Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.828 Bildern und 1.597 Videos von 17.596 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
JuJu

Homepage 

07.01.2010, 19:28
 

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr. (Einrichtungsbeispiele)

Hallo an alle,

ich hab seit einiger Zeit ziemlich große Probleme mit grünen Algen die sich an meinen Pflanzen bilden und sich durchs ganze Becken ziehen.
Was kann man da machen oder wo mache ich evtl. Fehler ?
Ich fütter 2 mal am Tag 6.30 und 18.00. Die Fisch fressen maximal 2 Minuten bis alles weg ist.
Meine Beckennummer ist die 14049 für weitere Infos zum Becken.

Leiben Gruß an alle.....

Malawi

Homepage 

07.01.2010, 19:45

@ JuJu

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

Hallo,
setz doch Amanogarnelen ein. Bei mir hat das super funktioniert!!:-)
Aber sie sollten schon größer sein, damit sie nicht von deinem Barsch aufgefuttert werden.
Das müsste klappen.

JuJu

Homepage 

07.01.2010, 19:56

@ Malawi

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>> Danke für die schnelle Antwort.
Was meinst Du denn wie viele man nehmen sollte und wie teuer das dann wird?

Malawi

Homepage 

07.01.2010, 19:59

@ JuJu

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

5-10 sollten es schon sein denke ich.
Ich hab 3 Euro pro Garnele bezahlt.

ehemaliger User

Homepage 

07.01.2010, 20:26

@ JuJu

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>> Hallo an alle,
>>
>> ich hab seit einiger Zeit ziemlich große Probleme mit grünen Algen die
>> sich an meinen Pflanzen bilden und sich durchs ganze Becken ziehen.
>> Was kann man da machen oder wo mache ich evtl. Fehler ?
>> Ich fütter 2 mal am Tag 6.30 und 18.00. Die Fisch fressen maximal 2
>> Minuten bis alles weg ist.
>> Meine Beckennummer ist die 14049 für weitere Infos zum Becken.
>>
>> Leiben Gruß an alle.....

Hallo,
habe mir gerade nochmal Dein Becken angesehen.
Was mir auffiel, Du hast gerademal 0,3 Watt pro L Beleuchtung, wenn ich davon ausgehe, das Du 2 x 38 Watt T8 drüber hast. Das ist nicht weiter tragisch, Du hast ja keine sehr lichtbedürftigen Pflanzen. Du hast allerdings Depotmix drunter, das könnte der Grund sein für Deine Algenplage. Ich könnte mir vorstellen, dass die Pflanzen diese Düngung nicht alle verarbeiten können, aufgrund der geringen Beleuchtung und somit die Algen diese Nährstoffe verarbeiten. Das ist nicht weiter schlimm, wenn es Fadenalgen sind, möglichst mechanisch immer wieder entfernen, notfalls Blätter abschneiden. Du hast auch alle schnellwachsenden Pflanzen entfernt - evtl. vorrübergehend nochmal welche einsetzen. Versuche es außerdem mit mehr Wasserwechseln.
Du hast allerdings auch einen relativ niedrigen Nitratwert. Man kann nach neuesten Erkenntnissen auch Algen bekommen, weil gewisse Nährstoffe, in Deinen Fall evtl. Nitrat fehlen.
Ich würde Dir empfehlen, erhöhe Deine Wasserwechsel und schau mal, was passiert und messe mal Dein Nitrat, Phosphat und auch Eisen. Sonst hilft evtl. mal bei den Pflanzenaquarianern - den absoluten Freaks mal nachzufragen - bei Flow-Grow - die machen Kult draus, haben aber viel Ahnung.
Wie gesagt, ist nur meine Vermutung. Manchmal kann auch mehr düngen helfen.
Mußte ausprobieren.
Grüße und viel Erfolg - Blumenfee

ehemaliger User

Homepage 

07.01.2010, 20:27

@ ehemaliger User

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>> >> Hallo an alle,
>> >>
>> >> ich hab seit einiger Zeit ziemlich große Probleme mit grünen Algen
>> die
>> >> sich an meinen Pflanzen bilden und sich durchs ganze Becken ziehen.
>> >> Was kann man da machen oder wo mache ich evtl. Fehler ?
>> >> Ich fütter 2 mal am Tag 6.30 und 18.00. Die Fisch fressen maximal 2
>> >> Minuten bis alles weg ist.
>> >> Meine Beckennummer ist die 14049 für weitere Infos zum Becken.
>> >>
>> >> Leiben Gruß an alle.....
>>
>> Hallo,
>> habe mir gerade nochmal Dein Becken angesehen.
>> Was mir auffiel, Du hast gerademal 0,3 Watt pro L Beleuchtung, wenn ich
>> davon ausgehe, das Du 2 x 38 Watt T8 drüber hast. Das ist nicht weiter
>> tragisch, Du hast ja keine sehr lichtbedürftigen Pflanzen. Du hast
>> allerdings Depotmix drunter, das könnte der Grund sein für Deine
>> Algenplage. Ich könnte mir vorstellen, dass die Pflanzen diese Düngung
>> nicht alle verarbeiten können, aufgrund der geringen Beleuchtung und somit
>> die Algen diese Nährstoffe verarbeiten. Das ist nicht weiter schlimm, wenn
>> es Fadenalgen sind, möglichst mechanisch immer wieder entfernen, notfalls
>> Blätter abschneiden. Du hast auch alle schnellwachsenden Pflanzen entfernt
>> - evtl. vorrübergehend nochmal welche einsetzen. Versuche es außerdem mit
>> mehr Wasserwechseln.
>> Du hast allerdings auch einen relativ niedrigen Nitratwert. Man kann nach
>> neuesten Erkenntnissen auch Algen bekommen, weil gewisse Nährstoffe, in
>> Deinen Fall evtl. Nitrat fehlen.
>> Ich würde Dir empfehlen, erhöhe Deine Wasserwechsel und schau mal, was
>> passiert und messe mal Dein Nitrat, Phosphat und auch Eisen. Sonst hilft
>> evtl. mal bei den Pflanzenaquarianern - den absoluten Freaks mal
>> nachzufragen - bei Flow-Grow - die machen Kult draus, haben aber viel
>> Ahnung.
>> Wie gesagt, ist nur meine Vermutung. Manchmal kann auch mehr düngen
>> helfen.
>> Mußte ausprobieren.
>> Grüße und viel Erfolg - Blumenfee

PS. was mir noch auffiel, Du hast eine relativ hohe blaustichige Beleuchtung - auch das könnte die Algen fördern. 9.000 und 6.500 Kelvin ???

ehemaliger User

Homepage 

07.01.2010, 20:29

@ ehemaliger User

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>> >> >> Hallo an alle,
>> >> >>
>> >> >> ich hab seit einiger Zeit ziemlich große Probleme mit grünen
>> Algen
>> >> die
>> >> >> sich an meinen Pflanzen bilden und sich durchs ganze Becken ziehen.
>> >> >> Was kann man da machen oder wo mache ich evtl. Fehler ?
>> >> >> Ich fütter 2 mal am Tag 6.30 und 18.00. Die Fisch fressen maximal
>> 2
>> >> >> Minuten bis alles weg ist.
>> >> >> Meine Beckennummer ist die 14049 für weitere Infos zum Becken.
>> >> >>
>> >> >> Leiben Gruß an alle.....
>> >>
>> >> Hallo,
>> >> habe mir gerade nochmal Dein Becken angesehen.
>> >> Was mir auffiel, Du hast gerademal 0,3 Watt pro L Beleuchtung, wenn
>> ich
>> >> davon ausgehe, das Du 2 x 38 Watt T8 drüber hast. Das ist nicht
>> weiter
>> >> tragisch, Du hast ja keine sehr lichtbedürftigen Pflanzen. Du hast
>> >> allerdings Depotmix drunter, das könnte der Grund sein für Deine
>> >> Algenplage. Ich könnte mir vorstellen, dass die Pflanzen diese
>> Düngung
>> >> nicht alle verarbeiten können, aufgrund der geringen Beleuchtung und
>> somit
>> >> die Algen diese Nährstoffe verarbeiten. Das ist nicht weiter schlimm,
>> wenn
>> >> es Fadenalgen sind, möglichst mechanisch immer wieder entfernen,
>> notfalls
>> >> Blätter abschneiden. Du hast auch alle schnellwachsenden Pflanzen
>> entfernt
>> >> - evtl. vorrübergehend nochmal welche einsetzen. Versuche es außerdem
>> mit
>> >> mehr Wasserwechseln.
>> >> Du hast allerdings auch einen relativ niedrigen Nitratwert. Man kann
>> nach
>> >> neuesten Erkenntnissen auch Algen bekommen, weil gewisse Nährstoffe,
>> in
>> >> Deinen Fall evtl. Nitrat fehlen.
>> >> Ich würde Dir empfehlen, erhöhe Deine Wasserwechsel und schau mal,
>> was
>> >> passiert und messe mal Dein Nitrat, Phosphat und auch Eisen. Sonst
>> hilft
>> >> evtl. mal bei den Pflanzenaquarianern - den absoluten Freaks mal
>> >> nachzufragen - bei Flow-Grow - die machen Kult draus, haben aber viel
>> >> Ahnung.
>> >> Wie gesagt, ist nur meine Vermutung. Manchmal kann auch mehr düngen
>> >> helfen.
>> >> Mußte ausprobieren.
>> >> Grüße und viel Erfolg - Blumenfee
>>
>> PS. was mir noch auffiel, Du hast eine relativ hohe blaustichige
>> Beleuchtung - auch das könnte die Algen fördern. 9.000 und 6.500 Kelvin
>> ???
NOCH ein Ps : Mit den Amanos könnte es vorübergehend klappen - beseitigt aber nicht unbedingt die Ursache.

FiPie

Homepage 

07.01.2010, 23:31

@ JuJu

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>> >> Danke für die schnelle Antwort.
>> Was meinst Du denn wie viele man nehmen sollte und wie teuer das dann
>> wird?

Hallo,

der Einsatz von Garnelen ist nicht die Lösung da richtig hilft.
Auch eine heftige Wasserwechselei wir das Problem eher verschlechtern.
Zum Nitratwert: Bei Dir steht NO2 < 0,3 .
NO2 sollte überhaupt nicht nachweisbar sein es ist giftig.
Nitrat ist NO3. Schreib doch mal wie hoch NO3 und PO4 ist.
Meines Erachtens hast Du sehr wenig PO4 im Verhältnis zum Nitrat.
Müßtest auch mal das Wechselwasser messen damit Du weißt was Du zuführst.

Schöne Grüße

JuJu

Homepage 

08.01.2010, 18:11

@ ehemaliger User

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

Vielen Dank für die Ratschläge,
leider hab ich am Wochenende sehr wenig Zeit.
Daher werde ich Eure Fragen erst in der nächsten Woche beantworten können.
Ich wünsch Euch ein schönes WE.

Gruß M.G.Moka

JuJu

Homepage 

02.02.2010, 21:30

@ JuJu

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

Hallo
und entschuldigt, dass ich mich erst jetzt melde.

Leider haben sich die Algen immer mehr ausgebreitet. Teilweise sind ganze Blätter von "grüner Schmiere" überzogen und die Fadenalgen kann ich noch so oft entfernen, ganz bekomm ich sie nie weg. 2 Tage später sind sie dann wieder in voller Pracht da.
Außerdem bilden sich verstärkt Algen an den Scheiben.
Auf der Wasseroberfläche ist auch noch so eine Art Ölfilm zu sehen.
Bin total verzweifelt:-( .
Was soll ich jetzt machen, alles raus und nochmal neu starten, ohne Bodengrund und mit neuen Pflanzen? Aber welche?

Hab eben meine Wasserwerte genommen. (Tröpfchentest von Tera)
Ph=7,5, GH=11dH, KH=6dH, NO2<0,3mg/l Aquarium
Ph=8,0, GH= 9dH, KH=6dH, NO2<0,3mg/l Leitungswasser

Meine Lampen sind circa 6 Monate alt.
vorne: Daylight FW38 T8
hinten: Tropica JBL

Sollte ich die Beleuchtungspause vielleicht weg lassen?

Oder meine Co2-Anlage doller aufdrehen?

Gruß M.G.Moka

FiPie

Homepage 

02.02.2010, 22:50

@ JuJu

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>> Hallo
>> und entschuldigt, dass ich mich erst jetzt melde.
>>
>> Leider haben sich die Algen immer mehr ausgebreitet. Teilweise sind ganze
>> Blätter von "grüner Schmiere" überzogen und die Fadenalgen kann ich noch
>> so oft entfernen, ganz bekomm ich sie nie weg. 2 Tage später sind sie dann
>> wieder in voller Pracht da.
>> Außerdem bilden sich verstärkt Algen an den Scheiben.
>> Auf der Wasseroberfläche ist auch noch so eine Art Ölfilm zu sehen.
>> Bin total verzweifelt:-( .
>> Was soll ich jetzt machen, alles raus und nochmal neu starten, ohne
>> Bodengrund und mit neuen Pflanzen? Aber welche?
>>
>> Hab eben meine Wasserwerte genommen. (Tröpfchentest von Tera)
>> Ph=7,5, GH=11dH, KH=6dH, NO2<0,3mg/l Aquarium
>> Ph=8,0, GH= 9dH, KH=6dH, NO2<0,3mg/l Leitungswasser
>>
>> Meine Lampen sind circa 6 Monate alt.
>> vorne: Daylight FW38 T8
>> hinten: Tropica JBL
>>
>> Sollte ich die Beleuchtungspause vielleicht weg lassen?
>>
>> Oder meine Co2-Anlage doller aufdrehen?
>>
>> Gruß M.G.Moka

Hallo,

mit den Werten kommt wir noch nicht weiter:
Ph=7,5, GH=11dH, KH=6dH, NO2<0,3mg/l Aquarium
>> Ph=8,0, GH= 9dH, KH=6dH, NO2<0,3mg/l Leitungswasser

Wichtig ist PO4 und NO3. Also Phosphat und Nitrat.
Nitrit=NO2 sollte überhaupt nicht nachweisbar sein.

Gruß, Frank

JuJu

Homepage 

03.02.2010, 18:40

@ FiPie

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>>
>> Wichtig ist PO4 und NO3. Also Phosphat und Nitrat.
>> Nitrit=NO2 sollte überhaupt nicht nachweisbar sein.
>>
>> Gruß, Frank

Hallo Frank und an alle Anderen,

hab mir gerade einen PO4 und NO3 Test gekauft. Leider haben die Ergebnisse nicht negative gezeigt.
PO4<0,02 mg/l
NO3=0 mg/l

Den Eisenwert hab ich auch gleich mit gemessen und da war abzulesen:
Fe=0,0 mg/l.
Kann das der Grund der Algen sein???

FiPie

Homepage 

03.02.2010, 22:43

@ JuJu

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>> >>
>> >> Wichtig ist PO4 und NO3. Also Phosphat und Nitrat.
>> >> Nitrit=NO2 sollte überhaupt nicht nachweisbar sein.
>> >>
>> >> Gruß, Frank
>>
>> Hallo Frank und an alle Anderen,
>>
>> hab mir gerade einen PO4 und NO3 Test gekauft. Leider haben die Ergebnisse
>> nicht negative gezeigt.
>> PO4<0,02 mg/l
>> NO3=0 mg/l
>>
>> Den Eisenwert hab ich auch gleich mit gemessen und da war abzulesen:
>> Fe=0,0 mg/l.
>> Kann das der Grund der Algen sein???

Hallo M.G.Moka,

was noch wichtig wäre zu wissen. Wie ist das Wechselwasser beschaffen ?
Dann kann ich Dir gerne mal eine Art "Fahrplan" geben, wie Du das Übel beseitigst. Und bitte keine Algizide oder dergleichen ins Becken.
Wir werden das hinbekommmen, ganz sicher.;-)

Schöne Grüße,
Frank

JuJu

Homepage 

04.02.2010, 19:39

@ FiPie

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

Hallo FiPi

hab gerade mein Wechselwasser (Leitungswasser) auf PO4=0, Fe=0, NO3=0,
getestet.
Die Ergebnisse sind mit denen vom Aquawasser gleich.
alle anderen Werte hab ich ja oben schon angegeben.
Was soll ich denn jetzt machen?

Gruß M.G.Moka

Leinad78

Homepage

04.02.2010, 20:22

@ JuJu

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>> Hallo FiPi
>>
>> hab gerade mein Wechselwasser (Leitungswasser) auf PO4=0, Fe=0, NO3=0,
>> getestet.
>> Die Ergebnisse sind mit denen vom Aquawasser gleich.
>> alle anderen Werte hab ich ja oben schon angegeben.
>> Was soll ich denn jetzt machen?
>>
>> Gruß M.G.Moka

Da dürften Deine Wassertests aber mal gnadenlos versagen! Keinerlei Phosphat, Eisen und Nitrat frisch aus der Leitung? Eher nicht.

Was Du brauchst ist ne regelmässige Düngung aller wichtiger Nährstoffe.
Empfehlen würde ich Dir da nen Volldünger ala Mikro Basic von Aquarebell und einen NPK Dünger den Du auf Dein Becken optimalerweise anpassen mußt. Wenn Du ein Freund von Wasserwechseln bist, gibt auch ein fertiger NPK Dünger ala Makro Basic von Aquarebell. Dazu nen CO2 Langzeittest, damit Du auch weißt wie hoch der CO2 Gehalt ist, und Du solltest die Algen recht schnell in den Griff bekommen.

Amanos kann ich übrigens bei keinerlei Algenart empfehlen, meine sind viel zu wählerisch um an Algen zu gehen.

FiPie

Homepage 

04.02.2010, 21:33

@ JuJu

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>> Hallo FiPi
>>
>> hab gerade mein Wechselwasser (Leitungswasser) auf PO4=0, Fe=0, NO3=0,
>> getestet.
>> Die Ergebnisse sind mit denen vom Aquawasser gleich.
>> alle anderen Werte hab ich ja oben schon angegeben.
>> Was soll ich denn jetzt machen?
>>
>> Gruß M.G.Moka

Hall0 M.G.Moka,

kommt mir extrem merkwürdig vor mit Deinem Leitungswasser. Welches Wasserwerk ist es denn ?
Insbesondere, daß überhaupt kein Nitrat im LW ist kann ich kaum glauben.
Welchen Test hast Du genommen ? MHD des Tests ?

Gruß, Frank

JuJu

Homepage 

04.02.2010, 21:54

@ FiPie

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>> >> Hallo FiPi
>> >> kann mir auch total komisch vor.
PO4 von JBL
Fe,No3 von Sera
alles andere von Tetra.
Welches Wasserwerk weiss ich nicht.

FiPie

Homepage 

04.02.2010, 22:13

@ JuJu

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>> >> >> Hallo FiPi
>> >> >> kann mir auch total komisch vor.
>> PO4 von JBL
>> Fe,No3 von Sera
>> alles andere von Tetra.
>> Welches Wasserwerk weiss ich nicht.

Hallo,

gibts bei Euch mehrere Wasserwerke ? In welchem Ort(PLZ) wohnst Du denn ?
Test überaltert, MHD deutlich überschritten ?

Gruß, Frank

JuJu

Homepage 

05.02.2010, 17:32

@ FiPie

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>> >> >> >> Hallo FiPi
Alles ok,außer beim PO4 Test den ich vorgestern gekauft habe (als Angebot) da steht nämlich 08/12. Entweder das bedeutet 12.2008 oder aber was ich hoffe, 08.2012.
PLZ=21029

Schönes Wochenende

FiPie

Homepage 

05.02.2010, 23:52
(editiert von pieper1, 06.02.2010, 00:47)

@ JuJu

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

>> >> >> >> >> Hallo FiPi
>> Alles ok,außer beim PO4 Test den ich vorgestern gekauft habe (als
>> Angebot) da steht nämlich 08/12. Entweder das bedeutet 12.2008 oder aber
>> was ich hoffe, 08.2012.
>> PLZ=21029
>>
>> Schönes Wochenende

Hallo,

müßte dann WW Bergedorf sein. NO3 ist dann ca. 2,1 mg/l. PO4 leider nicht angegeben. Könntest den Wasserwechel um eine Woche verschieben, und dann vorm Wechsel noch mal messen. Falls dann weiterhin kein Anstieg vorhanden wäre, müßte eine gezielte Makronährstoff-Düngung erfolgen. Es kann aber auch sein, daß ein Wert gestiegen ist. Das wäre dann bei der Düngung zu berücksichtigen.
Aber wir werdens dann ja sehen.

Gruß, Frank

JuJu

Homepage 

13.02.2010, 13:43

@ FiPie

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

Hallo und ein schönes Wochenende!!!

Ich hab gerade alle Wasserwerte neu gemessen und leider gab es keine großen Veränderungen.

Kh=6
Gh=8
Ph=7,5
No2<0,3
No3=0
Fe=0
Po4<0,2

Wie soll ich jetzt Düngen????.
Zur Zeit dünge ich gar nicht, außer der Co2 Anlage.
Meine Pflanzen sehen immer schlechter aus.
Meine Hölzer sind mit Schmieralgen überzogen.
Auf dem Sand bilden sich auch schon Flächenweise Algen.

Hilfe:surprised:

Lars

Homepage 

21.03.2010, 02:09

@ JuJu

Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.

also ich würd mal sagen dass Du Dir nen Eisendünger zulegen solltest und dann dann das Niveau bei ca +/- 0,25 gm/l halten solltest (lieber öfters wenig düngen wie selten und zuviel).
Warum?: weil deine Pflanzen nur mit diesem Nährstoff wachsen. Natürlich brauchen sie auch andere Nährstoffe aber ohne Fe geht nix, da kümmern die Pflanzen und wenn se kümmern, können sie auch keine Nährstoffe verbrauchen und somit wachsen Algen!
Aber solange es nur "Grüne" Algen sind ist es normalerweise leicht in den Griff zu bekommen (ich muß selber immer wieder die Erfahrenen fragen)

Mfg, Lars

12058 Postings in 2614 Threads
Hilfe grüne Fadenalgen werden immer mehr.
RSS Feed