Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Frostfutter auftauen?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Domi

Homepage

Passau,
07.06.2008, 10:33
 

Frostfutter auftauen? (Einrichtungsbeispiele)

Hallo an alle,

da es jetzt ja ein Forum gibt und es auch hoffentlich bald gut besucht wird stelle ich hier mal meine erste Frage im Forum.

Ich fttere seit lngerem Frostfutter (weisse,schwarze Mckenlarven und Artemia), jetzt hrt man aber immer unterschiedliche Meinungen. Die einen sagen Frostfutter unbedingt auftauen, andere wiederum behaupten Frostfutter aufzutauen ist unntig. Mein Zoohndler meint Grundstzlich nicht auftauen nur bei bestimmten Fischarten, welche ich aber nicht besitze.

Was ist denn nun richtig? Frostfutter auftauen oder nicht, wie macht Ihr das?

Mfg domi

---
www.einrichtungsbeispiele.de/?uid=9174 ;)

timme

Homepage

07.06.2008, 12:13

@ Domi

Frostfutter auftauen?

Hallo Domi,

ich taue nichts auf. Schlechte Erfahrungen habe ich damit auch noch nicht gemacht, im Gegenteil, so knnen sich die Mbunas wrend der seltenen Frostfuttergaben mal so richtig streiten :-D

Gru, Tim

ehemaliger User

Homepage

07.06.2008, 22:41

@ Domi

Frostfutter auftauen?

Hallo an alle,

da es jetzt ja ein Forum gibt und es auch hoffentlich bald gut besucht
wird stelle ich hier mal meine erste Frage im Forum.

Ich fttere seit lngerem Frostfutter (weisse,schwarze Mckenlarven und
Artemia), jetzt hrt man aber immer unterschiedliche Meinungen. Die einen
sagen Frostfutter unbedingt auftauen, andere wiederum behaupten Frostfutter
aufzutauen ist unntig. Mein Zoohndler meint Grundstzlich nicht auftauen
nur bei bestimmten Fischarten, welche ich aber nicht besitze.

Was ist denn nun richtig? Frostfutter auftauen oder nicht, wie macht Ihr
das?

Mfg domi
Hallo Domi
Ich taue das Frostfutter auch nicht auf und halte es nur kurz unter warmes Wasser. Den Wrfel halte ich dann mit einer langen Pinzette den Fischen unter die Nase, die dann alle dran hngen, Diskus, Skalare, Black Molly und co.
Habe bisher damit keine schlechten Erfahrungen gemacht. Wenn auch die Neons was abbekommen sollen, schwenk ich den Wrfel einfach hin und her, so kommt etwas in die Strmung, so bekommen auch die kleinen Fische und die Welse was ab.
Gru Babs;-)

Tom

Homepage

08.06.2008, 09:29

@ Domi

Frostfutter auftauen?

Hallo,

ich taue v.a. rote Mckenlarven immer auf, weil man dann das Futter mit sauberen Wasser durchsphlen kann und man sich so nicht die Brhe ins Becken kippt, in der die Larven eingefrohren wurden.

Gre, Tom.

Thomas Lener

Homepage 

09.06.2008, 11:12

@ Domi

Frostfutter auftauen?

Servus Dominik,

meine Empfehlung ist folgende: gib das gefrorene Futter in ein feines Sieb oder hnliches (ich benutz z.B. ein Artemiasieb). Dann lsst du etwas kaltes Wasser drberlaufen, bis das Futter aufgetaut ist (kann etwas dauern - ich wei mit warmen Wasser ginge es schneller, aber ich nehm halt kaltes Wasser weil es meiner Meinung nach hygienischer ist).

Soweit ich wei bekommt man durch das Splen mit Wasser die Schadstoffe aus dem Frostfutter, es werden aber auch ntzliche Stoffe ausgesplt. Deshalb geb ich einmal wchentlich Vitamine zum Frostfutter bevor ich es verfttere.

Bis jetzt schmeckts den Fischen und sie sind putzmunter, daher glaub ich ist diese Methode in Ordnung.

Gre Tom

Falk

Homepage 

09.06.2008, 11:20

@ Domi

Frostfutter auftauen?

Hi

Ich mu Timm recht geben,da auch ich nichts auftaue, die Barsche men beschftigt werden,aber auch die anderen Fische.
Auch gerade bei solchen Arten wie dem grnen Kugelfisch der mittlerweile oft im Geschft angeboten wird und Nahrung von hoher Konsistenz braucht,weil sonst sein "Papageiengebiss" kmmert,ist nicht aufgetautes Futter besser.Wer hat schon immer Muscheln und Schnecken im Haus?

Gru Falk

ehemaliger User

Homepage 

09.06.2008, 17:45

@ Falk

Frostfutter auftauen?

hej,

also ich taue auch nichts auf, sehe den sinn dahinter einfach nicht. das frostfutter das ich verfttere stammt aus deutscher NZ und da mache ich mir keine sorgen ber hohe bakterienbelastung oder hnliches, und nebenbei wird beim auftauen, wie oben bereits erwhnt, auch alles an guten stoffen mit weggesplt.
neben der bewchftigung ist fr mich ein ein wichtiger aspekt, dass auch oberflchenfische durch den schwimmenden wrfel an ihre ration kommen, ebenso wie einige salmler und brblinge. meine nannostomus und boraras z.b. picken sich ihre cyclops aus dem wrfel, und sobald er zu fallen beginnt sind die weg und fressen ab dann auch nichtsmehr davon, was meiner meinung nach seinen sinn weit verfehlt;)

mfg

felix

ehemaliger User

Homepage 

10.06.2008, 07:49

@ Domi

Frostfutter auftauen?

Hallo,
Frostfutter lieber grndlich absplen, nicht nur der Phosphatgehalt ist dann niedriger.
Was denn da so im Frostfutter so alles drin ist, und was auch zu massiven Verlusten gefhrt hat, kann man mal hier so nachlesen.
Keimbelastung

Oder selbst mal googlen: Stichwort Vibrionen und Frostfutter
lg
Beate

Domi

Homepage

Passau,
10.06.2008, 08:05

@ Domi

Frostfutter auftauen?

Danke an alle fr eure Infos. Ich werde es jetzt so wie die meisten von euch machen und nicht auftauen. Falls es zu Problemen (Algenbelastung, Fischkrankheiten) kommen sollte werde ich es euch berichten.

Nochmals danke fr eure Tipps.

Mit freundlichen Gren
domi

---
www.einrichtungsbeispiele.de/?uid=9174 ;)

Pete

Homepage 

10.06.2008, 14:50

@ Tom

Frostfutter auftauen?

Hallo,

ich taue v.a. rote Mckenlarven immer auf, weil man dann das Futter mit
sauberen Wasser durchsphlen kann und man sich so nicht die Brhe ins
Becken kippt, in der die Larven eingefrohren wurden.

Gre, Tom.


Moin Moin!
Ich halte es da so wie Tom und taue das Futter vor dem Verfttern auf - zumindest taue ich es an. Dazu schmeie ich einfach einige unterschiedliche Wrfel groberes Frostfutter (MLas, Mysis etc.) in ein feines Kchensieb (Durchmesser 5 oder 6cm) und halte es eine Weile (1 - 2 Min.) unter flieendes Leitungswasser. Dann kommt das Sieb in eine kleine Schale, um das tropfende Wasser aufzufangen und ich lege noch 1 oder 2 Wrfel feineres Futter (Artemia, Wasserflhe, Daphnien,...), was durch die Maschen des Siebes abhauen wrde, oben dauf.

Dann spaziere ich bequem von Becken zu Becken und verfttere den FF-Cocktail mit einer groen Pinzette und am Schluss sple ich das Sieb kurz im Becken aus, damit die Reste aus den Maschen auch verfttert werden. Alles kurz absplen und fertig.

So vermindere ich die Schadstoffe, bewahre aber gleichzeitig einen Teil der Nhrstoffe (deshalb auch KALT absplen), kann bequem und tropffrei dosieren und jedem Fisch seinen Teil gezielt zukommen lassen.
Weiterer Vorteil: Die Fische sind nicht gezwungen, eiskaltes, halbgefrorenes Futter zu fressen und sich somit den Magen zu verderben.

Frher habe ich aus Bequemlichkeitsgrnde auch den Wrfel komplett reingeschmissen oder etwas geschwenkt,aber nachdem die greren Fische teilweise den kompletten Wrfel oder groe Teile davon verschluckt haben, hatte ich Bedenken um die Verdaulichkeit. So ist es jedenfalls sicherer.
Rote Mlas wrde ich jedenfalls immer absplen, ansonsten auf hochwertiges Futter achten und lieber 50 Cent mehr ausgeben.

vg Pete

Adrian und Fabian Lauber

Homepage 

24.06.2008, 01:15

@ Domi

Frostfutter auftauen?

Hi,

Ich taue Frostfutter grundsätzlich auf.Die Portion kommt mit etwas Wasser
in eine Tasse,nach 20 Minuten wird das Wasser über ein altes Sieb abgeschüttet,und unter fliesend Wasser kurz abgespült.

Adrian

12053 Postings in 2612 Threads
Frostfutter auftauen?
RSS Feed