Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.768 Bildern und 1.595 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

HQI Beleuchtung: Wieviele Lampen?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Tanja B.

02.12.2012, 14:18
 

HQI Beleuchtung: Wieviele Lampen? (Technik)

Hallo,
ich brauche nun doch, nach schier endlosem Surfen im Netz, einen Tipp für die Beleuchtung. Bin mir noch etwas unsicher.
Momentan wird mein 120x50x60 Aquarium noch von 4x54 Watt T5 Leuchten beschienen.
Mir gefällt der Lichteffekt aber gar nicht (sieht halt sehr beleuchtet aber wenig naürlich aus) und so habe ich mich ein wenig nach Alternativen umgesehen, bis ich bei HQI-Lampen hängen geblieben bin. Die Schatten und Effekte sollen ja berauschend sein.
Ich bin derzeit dabei das Becken auf nicht lichthungrige Pflanzen umzustellen (Anubias, drei Echinodoren, ...). Deshalb dachte ich an 2 Giesemann Nova II zu je 70 Watt mit dem Brenner Megachrome Tropic 5600K.
Mein erster Verdacht ist jedoch, dass zwei HQI auch mit 70 Watt sehr hell sein könnten (sieht zumindest auf den Bildern im Netz so aus). Stimmt das? Hat jemand schon Erfahrung damit?
Im Netz bin ich auf eine Seite gestoßen: Jemand hat seine Echinodoren ohne Co2 mit HQI beleuchtet (sogar 150 W) und hatte da berauschende Ergebnisse - deshalb mache ich mir um die Pflanzen weniger Sorgen.
Allerdings habe ich einen Besatz, der es etwas dunkler mag (Feuertetras, Otocinclus und Yunnanilus cruciatus).
Meine Überlegung: Nur eine HQI 70 W installieren? Da aber die Giesemann Nova nur 30 cm misst, befürchte ich, dass die Echinodorus, die bei mir am Rand gepflanzt sind - in der Mitte ist freier Platz - zu wenig Licht abbekommen.
Hat jemand Erfahrung mit nur einer Lampe bei dieser Beckengröße? Ist die Beleuchtung aufgrund der Lampengröße sehr punktuell? Meint ihr, das könnte klappen?

Herzlichen Dank für Tipps,
Tanja

Kurz noch zu derzeitigen Beleuchtung:
Ich habe den Tipp bekommen nur 2 der 54 Watt T5 Lampen zu schalten, da das Becken mit 4 zu hell für den Besatz sein soll. Das habe ich über 2 Wochen mal ausprobiert. Leider hat sich nicht einer der Fische blicken lassen, die Schmerlen waren unsichtbar, kein Oto mehr. Nachdem ich die 4 Röhren wieder reaktivierte, war wieder Leben im Becken. Deshalb denke ich, dass im Moment relativ wenig Licht am Bodengrund ankommt.

Tom

Homepage

03.12.2012, 11:24

@ Tanja B.

HQI Beleuchtung: Wieviele Lampen?

Hallo,

wenn du einen Tipp von mir willst: Nimm keinen Stromfresser wie HQI, sondern gleich LEDs.

Grüße, Tom.

12057 Postings in 2614 Threads
HQI Beleuchtung: Wieviele Lampen?
RSS Feed