezüglich des Wasservolumens.Dafür
>> >> müsstet Ihr euch allerdings bei mir unter Technik das Filterbecken
>> >> ansehen.
>> >>
>> >> Wenn die Trennscheibe 1 und 3 von links gesehen lediglich gekürzt
>> >> werden,so das unten x cm frei bleiben,müsste ja weniger Wasser im
>> Becken
>> >> sein.In der Kammer 2 und 3 steht das Wasser dann doch nur bis kurz
>> oberhalb
>> >> der Trennscheibe Nr.2,oder?
>> >> Was eigentlich super wäre um bissl mehr Sicherheit bei Stromausfall
>> zu
>> >> bekommen
>> >>
>> >>
>> >>
>> >> Gruss Michael
>>
>> Moin.
>> In der regel beträgt der abstand unten 2 cm,scheiben raus und
>> kürzen.Oben solten min 5 bis oberkante frei bleiben(üblaufsicherung).4
>> Kammern werden gleichmässig mit Wasser gefült sein. In die letzte Kammer
>> laüfts Wasser ja über(da unten ja zu sein solte).dort steht die Pumpe.Und
>> da ist der Wasser stand niedriger.Ich habe ein dolles bild gefunden.Da ist
>> es gut zu sehen wie es sein solte.
>> img222.imageshack.us/i/fbae5.jpg/
>> Gruß:Rafael


Hi

Ja genau so hab ich es gemeint.
Der Wasserstand bzw das Wasservolumen dürfte bei dem neuen Becken ja geringer sein,da in Kammer 2 und 3 das Wasser nur bis kurz über der Trennscheibe steht und bei meinem jetzigen stehts ja Oberkannte 1 bis 3 Trennscheibe,was ja bedeutet das im neuen etwas weniger Volumen herrscht und ich mehr Pufferzone zwecks Sicherheit habe.
Richtig?

Gruss Michael

Der Harzer.

Homepage 

30.03.2011, 11:11

@ Michael Reiz

Frage zum Filterbecken

Hallo!
Genauso siehts aus.Ich hoffe das ich dir weiterhelfen konte.
Gruß:Rafael;-)

Michael Reiz

Homepage 

30.03.2011, 12:00

@ Der Harzer.

Frage zum Filterbecken

>> Hallo!
>> Genauso siehts aus.Ich hoffe das ich dir weiterhelfen konte.
>> Gruß:Rafael;-)

Hi

Jepp,konntest Du :-)
ok,dann muss das neue Becken auch nicht grösser.Hätte eh nur 2cm in der Breite und 2 cm in der Länge mehr machen können,aber so kann es ja dieselben Ausmaße haben wie mein jetziges ;-))

Danke

Gruss Michael

Der Schweizer

Homepage 

13.04.2011, 21:50

@ Michael Reiz

Frage zum Filterbecken

Hi Michael

Sorry für meine lange Abwesenheit. Habe mir Dein Filterbecken nun aber angeschaut. Sag mal, war das derselbe Aquarien-Bauer, der dieses Kunstwerk verbrochen hat???

Jetzt hast Du aber immerhin den Hauptgrund für Deine Probleme gefunden :-)

Ich empfehle Dir, das Filterbecken schnellstens umzubauen..... weiteres per PN

lG Silvan

12053 Postings in 2612 Threads
Frage zum Filterbecken
RSS Feed