Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert!

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
-Markus-

Homepage 

03.06.2010, 18:40
 

Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert! (Einrichtungsbeispiele)

Hallo,

ich bin am verzweifeln.

Habe ein 240l Malawi Becken und bekomme trotz intensiver Internet Recherche meinen PH-Wert nicht hoch.

Mein Ausgangswasser hat folgende Werte...

KH: 5°
GH: 6°
PH: 7°

Anfangs habe ich es mit JBL Aquadur Malawi versucht und nur einen PH-Wert von max. 7,4 erreicht trotz KH-Wert von 14°.

Weil mir zusätzlich der GH-Wert zu hoch gestiegen ist habe ich auf Bullrichsalz (Kaisernatron) umgestellt. Ich habe eine Strömungspumpe für die Oberflächenbewegung laufen. Trotzdem habe ich nur folgenden Werten...

KH: 12°
GH: 6°
PH: 7,4°-7,6°

Was mache ich falsch, bzw was kann ich noch tun. Der KH-Wert ist doch schon wieder viel zu hoch.

Gruss
Markus

LaEy

Homepage 

03.06.2010, 19:52

@ -Markus-

Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert!

hi
die lösung ist recht einfach.
kaufe dir eine kräftige strömungspumpe (z.b.tunze/hydor)und richte diese gegen die wasseroberfläche,am besten positionierst du diese auch unmittelbar unter der wasseroberfläche...lass dich von den hohen pumpenleistung nicht abschrecken,
bei deinem becken/werten würde ich mir eine powerhead besorgen welche 2000-3000L
/h fördert....die wasseroberflächenbrechung bringt dir einemenge sauerstoff ins becken welches den co² gehalt im wasser herausdrängt...dadurch steigt den ph sicher und stabil
mfg

ehemaliger User

Homepage 

03.06.2010, 21:48

@ -Markus-

Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert!

Hallo Markus,

hol dir von einem Steinbruch Kalksandsteine. Außerdem kannst du ein paar Schneckenhäuser zertrümmern und diese ins Becken oder in den Filter geben.
Wichtig ist aber eine gute Oberflächenbewegung damit viel Sauerstoff ins Becken kommt. Wenn es optisch nicht stört, kannst du auch einen Ausströmerstein verwenden.
Aber mach dich nicht verrückt, denn auch wenn du nicht über PH-8 kommst ist es nicht schlimm.
Solange sich deine Schützlinge wohl fühlen und in Farbe stehen, dann ist es auch so in Ordnung. Die meisten Fische sind Nachzuchten und einen PH ab 7,5 gewöhnt.
lg
Peter

-Markus-

Homepage 

04.06.2010, 11:45

@ -Markus-

Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert!

Danke für Eure Tipps,

habe nun mal die Oberflächenbewegung erhöt.

Mal schauen was passiert, werde dann berichten.

Danke...

Markus

ehemaliger User

Homepage 

Nienburg,
04.06.2010, 17:23

@ -Markus-

Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert!

Hallo Markus,

ich würde auch zu LaEy´s Vorschlag tendieren...das dauert natürlich nen paat Tage bis man "Messbare" ergebnisse bekommt:-( daher würde ich nach 1-2 Wochen NACH dem einsetzen der Strömungspumpe die Wasserwerte messen...

---
DCG-Nr. D 31 6007

Gruss Torsten

Opodeldok

Homepage

04.06.2010, 20:06

@ -Markus-

Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert!

Hallo Markus,

leider kann ich Dir bei Deinem Problem nicht helfen, aber ich wollte Dir trotzdem mal schreiben, da ich am gleichen Problem fast verzweifle. Allerdings umgekehrt!!!:yes:
Ich kämpfe ständig damit den PH-Wert runter zu bekommen. Wenn ich nichts unternehmen würde, dann wäre der ständig über 8.
Vielleicht sollten wir einfach unser Wasser austauschen. Oder wir haben uns die falsche Sparte ausgesucht ;-).
Spaß beiseite, es ist wirklich ärgerlich, wenn man solche Probleme nicht in den Griff bekommt, aber ich bin sicher mit der Hilfe von EB wirst Du sicher dem gewünschten Wert irgendwann näherkommen. Hat bei mir auch ganz gut geklappt.
Ich habe den Wert mit Zugabe von CO2 ziemlich runterdrücken können, daher glaube ich, durch die erhöte Zugabe von Sauerstoff müsste man doch das Gegenteil bezwecken, oder?

Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen.

LG

Nadja

LaEy

Homepage 

05.06.2010, 00:03

@ Opodeldok

Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert!

>> Hallo Markus,
>>
>> leider kann ich Dir bei Deinem Problem nicht helfen, aber ich wollte Dir
>> trotzdem mal schreiben, da ich am gleichen Problem fast verzweifle.
>> Allerdings umgekehrt!!!:yes:
>> Ich kämpfe ständig damit den PH-Wert runter zu bekommen. Wenn ich nichts
>> unternehmen würde, dann wäre der ständig über 8.
>> Vielleicht sollten wir einfach unser Wasser austauschen. Oder wir haben
>> uns die falsche Sparte ausgesucht ;-).
>> Spaß beiseite, es ist wirklich ärgerlich, wenn man solche Probleme nicht
>> in den Griff bekommt, aber ich bin sicher mit der Hilfe von EB wirst Du
>> sicher dem gewünschten Wert irgendwann näherkommen. Hat bei mir auch ganz
>> gut geklappt.
>> Ich habe den Wert mit Zugabe von CO2 ziemlich runterdrücken können,
>> daher glaube ich, durch die erhöte Zugabe von Sauerstoff müsste man doch
>> das Gegenteil bezwecken, oder?
>>
>> Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen.
>>
>> LG
>>
>> Nadja

hallo nadja

ja da hast du recht...du musst genau das gegenteil einhalten...
wenig oberflächenbrechung,viele wurzeln,erlenzapfen,seemandelholz,über torf filtern/oder anderes huminsäure abgebendes substrat.

Leinad78

Homepage

05.06.2010, 13:32

@ Opodeldok

Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert!

>> Hallo Markus,
>>
>> leider kann ich Dir bei Deinem Problem nicht helfen, aber ich wollte Dir
>> trotzdem mal schreiben, da ich am gleichen Problem fast verzweifle.
>> Allerdings umgekehrt!!!:yes:
>> Ich kämpfe ständig damit den PH-Wert runter zu bekommen. Wenn ich nichts
>> unternehmen würde, dann wäre der ständig über 8.
>> Vielleicht sollten wir einfach unser Wasser austauschen. Oder wir haben
>> uns die falsche Sparte ausgesucht ;-).
>> Spaß beiseite, es ist wirklich ärgerlich, wenn man solche Probleme nicht
>> in den Griff bekommt, aber ich bin sicher mit der Hilfe von EB wirst Du
>> sicher dem gewünschten Wert irgendwann näherkommen. Hat bei mir auch ganz
>> gut geklappt.
>> Ich habe den Wert mit Zugabe von CO2 ziemlich runterdrücken können,
>> daher glaube ich, durch die erhöte Zugabe von Sauerstoff müsste man doch
>> das Gegenteil bezwecken, oder?
>>
>> Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen.
>>
>> LG
>>

Einfaches Problem = einfache Lösung: Zerstör die KH und der PH wird dahingehen wohin Du ihn haben willst. Zum Thema Blätte, Erlenzapfen usw:

www.afizucht.de/ht...erzusatz.html#Blaetter
>> Nadja

schmitzkatze

Homepage 

05.06.2010, 17:45

@ LaEy

Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert!

hallo LaEy...

Wenn sich Deine Fische wohlfühlen, dann ist Deine Angst doch unbegründet.
Wichtig ist eher, das sie ähnliche Bedingungen in Deinem AQ wieder finden, die sie kurz vorher noch beim Händler Deines Vertrauens hatten.

Ich würde auch nichts aus der Flasche ins Aquarium kippen, das ist kein Chemie Baukasten, sondern ein Biotop.
Du kannst über Korallensand oder Korallenbruch filtern, das ist eine natürliche Weise, den ph Wert anzuheben.
Kalkhaltige Steine als Deko sind ebenso Härtebildner, Plastikhöhlen a la back to nature können das nicht.

Wie gesagt, so lange die Tiere gesund und zufrieden aussehen, sind Sollwerte erstmal unwichtig.
Selbst Wildfänge müssen sich nach dem Transport per Luftfracht dann irgendwo beim Händler auch anpassen.

Ich wünsche Dir weniger Verzweiflung...und gutes Gelingen.

Gruß, michael

ehemaliger User

Homepage 

06.06.2010, 19:44

@ -Markus-

Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert!

>> Hallo,
>>
>> ich bin am verzweifeln.
>>
>> Habe ein 240l Malawi Becken und bekomme trotz intensiver Internet
>> Recherche meinen PH-Wert nicht hoch.
>>
>> Mein Ausgangswasser hat folgende Werte...
>>
>> KH: 5°
>> GH: 6°
>> PH: 7°
>>
>> Anfangs habe ich es mit JBL Aquadur Malawi versucht und nur einen PH-Wert
>> von max. 7,4 erreicht trotz KH-Wert von 14°.
>>
>> Weil mir zusätzlich der GH-Wert zu hoch gestiegen ist habe ich auf
>> Bullrichsalz (Kaisernatron) umgestellt. Ich habe eine Strömungspumpe für
>> die Oberflächenbewegung laufen. Trotzdem habe ich nur folgenden Werten...
>>
>> KH: 12°
>> GH: 6°
>> PH: 7,4°-7,6°
>>
>> Was mache ich falsch, bzw was kann ich noch tun. Der KH-Wert ist doch
>> schon wieder viel zu hoch.
>>
>> Gruss
>> Markus

ehemaliger User

Homepage 

06.06.2010, 19:49

@ -Markus-

Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert!

Hallo Marcus!

Ich besitze auch ein Malawi Becken mit rd. 300 l Inhalt. Bei mir war auch der pH-Wert zu niedrig - ca. auf 7,2 - mit JBL pH-Plus hab ich den pH-Wert dann relativ mühelos auf 8,0 gebracht.
Liebe Grüße aus Wien
Ernst Strobl

Malawigo

Homepage 

07.06.2010, 00:56

@ -Markus-

Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert!

>> Hallo,
>>
>> ich bin am verzweifeln.
>>
>> Habe ein 240l Malawi Becken und bekomme trotz intensiver Internet
>> Recherche meinen PH-Wert nicht hoch.
>>
>> Mein Ausgangswasser hat folgende Werte...
>>
>> KH: 5°
>> GH: 6°
>> PH: 7°
>>
>> Anfangs habe ich es mit JBL Aquadur Malawi versucht und nur einen PH-Wert
>> von max. 7,4 erreicht trotz KH-Wert von 14°.
>>
>> Weil mir zusätzlich der GH-Wert zu hoch gestiegen ist habe ich auf
>> Bullrichsalz (Kaisernatron) umgestellt. Ich habe eine Strömungspumpe für
>> die Oberflächenbewegung laufen. Trotzdem habe ich nur folgenden Werten...
>>
>> KH: 12°
>> GH: 6°
>> PH: 7,4°-7,6°
>>
>> Was mache ich falsch, bzw was kann ich noch tun. Der KH-Wert ist doch
>> schon wieder viel zu hoch.
>>
>> Gruss
>> Markus

Hallo Markus,

schau mal bitte in den Ratgeber dort wird erklärt wie der Ph Wert angehoben werden kann, eine ordentliche Oberflächenbewegung vorausgesetzt.
Gruß Georg

12053 Postings in 2612 Threads
Hilfe, ich verzweifel noch am PH-Wert!
RSS Feed