Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.766 Bildern und 1.592 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Fragen zu Minipaludarium

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
die-mami

Homepage 

09.08.2008, 18:44
 

Fragen zu Minipaludarium (Einrichtungsbeispiele)

Guten Abend!

Wir überlegen ein Minipaludarium mit Lasius niger und Garnelen einzurichten, allerdings gibt es da einige Unklarheiten wo auch Google nicht so richtig weiterhelfen kann. Da wir hier schon einige Becken mit zB Mangrovenkrabben gesehen habe hoffen wir dass ihr uns weiterhelfen könnt:

Wir überlegen als Auslauf für die Lasius niger eine Wurzel aus dem Wasser stehen zu lassen. Kann/wird es da zu Fäulnis oder Schimmelbildung kommen?
Wenn es zur Fäulnis oder zum Schimmel kommt, wie gefährlich ist dies für die Garnelen?
Geplant ist ein Ytong-Nest für die Lasius, wie stark könnte dies das Wasser belasten wenn der Ytong leicht ins wasser hineinreicht bzw eventuell Kondenswasser vom Ytong ins Wasser? Unser Leitungswasser weist einen Härtegrad von 19,4 auf, würde sich da noch sehr viel Kalk aus dem Ytong lösen können?
Mit welchen Farben kann man den Ytong bemalen ohne ihn zu versiegeln und ohne dass es wiederum durch Spritz- oder Kondenswasser gefährlich für die Garnelen wird? Sollte sich das mit dem Ytong als gefährlich erweisen wird er in einem eingeklebten Glaskasten separiert.
Kann ich Anubias auf der Wurzel so platziern dass sie aus dem Wasser ragen oder würde die Pflanze Schaden nehmen?

Danke im Vorhinein für eure Bemühungen!

lg Anna

ehemaliger User

Homepage

11.08.2008, 20:31

@ die-mami

Fragen zu Minipaludarium

>> Guten Abend!
>>
>> Wir überlegen ein Minipaludarium mit Lasius niger und Garnelen
>> einzurichten, allerdings gibt es da einige Unklarheiten wo auch Google
>> nicht so richtig weiterhelfen kann. Da wir hier schon einige Becken mit zB
>> Mangrovenkrabben gesehen habe hoffen wir dass ihr uns weiterhelfen könnt:
>>
>> Wir überlegen als Auslauf für die Lasius niger eine Wurzel aus dem
>> Wasser stehen zu lassen. Kann/wird es da zu Fäulnis oder Schimmelbildung
>> kommen?
>> Wenn es zur Fäulnis oder zum Schimmel kommt, wie gefährlich ist dies
>> für die Garnelen?
>> Geplant ist ein Ytong-Nest für die Lasius, wie stark könnte dies das
>> Wasser belasten wenn der Ytong leicht ins wasser hineinreicht bzw eventuell
>> Kondenswasser vom Ytong ins Wasser? Unser Leitungswasser weist einen
>> Härtegrad von 19,4 auf, würde sich da noch sehr viel Kalk aus dem Ytong
>> lösen können?
>> Mit welchen Farben kann man den Ytong bemalen ohne ihn zu versiegeln und
>> ohne dass es wiederum durch Spritz- oder Kondenswasser gefährlich für die
>> Garnelen wird? Sollte sich das mit dem Ytong als gefährlich erweisen wird
>> er in einem eingeklebten Glaskasten separiert.
>> Kann ich Anubias auf der Wurzel so platziern dass sie aus dem Wasser ragen
>> oder würde die Pflanze Schaden nehmen?
>>
>> Danke im Vorhinein für eure Bemühungen!
>>
>> lg Anna
hallo Anna,
von Ytong würde ich abraten, da der unter Einfluss von Wasser ziemlich schnell wohl zerbröseln würde. Kennst Du japanische Bonsai-Aquarien ? Besitze ein Buch darüber und ist eine sehr interessante Möglichkeit, Landteile zu gestalten.
Die Japaner machen das mit Muldenähnlichen Mangrovenwurzeln im hinteren Bereich. Noch ein Möglichkeit wären Poroton-Steine, die viele Hohlkammern besitzen, die für Höhlenbewohner ideal sind. Manchen Süßwasserriffaquarien haben diese als Unterbau, darüber Schaumlavasteine. Auch so könnte man Substanz gewinnen und einen Landteilanlegen. Das geht ebenso mit Korkeiche.
Die Möglichkeiten sind also viele. Vielleicht konnte ich Dir damit etwas Anregungen geben.
Liebe Grüße Babs:-P

die-mami

Homepage 

12.08.2008, 14:45

@ ehemaliger User

Fragen zu Minipaludarium

hallo!
vielen dank für die Tipps, werd gleich mal meine Suchmaschine vergewaltigen.
kannst du mir den Titel des Buches nennen oder die ISBN?
Eigentlich wollten wir dass das Becken in 10 Tagen steht (da ist unser Jahrestag :)) aber wie es aussieht wirds doch noch länger....

MfG Anna

ehemaliger User

Homepage 

12.08.2008, 17:48

@ die-mami

Fragen zu Minipaludarium

Hallo,
ich habe auch so ein Buch, denke mal es ist daselbe wie die babs hat.
Schau mal hier:
Bosai Aquarium Buch
lg
Beate
P.S. wenn Du soweit bist, stelle Dein Werk unbedingt vor. Kann mir gar nicht vorstellen, wie das mit Ameisen und Garnelen so funktioniert. Die Formicarien sind doch normalerweise alle ohne Wasserteil, oder?

die-mami

Homepage 

12.08.2008, 20:50

@ ehemaliger User

Fragen zu Minipaludarium

>> Hallo,
>> ich habe auch so ein Buch, denke mal es ist daselbe wie die babs hat.
>> Schau mal hier:
>> Bosai
>> Aquarium Buch

>> lg
>> Beate
>> P.S. wenn Du soweit bist, stelle Dein Werk unbedingt vor. Kann mir gar
>> nicht vorstellen, wie das mit Ameisen und Garnelen so funktioniert. Die
>> Formicarien sind doch normalerweise alle ohne Wasserteil, oder?

Mist, das Buch ist vergriffen...
Ja für normal gibts ne Ameisentränke und vorbei ists :D gibt allerdings auch im Wasser schwimmende "ausläufe" und Nester (als Ausbruchssicherung), meist einfach ein mit Sand und Lack überzogener Plastikuntersetzer, haben wir mal versucht, ist aus mehreren Gründen schlichtweg unbrauchbar. ich hoffe dass ich in 3-4 Monaten Bilder reinstelln kann :D

wir sind jetzt auf orange Zwergflusskrebse gestossen, gesehen und gefressen sozusagen, überlegen jetzt eine kleine Gruppe in den Wasserteil zu setzen. aber wir finden nirgendwo einen Vermerk ob die Krebschen auf den Landteil krabbeln und dort die Ameisen wegfuttern?!?

Lg Anna

ehemaliger User

Homepage

13.08.2008, 16:09

@ die-mami

Fragen zu Minipaludarium

>> >> Hallo,
>> >> ich habe auch so ein Buch, denke mal es ist daselbe wie die babs hat.
>> >> Schau mal hier:
>> >>
>> Bosai
>> >> Aquarium Buch

>> >> lg
>> >> Beate
>> >> P.S. wenn Du soweit bist, stelle Dein Werk unbedingt vor. Kann mir gar
>> >> nicht vorstellen, wie das mit Ameisen und Garnelen so funktioniert.
>> Die
>> >> Formicarien sind doch normalerweise alle ohne Wasserteil, oder?
>>
>> Mist, das Buch ist vergriffen...
>> Ja für normal gibts ne Ameisentränke und vorbei ists :D gibt allerdings
>> auch im Wasser schwimmende "ausläufe" und Nester (als Ausbruchssicherung),
>> meist einfach ein mit Sand und Lack überzogener Plastikuntersetzer, haben
>> wir mal versucht, ist aus mehreren Gründen schlichtweg unbrauchbar. ich
>> hoffe dass ich in 3-4 Monaten Bilder reinstelln kann :D
>>
>> wir sind jetzt auf orange Zwergflusskrebse gestossen, gesehen und
>> gefressen sozusagen, überlegen jetzt eine kleine Gruppe in den Wasserteil
>> zu setzen. aber wir finden nirgendwo einen Vermerk ob die Krebschen auf den
>> Landteil krabbeln und dort die Ameisen wegfuttern?!?
>>
>> Lg Anna
Hallo Anna,
soviel ich weiß, gehen diese Krebse nicht an Land. Aber sicher bin ich mir da nicht. Sonst gehe mal auf diese Hompage: www.gerdvoss.de oder schick mal ne Mail. Ist sehr nett, dieser Mann.
Übrigens mein Buch: Ratgeber BONSAI-AQUARIEN - japanische Miniatur-Wassergärten, erschienen beim Bede Verlag - gekauft bei Buch24.de, die hier auch ständig werben. Ist das einzigste Buch, was ich kenne.
Gruß Babs:-D

die-mami

Homepage 

14.08.2008, 23:47

@ ehemaliger User

Fragen zu Minipaludarium

Hi Babs!
Gerd Voss, da hätt ich auch selber drauf denken können :) der hat mir schon öfters mit meinen neelchen geholfen :D
Ja genau dieses Buch ist vergriffen :(
LG Anna

12057 Postings in 2614 Threads
Fragen zu Minipaludarium
RSS Feed