Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.817 Bildern und 1.596 Videos von 17.595 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Hilfe! SChon 2 TOTE!!! Bitte Notfallplan!

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Brianna

Homepage 

23.07.2009, 07:06
 

Hilfe! SChon 2 TOTE!!! Bitte Notfallplan! (Einrichtungsbeispiele)

Leider wurde meine Befürchtung wahr, gestern Abend sah schon einer nicht gut aus... der 2. Guppy hat sich soeben verabschiedet.

Auch ein Blackmolly macht mir Sorgen, die Fische lassen die Schwanzflosse hängen.

Gefressen haben sie heute morgen auch fast nichts.

Jetzt brauch ich bitte einen Notfallplan!!!

Würde mich über schnelle Antworten freuen, damit ich ein paar retten kann.

Vielen Dank!

Tom

Homepage

23.07.2009, 08:29

@ Brianna

Hilfe! SChon 2 TOTE!!! Bitte Notfallplan!

Hallo,

wahrscheinlich hast du doch ein Nitrit-Problem. Den Test sollte man auf alle Fälle zu hause haben, um hier sicher gehen zu können.

In solchen Fällen helfen nur große Wasserwechsel. 80 bis 90 % Wasser wechseln und das, je nachdem ob Nitrit wieder nachweisbar ist, mehrmals täglich.

Grüße, Tom.

Brianna

Homepage 

23.07.2009, 09:06

@ Tom

Hilfe! SChon 3 TOTE!!! Bitte Notfallplan!

Leider sind es nunmehr 3 tote... genau die, die ich gestern neu gekauft habe.

Die anderen erscheinen- bisher- topfit.

Habe jetzt erst mal einen Wasserwechsel von optisch dem halben Becken gemacht... vermutlich 40 %.

Bestimmt hab ich gestern zu viel gefüttert :-(

Kann mir bitte jemand genaue Angaben machen, wie diese TESTS heißen, ist das ein Kofferset?

Wohne total außerhalb, wollte das schnell bei Zooplus bestellen, die liefern ja ganz fix.

Danke!

ehemaliger User

23.07.2009, 10:21

@ Brianna

Hilfe! SChon 3 TOTE!!! Bitte Notfallplan!

>> Leider sind es nunmehr 3 tote... genau die, die ich gestern neu gekauft
>> habe.
>>
>> Die anderen erscheinen- bisher- topfit.
>>
>> Habe jetzt erst mal einen Wasserwechsel von optisch dem halben Becken
>> gemacht... vermutlich 40 %.
>>
>> Bestimmt hab ich gestern zu viel gefüttert :-(
>>
>> Kann mir bitte jemand genaue Angaben machen, wie diese TESTS heißen, ist
>> das ein Kofferset?
>>
>> Wohne total außerhalb, wollte das schnell bei Zooplus bestellen, die
>> liefern ja ganz fix.
>>
>> Danke!

Hallo,

wie sind denn deine Wasserwerte,hast du die nicht überprüft?Wie lange ist dein Becken denn eingefahren?Wie hast du deine Fische nach dem Kauf eingesetzt?
Die Tiere müssen langsam an das Wasser gewöhnt werden.Besorge dir am besten Teststreifen für die Wasserwerte,von Sera z.B
Deine Tiere brauchen einen PH Wert von ca.7.0,die GH sollte bei 10-12 liegen und die KH so bei 8,Nitrit und Nitrat sollte bei 0 sein.

Gruß
Holger

Brianna

Homepage 

23.07.2009, 11:01

@ ehemaliger User

Hier sind die Werte!

>> Hallo,
>>
>> wie sind denn deine Wasserwerte,hast du die nicht überprüft?Wie lange
>> ist dein Becken denn eingefahren?Wie hast du deine Fische nach dem Kauf
>> eingesetzt?
>> Die Tiere müssen langsam an das Wasser gewöhnt werden.Besorge dir am
>> besten Teststreifen für die Wasserwerte,von Sera z.B
>> Deine Tiere brauchen einen PH Wert von ca.7.0,die GH sollte bei 10-12
>> liegen und die KH so bei 8,Nitrit und Nitrat sollte bei 0 sein.
>>
>> Gruß
>> Holger

So, ich habe jetzt die Werte, habe so einen 6in1 Test von Terra gekauft.

Alles in Ordnung!!!

Alle Werte sind optimal:

No3+No2 = 0
GH = 8-16
KH = 6-10
Ph = ca. 7,2
Cl²= etwas hoch, wohl wegen WW, habe noch etwas AquaSafe reingegeben jetzt
Temp = 28 Grad (ohne Heizung)

Also lag es wohl an den neuen Fischen?!

Das sind die Werte NACH dem ca. 40% WW, vielleicht war es vorher schlechter.
Jedenfalls sehen alle Fische gut aus und auch der Molly scheint wieder fit.

Dominik

Homepage 

23.07.2009, 13:32

@ Brianna

Hier sind die Werte!

Hallo,

>> So, ich habe jetzt die Werte, habe so einen 6in1 Test von Terra gekauft.
>>
>> Alles in Ordnung!!!
>>
>> Alle Werte sind optimal:
>>
>> No3+No2 = 0
>> GH = 8-16
>> KH = 6-10
>> Ph = ca. 7,2
>> Cl²= etwas hoch, wohl wegen WW, habe noch etwas AquaSafe reingegeben
>> jetzt
>> Temp = 28 Grad (ohne Heizung)
>>
>> Also lag es wohl an den neuen Fischen?!
>>
>> Das sind die Werte NACH dem ca. 40% WW, vielleicht war es vorher
>> schlechter.
>> Jedenfalls sehen alle Fische gut aus und auch der Molly scheint wieder
>> fit.

Wenn du die Werte mit Teststreifen gemessen hast(geh ich mal stark von aus), kannst du die Aussagekraft vergessen.
Wenn die Teststreifen bei NO2 Farbe anzeigen, ist der Wert meist so hoch dass die Fische schon lange an einer Vergiftung gestorben wären.
Und die GH, KH-Angaben sind auch extrem ungenau, auch wenn da falsche Werte Fische nicht umbringen (zumindest nicht so schnell), also kann man die in dem Fall vernachlässigen.

Für mich hört sich Alles aber weniger nach einer NO2 Vergiftung an, typische Symptome wären:
- Hängen unter der Wasseroberfläche
- Orientierungslosigkeit oder Apatie
- schnelle Atmung
- extrem dunkle oder helle Färbung

Außerdem wären die alteingesessenen Fisch genauso betroffen.
Ich Tippe auf einen Schock durch zu schnelles Umsetzten, oder eine zu starke Wasserwertschwankung vom Händler in dein Becken.

Gruß,
Dome

Brianna

Homepage 

23.07.2009, 13:49

@ Dominik

Hier sind die Werte!

Ja, es waren Teststreifen. Die No² Anzeige war blütenweiß.
Wozu sind die Streifen dann gut, wenn sie soooo ungenau sein sollen?

An der Oberfläche waren sie teilweise, apathisch waren sie auch.
Verfärbungen habe ich nicht erkennen können. Orientierungslos waren sie nicht.
Nach Luft geschnappt.... hm, so genau kenn ich mich noch nicht aus.

Aber da die anderen fit sind, kann es wohl nicht daran liegen oder die Werte sind nach dem WW besser geworden.

Ich tippe auch auf die Umstellung. Zudem habe ich jetzt hier nachgelesen, dass gerade die mir verendeten Guppys (die extrem gefärbten) oft aus Antibiotikabrühe in Asien stammen und das Umsetzen in Normalwasser nicht überstehen.

Vielleicht war es das schon... :-|

Tom

Homepage

23.07.2009, 15:53

@ Brianna

Hier sind die Werte!

Hallo,

die Teststreifen sind natürlich besser als gar kein Test, aber mit der Zeit wirst du genauer und sicherer wissen wollen, was in deinem Aquarium los ist. Dann werden dir die Streifen einfach selbst zu ungenau werden.

Dass der Nitrit weiß war, könnte am Wasserwechsel gelegen haben. Du solltest in Zeiten, in denen es zu unerklärlichen Todesfällen kommt, die Werte mehrmals messen und am besten immer notieren, dann kann man auch aus dem Verlauf einiges raus lesen.

Es kann natürlich sein, dass das Umsetzen schuld am Tod der Guppys war. Viele Arten, nicht nur diese, sind inzwischen so überzüchtet und teilweise unter Antibiotika-Verhältnissen gezogen, dass sie das Umsetzen in ein normales Aquarium nur schwer verkraften.

Kleiner Tipp: wenn du Probleme mit zu viel Chlor aus der Wasserleitung hast, dann lass das Wasser über einen Brausekopf in den Eimer oder ins Becken. Dabei gast das Chlor aus.

Grüße, Tom.

Brianna

Homepage 

23.07.2009, 16:18

@ Tom

Hier sind die Werte!

>> Hallo,
>>
>> die Teststreifen sind natürlich besser als gar kein Test, aber mit der
>> Zeit wirst du genauer und sicherer wissen wollen, was in deinem Aquarium
>> los ist. Dann werden dir die Streifen einfach selbst zu ungenau werden.
>>

Ich hoffe doch, das mir das jetzt nicht öfters passiert und ich das nicht brauche :-(

Obwohl die 3 verbliebenen neuen Guppys sich auch sehr seltsam verhalten, sie schwimmen wie irre ständig auf der Seite wo der Sauerstoff kommt die Scheibe rauf und runter... aber nur die 3, sonst keiner... bestimmt machen die es auch nicht mehr lange :-(


>> Dass der Nitrit weiß war, könnte am Wasserwechsel gelegen haben. Du
>> solltest in Zeiten, in denen es zu unerklärlichen Todesfällen kommt, die
>> Werte mehrmals messen und am besten immer notieren, dann kann man auch aus
>> dem Verlauf einiges raus lesen.
>>
>> Es kann natürlich sein, dass das Umsetzen schuld am Tod der Guppys war.
>> Viele Arten, nicht nur diese, sind inzwischen so überzüchtet und
>> teilweise unter Antibiotika-Verhältnissen gezogen, dass sie das Umsetzen
>> in ein normales Aquarium nur schwer verkraften.
>>

Ich vermute das auch, weil die anderen alle fit sind... bis jetzt zumindest.


>> Kleiner Tipp: wenn du Probleme mit zu viel Chlor aus der Wasserleitung
>> hast, dann lass das Wasser über einen Brausekopf in den Eimer oder ins
>> Becken. Dabei gast das Chlor aus.
>>

Zwar wusste ich das nicht, hab es aber so gemacht, hatte warmes Wasser über die Brause in den Einer gegeben... sooo hoch war der Wert nicht, aber eben nachweisbar.

Vielen Dank für die TIPS!
>> Grüße, Tom.

ehemaliger User

Homepage 

23.07.2009, 18:34

@ Brianna

Hier sind die Werte!

Hallo,
Nitrit kann ich zwar nicht gänzlich ausschließen, aber ich tendiere mehr zu dazu, dass die Guppys einfach eine "schlechte Qualität" hatten.

Aber leider ist es nicht nur so, dass diese hyperempfindlichen Guppys wie die Fliegen sterben, sie können (nicht müssen) auch noch Bakterien einschleppen, an denen der gesamte Altbestand sterben kann.
Damit diese latent vorhandene Gefahr ein wenig eingedämmt werden kann, würde ich Dir raten, in den nächsten Tagen in Deinem Becken den Keimdruck zu senken. Dies erreicht man z.B. durch häufigere Teilwasserwechsel (ruhig so alle 2-3 Tage) und den Einsatz von Seemandelbaumblättern.

Ich hoffe wirlich, dass Du nicht noch mehr Ausfälle hast, gerade am Anfang sind solche Tiefschläge sehr demotivierend was das Hobby angeht.
Dabei ist es wirklich ein faszinierendes Hobby. :-)

Anbei mal ein paar lesenwerte Links:
Seemandelbaumblätter

massensterben

guppysterben
Und hier besonders der elfte Beitrag (gezeichnet mit #11) geschrieben von Ralf Rombach.

lg
Beate

Brianna

Homepage 

24.07.2009, 09:44

@ ehemaliger User

Hier sind die Werte!

Ach, die Blätter hatte ich gestern im Geschäft in der Hand, da aber irgenwie was anderes auf der Beschreibung stand (Zucht) hab ich sie nicht genommen. Beim nächsten Einkauf werde ich dann mal welche nehmen.

Letzte Nacht ist -wider Erwarten- keiner mehr verendet.

Die Fische scheinen wieder agiler, wobei mir aufgefallen ist, dass die Temp auf 26 Grad gesunken ist.

Vielleicht sind die 28 Grad einfach zu viel...aber ich kann ja das Wasser nicht kühlen, oder?

Tom

Homepage

24.07.2009, 16:41

@ Brianna

Hier sind die Werte!

Hallo,

doch das Wasser kannst du schon kühlen.
Dazu gibt es Durchlaufkühler, die sind aber ziemlich teuer.
Andere Möglichkeit sind PC-Lüfter, aber da sollte man wirklich wissen, was man tut.
Für kleinere Becken kann man auch mit Eis arbeiten. Ich nehme eine 2-Liter Plastikflasche, wasche die gut aus. 3/4 Wasser rein und einfrieren. Die gefrorene Flasche hänge ich dann ein paar Stunden ins Becken.
Ganz schnell kannst du den Sauerstoffgehalt des Wassers noch ein wenig nach oben bringen, indem du den Ausströmer des Innenfilters so einstellst, dass die Oberfläche gut bewegt wird.

Grüße, Tom.

Brianna

Homepage 

24.07.2009, 23:43

@ Tom

Hier sind die Werte!

Danke! Guter Tip mit der Flasche aus dem Eisfach! Werde ich mir merken, für heiße Sommertage! ;-)

Leider hat sich noch ein Wels (war von Anfang an sehr mickrig) verabschiedet und ein Guppy geht gerade ein :-(

Hoffe morgen früh habe ich nicht noch mehr Verluste :-|

12058 Postings in 2614 Threads
Hilfe! SChon 2 TOTE!!! Bitte Notfallplan!
RSS Feed