Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.765 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Gurken beschweren

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Steffen Wenzel

Homepage 

16.12.2008, 17:32
 

Gurken beschweren (Einrichtung)

servus


kann ich zum beschweren von gurkenscheiben die beschwerer von den bundpflanzen nehmen oder ist das schädlich für das becken. sieht nach blei aus .

gibts noch andre möglichkeiten , teelöfel oder sowas in der art ?

gruß

Michaela

Homepage 

16.12.2008, 19:32

@ Steffen Wenzel

Gurken beschweren

Hallo!

Also ich beschwere es - wie du schon sagtest, - mit einem Löffel.
Das Gurkenstück überbrühe ich vorher mit heißem Wasser und dann steck' ich einfach den Löffelstiel durch.


Liebe Grüße,
Michaela

bd7063

Homepage 

16.12.2008, 20:29

@ Steffen Wenzel

Gurken beschweren

Hallo,

einen Ausströmstein, Gurke dort wo der Schlauch dran kommt ran und runter gehts.

Gruß Bernd

Minzi

Homepage 

17.12.2008, 07:40

@ Steffen Wenzel

Gurken beschweren

Hallo Steffen,
es gibt überhaupt keinen Grund, Gemüse/Gurke zu beschweren. Die Fische (meine jedenfalls) schwimmen schon zum Futter und fressen. Die Reste sinken dann eh auf den Boden. Also ich tu alles einfach so ins Becken und am nächsten Morgen ist meist fast alles weg. :-) Das klappt mit Roter Paprika, Zuchini, Spinat, Erbsen, Salat, Kartoffel...
Grüße Stefan

Steffen Wenzel

Homepage 

17.12.2008, 10:59

@ Minzi

Gurken beschweren

>> Hallo Steffen,
>> es gibt überhaupt keinen Grund, Gemüse/Gurke zu beschweren. Die Fische
>> (meine jedenfalls) schwimmen schon zum Futter und fressen. Die Reste sinken
>> dann eh auf den Boden. Also ich tu alles einfach so ins Becken und am
>> nächsten Morgen ist meist fast alles weg. :-) Das klappt mit Roter
>> Paprika, Zuchini, Spinat, Erbsen, Salat, Kartoffel...
>> Grüße Stefan

danke für die hilfreichen antworten ,

wie lange darf den so ein stückchen rumliegen bevor es "schlecht" wird ?

Minzi

Homepage 

17.12.2008, 11:44

@ Steffen Wenzel

Gurken beschweren

Hallo Steffen,
ich denke wenn große Reste im Becken rumschwimmen sollten die nicht länger als max. 2 Tage im Wasser bleiben. Bei Deinem vergleichsweise kleinen Becken besser nur 1 Tag. Lieber öfter kleine Mengen geben, die schnell gefressen werden, gilt für alles Futter.
Gruß Stefan

Jana_

Homepage 

17.12.2008, 13:18

@ Steffen Wenzel

Gurken beschweren

Hi,

ich STecke die Gurke immer halb in den Kies oder unter eine Schieferplatte.
Der Wels holt es sich dann nach und nach raus und bis das Stück "ausgebuddelt" ist, ist es auch schwer genug und bleibt dann unten.

Hoffe man versteht was ich meine.
Gruß

Jana

ehemaliger User

Homepage 

17.12.2008, 18:22

@ Steffen Wenzel

Gurken beschweren

Hallo,
ich hab einen Saugnapf, der eigentlich zum Befestigen von Schläuchen oder Rohren ist genommen,die Gurke daran aufgespießt und an die Scheibe gepappt. Der Vorteil ist, dass Du die Reste nicht suchen gehen musst.
Lg
Biessina

Lee Kienle

Homepage 

19.12.2008, 12:02

@ Steffen Wenzel

Gurken beschweren

Moin,

ich benutze auch den Saugnapf. Klappt prima! Wenn Du keinen hast, kannst du dein Gemüse auch auf einen Bambusstab aufspießen.Den Bambus vorher auf die richtige Länge kürzen, sodass du ihn unter die Querverstrebung klemmen kannst.

Ich hoffe, dass ich helfen konnte.....

Lee

Kordi

Homepage 

07.01.2009, 10:24

@ ehemaliger User

Gurken beschweren

Also ich lege wenn es grünfutter gibt das in den futterring rein weil sie es gewonnt sind daraus zuessen.

c4L!m3ro

Homepage

10.01.2009, 14:44

@ Steffen Wenzel

Gurken beschweren

Hi,
also ich stecke immer ein kleines Stück Schieferplatte durch die Gurkenscheibe. Allerdings muss man darauf achten, dass sich die Fische an der scharfkantigen Schieferplatte nicht verletzen können (ich hab ein Garnelenbecken, da ist das kein Problem).

Ich habe auch schon gesehen, das an einem Saugnapf mit dem man Schläuche befestigt mithilfe eines Gummibandes größere Gemüsestücke befestigt wurden, die zum aufspießen zu groß wären.

Von dem Bleiband dass um Wasserpflanzen gewickelt wird würde ich abraten, weil das definitiv Blei ist.



Hoffe ich konnte helfen

c4L!

12056 Postings in 2613 Threads
Gurken beschweren
RSS Feed