Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Gesellschaft und Bodengrund für Trauermantelsalmler

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Bettina Alfaro

Homepage

23.11.2010, 12:29
 

Gesellschaft und Bodengrund für Trauermantelsalmler (Besatz)

Hallo,
ich bin blutiger Anfänger und richte mir gerade ein 54l Gesellschaftsbecken ein. Als Besatz dachte ich im mittleren Bereich an Trauermantelsalmler und unten Panzerwelse. Welche Art würdet ihr für die oberen Regionen empfehlen? Können zum Beispiel Guppys mit ins Becken?

Außerdem habe ich ganz unterschiedliche Informationen in Bezug auf die optimale Farbe für das Bodensubstrat erhalten; von hellem Quarzsand bis zu dunklem Kies. Irgendwelche Tipps?

Für Ratschläge bin ich dankbar.

Bettina

Benjamin Hamann

Homepage

23.11.2010, 20:49

@ Bettina Alfaro

Gesellschaft und Bodengrund für Trauermantelsalmler

>> Hallo,
>> ich bin blutiger Anfänger und richte mir gerade ein 54l
>> Gesellschaftsbecken ein. Als Besatz dachte ich im mittleren Bereich an
>> Trauermantelsalmler und unten Panzerwelse. Welche Art würdet ihr für die
>> oberen Regionen empfehlen? Können zum Beispiel Guppys mit ins Becken?
>>
>> Außerdem habe ich ganz unterschiedliche Informationen in Bezug auf die
>> optimale Farbe für das Bodensubstrat erhalten; von hellem Quarzsand bis zu
>> dunklem Kies. Irgendwelche Tipps?
>>
>> Für Ratschläge bin ich dankbar.
>>
>> Bettina

Hey Bettina!

Also erstmal zum Bodengrund -> wenn du Panzerwelse pflegen willst, sollte man Sand verwenden. Also eine Körnung von ca. 0,4 - 0,8 mm! Dieser wird dann meist nicht schwarz sein, sondern eher in Richtung braun bzw. hell tendieren, was auch vollkommen in Ordnung ist! In diesem Bodengrund können die Welse am Besten gründeln und Nahrung aufnehmen. Sehr Heller Sand sollte allerdings vermieden werden -> also sobald es eher weiß aussieht lieber die Finger davon lassen!

Dabei ist noch wichtig zu wissen, das die Struktur des Bodengrundes der Natur sehr nahe kommt, jedoch das Becken nicht zu hell wird, indem man durch Torfextrakt oder auch trockene Blätter von Buche/Eiche/Ahorn auf dem Boden ein etwas dunkleres Milieu schafft!


Nun zum Besatz: Traumantelsamler sind schon relativ groß für die Beckengröße, dazu noch Panzerwelse ist schon an der Grenze, sollten jetzt noch Oberflächenfische dazu kommen, ist das Becken leider überbesetzt!

Von daher mal eine Vorschlag: Nimm wenn nur eine kleine Gruppe (obwohl er ein Schwarmfisch ist...diese wäre natürlich besser, geht aber bei den Beckenmaßen nicht!) von den Trauermantelsalmlern-> so 6 -8 Stück sollten okay sein!

Dazu 10 Stück einer Zwergpanzerwelsart (kleiner als 2,5 cm) z.B. Corydoras habrosus. Alternativ dazu würde auch eine normal große Panzerwelsart mit 6 Tieren möglich sein!

Auf Oberflächenfische solltest du in deinem Fall dann aber verzichten!

Leider hat man bei 54L wenig Alternativen und kommt schnell an die Besatzgrenze! -> Falls du noch Idee oder Fragen hast, kannst du dich gerne hier oder per Nachricht bei mir melden! ;-)

lg benni

Jens J.

Homepage

27.11.2010, 13:23

@ Bettina Alfaro

Gesellschaft und Bodengrund für Trauermantelsalmler

>> Hallo,
>> ich bin blutiger Anfänger und richte mir gerade ein 54l
>> Gesellschaftsbecken ein. Als Besatz dachte ich im mittleren Bereich an
>> Trauermantelsalmler und unten Panzerwelse. Welche Art würdet ihr für die
>> oberen Regionen empfehlen? Können zum Beispiel Guppys mit ins Becken?
>>
>> Außerdem habe ich ganz unterschiedliche Informationen in Bezug auf die
>> optimale Farbe für das Bodensubstrat erhalten; von hellem Quarzsand bis zu
>> dunklem Kies. Irgendwelche Tipps?
>>
>> Für Ratschläge bin ich dankbar.
>>
>> Bettina

Hallo Bettina,
bei der Größe des Beckens nimm nur einen Schwarmfisch.
Trauermantelsalmler (Gymnocorymbus ternetzi) halten sich im mittleren und oberen Bereich auf. Ein Becken mit 80cm Kantenlänge wäre besser, da sie zeitweise sehr schwimmfreudig sind, und auch kleine Reviere bilden. Die Reviere lassen sich mit Wurzeln und großblättrigen Pflanzen zB. Afrikanisches Zwergspeerblatt (Anubias barteri var. nana), Roter Tigerlotus ( Nymphae lotus "rot" ) herstellen, zuempfehlen ist ein Ecke mit Vallisneria "Tiger" ( Vallisneria Spiralis "Tiger" ) und ein Teil mit einer Schwimmpflanzendecke zB. Brasilianischer Wassernabel ( Hydrocotyle leucocephala ). Wenn die Trauermantelsalmler sich nicht wohlfühlen verlieren sie ihre schöne Färbung.
Der Bodengrund sollte ehr dunkel sein, Sand oder feiner Kies Körnung ca. 1-2mm der für Bodenfische geeignet ist.
Alternativ zu Panzerwelse wie wärs mit Garnelen?

MfG Jens ;-)

Bettina Alfaro

Homepage

28.11.2010, 17:33

@ Jens J.

Gesellschaft und Bodengrund für Trauermantelsalmler

Hallo Jens,

vielen Dank für die Anregung.

>> Alternativ zu Panzerwelse wie wärs mit Garnelen?

Mit Garnelen kenne ich mich gar nicht aus (Fische hatte ich wenigstens mal vor einigen Hundert Jahren). Meinst du so kleine Arten, wie Bienengarnelen? Davon dann aber ein ganzer Trupp, die leben auch gerne in Gesellschaft, oder?

Viele Grüße

Bettina

Bettina Alfaro

Homepage

28.11.2010, 17:38

@ Benjamin Hamann

Gesellschaft und Bodengrund für Trauermantelsalmler

Hallo Benni,


>> Nun zum Besatz: Traumantelsamler sind schon relativ groß für die
>> Beckengröße, dazu noch Panzerwelse ist schon an der Grenze, sollten jetzt
>> noch Oberflächenfische dazu kommen, ist das Becken leider überbesetzt!
Ich hatte so an 6 Trauermantelsalmler gedacht, mehr sollten es auch gar nicht werden. Die Alternative wären Rote vom Rio, die sind aber auch nicht wesentlich kleiner, oder? Zuerst hatte ich ja an die kleineren Neonfische gedacht, aber unser Wasser hier ist sehr weich und ich habe gelesen, dass die das nicht so gerne mögen.

>> Leider hat man bei 54L wenig Alternativen und kommt schnell an die
>> Besatzgrenze!

Ich hatte schon mit einem 96l Becken geliebäugelt, aber ich wollte doch erst mal (wieder) klein anfangen...
LG

Bettina

Jens J.

Homepage

28.11.2010, 19:23
(editiert von jarzembski, 28.11.2010, 19:50)

@ Bettina Alfaro

Gesellschaft und Bodengrund für Trauermantelsalmler

>> Hallo Jens,
>>
>> vielen Dank für die Anregung.
>>
>> >> Alternativ zu Panzerwelse wie wärs mit Garnelen?
>>
>> Mit Garnelen kenne ich mich gar nicht aus (Fische hatte ich wenigstens mal
>> vor einigen Hundert Jahren). Meinst du so kleine Arten, wie Bienengarnelen?
>> Davon dann aber ein ganzer Trupp, die leben auch gerne in Gesellschaft,
>> oder?
>>
>> Viele Grüße
>>
>> Bettina

Hallo Bettina,
die Amano-Garnelen (Caridina multidentata / japonica) halte ich, mit dem Trauermantelsalmler (Gymnocorymbus ternetzi) und Neonsalmler (Paracheirodon innesi)in einem 112l Becken zusammen, ohne Probleme.
Mit einer Red Fire Garnele (Neocaridina heteropoda var. red), die mit dem Moos eingezogen war gab auch keine Problem.
Gruß Jens :-)