Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Frage zur Düngung im Malawi - Becken

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
horatio70

Homepage 

11.03.2010, 19:27
 

Frage zur Düngung im Malawi - Becken (Einrichtungsbeispiele)

Hallo Forum,

dieses ist mein erster Eintrag hier und daher kurz etwas zu meinem Becken...
Es ist ein RIO300 von der Firma Juwel. Besetzt ist es mit 5 Yellows, 7 Pseudotropheus Demansioni ,3 Stuart Granti und 6 synodontis dwarf.

Meine Wasserwerte (Sera Tropfentest) :
ph : 7,6 - 8
gh : 15
kh : 7
No2 : nicht nachweisbar
No3 : nicht nachweisbar
Fe : 0 (ups)
PO4 : 0,1 - 0,25 mg/l
NH4 : 0-0,5 mg /l
NH3 : 0,009 - 0,03 (ermittelt aus NH4 und PH-Wert aus Tabelle)
Cu : 0

Fe habe ich heute nachgedüngt mit JBL Ferropol und habe jetzt 0,25 mg / l.
An Pflanzen habe ich 3 Vallisnerien Gigantea und 1 Cryptocoryne.
Einmal wöchentlich wechsle ich so ca. 100 bis 120 Liter. Gedüngt habe ich bisher 15 ml Easy Life Profito.

Könnt ihr mir Tipps geben, wie und was ihr so in euren Malawi - Becken zum Düngen verwendet ? Ich liebäugle mit dem Düngeprogramm von Dennerle...habt ihr damit Erfahrung ? Bin für alle Tips dankbar, da ich Anfänger bin und momentan auch noch mit Algen (Blaualgen und Bartalgen) kämpfe.

Danke
Gruß
Thorsten

ehemaliger User

Homepage 

11.03.2010, 21:42

@ horatio70

Frage zur Düngung im Malawi - Becken

>> Hallo Forum,
>>
>> dieses ist mein erster Eintrag hier und daher kurz etwas zu meinem
>> Becken...
>> Es ist ein RIO300 von der Firma Juwel. Besetzt ist es mit 5 Yellows, 7
>> Pseudotropheus Demansioni ,3 Stuart Granti und 6 synodontis dwarf.
>>
>> Meine Wasserwerte (Sera Tropfentest) :
>> ph : 7,6 - 8
>> gh : 15
>> kh : 7
>> No2 : nicht nachweisbar
>> No3 : nicht nachweisbar
>> Fe : 0 (ups)
>> PO4 : 0,1 - 0,25 mg/l
>> NH4 : 0-0,5 mg /l
>> NH3 : 0,009 - 0,03 (ermittelt aus NH4 und PH-Wert aus Tabelle)
>> Cu : 0
>>
>> Fe habe ich heute nachgedüngt mit JBL Ferropol und habe jetzt 0,25 mg /
>> l.
>> An Pflanzen habe ich 3 Vallisnerien Gigantea und 1 Cryptocoryne.
>> Einmal wöchentlich wechsle ich so ca. 100 bis 120 Liter. Gedüngt habe
>> ich bisher 15 ml Easy Life Profito.
>>
>> Könnt ihr mir Tipps geben, wie und was ihr so in euren Malawi - Becken
>> zum Düngen verwendet ? Ich liebäugle mit dem Düngeprogramm von
>> Dennerle...habt ihr damit Erfahrung ? Bin für alle Tips dankbar, da ich
>> Anfänger bin und momentan auch noch mit Algen (Blaualgen und Bartalgen)
>> kämpfe.
>>
>> Danke
>> Gruß
>> Thorsten
Hallo Thorsten
bei 4 Pflanzen würde ich eigentlich nicht über das Wasser düngen. .
In Deinem Fall würde ich Düngetabletten (Sera) oder Düngekugeln (JBL) (nehme ich)
empfehlen, gezielt an die Wurzeln. Dann hast Du erstmal Ruhe. Die reichen oft für Monate. Flüssigdünger wäre dann nur sinnvoll, wenn Du Pflanzen pflegst,
die Nährstoffe vorwiegend über die Blätter aufnehmen, nicht wie bei Dir über die Wurzel.
Außerdem ist die Dosierung des Flüssigdüngers bei nur 4 Pflanzen ein Lotteriespiel, da die Angaben des Herstellers sich auf normale Pflanzenaquarien beziehen. Außerdem kommen mit dem Frischwasser oft schon
genügend Nährstoffe rein.
Bezüglich der Algenprobleme gehe man hier schauen; www.aquamax.de.
Grüße Blumenfee

12053 Postings in 2612 Threads
Frage zur Düngung im Malawi - Becken
RSS Feed